23.02.2022 - 09:49

Einride ordert 200 Elektro-Lkw bei BYD

Das schwedische Technologieunternehmen Einride hat bei BYD 200 Elektro-Lkw des Typs 8TT für den Einsatz in den USA bestellt. Die Fahrzeuge werden im kalifornischen Lancaster montiert und sollen in den kommenden Monaten sukzessive ausgeliefert werden.

Der Auftrag ist laut BYD die größte Bestellung dieser Art außerhalb Asiens, noch in diesem Monat sollen die ersten Fahrzeuge geliefert werden. Damit erweitert Einride seine globale E-Flotte. Die E-Lkw von BYD werden dabei auch die Einride-Technologieplattform Saga nutzen, um die Transportwege zu optimieren.

Laut BYD handelt es sich beim Großteil der Fahrzeuge um BYDs 3. Generation der 8TTs mit erweiterter Reichweite, deren Kabine von Wolfgang Josef Egger, dem ehemaligen Audi-Chefdesigner, gestaltet wurde. Ausgestattet sind die Fahrzeuge mit 563 kWh Lithium-Eisenphosphat-Batterien. Sie verfügen über eine Ladeleistung von bis zu 185 kW. Die Reichweite des 8TT beträgt laut Unternehmen 200 Meilen (etwa 320 Kilometer) pro Ladung. Der Einsatzbereich liegt im Transport von Gütern im Nah- und Fernverkehr sowie im Verteilerverkehr.

Einride will seine Aktivitäten in den USA ausweiten, an die Bestellung schließt sich die Hoffnung an, die Plattform bekannter zu machen. „Dieser historische Auftrag gibt den Kunden die Möglichkeit, das branchenweit wegweisende intelligente Betriebssystem von Einride und unsere sicheren und zuverlässigen batteriebetriebenen Elektro-Lkw kennenzulernen“, erläutert Patrick Duan, Senior Vice President, BYD North America. Niklas Reinedahl, General Manager North America bei Einride: „Da wir unsere US-Aktivitäten weiter ausbauen und unsere End-to-End-Versandlösung in großem Umfang anbieten, ist es unerlässlich, einen OEM-Partner zu haben, der mit uns zusammenarbeitet, um erstklassige Elektrofahrzeuge zu liefern.“

– ANZEIGE –

CCS Ladedosen Phoenix Contact

Einride hatte im Dezember 2021 120 eActros bei Daimler Truck geordert, um diese bei Kunden in europäischen Märkten einzusetzen. Im Konkreten handelt es sich bei den Fahrzeugen um die Modelle eActros 300 und eActros 400 mit drei bzw. vier Batteriepaketen. Wie viele Exemplare von welchem Modell an Einride gehen, schlüsselte der Hersteller nicht auf. Dafür erwähnten die Stuttgarter, dass die Kooperation mit dem schwedischen Startup über die jetzige Liefervereinbarung hinaus auf die „Entwicklung gemeinsamer Lösungen für die neue Ära des elektrifizierten Straßengüterverkehrs“ ausgedehnt werden solle.

Einride ist uns vor allem als Entwickler des autonomen E-Lkw T-Pod ein Begriff, der in seinem futuristischen Design nicht einmal mehr über ein Fahrerhaus verfügt. Doch das 2016 gegründete Startup aus Schweden hat sich mit digitalen Flottendienstleistungen und mit der Fahrzeugbeschaffung für Dritte weitere Standbeine aufgebaut und bezeichnet sich selbst inzwischen als „Fracht-Technologieunternehmen, das digitale, elektrische und autonome Transporte anbietet“.
en.byd.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/02/23/einride-ordert-200-elektro-lkw-bei-byd/
23.02.2022 09:29