15.11.2021 - 13:08

Polen: Paketzusteller InPost beschafft 260 E-Transporter

Der polnische Paketdienstleister InPost least 260 Elektro-Transporter, die noch in diesem Jahr in Empfang genommen werden sollen. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um 250 Nissan e-NV200 in der Zehn-Kubikmeter-Variante des Umrüsters Voltia sowie um zehn eSprinter von Mercedes-Benz.

Die Elektro-Flotte von InPost wächst damit auf über 300 Fahrzeuge. Die neuen E-Transporter werden sowohl für die Kurierdienste des Unternehmens als auch für die Auslieferung von Paketen über das Netzwerk an Paketschließfächern („Paczkomaty“) eingesetzt.

Alle Zustellbezirke im Rahmen von InPosts polnischen Green-City-Programms sollen künftig ausschließlich mit Elektrofahrzeugen beliefert werden. Dazu gehören Bezirke der Städte Białystok, Chełm, Częstochowa, Kielce, Kraków, Łódź, Rybnik, Rzeszów, Sopot, Wałbrzych und Zielona Góra.

Vor allem seinen Netz an Paketschließfächern schreibt InPost großes Potenzial bei der Einsparung von Emissionen zu. So könnten über die Fächer „Hunderte von Paketen durch eine einzige Fahrt“ zugestellt werden, heißt es in einer begleitenden Mitteilung. Und präziser: „Die Paczkomaty-Zustellung reduziert CO2-Emissionen um zwei Drittel im Vergleich zu Kurierzustellungen in städtischen Gebieten und um bis zu 90 % in ländlichen Gebieten.“

– ANZEIGE –



Die neuen E-Fahrzeuge hat InPost über die Leasinggesellschaft Arval Service Lease Polska beschafft. Der Leasingvertrag hat eine Laufzeit von vier Jahren und schließt ein Servicepaket, Versicherung und – falls erforderlich – Ersatzwagen ein. Bei den 250 Nissan e-NV200 XL handelt es sich um Transporter, die nach einem Umbau bei Voltia mit einem erweiterten Ladevolumen von zehn Kubikmetern aufwarten. Die Laderaumhöhe liegt bei 2,2 Metern, die -breite bei 1,50 Metern und die Nutzlast bei 580 Kilogramm. Am Antrieb des Nissan e-NV200 ändert Voltia nichts: Die Motorleistung liegt bei 80 kW, die Batterie kommt auf einen Energiegehalt von 40 kWh – geladen wird mit bis zu 6,6 kW AC per Typ-1-Anschluss oder per CHAdeMO mit Gleichstrom. Die Reichweite liegt bei etwa 200 Kilometern.

InPost wurde 1999 in Polen gegründet und ist seit Anfang dieses Jahres an der Amsterdamer Börse Euronext gelistet. Das Unternehmen verfügt nach eigenen Angaben über ein Netz von über 19.000 Paketschließfächern in Polen, Großbritannien und Italien. Im Juli 2021 übernahm InPost den französischen Paketzusteller Mondial Relay und erweiterte damit seinen geografischen Wirkbereich. InPost und Mondial Relay sollen im Jahr 2020 zusammen auf über 440 Millionen zugestellte Pakete gekommen sein.
apex-insight.com, inpost.pl (PDF, auf Polnisch)

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/11/15/polen-paketzusteller-inpost-beschafft-260-e-transporter/
15.11.2021 13:37