04.04.2022 - 09:09

Tesla schafft Auslieferungsrekord im ersten Quartal

Tesla hat in den ersten drei Monaten des Jahres mit 310.048 so viele Elektroautos ausgeliefert wie in noch keinem Quartal zuvor. Die Produktion sank gegenüber dem vierten Quartal 2021 minimal auf 305.407 Fahrzeuge. Doch das zweite Quartal beginnt mit Schwierigkeiten.

Schauen wir zunächst auf die Zahlen des ersten Quartals: Von den 310.048 Auslieferungen entfielen 295.324 Einheiten auf das Model 3 und Model Y, 14.724 auf das Model S und Model X. Die beiden letztgenannten Modelle werden seit dem Refresh noch nicht wieder international ausgeliefert.

Gefertigt hat Tesla in den ersten drei Monaten des Jahres 291.189 Model 3 und Model Y sowie 14.218 Model S und Model X. Damit war vor allem bei den beiden kleineren Baureihen der Überhang aus dem vierten Quartal groß – zudem war die wichtige Fabrik in Shanghai im März wegen des dortigen Corona-Lockdowns für mehrere Tage geschlossen. Somit blieb die Produktion im ersten Quartal wenige Exemplare unter dem Q4 2021: Damals wurden 305.840 Teslas gebaut, im Auftaktquartal hingegen 305.407 Fahrzeuge. Ohne den Lockdown in Shanghai hätte Tesla vermutlich auch bei der Produktion ein neues Rekordquartal erreicht.

Dennoch ist Tesla mit über 300.000 gebauten und ausgelieferten Fahrzeugen im Q1 auf einem guten Weg. Im ersten Quartal 2021 waren es zum Vergleich nur 184.800 Auslieferungen. Zudem laufen in Shanghai Erweiterungsarbeiten und die beiden neuen Gigafactories in Austin und Grünheide werden im Laufe des Jahres ebenfalls für weitere Zuwächse bei der Produktion und folglich den Auslieferungen sorgen.

– ANZEIGE –

Würth

Eine Prognose für das laufende Jahr gibt Tesla in den gewohnt kurzen Mitteilungen zu den Produktions- und Auslieferungszahlen nicht. Am 20. April wird Tesla nach Börsenschluss die Geschäftszahlen für das erste Quartal vorstellen, dort ist dann mit einer Aussage über den weiteren Jahresverlauf zu rechnen.

Das zweite Quartal beginnt für Tesla allerdings mit Schwierigkeiten: Die pandemiebedingte Produktionspause in Shanghai dauert weiter an. Ursprünglich sollte die Unterbrechung wie berichtet von Montagmorgen bis Freitagmorgen vergangener Woche dauern, wurde dann aber um den Freitag und Samstag und später auch (mindestens) um den Montag dieser Woche verlängert.

Welche Auswirkungen das auf die Produktions- und Auslieferungszahlen haben wird, lässt sich derzeit nur grob beziffern. Basierend auf den Produktionszahlen für den Februar (damals noch ohne Covid-19-bedingte Unterbrechung) kann Tesla derzeit in Shanghai rund 2.000 Autos am Tag bauen.
tesla.com (Produktions- und Auslieferungszahlen), reuters.com (Shanghai)

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/04/04/tesla-schafft-auslieferungsrekord-im-ersten-quartal/
04.04.2022 09:24