01.03.2022 - 14:29

Polestar kooperiert mit Smatrics und Fresh Mobility

Die Elektroauto-Marke Polestar hat in Österreich Kooperationen mit Smatrics und Fresh Mobility geschlossen. In diesem Rahmen integriert das Unternehmen neue Service-Angebote in seinen Vertriebsprozess, die Kunden Hilfe bei Infrastruktur und Finanzierung bieten sollen.

Dank der Zusammenarbeit mit Smatrics können Flotten- und Geschäftskunden, die sich für ein Modell des schwedischen Herstellers entscheiden, auch die entsprechende Ladeinfrastruktur anfragen. Die Kunden werden dafür direkt an Smatrics weitergeleitet, der von der Projektierung über die Hardware bis hin zur Errichtung und dem Betrieb samt Apps und Ladekarten, Tarifen und Abrechnungen und mehr anbietet. „Wir unterstützen bei komplexen Entscheidungsfindungen, beantworten alle Fragen über die dahinterliegenden Prozesse im Detail und begleiten Unternehmen bei der Errichtung von E-Ladestationen, damit sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können“, erläutert Smatrics-Geschäftsführer Hauke Hinrichs.

Zusammen mit Fresh Mobility, ein Beratungsunternehmen in Österreich, schafft Polestar die Möglichkeit für Kunden, sich im Online-Vertriebsprozess über die Fördermöglichkeiten zu informieren. Fresh Mobility hilft den Kunden von Polestar sogar, Förderanträge vorzubereiten und einzureichen. Interessierte können über die Webseite von Polestar eine telefonische Erstberatung anfordern oder sich an das Kundenzentrum wenden.

Die Förderlandschaft im Bereich Elektromobilität in Österreich sei zwar attraktiv, aber äußerst komplex. „Wir verstehen es als unsere Aufgabe, diese Komplexität und den damit verbundenen Aufwand für die KundInnen von Polestar zu minimieren und diese aktiv bei der Bestimmung und Abwicklung der optimalen Förderungen zu unterstützen“, sagt Philip Pascal Kalomiris, Geschäftsführer von Fresh Mobility. Polestar-Österreich-Chef Thomas Hörmann zu den Neuerungen seines Unternehmens: „Ganz nach dem Motto ‚Convenience is everything‘ möchten wir unseren Kundinnen und Kunden ein Rundum-Paket bieten und in den Online-Bestellprozess integrieren.“

– ANZEIGE –

CCS Ladedosen Phoenix Contact

Die schwedische Geely-Marke Polestar arbeitet konsequent an der Erweiterung seines Service-Netzes – auch in Deutschland. Seit dem vergangenen Sommer sind über 75 weitere Partner hinzugekommen, womit die E-Autos der Marke nun an 200 Standorten gewartet werden können.

2021 hat die Elektroauto-Marke weltweit 29.000 Fahrzeuge abgesetzt und damit ihr Verkaufsziel erreicht. Gegenüber dem Vorjahr stieg der Absatz um 185 Prozent. Seine globale Präsenz erhöhte das Unternehmen im gleichen Jahr auf 19 Märkte, wobei der Fokus auf Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum lag.

Die Expansion soll in den kommenden Monaten weiter gehen. In der ersten Jahreshälfte 2022 plant Polestar nach eigenen Angaben seinen Fußabdruck in Europa um Spanien, Portugal sowie Irland zu vergrößern sowie im Nahen Osten Niederlassungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuwait und Israel zu eröffnen. Bis Ende 2023 will Polestar in mindestens 30 globalen Märkten aktiv sein.

Mit einem neuen Teaserbild hat Polestar im Dezember zudem einen Ausblick auf sein für dieses Jahr geplante E-SUV Polestar 3 gegeben. Das Modell ist der erste SUV der Elektroauto-Marke und wird in den USA im Volvo-Werk Ridgeville in South Carolina gebaut.
polestar.com, smatrics.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektingenieur Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/03/01/polestar-kooperiert-mit-smatrics-und-fresh-mobility/
01.03.2022 14:24