Schlagwort: Webasto

30.08.2021 - 11:10

Otokar bringt E-Bus mit Akkus von Webasto zur IAA

Der türkische Bushersteller Otokar setzt bei seinem ersten Elektrobus, den 2019 erstmals vorgestellten e-Kent C, auf Batterien von Webasto. Das Fahrzeug wird auf der IAA in München gezeigt und soll danach „schnell bei potenziellen Ausschreibungen in Europa ins Rennen gehen“.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Power2Drive Restart

06.07.2021 - 11:11

Webasto und Green-G zeigen E-Kleinlaster ecarry

Webasto und der italienische E-Spezialist Green-G haben einen kleinen Elektro-Laster namens ecarry vorgestellt, der speziell für urbane Dienstleistungen entwickelt wurde. Das Kommunalfahrzeug soll mit zwei Batterie-Optionen für bis zu 250 Kilometer Reichweite angeboten werden.

Weiterlesen
22.03.2021 - 10:36

IAV und Webasto entwickeln E-Antriebe für Nfz

Der Engineering-Spezialist IAV und der Automobilzulieferer Webasto haben eine Technologiekooperation für elektrische Nutzfahrzeuge vereinbart. Mit der Bündelung ihrer Kompetenzen wollen die beiden Partner die Elektrifizierung von Bussen, Lkw und Arbeitsmaschinen vorantreiben.

Weiterlesen
09.11.2020 - 12:27

Hyundai legt Heimlade-Paket mit Webasto-Wallbox auf

Hyundai Deutschland bietet Elektroauto-Kunden nun eine Wallbox an. Diese kommt von Webasto und kostet im Komplett-Paket inklusive Installation ab 2.099 Euro. Bereits vergangenes Jahr hatten Hyundai und Webasto für den privaten Ladebereich eine Kooperation geschlossen.

Weiterlesen

ZF

30.10.2020 - 09:48

electrive.net LIVE: So wird der Lkw-Verkehr elektrifiziert

Wie entwickelt sich die Elektrifizierung des Lkw-Verkehrs? Diese Frage stand im Zentrum der fünften Ausgabe von “electrive.net Live”.  In der Online-Konferenz mit sechs Expertenvorträgen wurde deutlich, wie vielfältig die technologischen Möglichkeiten sind. Die Batterie ist derzeit jedoch besonders populär.

Weiterlesen
06.07.2020 - 11:45

Best-of “electrive.net LIVE” zur Batterietechnologie

Acht Referenten, viereinhalb Stunden Fachwissen und exklusive Insights: Die dritte Ausgabe von „electrive.net LIVE – Die Online-Konferenz für Elektromobilität“ drehte sich um das Herzstück jedes E-Fahrzeugs: die Batterie. Sie waren nicht dabei? Kein Problem, hier ist unser Best-of-Clip!

Weiterlesen
01.07.2020 - 22:14

Batterie im Überblick – Von Zellproduktion bis Lkw-Akku

Acht Referenten, viereinhalb Stunden Fachwissen und exklusive Insights: Die dritte Ausgabe von „electrive.net LIVE – Online-Konferenz für Elektromobilität“ drehte sich um das Herzstück jedes E-Fahrzeugs: die Batterie. Sie waren nicht dabei? Kein Problem, hier können Sie das Wichtigste zur Konferenz nachlesen.

Weiterlesen
13.01.2020 - 13:48

Webasto: Neues Batteriezentrum in China errichtet

Der Zulieferer Webasto hat in Jiaxing ein neues Batteriezentrum eröffnet. In dem chinesischen Werk werden auch Dachsysteme produziert. Jiaxing ist der elfte Webasto Standort in China – und nicht der erste zum Thema Elektromobilität.

Weiterlesen
30.09.2019 - 13:17

Webasto startet Produktion von Batteriepacks in Deutschland

Der Zulieferer Webasto hat in Deutschland mit der Produktion von Batterien für Elektrofahrzeuge begonnen. Am Standort Schierling im Landkreis Regensburg ist die Fertigung von Batteriepacks für einen europäischen Bushersteller angelaufen – freilich mit zugekauften Zellen.

Weiterlesen
29.04.2019 - 16:57

Hyundai & Webasto schnüren Wallbox-Paket für Private

Hyundai kooperiert mit Webasto, um Kunden seiner Elektro- und Plug-in-Hybridmodelle im privaten Umfeld Wallboxen anzubieten. Vor der Installation gibt es von Webasto eine Standortanalyse, bei der ein Techniker vor Ort die Elektroanschlüsse sowie die Gegebenheiten für die Anbringung prüft.

Weiterlesen
27.11.2018 - 15:18

Webasto und Wanxiang A123 bauen Nfz-Akkus für China

Zulieferer Webasto hat eine strategische Kooperation mit dem chinesischen Batteriehersteller Wanxiang A123 unterzeichnet, um eine Batteriesystemfertigung für elektrische Lkw und Busse in China aufzubauen. Dabei setzen die Partner auf NCM-Zellen, die Wanxiang A123 bereits verwendet.

Weiterlesen
07.11.2018 - 17:30

Dr. Hartung Wilstermann über Batteriesysteme von Webasto

Dr. Hartung Wilstermann ist angetreten, Webasto zum Systemanbieter für Elektromobilität zu machen. Ladelösungen hat der Zulieferer bereits im Programm. Neuerdings ist die Firma auch Batteriehersteller und zielt damit auf die Nutzfahrzeug-Branche ab. Mit Hartung Wilstermann haben wir über die eMobility-Transformation von Webasto gesprochen.

Weiterlesen
17.10.2018 - 16:39

Neue Ladelösungen von Wallbox, Webasto und ABB

Die eMove360° in München entwickelt sich mehr und mehr zur Ladesäulen-Show, Fahrzeuge sind fast nur noch Beiwerk. So werden dieses Jahr eine Reihe neuer Ladelösungen präsentiert. So zeigen sowohl der spanische Hersteller Wallbox als auch ABB DC-Ladegeräte für Zuhause. Auch Webasto rückt seine Ladesäulen-Neuheiten ins Rampenlicht.

Weiterlesen
05.06.2018 - 13:04

Webasto erwirbt Ladesäulen-Geschäft von AeroVironment

Webasto plant, den Geschäftsbereich für Ladestationen des US-Unternehmens AeroVironment zu übernehmen. Der Zulieferer will damit die globale Entwicklung seines Geschäfts mit Ladesystemen beschleunigen. Als Kaufpreis seien 35 Millionen Dollar vereinbart worden.

Weiterlesen
15.05.2018 - 12:47

Webasto investiert im großen Stil in Elektromobilität

Der Zulieferer Webasto kündigt an, in den nächsten drei Jahren 600 Millionen Euro in seine strategische Weiterentwicklung zu investieren. Ein wichtiger Schwerpunkt werde der Ausbau der neuen Geschäftsfelder für die E-Mobilität sein, also die Bereiche Batteriesysteme und Ladelösungen.

Weiterlesen
14.03.2018 - 12:42

Webasto & Samsung SDI fertigen Nutzfahrzeugbatterien

Webasto und Samsung SDI planen eine Kooperation bei der Fertigung von Hochvoltbatterien im Nutzfahrzeugbereich. Die nun geschlossene Vereinbarung umfasst die Entwicklung und Lieferung eines speziell von Samsung für Webasto angepassten Batteriemoduls mit prismatischen Batteriezellen. 

Weiterlesen
09.10.2017 - 14:30

Erster OEM-Auftrag für Webasto-Ladelösungen

Der Zulieferer Webasto steht kurz davor, erstmals mit einem OEM einen Liefervertrag über seine auf der IAA präsentierten Ladelösungen zu unterzeichnen. Zum frisch vorgestellten Sortiment gehört mit „Webasto Life“ auch eine Ladelösung für gewerbliche Kunden. 

Weiterlesen
22.04.2017 - 11:17

Webasto gründet eMobility-Geschäftsbereich

Der Automobilzulieferer hat auf der Auto Shanghai seinen neuen Geschäftsbereich “E-Solutions & Services” vorgestellt. In der Unit will sich Webasto auf Batteriesysteme und Ladelösungen “im privaten und semi-privaten Umfeld” konzentrieren. Ein cross-funktionales Modell soll das Zusammenspiel dieser beiden Bereiche demonstrieren.

Weiterlesen
11.08.2016 - 07:44

Apple, Audi, Fraunhofer ISC, Hydro-Québec, Webasto.

Spezial-Akkus für Apple-Stromer? Apple kooperiert laut einem Bericht des koreanischen IT-Portals “ETNews” mit einem namentlich nicht genannten Batterie-Spezialisten aus Südkorea, der eine neue Akku-Technologie für das Apple-Elektroauto liefern soll. Die Batterien sollen zylinderförmig sein und über einen Hohlraum in der Mitte verfügen, der eine effektivere Kühlung ermöglicht. Die Konstruktion erlaube zudem platzsparende Parallelschaltungen, wodurch sich die Kapazität erhöhen lasse.
etnews.com via mactechnews.de, giga.de

Rekuperierende Stoßdämpfer: Audi stellt eine neue Technologie zur Energierückgewinnung über die Stoßdämpfer vor. Beim Prototyp-System eROT ersetzen elektromechanische Rotationsdämpfer die bisherigen hydraulischen Dämpfer. Die kinetische Energie der Federung wird in Strom umgewandelt. Audi stellt einen möglichen Serieneinsatz in künftigen Mild-Hybrid-Systemen in Aussicht.
springerprofessional.de, audi-mediacenter.com

Fraunhofer ISC kooperiert mit Hydro-Québec: Die Forschungspartner wollen die nächste Generation von Lithium-Ionen- und Lithium-Luft-Batteriematerialien für die E-Mobilität vorantreiben. Die Kooperation soll sich auf anorganische Feststoffelektrolyte, vor allem auf glaskeramische Elektrolyte konzentrieren.
isc.fraunhofer.de

Neuer HV-Heizer: Webasto kündigt für die IAA Nutzfahrzeuge Ende September u.a. den Prototyp eines elektrischen Hochvoltheizers für E-Nutzfahrzeuge an, bei dem die Heizleistung von bisher maximal 7 kW auf 10 kW gesteigert wird. Die Heizschicht enthalte zudem keine seltenen Erden.
webasto.com

30.09.2015 - 07:54

Webasto, Bosch, Oak-Ridge-Labor, Uni Texas.

HV-Heizer für E-Busse: Webasto präsentiert im Oktober auf der Busworld im belgischen Kortrijk unter anderem seinen elektrischen Hochvoltheizer für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Die Technologie wurde ursprünglich für Pkw entwickelt und nun auch für Busse und andere Nutzfahrzeuge adaptiert.
autosieger.de, webasto.com

Kostengünstiger Mild-Hybrid: Bosch hat auf der IAA einen neuen 48-Volt-Hybridantrieb vorgestellt, der sich auch in kleineren Fahrzeugen rechnen soll. Das System mache Kraftstoff-Einsparungen von bis zu 15 Prozent möglich, werde nur einen Bruchteil heutiger Hybridsysteme kosten und soll mit der nächsten Fahrzeug-Generation in Serie gehen. Klingt nach Alternative zum Diesel.
elektromobilitaet-praxis.de

— Textanzeige —
HBM_edriveNur noch wenige Stunden bis zum Webinar “Effizientere elektrische Maschinen durch weiterführende Analysen”! In diesem Webinar stellt HBM eine integrierte Messtechnik-Lösung zum Erfassen aller relevanten Daten an elektrischen Antrieben vor. Die Signale werden kontinuierlich erfasst und gespeichert und Leistungsberechnungen in Echtzeit durchgeführt. Weiterführende Analysen ermöglichen ein besseres Verständnis und damit eine Effizienzsteigerung des Antriebsstranges. Um 10 Uhr geht’s los! Jetzt anmelden! Die Teilnahme ist kostenfrei.

Autarke Stromversorgung aus dem Drucker: Das Oak-Ridge-Labor des US-Energieministeriums hat ein Gebäude mit Solarpanelen sowie ein Elektro-Erdgas-Hybridfahrzeug präsentiert, die beide aus dem 3D-Drucker stammen. Dank eines bidirektionalen Energiesystems kann das Hybridfahrzeug kabellos mit Solarstrom vom Gebäude versorgt werden und umgekehrt auch als Stromquelle genutzt werden.
reuters.com, ornl.gov

Preiswerte Li-Ion-Alternative? Forscher der University of Texas haben unter Leitung von Professor John Goodenough, der als Erfinder der Lithium-Ionen-Batterie gilt, ein neues Kathodenmaterial auf Basis des ungiftigen und kostengünstigen Minerals Eldfellit entwickelt. Dieses könnte den Wissenschaftlern zufolge Natrium-Ionen-Batterien als günstige Alternative zu Li-Ion-Akkus interessant machen.
utexas.edu

11.10.2013 - 08:16

Fraunhofer IAO, Uni Stuttgart, Webasto, TU Delft, Keke Rosberg.

Fraunhofer elektrisiert KIT-Campus: Das Forschungsprojekt “elektromobilisiert.de” von Fraunhofer IAO und Uni Stuttgart macht nach Garmisch-Partenkirchen nun in Karlsruhe Station. Drei Test-Stromer sollen am KIT-Campus Alpin ermitteln, wie sich E-Fahrzeuge sinnvoll in den Fuhrpark integrieren lassen.
iao.fraunhofer.de, emobilserver.de

Großauftrag für Webasto: Laut Vorstandschef Joachim Damasky wird Webasto ab 2015 die Plug-in-Hybridmodelle von Volvo mit seinen neu entwickelten Hochvoltheizern ausstatten. Bis Ende 2013 sollen deshalb 4 Mio Euro in eine Fertigungsstrecke in Neubrandenburg (Meck-Pomm) investiert werden.
automobil-produktion.de

— Textanzeige —
VDMA-Industriekreis Batterieproduktion, Jahrestagung: Experten aus Maschinenbau, Batterieherstellung und Messtechnik treffen sich am 23. und 24. Oktober 2013 in Amberg. Im Fokus steht der branchenübergreifende Dialog, der für die Wettbewerbsfähigkeit am Markt entscheidend ist. Besonderes Highlight des ersten Tages ist die Besichtigung des SIEMENS Elektronikwerkes, zudem stehen zwei spannende Workshops auf dem Programm. Melden Sie sich bis zum 18.10.2013 an: www.vdma.org

Holland ist Weltmeister: Das Nuon Solar Team der TU Delft hat das härteste Solar-Rennen der Welt gewonnen. Nach 3.000 Kilometern von Darwin nach Adelaide überquerte “Nuna 7” zuerst die Ziellinie. Es ist schon der fünfte Erfolg der Niederländer bei der World Solar Challenge.
tudelft.nl via cleantechnica.com

Weiteres Formel-E-Team? Vier Teams für die elektrische Rennserie stehen bereits fest. Nun hat sich auch der finnische Ex-Formel-1-Weltmeister Keke Rosberg beworben. Ende Oktober fällt eine Entscheidung. Aurora Media Worldwide bekommt derweil die Übertragungsrechte.
green-motors.de (Rosberg), electriccarsreport.com (Übertragung)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war unser Video-Interview mit Marcus Krieg von BMW über das Betreuungskonzept 360 Grad Electric.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

17.07.2013 - 08:17

TU Braunschweig, Fraunhofer IFAM, Webasto, Blue-Mobility.

TU-Braunschweig-MOBILETU Braunschweig zeigt Power-Stromer: Auf die Karosserie wurde beim Forschungsauto “MOBILE” verzichtet, dafür aber reichlich Energie reingepackt. Saftige 440 kW beschleunigen den Elektro-Boliden in rund vier Sekunden auf Tempo 100. Alle vier Räder sind mit jeweils eigenen Antrieben und eigenen Lenkeinheiten versehen, die separat angesteuert werden können. Der Wagen wird ergebnisoffen weiterentwickelt – ein Ziel gtibt’s nicht.
autoservicepraxis.de, bild.de, tu-braunschweig.de

Fraunhofer IFAM bildet Fachkräfte aus: Das Fraunhofer IFAM in Bremen und die TÜV Rheinland Akademie bieten ab August die Weiterbildung zur zertifizierten “Fachkraft für Elektromobilität” an. Teilnehmer sind nach erfolgreich bestandener Prüfung berechtigt, selbstständig an Hochvolt-eigensicheren Fahrzeugen zu arbeiten. Die ersten Kurse beginnen im August.
ifam.fraunhofer.de

Webasto-Spezialheizung kommt 2015: Der Hochvoltheizer, den Webasto speziell für Hybrid- und Elektrofahrzeuge entwickelt hat (wir berichteten), soll ab dem zweiten Quartal 2015 in Serie hergestellt werden. Produktionsstandort wird Neubrandenburg in Mecklenburg-Vorpommern sein.
automobil-industrie.vogel.de

Europäische Ausschreibung: Das belgische Unternehmen Blue-Mobility schreibt die Entwicklung eines universellen Ladesystems für E-Bikes aus. Gesucht wird ein System, das sich mit 80 Prozent der Akkus “versteht” und sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich nutzbar ist.
bike-eu.com, ted.europa.eu (Ausschreibung)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war der Fahrbericht zum BMW i3 von Frank-Holger Appel. Der lobt zwar den Fahrspaß, vermutet aber auch “das größte Wagnis der jüngeren Unternehmensgeschichte”.
faz.net

19.10.2012 - 05:47

Lexus, Smart, AMP, Webasto, Johnson Electric, teilAuto.

– Marken + Namen –

Lexus präsentiert neuen LF-LC Blue auf der Motor Show in Sydney: In der zweiten Generation des Hybrid-Sportwagens wird erstmals eine Lithium-Ionen-Batterie verwendet. Stolze 372 kW / 500 PS Gesamtleistung lassen den Lexus zu einem echten Überflieger unter den Teilzeitstromern mutieren.
greencarcongress.com, technologicvehicles.com, greenmotorsblog.de

Kia Optima Hybrid kommt wie erwartet Anfang 2013 in den europäischen Handel und wird bei uns ab 29.990 Euro zu haben sein. Für den Lithium-Polymer-Akku gilt die Herstellergarantie von sieben Jahren.
autohaus.de

Smart ist reif für die Familie: Daimler will es noch mal wissen und die Marke Smart ab 2014 zu einer echten Modellfamilie ausweiten. Mit neuem Fortwo, Forfour und Mini-SUV. Vermutlich auch elektrisch.
autobild.de, automobil-produktion.de

— Textanzeige —
Mobiles DC-Schnellladen für E-Fahrzeuge: Schnellladestationen erweitern den Einsatzbereich von Elektroautos deutlich. e8energy zeigt auf der eCarTec verschiedene Innovationen des Schnellladens in Kooperation mit Citroën Deutschland. Machen Sie Bekanntschaft mit der Zukunft – in Halle B2, Stand 622 bei Citroën Deutschland.
www.e8energy.de

E-Minivan von Mahindra: Eine elektrische Version des Mahindra Maxximo ist bei einer Testfahrt erwischt worden. Lediglich das fehlende Abgasrohr und ein Aufkleber zeugen vom elektrischen Antrieb. Entwickelt wurde der E-Transporter von Mahindra-Reva in Bengaluru.
indianautosblog.com

AMP Electric Vehicles verabschiedet sich von der Umrüstung konventioneller Autos in Stromer, weil der Privat-Markt nicht so schnell in Schwung kommt wie erwartet. Künftig will sich die US-Firma auf elektrische Nutzfahrzeuge für gewerbeliche Flotten konzentrieren.
greencarreports.com

– Zahl des Tages –

Bolloré hat 75 Mio Euro von der Europäischen Zentralbank erhalten, um seine elektrische Autolib-Flotte in Paris auszubauen. Vergangenes Jahr hatte der französische CarSharing-Anbieter bereits 130 Mio Euro für den Aufbau der Ladeinfrastruktur erhalten. Nächstes Jahr plant die Firma einen Börsengang.
green.autoblog.com, europe.autonews.com

– Forschung + Technologie –

Spezialheizung für elektrische Antriebe: Ein hocheffizientes, elektrisch betriebenes Hochvolt-Heizsystem für Hybrid- und Elektrofahrzeuge hat Webasto entwickelt. Der Hochvoltheizer (HVH) integriert sich in den Wasserkreislauf des Fahrzeugs und kann mit einer Spannung zwischen 250 und 450 Volt betrieben werden. Webasto will damit “Marktführer bei der Beheizung von Elektrofahrzeugen” werden.
elektronikpraxis.vogel.de, goingelectric.de

Smart-Grid-Technologie verbessert: Das amerikanische National Renewable Energy Laboratory hat die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Stromnetz womöglich einen Schritt weiter gebracht. Dazu wurde ein von Ideal Power Converters entwickelter Batterie-Umrichter getestet, der in zwei Richtungen arbeitet. Das US-Verteigidungsministerium will E-Fahrzeuge mit dieser Technologie künftig einsetzen.
hybridcars.com

— Textanzeige —
Smarte Ladeinfrastruktur wird endlich bezahlbar: Mobile Abrechnungstechnik im Ladekabel reduziert Kosten für Ladepunkte auf ein Minimum. Die neue Mobile Metering Technology von ubitricity erlaubt die Installation smarter Ladepunkte nahezu zum Preis einer Steckdose. Erleben Sie die Zukunft der Elektromobilität auf der eCarTec 2012, Halle B2, Stand 404. www.ubitricity.com

Neue Ventilaktuatoren von Johnson Electric: Die neue Produktlinie der Marke Saia-Burgess für das Motormanagement kommt in Kühlkreisläufen von Motor und Fahrgastraum zum Einsatz. Sie soll den Kraftstoffverbrauch reduzieren und/oder die Reichweite von Elektro- und Hybridautos vergrößern.
krafthand.de

E-Bike-Technik für Rollstühle? Die Antriebstechnik von Pedelecs könnte auch gehbehinderten Menschen das Leben vereinfachen. So hat Yamaha einen Rollstuhl-Modell mit Standardkomponenten für Elektrofahrräder bestückt. Im Frühjahr 2013 soll ein entsprechender Umrüstsatz auf den Markt kommen.
gizmodo.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war das Video-Interview mit Heinz Hollerweger, Leiter Entwicklung Gesamtfahrzeug der Audi AG, über Audis neue Liebe zum Plug-in-Hybrid.
electrive.net (Video)

– Flotten + Vertrieb –

DREWAG übergibt Stromer an teilAuto: Der CarSharing-Anbieter aus Sachsen erhält von den Stadtwerken Dresden zwei Citroën C-Zero, um die steigende Nachfrage nach E-Autos stillen zu können. Die Übergabe erfolgt im Rahmen des Projekts SaxMobility II der Modellregion Elektromobilität Sachsen.
sax-mobility.de

Schweizer Fahrradverleih PubliBike expandiert: Die öffentlichen Verleihstationen, an denen es Fahrräder und E-Bikes gibt, werden so gut angenommen, dass die Kooperationspartner PostAuto Schweiz und SBB bereits die 100. PubliBike-Station eröffnet haben.
eco-way.ch

Tesla: Roadster gegen Model S. Wer einen Roadster besitzt, kann diesen beim Kauf eines Model S ab sofort bei Tesla in Zahlung geben. Damit liefert der Hersteller treuen Kunden eine spannende Option.
green.autoblog.com, greencarreports.com

– Service –

Lese-Tipp: Das gelobte Land der Elektromobilität ist nicht China, sondern Norwegen. Dort haben sich die Stromer dank üppiger Anreize schon 11 Prozent Marktanteil erkämpft – Tendenz weiter steigend.
focus.de

Ausgewählte Termine der kommenden Woche: Elektromobilität im ländlichen Raum (22. Oktober, Berlin) ++ EV Charging Forum (22./23. Oktober, München) ++ new mobility (22.-24. Oktober, Leipzig) ++ eCar Lounge (22. Oktober, München) ++ Sächsisches Forum für Brennstoffzellen und Energiespeicher (23. Oktober, Leipzig) ++ eCarTec (23.-25. Oktober, München).
electrive.net/terminkalender (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Elektro-Kuh geht in Serie: Eigentlich sollte es nur ein Messe-Gag für die Intermot sein, doch nun will der Elektro-Roller-Hersteller VRone das Sondermodell “Helga” mit echtem Kuhfellbezug tatsächlich verkaufen. Je nach Muttertier kostet Helga bis zu 2.000 Euro mehr als die Standardversion. Wir schlagen noch ein aufpreispflichtiges Extra vor: Der Roller sollte muhen, um sich bei Fußgängern anzukündigen.
transporter-news.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/08/30/otokar-bringt-e-bus-mit-akkus-von-webasto-zur-iaa/
30.08.2021 11:18