12.10.2022 - 11:31

Wupsi erhält Förderung für 56 E-Busse

Das Leverkusener Busunternehmen Wupsi hat Fördermittel für die Beschaffung weiterer E-Busse erhalten. Sowohl Batterie-betriebene Elektrobusse als auch Brennstoffzellenbusse werden zusammen mit der dazugehörigen Infrastruktur vom BMDV mit insgesamt 21,6 Millionen Euro gefördert.

Konkret werden vom Bund die Mehrkosten von 46 neuen Batterie- und zehn Brennstoffzellenbussen mit 80 Prozent gefördert sowie der Aufbau der Lade- und Betankungsinfrastruktur mit 40 Prozent der Gesamtkosten. In Betrieb gehen sollen die ersten der insgesamt 56 neuen Busse 2024.

Das liegt nicht nur an den Lieferfristen der Fahrzeuge, sondern auch der Infrastruktur: Die zehn Wasserstoffbusse sollen mit einem eigenen Elektrolyseur und einer Tankstelle, installiert auf dem Standort in Manfort, betrieben werden. Die Lieferzeiten für Elektrolyseur und Tankstelle liegen laut der Wupsi-Mitteilung momentan bei über einem Jahr. „Aktuell erfolgt die Koordination aller Maßnahmen, um zum Startzeitpunkt alle wichtigen Komponenten wie Genehmigungen, Wasser- und Stromanschlüsse, Tankanlage und Fahrzeuge einsatzbereit zu haben“, so das Unternehmen.

Die 46 Batterie-Elektrobusse sollen auf die Betriebshöfe in Bergisch Gladbach und Leverkusen verteilt werden. Für den Einsatz der Busse muss zum einen der Netzanschluss der Betriebshöfe erweitert werden, zum anderen müssen die Ladepunkte installiert werden. Da dort die Lieferzeiten auch bei rund einem Jahr liegen, ist hier ebenfalls der Betriebsstart erst in 2024 geplant.

- ANZEIGE -

Welche Modelle genau beschafft werden sollen, geht aus der Mitteilung zum Erhalt des Förderbescheids nicht hervor. Klar ist: Es sollen nicht nur elektrische Solobusse werden, sondern erstmals auch 18 Meter lange E-Gelenkbusse.

Seit April 2022 sind bereits die ersten zehn Akku-Busse der Wupsi auf der „grünen Linie“ zwischen Leverkusen-Opladen und Bergisch Gladbach im Einsatz. Dabei handelt es sich um den MAN Lion’s City E. Mit den Bussen zeigt sich Wupsi sehr zufrieden. Zum einen habe sich die geforderte Mindestreichweite und der geplante Stromverbrauch von etwa einer Kilowattstunde pro Kilometer bestätigt, zum anderen seien die Rückmeldungen von Personal und Fahrgästen positiv.
wupsi.de

- ANZEIGE -

Stellenanzeigen

Key Account Manager für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot
bp

EV Charging Delivery Engineer (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

Geschäftsführer (m/w/d) - Automotive Startup

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/10/12/wupsi-erhaelt-foerderung-fuer-56-e-busse/
12.10.2022 11:05