06.01.2022 - 11:12

Walmart und FedEx bestellen weitere E-Lieferwagen von BrightDrop

Die General-Motors-Marke BrightDrop hat weitere Großbestellungen für Elektro-Lieferwagen erhalten. Während es für Walmart die erste Bestellung ist, ordert Logistiker FedEx bereits nach – und will sich Optionen auf weitere Fahrzeuge sichern.

Walmart unterzeichnete eine Vereinbarung zur Reservierung von insgesamt 5.000 EV600 und EV410, wie General Motors mitteilt. Der EV600 ist das erste Modell, das BrightDrop im Januar 2021 angekündigt hatte. Es basiert auf der Ultium-Plattform des Konzerns und bietet einen bis zu 17 Kubikmeter großen Laderaum. Beim EV410 handelt es sich um eine im September angekündigte kleinere Version mit 11,3 Kubikmetern Laderaum – ebenfalls auf Ultium-Basis.

Wie genau sich die 5.000 Fahrzeuge auf die beiden Modelle verteilen, gibt GM nicht an. Der EV410 wird erst ab 2023 ausgeliefert. Kunde Walmart werde die E-Lieferwagen in seinem wachsenden Netzwerk des „InHome“-Lieferdiensts auf der letzten Meile einsetzen.

Zudem stockt der Erstkunde FedEx seine Bestellung deutlich auf: Nachdem BrightDrop im Dezember die ersten fünf von zunächst 500 bestellten EV600 an FedEx übergeben hatte, hat sich der Logistiker nun bei der GM-Marke Produktionskapazitäten für 2.000 zusätzlich E-Lieferwagen in den nächsten Jahren gesichert.

– ANZEIGE –

Schaltbau Muenchen

Darüber hinaus arbeitet FedEx an einem Plan, in den kommenden Jahren bis zu 20.000 weitere E-Lieferwagen von BrightDrop zu bestellen, „vorbehaltlich weiterer Verhandlungen und des Abschlusses eines endgültigen Kaufvertrags“, wie GM schreibt. Es geht also wohl noch um die genauen Konditionen. Angaben hierzu macht der Autobauer in der Mitteilung nicht. FedEx scheint jedoch auf die BrightDrop-Produkte zu vertrauen: Der Logistiker kündigte an, in diesem Jahr seine Tests mit dem elektrifizierten Zustell-Wagen EP1 auf zehn Märkte auszuweiten. In einem Pilotversuch in Toronto konnten mit dem E-Zustell-Wagen die Paketzustellungen um 25 Prozent erhöht werden.

Zudem hatte das US-Flottenmanagementunternehmen Merchants Fleet wie berichtet insgesamt 18.000 E-Lieferwagen bei BrightDrop geordert.

„Wir nutzen das Beste aus zwei Welten – die Innovation, Agilität und den Fokus eines Technologie-Startups mit der Engineering- und Fertigungskompetenz von General Motors“, sagt BrightDrop-CEO Travis Katz. „Diese Kombination, gepaart mit dem ganzheitlichen Lösungsset von BrightDrop, bietet uns starke Vorteileund bringt uns in die einzigartige Position, die weltweit größten Lieferunternehmen wie Walmart und FedEx bei ihren robusten Nachhaltigkeitszielen zu unterstützen. Die heutigen Zusagen zeigen unsere Fähigkeit, die Elektrifizierungsreise einiger der größten Unternehmen der Welt voranzutreiben.“
gm.com

– ANZEIGE –

BenderIhr Partner für Elektromobilität. Von der Fahrzeugsensorik bis hin zur Technik von Ladesäulen. Bender hat alles was Sie für eine zukunftsfähige Elektromobilität brauchen. Vertrauen Sie unseren intelligenten und sicheren Lösungen für AC- und DC-Laden, Isolationsüberwachung in Fahrzeugen uvm. Wir sind Ihr Partner für Elektromobilität. Hier informieren: www.bender.de

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/01/06/walmart-und-fedex-bestellen-weitere-e-lieferwagen-von-brightdrop/
06.01.2022 11:46