15.06.2022 - 11:30

Einride und Oatly weiten Kooperation auf USA aus

Der auf automatisierte Elektrofahrzeuge spezialisierte schwedische Anbieter Einride weitet seine Kooperation mit dem Lebensmittelunternehmen Oatly aus. Einride verwaltet und betreibt seit 2020 Elektro-Lkw für Oatly in Schweden und wird dies künftig auch in den USA tun.

Konkret geht es um fünf vernetzte E-Lkw samt Ladeinfrastruktur und Konnektivitätsdiensten, die Oatly im Laufe des kommenden Jahres an seinen Werken in Ogden (Utah) und Millville (New Jersey) für Fahrten zu nahe gelegenen Recycling- und Verpackungspartnern in Betrieb nehmen wird.

Um welches Lkw-Modell es sich dabei handelt, gibt Einride nicht an – es ist nur von fünf Elektro-Lkw die Rede. Das schwedische Startup hatte aber im Februar 2022 200 Elektro-Lkw bei BYD für den Einsatz in den USA bestellt. Ein von Oatly veröffentlichtes Pressefoto zeigt genau dieses BYD-Modell.

Wie BYD bei der Bestellung angab, handelt es sich beim Großteil der Fahrzeuge um BYDs 3. Generation der 8TTs mit erweiterter Reichweite, deren Kabine von Wolfgang Josef Egger, dem ehemaligen Audi-Chefdesigner, gestaltet wurde. Ausgestattet sind die Fahrzeuge mit 563 kWh Lithium-Eisenphosphat-Batterien. Sie verfügen über eine Ladeleistung von bis zu 185 kW. Die Reichweite des 8TT beträgt laut Unternehmen 200 Meilen (etwa 320 Kilometer) pro Ladung.

Einride rechnet vor, dass die fünf E-Lkw für die US-Flotte von Oatly im Vergleich zu Diesel-Lkw auf der gleichen Strecke 400 Tonnen CO2 einsparen sollen – eine Ersparnis von 87 Prozent.

Einride ist vor allem für seinen futuristisch aussehenden T-Pod bekannt, einen autonomen Lkw. Fahrzeuge wie die BYD-Lkw für die USA oder die in Europa bestellten 120 Mercedes eActros sind aber noch nicht autonom unterwegs. Sie werden jedoch von der Einride-Software namens Saga verwaltet und die Betriebsabläufe gesteuert.
einride.tech, oatly.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/15/einride-und-oatly-weiten-kooperation-auf-usa-aus/
15.06.2022 11:40