09.08.2022 - 09:45

Nico Münch von Webasto über die Elektrifizierung des Lkw-Verkehrs – „electrive.net LIVE“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alles muss sauber werden – vom Transporter bis zum Stadtbus. Deshalb widmete sich die 20. Ausgabe von „electrive.net LIVE“ der „E-Mobilität für schwere Nutzfahrzeuge“. Nico Münch, Business Line Manager Battery Systems bei der Webasto Group, sprach über die Elektrifizierung des Lkw-Verkehrs.

Der Zulieferer macht bereits vier Prozent des Umsatzes mit Batterie- und Ladesystemen. Ein neuer Fokus liegt auf elektrischen Nutzfahrzeugen. Münch bestätigte zu Beginn die Sinnhaftigkeit, den Versuch der Langstreckenelektrifizierung auszuprobieren. „Im Verteilerverkehr ist der Batterie-elektrische Antrieb bereits einsetzbar. Trotzdem sehen wir weiterhin auf langen Distanzen ein Potenzial auch für Wasserstoff-betriebene Brennstoffzellen“, so Münch. Motiviert durch das Konzept des Tesla Semi Trucks hätten sich viele OEMs auf den Weg gemacht.

Was bietet Webasto an? „Wir bauen zum einen Batteriesysteme – auch für Pkw – und außerdem Ladestationen“, so Nico Münch, wobei mit Ladestationen AC-Wallboxen gemeint sind. „2025 wollen wir in unserem Geschäftsfeld eine Milliarde Euro Umsatz machen“. Webasto kann sowohl komplette individuelle Batteriesysteme für Autohersteller bieten als auch standardisierte Systeme, die von kleineren Fahrzeugproduzenten eingesetzt werden können. Und hierzu gehören Nutzfahrzeughersteller.

„Im Schwerlastverkehr sehen wir direkt den Sprung vom Dieselmotor zu 800 Volt-Systemen“, prognostizierte Münch. „Long Distance ist zwar am wenigsten weit entwickelt, wird aber aus meiner Sicht kommen.“ Man unterstütze in Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen ein Batterie-elektrisches Projekt mit Oberleistungs-Pantographen: „Wir können unsere standardisierte und zertifizierte Batterie aus dem Baukasten beisteuern.“

Einen interessanten Aspekt führte Nico Münch von Webasto mit dem Angebot von Elektrifizierungskomponenten für die Trailer ein. „Wir bieten eine Plug & Play-Lösung für Trailer an“, sagt Münch. Ein Kühlanhänger zum Beispiel könnte Strom übers Rekuperieren einsammeln und so die Zugmaschine entlasten.

„Unser Ziel ist es, den Straßenverkehr zu elektrifizieren“, so Münch am Ende seines Vortrags.

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/08/09/nico-muench-von-webasto-ueber-die-elektrifizierung-des-lkw-verkehrs-electrive-net-live/
09.08.2022 09:51