18.08.2022 - 12:05

Tank & Rast und Mer eröffnen Ladepark an Raststätte Kassel Ost

An der A7-Raststätte Kassel Ost hat ein neuer Schnellladepark seinen Betrieb aufgenommen. Der Ladepark von Tank & Rast und Mer bietet ab sofort zwölf überdachte Schnellladepunkte mit bis zu 300 kW Leistung.

Eine Besonderheit des Standorts: Obwohl die Bezeichnung Kassel-Ost nahe legt, dass es für die andere Fahrtrichtung auch eine Raststätte Kassel-West gibt, ist die Anlage in Lohfelden von beiden Fahrtrichtungen aus zu erreichen – die zwölf Ladepunkte sind also nicht nur für die Fahrtrichtung von Süden nach Norden.

Bei den Ladesäulen handelt es sich um insgesamt sechs Hypercharger HYC300, die bei der Belegung mit jeweils einem Fahrzeug das Laden mit bis zu 300 kW ermöglichen. Sind beide CCS-Anschlüsse belegt, wird die verfügbare Leistung geteilt. In Kassel-Ost handelt es sich um vier HYC300 mit zwei CCS-Kabeln, ein Exemplar hat zusätzlich noch eine Typ-2-Dose für das AC-Laden und die sechste Säule verfügt neben den beiden CCS-Kabeln noch über einen CHAdeMO-Ladepunkt und ebenfalls eine Typ-2-Dose.

Die Ladesäulen an dem Standort sind nicht nur überdacht, sondern auch nach dem Durchfahrts-Prinzip errichtet: Die Ladesäulen befinden sich nicht vor Kopf der Stellplätze, sie sind daneben aufgebaut. Somit können auch längere Fahrzeuge und Gespanne einfacher laden, ohne den Anhänger abkuppeln zu müssen.

Auf dem Dach ist aber keine PV-Anlage installiert. Es soll neben dem Witterungsschutz den neuen Ladestationen den „Look and Feel“ einer klassischen Tankstelle verleihen. „Die bauliche Gleichstellung von Lademöglichkeiten und klassischen Antriebsarten ist ein wichtiger Schritt, um die Elektromobilität für unsere Kunden noch attraktiver zu machen“, so Peter Markus Löw, Vorsitzender der Geschäftsführung der Tank & Rast Gruppe.

„Mit innovativen Ladeparks wie an der Raststätte Kassel Ost werden wir dem aktuellen Elektrifizierungsboom in Deutschland gerecht“, sagt Otto Loserth, Geschäftsführer von Mer Germany. „Zusammen mit Partnern wie Tank & Rast werden wir den Ausbau von Lademöglichkeiten an der Autobahn weiter beschleunigen und nachhaltige Mobilität erlebbar machen.“ Die Kofinanzierung des Neubaus wurde gemeinsam von Tank & Rast und Kooperationspartner Mer übernommen. Mer kümmert sich auch um den Betrieb der Ladepunkte.
tank.rast.de

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Tank & Rast und Mer eröffnen Ladepark an Raststätte Kassel Ost

  1. Thomas

    Zum „Look & Feel“ einer klassischen Tankstelle gehört dann noch der schöne Harnstoffgeruch von AdBlue.

    Aber ernsthaft: Warum wird auf ein Solardach verzichtet? Das ist verschenkte Fläche. Die gehören prinzipiell auch auf klassische Tankstellen.

  2. Emobilitätsberatung-berlin K.D.Schmitz

    So kann es etwas werden, mit dem tanken und laden bei Tank und Rast.

  3. Chris

    Perfekt, vor allem das Durchfahrtsprinzip! Davon sollte es mehr geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/08/18/tank-rast-und-mer-eroeffnen-ladepark-an-raststaette-kassel-ost/
18.08.2022 12:14