11.05.2022 - 14:11

XCharge zeigt Batterie-gestützte HPC-Säule mit 210 kW

Der chinesische Ladeinfrastruktur-Hersteller Xcharge hat seine neueste Produktlinie Net Zero vorgestellt, die auch in Europa auf den Markt kommen soll. Die Schnellladelösung bietet bis zu 210 kW Leistung für das parallele Laden von bis zu zwei E-Autos und wird mit Batterien von BYD als Pufferspeicher ausgerüstet.

Letztere sind mit zwei Kapazitäten erhältlich: 233 kWh in der Basiskonfiguration und 466 kWh im Plus-Modell. Darüber hinaus ist die Net-Zero-Serie mit einer Battery2Grid-Funktion ausgestattet, sodass das in Spitzenzeiten Energie an das Netz zurück verkauft werden kann, wenn die Batterie relativ voll ist. Abgesehen von der Größe gibt es keine weiteren Angaben zur Batterie. Beim Hersteller BYD liegt aber nahe, dass es sich um LFP-Zellen handelt.

Für eine einfache Installation ist die Net Zero mit einer nicht näher genannten „Industriesteckdose“ ausgestattet. Über diese wird die Ladestation mit dem Netz verbunden und der verbaute Batteriespeicher langsam nachgeladen. Laut XCharge müssten die Betreiber vor Ort nur einen „30/60-kW-Netzstecker“ vorbereiten und können die Ladesäule ohne weitere Elektrik-Arbeiten anschließen. Alle wichtigen Komponenten seien in der Säule selbst verbaut.

Die Installation soll weiter vereinfacht werden, da unter dem Gerät kein Fundament gebaut werden müsse, so der Hersteller. Näher geht XCharge in der Mitteilung nicht darauf ein, vermutlich wird es aber gewisse Vorgaben zum Untergrund geben – alleine schon wegen des Gewichts der Anlage. Aber: Auf befestigten Parkplätzen könnte ein Standortwechsel oder der Aufbau weiterer Einheiten ohne Fundament-Arbeiten in der Tat vereinfacht werden, sofern der Netzanschluss möglich ist.

– ANZEIGE –

Bis zum Ende dieses Jahres will XCharge die ersten Einheiten in Europa aufstellen. Es wird in der Mitteilung nicht erwähnt, wahrscheinlich wird die Säule hierzulande über den CCS2-Anschluss verfügen. In den USA soll die Net Zero ab dem kommenden Jahr angeboten werden – dann mit CCS1-Anschluss. Die Net Zero wäre das erste Produkt von XCharge auf dem US-Markt.

XCharge-CEO Simon Hou sieht in der Batterie-gestützten Schnellladesäule auch den Beleg für einen Strategiewechsels seines Unternehmens – weg vom reinen Ladeangebot, hin zur „Stärkung eines digitalen Energienetzwerks“. „Die Net Zero-Serie ist ein wichtiger Beweis dafür, dass wir die Technologie in unserem gesamten Produktportfolio an den Umweltzielen ausrichten“, sagt Hou.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/11/xcharge-zeigt-batterie-gestuetzte-hpc-saeule-mit-210-kw/
11.05.2022 14:22