13.01.2022 - 13:17

Kandi schließt Produktions-Vereinbarung mit Hengrun

Der chinesische Elektroauto-Hersteller Kandi hat eine Rahmenvereinbarung mit Hunan Hengrun Automobile geschlossen, um gemeinsam rein elektrische Fahrzeuge mit der dazugehörigen Batteriewechsel-Technologie zu produzieren. Die Fahrzeuge sollen unter dem Markennamen Henghe in den Handel kommen.

Die konkrete Arbeitsteilung und Kooperationsinhalte werden in einer gesonderten Vereinbarung geklärt, wie Kandi mitteilt. Angaben zu den angedachten Produktions-Volumina oder finanziellen Umfängen der Rahmenvereinbarung macht das Unternehmen in der Mitteilung nicht.

Hengrun hat sich auf die Forschung, Entwicklung, Herstellung, den Verkauf und den Kundendienst von Autos, Teilen und Zubehör spezialisiert. Laut Kandi ist Hengrun für die Herstellung von Pkws und Nutzfahrzeugen, einschließlich E-Fahrzeugen, zertifiziert – verfügt also über die wichtigen Produktionslizenzen in China.

Details zu den Fahrzeugen nennt Kandi in der Mitteilung nicht. Das Unternehmen hatte im Oktober 2020 Pläne vorgestellt, wonach 300.000 Elektroautos mit austauschbaren Batterien für verschiedene Ridesharing-Programme in China geliefert werden sollen.

– ANZEIGE –



„Unsere gesammelte Erfahrung beim Bau von über 50.000 Elektrofahrzeugen in Kombination mit unseren Dutzenden von Batterietauschpatenten verschafft uns einen starken Wettbewerbsvorteil bei dieser Initiative“, sagt Hu Xiaoming, Vorsitzender des Board of Directors von Kandi. „Durch die Nutzung unseres Batteriewechsel-Know-hows und des Know-hows von Hengrun in der Fahrzeugproduktion erwarten wir gemeinsam, bedeutende neue Vorteile für die Kunden zu schaffen und so die Entwicklung der chinesischen Elektrofahrzeugindustrie voranzutreiben.“

Kandi hat zudem Ende Dezember über eine Tochtergesellschaft mit der Massenproduktion seiner Lithium-Eisenphosphat-Batterie (LFP) begonnen. Die Tochter Jiangxi Province Huiyi New Energy Co oder kurz Huiyi fertigt die Zellen mit 2200mAh in dem Rundzellen-Format 18650. Die gravimetrische Energiedichte liegt laut Kandi bei 161,8 Wh/kg auf Zellebene.
globenewswire.com (Hengrun-Vereinbarung), globenewswire.com (LFP-Zellen)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Leiter Netzentwicklung für öffentliche Ladeparks (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager:in Corporate Clients (m/w/d)

Zum Angebot

Projektleiter Ladeinfrastruktur E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/01/13/kandi-schliesst-produktions-vereinbarung-mit-hengrun/
13.01.2022 13:07