04.05.2022 - 11:34

E.On weitet Ladetarif Drive auf Italien, Belgien und Luxemburg aus

Der E.On-Ladetarif Drive Easy ist ab sofort auch in Italien, Belgien und Luxemburg nutzbar. Die Länder ergänzen das Roaming-Angebot von E.On, das bisher Deutschland, Österreich, die Niederlande, Dänemark und die Schweiz umfasste. Damit wächst das Netzwerk an verfügbaren öffentlichen Ladepunkten für die Kunden auf 160.000.

Die Ausweitung auf weitere Länder kündigte der Energieversorger bereits im Oktober des vergangenen Jahres an, als der E.On-Ladetarif nach Deutschland in vier weiteren Ländern eingeführt wurde. Auf die Worte sind nun Taten gefolgt. Allein in Italien seien etwa 20.000 Ladepunkte und „damit 90 Prozent der dortigen Ladestationen mit dem E.On Drive E-Mobility-Tarif nutzbar“, so das Unternehmen in einer Mitteilung.

Gesteuert wird der Ortungs- und Ladevorgang auch in den neuen Ländern über die E.On Drive App. Auf einer interaktiven Karte zeigt sie die nächstgelegenen Ladestationen und deren aktuellen Status. Nutzer können über die App auch zahlen.

Den jeweils gültigen Preis zeigt die App ihren Nutzern „vor Beginn des Ladevorgangs“, so E.On. Beim E-Mobility-Tarif E.On Drive Easy beträgt der monatliche Grundpreis 4,95 Euro. Hinzu kommen die Kilowattstundenpreise für die Ladevorgänge, die sich international wie gewohnt nach der Ladegeschwindigkeit der Säule richten. Zu dem kommt „in den meisten Ländern ein im Ausland üblicher, geringer Cent-Betrag pro Minute als Standgebühr“.
eon.de

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/04/e-on-weitet-ladetarif-drive-auf-italien-belgien-und-luxemburg-aus/
04.05.2022 11:35