01.07.2022 - 13:43

eMobility update: Tesla-Produktion steigt, Mercedes investiert Milliarden, Renault Zoe wieder bestellbar

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hallo zum „eMobility Update“. Die Sendung wird Ihnen präsentiert von MENNEKES! Und mit diesen Themen starten wir in den neuen Monat: Mercedes rüstet Montagewerke auf E-Autos um ++ Renault Zoe wieder bestellbar ++ Tesla-Produktion in Texas legt deutlich zu ++ Gotion plant Zellfertigung in Göttingen ++ Und neues E-Bus-Depot in Leipzig.

#1 – Mercedes rüstet Montagewerke für E-Autos

Mercedes-Benz hat Milliarden-Investitionen in seine europäischen Montagewerke angekündigt. Damit sollen die Standorte bis zum Ende des Jahrzehnts für den Umschwung zu Elektroautos gerüstet werden. Dabei geht es vor allem um die Produktion von Fahrzeugen auf den neuen Elektro-Plattformen, die ab 2025 eingeführt werden sollen. Die deutschen Werke Sindelfingen, Bremen, Rastatt sowie das Mercedes-Werk in Ungarn werden ab Mitte der Dekade mit der Produktion von Elektroautos beginnen.

#2 – Renault Zoe endlich wieder bestellbar

Der Renault Zoe kann in Deutschland nach einem mehrmonatigen Bestellstopp nun wieder geordert werden. Ausgeliefert werden sollen die ersten Exemplare allerdings erst Anfang 2023. Seit Ende März konnte der französische Stromer nicht mehr bestellt werden. Mit dem Neustart steigt allerdings auch der Basis-Listenpreis des Elektroautos – und zwar um 3.700 auf 36.840 Euro.

#3 – Tesla baut „Tausende“ Model Y in Texas

Tesla hat es Insidern zufolge geschafft, die Produktion in der Gigafactory Texas auf Tausende Model Y pro Woche zu steigern. Als Grund für die Steigerung wird angegeben, dass dort zusätzlich zur Standard-Range-Version jetzt auch die Longe-Range-Variante gebaut wird. Unklar ist aber, wie hoch die Produktionsrate von Tesla in Texas derzeit genau ist. Während eine Quelle von mindestens 2.000 Model Y pro Woche sprach, könnten in der Fabrik laut einem anderen Insider bereits bis zu 5.000 Fahrzeuge pro Woche hergestellt werden.

#4 – Gotion produziert Batteriezellen in Göttingen

Der chinesische Batteriezellen-Hersteller Gotion High-Tech hat erstmals Details zu seinen Plänen in Göttingen genannt. Dort hatte der Volkswagen-Partner im vergangenen Jahr ein ehemaliges Bosch-Werk gekauft. Nun ist klar: Göttingen wird der erste Batterieproduktionsstandort und zugleich der Sitz von Gotion in Europa. Die Umgestaltung des Werks soll voraussichtlich Ende dieses Jahres beginnen.

#5 – Leipziger Verkehrsbetriebe eröffnen E-Bus-Depot

Die Leipziger Verkehrsbetriebe haben einen neuen Bereich zum Laden von E-Bussen in Betrieb genommen. Damit ist das Zentrum für Elektromobilität im Bushof Lindenau vorerst fertiggestellt. Der neue Bus-Port umfasst zehn überdachte Fahrspuren und hat Platz für bis zu 50 Elektrobus-Ladeplätze.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

– ANZEIGE –

Nationale Konferenz Mobilitaet

Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot

Sales Manager:in - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/01/emobility-update-tesla-produktion-steigt-mercedes-investiert-milliarden-renault-zoe-wieder-bestellbar/
01.07.2022 13:16