17.12.2021 - 12:14

Bremer Straßenbahn AG: eCitaro-Übergabe und Folgeauftrag

In Bremen ist der erste von insgesamt 20 Elektrobussen angekommen. Dem eCitaro werden in den kommenden Wochen zunächst die restlichen vier der fünf bei Mercedes bestellten E-Busse folgen. Zugleich haben beide Seiten einen Vertrag zur Lieferung von 15 baugleichen Bussen im Jahr 2022 unterzeichnet.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Bei allen eCitaro-Exemplaren handelt es sich wie bei der Auftragsvergabe im vergangenen Jahr berichtet um zwölf Meter lange Fahrzeuge mit Festkörperbatterien an Bord. Der Energiegehalt der Lithium-Polymer-Batterie mit festem Elektrolyt beläuft sich auf 441 kWh. Zugeliefert werden sie von Bolloré-Tochter Blue Solutions aus Frankreich. Erstmals angekündigt hatte Mercedes-Benz die innovative Batterieoption für den eCitaro im Sommer 2018.

Mit den ersten fünf eCitaros kommen bei der Bremer Straßenbahn AG (BSAG) auch neue Ladesysteme zum Einsatz, die ebenfalls zum vertraglich festgelegten Lieferumfang gehören. Es handelt sich konkret um fünf fest installierte Ladesysteme mit jeweils 150 kW Leistung sowie drei mobile Werkstattlader à 40 kW inklusive Service. Die Ladeleistung der Geräte nennt Mercedes-Benz in seiner aktuellen Mitteilung zwar nicht explizit, sie wurde aber bei der Auftragsvergabe Ende 2020 kommuniziert.

Die für Bremen bestimmten Elektrobusse verfügen unter anderem über drei Türen, Ladeports seitlich links und rechts, einen Abbiege-Assistenten, Klimaanlage und einen Rollstuhllift an Tür eins.

– ANZEIGE –


Parallel zur Übergabe des ersten eCitaros fixierten die BSAG und Hersteller Mercedes-Benz nun zudem die Lieferung von 15 weiteren eCitaro in identischer Ausführung. Auch hier gehört die Ladetechnik zum Lieferumfang. Ebenfalls Teil der Bestellung sind 24 Citaro G hybrid, die „einen sinnvollen Übergang vom Verbrennungsmotor zur Elektromobilität mit Stadtbussen“ bieten sollen, wie es in einer begleitenden Mercedes-Mitteilung heißt.

Die Bremer Straßenbahn AG verfügt insgesamt über knapp 350 Busse und Straßenbahnen und befördert nach eigenen Angaben täglich fast 300.000 Fahrgäste. Das Busnetz umfasst mehr als 40 Linien mit insgesamt rund 500 Kilometer Länge. Seit Ende 2019 verfolgt der Bremer ÖPNV-Betreiber eine ambitionierte Klimaschutzstrategie. Das Kernziel: Bis 2025 sollen die Betriebsleistungen zu 50 Prozent klimaneutral erbracht werden.

Update 10.03.2022: Die ersten fünf eCitaro der Bremer Straßenbahn (BSAG) sind nun einsatzbereit. Die BSAG setzt die elektrischen Mercedes-Busse mit Festkörperbatterien ab sofort als ihre ersten Elektrobusse überhaupt im Fahrgastbetrieb ein. Mit Betriebsbeginn am 10. März werden die fünf E-Busse neben der Linie 28 unter anderem auf der Linie 61 (Sandhausen-Stromer Straße) und 62 (Hasenbüren-Rablinghausen) eingesetzt.

„Mit den neuen eCitaro-Bussen von Mercedes Benz verfügt die BSAG über einen technisch innovativen und leistungsstarken Fahrzeugtyp mit einer Reichweite von bis zu 320 Kilometern pro Aufladung“, betont Hajo Müller, Vorstandssprecher der BSAG. „Aufgrund ihrer Zuverlässigkeit, des Komforts und der Klimafreundlichkeit eignen sie sich ideal für den Einsatz im BSAG-Netz.“

Noch in diesem Jahr sollen wie oben berichtet 15 weitere eCitaro hinzu kommen. Die Umstellung der gesamten dieselbetriebenen Busflotte von 220 Fahrzeugen soll bis in die 2030er Jahre schrittweise erfolgen.
newstix.de, weser-kurier.de, daimlertruck.com, newstix.de, butenunbinnen.de (beide Update)

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Partner Manager:in Roaming - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter/in alternative Tank- und Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/12/17/bremer-strassenbahn-ag-ecitaro-uebergabe-und-folgeauftrag/
17.12.2021 12:09