24.05.2022 - 09:39

Polestar wird Anteilseigner von StoreDot

Der Elektroauto-Hersteller Polestar wird Anteilseigner des israelischen Batterieentwicklers StoreDot. Neben der finanziellen Beteiligung wollen beide Unternehmen den Einsatz der schnell aufladbaren siliziumdominierten Batterien von StoreDot für künftige Polestar-Fahrzeuge untersuchen.

Im April hatte bereits Volvo Cars in StoreDot investiert. Zu den strategischen Partnern von StoreDot gehören zudem Daimler, BP, VinFast, Ola Electric, Samsung, TDK und EVE Energy.

„Polestar unterstützt die Entwicklung neuer Batterietechnologien für die Automobilindustrie. Wir liefern damit wertvolle Erkenntnisse aus der Perspektive einer auf Leistung und Nachhaltigkeit ausgerichteten Marke“, so Thomas Ingenlath, CEO von Polestar. Doron Myersdorf, CEO von StoreDot, ergänzt: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wissen, dass unsere Technologien ein enormes Potenzial haben, den zukünftigen Polestar Besitzerinnen und Besitzern die Sorge vor dem Laden und einer zu geringen Reichweite zu nehmen.“

Das in Israel ansässige Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2024 Batterien für Elektrofahrzeuge herzustellen, die in nur fünf Minuten eine Aufladung von 160 km Reichweite ermöglichen. Kürzlich veröffentlichte StoreDot ein Video, welches einen Schnellladevorgang seiner aktuellen Batteriezellen-Technologie zeigt.

Die Demonstration zeigt eine 300 x 100 mm große Pouch-Zelle, die von Partner EVE Energy in China hergestellt wurde – wie es auch bei der Serienproduktion ab 2024 der Fall sein soll. In dem Test wurde die Zelle innerhalb von zehn Minuten von 0 auf 86 Prozent geladen. Zu keinem Zeitpunkt überstieg die Batterietemperatur 33 Grad Celsius. Die vorgeführte 24-Ah-Zelle wurde dabei auf 20 Ah geladen. Die Spannung lag laut der Anzeige bei rund 4 Volt, laut dem Moderator lag der Spannungsbereich bei 3 bis 4,4 Volt. Erst bei einem Ladestand von 69 Prozent (nach 7:33 Minuten) wurde die Stromstärke von 135 Ampere abgeregelt.

Im Rahmen der strategischen Vereinbarung will Polestar mit StoreDot zusammenarbeiten, um die Anpassung und Anwendung der StoreDot-Technologie auf die Umsetzung von Fahrzeugkonzepten zu untersuchen. „Zu den bereits untersuchten Testfällen gehört die Anpassung der StoreDot-Zelltechnologie für Polestar Fahrzeuge, um ein schnelleres Aufladen und eine verbesserte Zirkularität zu ermöglichen“, heißt es in einer Mitteilung.

Die Höhe der finanziellen Beteiligung nennen Polestar und StoreDot nicht.
polestar.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/24/polestar-wird-anteilseigner-von-storedot/
24.05.2022 09:42