09.12.2021 - 17:33

Volvo Penta and Danfoss Editron kooperieren bei maritimen E-Lösungen

Volvos Marine-Sparte Volvo Penta and Danfoss Editron kooperieren, um gemeinsame Elektromobilitätslösungen für die Schifffahrtsindustrie bereitzustellen. Die Zusammenarbeit soll von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bis hin zur Installation und Inbetriebnahme von E-Lösungen sowie die Aftermarket-Betreuung reichen.

Beide Seiten wollen einer Volvo-Mitteilung zufolge ihre jeweiligen Stärken in die Kooperation einbringen und Kunden so eine „völlig nahtlose Erfahrung bei der Lieferung von Schiffen“ bieten. Das Ziel sei, „schnell robuste, zuverlässige und effiziente Elektrifizierungspakete für einen breiteren Teil des kommerziellen Schifffahrtsmarktes“ aufzulegen.

„Der Schifffahrtssektor benötigt dringend emissionsfreie Lösungen, die ultimative Manövrierfähigkeit, Präzision und Komfort bieten und in der Lage sind, in robusten kommerziellen Schifffahrtsumgebungen zu arbeiten“, äußert Kimmo Rauma, Vizepräsident der Danfoss-Division Editron. „Gemeinsam verfügen die beiden Unternehmen über die überzeugende Kombination von Fähigkeiten und Technologien, um einzigartige Lösungen zu schaffen und die Nachhaltigkeit in den Branchen, in denen sie tätig sind, voranzutreiben.“

Danfoss Editron, der auf Hybrid- und Elektroantriebssysteme für Off-Highway- und Marinemärkte spezialisierte Geschäftsbereich von Danfoss, hat seinen Sitz im finnischen Lappeenranta. Zuletzt erhielten die Marinespezialisten unter anderem zwei Aufträge zur Lieferung ihrer Hybridantriebssysteme – einen von der norwegischen Werft Grovfjord Mekaniske Verksted (GMV) für eine Flotte von unbemannten Erkundungsschiffen und einen vom dänischen Schiffsbauer und Betreiber MHO-Co für die ersten beiden sogenannten Crew Transfer Vessels (CTVs) Großbritanniens. Außerdem verkündete Danfoss parallel zu letzterem Deal eine Vertragsunterzeichnung mit Infineon. Und das ist bei Weitem nicht die einzige Bande nach Deutschland: Ende 2019 fixierte Danfoss auch mit ZF schriftlich, die zwischen beiden Firmen bestehende Kooperation durch eine strategische Partnerschaft vertiefen zu wollen. Doch das nur am Rande.

Volvo Penta ist seinerseits ein Anbieter von Antriebslösungen für Marine- und Industrieanwendungen. „Unsere Vision ist es, ein führender Anbieter von nachhaltigen Antriebslösungen zu werden, der den Wandel an Land und auf See hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft vorantreibt“, äußert Heléne Mellquist, Präsidentin von Volvo Penta. Erst diesen Sommer hat die Marine-Sparte des Volvo-Konzerns eine Mehrheitsbeteiligung an ZEM AS erworben, einem norwegischen Anbieter von Batterien und kompletten elektrischen Antriebslösungen für Schiffe und Boote.

Volvo Penta und Danfoss Editron kennen sich unterdessen bereits durch die Zusammenarbeit bei mehreren Weltpremieren im Marinesektor – darunter besagte Crew Transfer Vessels für MHO-Co.
volvopenta.com

 

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Senior Manager (m/w/d) Operation Elektromobilität

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Photovoltaik

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/12/09/volvo-penta-and-danfoss-editron-kooperieren-bei-maritimen-e-loesungen/
09.12.2021 17:19