29.10.2021 - 12:06

ProLogium: Frisches Kapital zur Feststoffakku-Fertigung

Der taiwanesische Feststoff-Batteriezellhersteller ProLogium hat eine Finanzierungsrunde über 326 Millionen US-Dollar abgeschlossen. ProLogium will das Kapital investieren, um seine Produktionskapazitäten in Asien, Europa und den USA zwischen 2023 und 2025 zu erweitern.

An der Finanzierungsrunde, die umgerechnet 279 Millionen Euro in die Kassen von ProLogium spült, haben sich New Epoch Capital, SBCVC Navitas Limited und Carna Investments Holding Limited beteiligt. Erstere beiden Geldgeber gehörten schon zuvor zum Investorenkreis des Feststoffbatteriespezialisten. „Wir danken unseren bestehenden Anteilseignern und unserem jüngsten Investor für ihre Unterstützung, um unsere globale Marktführerschaft bei der Massenproduktion und Kommerzialisierung von Feststoffbatterien zu festigen“, äußert Vincent Yang, Gründer und CEO von ProLogium. In Zusammenarbeit mit führenden OEMs weltweit werde man die Markteinführung von Feststoffbatterie-betriebenen Elektrofahrzeugen innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre beschleunigen.

Die eingeworbenen Mittel will ProLogium konkret in die Entwicklung von Massenproduktionsanlagen für die eigene Batterietechnologie und in die Umsetzung von Erweiterungsplänen für bestehende Werke pumpen. „Die Mittel werden eingesetzt, um die Produktionskapazitäten in Asien, Europa und den USA zwischen 2023 und 2025 zu erweitern, um die lokale Nachfrage der großen OEMs mit hochwertigen EV-Batterien zu bedienen“, teilen die Taiwanesen mit.

– ANZEIGE –

ProLogium wurde vor 15 Jahren in Taiwan gegründet und setzt auf Lithium-Keramik-Festkörperbatterien (SSB), die das Unternehmen bisher vor allem an Kunden „in Branchen wie 3C-Elektronik, Industrie, Medizin und IoT“ vertrieben hat. Bei der Vorstellung von ProLogiums sogenannter MAB (Multi-Axis Bipolar+)-Montagetechnologie für Feststoffbatteriepakete Anfang 2020 meldeten die Taiwanesen dann, „mehrere strategische Kooperationsvereinbarungen mit diversen Autoherstellern geschlossen“ zu haben.

Seit Frühjahr ist in der Tat VinFast als Partner und Kunde publik. 2019 wurde auch eine gemeinsame Entwicklung mit dem chinesischen E-Auto-Startup Nio verkündet. Nio selbst hat in den vergangenen Monaten jedoch eine umfassende Restrukturierung hinter sich – der aktuelle Stand des Feststoffbatterie-Projekts bei Nio ist nicht bekannt.
prologium.com

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/10/29/prologium-frisches-kapital-zur-feststoffakku-fertigung/
29.10.2021 12:58