18.07.2022 - 11:16

Uni Magdeburg baut neues Mobilitäts-Forschungszentrum

An der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist der Grundstein für ein neues Forschungszentrum gelegt worden. Den Kern des zweistöckigen Neubaus des CMD werden bis zu neun Prüfstände bilden, unter anderem für Batterien, Brennstoffzellen, Elektromotoren und Antriebsstränge.

Im Center for Method Development (CMD) werden ab 2023 im Technologiepark Ostfalen bis zu 50 Ingenieurinnen und Ingenieure verschiedener Fakultäten über Fächergrenzen hinweg neue virtuelle Entwicklungsmethoden und Verfahren für die nachhaltige Mobilität der Zukunft etablieren, wie die Universität mitteilt. Konkret sind die Bereiche Maschinenbau, Elektrotechnik, Naturwissenschaften und Informatik beteiligt.

Im Rahmen der Tests sollen die Entwicklungsmethoden evaluiert werden, indem permanent Real- und Simulationsverhalten gegenübergestellt werden. Ziel sei es, die Entwicklungszeiten nachhaltiger Antriebsformen deutlich zu verkürzen und neuartigen Fahrzeugkonzepten und innovativen Komponenten einen schnelleren Zugang zu Märkten zu ermöglichen. Das CMD wird auch Projektpartnern aus der Wirtschaft sowie kooperierenden Wissenschaftseinrichtungen zur Verfügung stehen. „Transferleistungen sollen vor allem in regionale KMUs des Landes Sachsen-Anhalt fließen“, so die Uni.

Die Kosten des Forschungszentrums belaufen sich auf insgesamt 31 Millionen Euro. 11 Millionen Euro für Planung, Grunderwerb und Bau trägt das Land. Weitere 20 Millionen Euro für die Einrichtung und Ausstattung des CMD kommen aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung EFRE.
ovgu.de

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Uni Magdeburg baut neues Mobilitäts-Forschungszentrum

  1. Sebastian

    Was genau fooorschen die da? Komme gerade von meiner Rückfahrt (1.900 KM) zurück. Ging absolut problemlos, alle Ladesäulen gingen, keine Fehlabbrüche oder Startprobleme. Einfach fahren. Was aber mal wirklich angenehm wäre… 500 KM Reichweite bei ca. 130 km/h. aktuell nervt dieses 200 KM gehupse noch wirklich sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/18/uni-magdeburg-baut-neues-mobilitaets-forschungszentrum/
18.07.2022 11:11