Norwegen erreicht bei Taxis Elektroquote von 88 Prozent

In Norwegen waren 88 Prozent aller 2023 neu angeschafften Taxis rein elektrisch. Damit lag der E-Anteil bei den Taxis noch etwas höher als bei den gesamten Pkw-Neuzulassungen mit 82,4 Prozent.

Bild: Oslo Taxi

Um es zu verdeutlichen: Neun von zehn neuen Taxis, die in Norwegen im vergangenen Jahr gekauft wurden, fahren elektrisch. In Bergen und Stavanger waren 2023 sogar sämtliche neuen Taxis Elektroautos. In Trondheim lag der Elektro-Anteil bei neuen Taxis bei 97 Prozent, in der Hauptstadt Oslo bei 90 Prozent. Dies Angaben stammen vom norwegischen Straßenverkehrsamt. Als erste deutsche Stadt hat sich übrigens Hamburg eine E-Taxi-Offensive auferlegt. Ab 2025 erhalten dort nur noch elektrisch angetriebene Taxis eine Konzession.

Hintergrund der hohen norwegischen Zulassungszahlen in diesem Bereich ist, dass viele Bezirksverwaltungen Fristen festgelegt haben, bis zu der alle Taxilizenzen elektrisch sein müssen. Die Anforderungen gelten hauptsächlich für Pkw-Taxis, wobei es auch Ausnahmeregelungen gibt. Sorgen machen sich einige Taxivertreter allerdings noch, ob genügend Lademöglichkeiten bereitstehen.

Die privaten und gewerblichen Zulassungen zusammengerechnet wurden in Norwegen 2023 insgesamt 104.590 Elektroautos neu zugelassen, wobei der Absatz von E-Autos im Dezember leicht schwächelte. Über die vergangenen zwölf Monate gesehen machten reine Elektroautos an den gesamten Pkw-Neuzulassungen 82,4 Prozent aus.

Das erfolgreichste Modell war mit großem Abstand das Tesla Model Y, das in Norwegen im Dezember 1.366 und im Gesamtjahr 23.085 Neuzulassungen verbuchte. Damit kommt das Model Y für 2023 auf einen Marktanteil von 18 Prozent (nach 10 Prozent in 2022). Mit großem Abstand folgen der VW ID.4 mit über das Jahr kumulierten 6.614 Neuzulassungen (5,2 Prozent Marktanteil), der Skoda Enyaq mit 5.740 Neuzulassungen (4,5 Prozent) und der Toyota bZ4X mit 5.395 Neuzulassungen (4,2 Prozent).

elbil.no (auf Norwegisch)

2 Kommentare

zu „Norwegen erreicht bei Taxis Elektroquote von 88 Prozent“
ErFahrer
29.01.2024 um 08:58
danke - nur noch elektrisch angetriebene Taxis erhalten eine Konzession.- machen ist wie wollen nur krasser - meine lieben Verantwortlichen in allen anderen Städten mit diesem Werkzeug.
Kurt K
29.01.2024 um 10:02
Hallo, ja, toll. Hamburg hat ja ähnlich für Taxizulassungen die Weichen gestellt. Nur Tschentscher tauscht seinen Stromer gegen Hybrid, weil er und sein Fahrer nicht in Berlin nachladen können. Siehe Meldungen dazu: „Weil sie im Winter nicht mit einer Ladung von HH nach B und zurück, ohne Nachladung, schaffen würden“. Oh ha. Das Volk mit kleinen Akkus lädt einfach nach!!! Mit freundlichen Grüßen Kurz K

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert