19.08.2022 - 14:39

Shell übernimmt Ladeinfrastruktur-Hersteller SBRS

Shell Deutschland hat sich mit der Schaltbau Holding über die vollständige Übernahme der SBRS GmbH verständigt. Das Unternehmen bietet Ladeinfrastruktur-Lösungen für E-Busse, E-Lkw und auch E-Schiffe von der Planung und Umsetzung bis zum Betrieb an.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Mit der Übernahme von SBRS will Shell seine Position im Bereich E-Bus-Ladelösungen stärken und auf dem europäischen Markt für E-Lkw-Lösungen sowie in weiteren Segmenten schneller wachsen.

„Mit dieser Akquisition schließt sich SBRS GmbH als starker und innovativer Akteur im Bereich des kommerziellen E-Ladens einem der weltweit führenden Anbieter von Flottenmanagementlösungen an“, so Felix Faber, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Shell Holding GmbH. „Die Technologie, die zur Dekarbonisierung von Nutzfahrzeugen benötigt wird, ist in den letzten Jahren deutlich ausgereift, und die Elektrifizierung von Flotten durch E-Lkw und E-Vans hat sich für viele unserer Geschäftskunden zu einer Schlüssellösung entwickelt. Durch den Kauf von SBRS GmbH können sich Geschäftskunden von Shell auf vollständig integrierte Ladelösungen freuen, um ihre Flotten zu elektrifizieren und zu dekarbonisieren – von Flottendepot-Ladelösungen über Ladepunkt-management bis hin zur sauberen Energieversorgung.“

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Shell für die SBRS Charging Solutions einen passgenauen, langfristig orientierten, strategischen Investor gewonnen haben“, so Dr. Jürgen Brandes, CEO der Schaltbau Holding AG. Wir sind davon überzeugt, dass Shell mit seiner starken Marktposition, den Investitionsmöglichkeiten und die Einbindung in bestehende Aktivitäten im Bereich e-Mobility das Wachstumspotenzial der SBRS Charging Solutions voll erschließen kann.“ Zu den aktuellen Kunden des Unternehmens gehören Kommunen sowie öffentliche Verkehrsbetriebe, Fahrzeughersteller und „wichtige“ Unternehmenspartner in Städten wie Köln, Wien oder Brüssel.

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Erfüllung marktüblicher aufschiebender Bedingungen, unter anderem der kartellrechtlichen Freigabe. Vollzug wird im Laufe des laufenden Jahres erwartet. Über den Kaufpreis und weitere Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Update 04.11.2022: Shell hat die im August angekündigte Übernahme des in Dinslaken ansässigen Ladeinfrastruktur-Herstellers SBRS abgeschlossen. Mit dem Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen ist die SBRS GmbH nun eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Shell.

„Diese Übernahme wird es uns ermöglichen, mehr Ladelösungen für Geschäftskunden anzubieten, die ihre Flotten elektrifizieren und dekarbonisieren oder ihre Depotladefähigkeiten verbessern müssen“, sagt István Kapitány, Global Executive Vice President von Shell Mobility. „Dazu gehören End-to-End-Ladelösungen, kundenspezifische Hardware, spezialisierte Software, Betrieb und Wartung in Geschäftsräumen, zu Hause und unterwegs.“
shell.de, schaltbaugroup.com, shell.com (Update)

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/08/19/shell-uebernimmt-ladeinfrastruktur-hersteller-sbrs/
19.08.2022 14:20