05.06.2013 - 08:06

Post-Pedelec, Mission Motors, Continental, Airbus, Emil.

– Marken + Nachrichten –

Streetscooter entwickelt neues Post-Pedelec: Gemeinsam mit der Streetscooter Research GmbH und dem Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen will die Post ein neues E-Fahrrad für Zusteller entwickeln. Die Post hat seit dem Jahr 2000 bereits ein Drittel ihrer Fahrradflotte elektrifiziert, sieht aber Raum für Verbesserungen. Streetscooter rechnet im Herbst mit ersten Prototypen des Lasten-Pedelecs.
aachener-nachrichten.de, maschinenmarkt.vogel.de

Elektro-Superbikes mit Straßenzulassung: Mission Motors bringt sein elektrisches Renn-Motorrad Mission R in zwei Straßen-Versionen auf den Markt. Die Leistungsdaten haben es in sich: 120 kW, 181 Nm, 225 km/h und bis zu 225 km Reichweite. Der Preis auch: Das Top-Modell kostet rund 45.000 Euro.
plugincars.com, technologicvehicles.com, electric-vehiclenews.com

Niedersachsen überprüft Pedelecs auf technische Mängel: Das Land will damit auf die „alarmierenden“ Ergebnisse jüngster Tests reagieren. Hersteller wie Flyer, Winora und Fischer äußern derweil weiter Unverständnis und verlangen unisono die Offenlegung der Testmethoden der Stiftung Warentest.
heise.de (Niedersachsen), bike-eu.com (Flyer), emobilserver.de (Winora), emobilserver.de (Fischer)

BMW, Karriere, Jobs, Stellenmarkt

Durchhänger beim Zoe: Renault musste in Frankreich nach dem erfolgreichen Start des Zoe im April (748 Verkäufe) einen Dämpfer hinnehmen. Im Mai wurden nur 483 Exemplare des Stromers verkauft. In Deutschland und Österreich startet der Zoe dieser Tage und es ist von einer guten Nachfrage zu hören.
motornature.com

Texas bremst Tesla-Shops: Tesla darf seine Stromer in Texas nicht wie geplant ausschließlich in Eigenregie an die Kunden verkaufen, statt über freie Händler. Die Legislative in dem US-Bundesstaat sprach sich gegen einen Alleingang aus, die nächste Chance für eine Neubewertung hat Tesla erst 2015.
hybridcars.com, autoweek.com

Toyota Auris Hybrid im Fahrbericht: Christoph M. Schwarzer hat den 2013er Toyota Auris Hybrid getestet. Er zieht – abgesehen von der Fahrwerksabstimmung – ein positives Re­sü­mee und liefert interessante Zahlen: 46 Prozent der Auris-Käufer greifen zum Hybrid, nur zehn Prozent zum Diesel.
zeit.de

– Zahl des Tages –

Das Kraftfahrt-Bundesamt meldet einen Zuwachs von 79 Prozent bei den Zulassungen von Elektroautos im Mai. Hybridautos legten demnach um 46,3 Prozent zu, obwohl die Absatzzahlen insgesamt rückläufig sind. Vorläufige Einordnung: Die Alternativen wachsen, während der Gesamtmarkt schrumpft.
handelsblatt.com, tah.de (vorletzter Abs.)

– Forschung + Technologie –

Details zum Antrieb des Renault Zoe hat Continental veröffentlicht: Immerhin liefern die Deutschen den kompletten elektrische Antriebsstrang. So leistet der E-Motor auf Dauer 43 kW und in der Spitze 65 kW. Kupferspulen auf Stator und Rotor lassen ihn zugleich auch als Generator und Transformator fungieren.
car-it.com, auto-reporter.net

Wasserstoff im Luftverkehr: Airbus und Altran arbeiten an einem Hybridsystem für Flugzeuge, das Brennstoffzellen anstelle von Lithium-Akkus zur Stromversorgung nutzt. Noch ist es Theorie, doch hätte Wasserstoff mehrere Vorteile, da etwa Wasser als Nebenprodukt für die Toiletten genutzt werden könnte.
eco-way.ch

Elektrisches Air-Taxi: AirBerlin und WheelTug wollen gemeinsam die Elektrifizierung der Luftfahrt vorantreiben. So hat WheelTug bereits einen E-Antrieb entwickelt, mit dem ein Jet ohne laufende Triebwerke vom Gate zur Piste fahren kann. Das System wartet bloß noch auf die Zertifizierung.
presseportal.de

Induktions-Forschung im Emsland: Die INTIS GmbH in Lathen erprobt ein System zur Ladung von Elektrofahrzeugen über in die Straße eingelassene Induktionsspulen. Das zur Hälfte vom BMWi finanzierte System soll ab dem Jahresende erstmals an Fahrzeugen getestet werden.
noz.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war unser wortgewaltiges Video-Interview mit Andreas Knie.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Zitat des Tages –

Reiner-Korthauer„Wichtiger ist, in der Technologie am Ball zu bleiben. Die Mobilität wird sich wandeln. Wir sehen schon jetzt eine verstärkte Hybridisierung bei den Fahrzeugen, und das könnte der Weg zum reinen Elektroauto sein.“

Reiner Korthauer, Geschäftsführer des Fachverbandes Transformatoren und Stromversorgungen im ZVEI, will weiter die Forschung fördern und nicht die Endprodukte. Das Millionen-Ziel bis 2020 ist ihm nicht ganz so wichtig.
welt.de

– Flotten + Infrastruktur –

Induktivladung für Linienbusse: Im Rahmen des Bundesforschungsprojekts „Emil“ wurde gestern die erste induktive Ladestation für Elektrobusse im öffentlichen Raum installiert. Ende 2013 startet die Testphase und Anfang 2014 soll ein erster Elektro-Bus in Braunschweig den Linienverkehr aufnehmen. Projektpartner sind Bombardier, BS-ENERGY, TU Braunschweig und die Braunschweiger Verkehrs-AG.
newstix.de

Das Stromnetz an die Grenzen bringen will das Projekt My Electric Avenue in Großbritannien: Gesucht werden Gruppen von zehn Nachbarn, die an einem Versuch zur Massenladung teilnehmen möchten. Indem mehrere Elektroautos gleichzeitig geladen werden, soll die Netzstabilität geprüft werden.
thegreencarwebsite.co.uk

H2-Schnellinstallation in Dänemark: H2 Logic hat in Kopenhagen eine neue Wasserstoff-Tankstelle aufgebaut. Die „CAR-100“ wurde speziell für eine schnelle und kostengünstige Errichtung entwickelt. Vom Beginn der Installation bis zur ersten Betankung vergingen gerade einmal 48 Stunden.
h2logic.com (mit Zeitraffer-Video)

Ladestatus-Test im CarSharing: Eine On-Board-Unit des österreichischen Unternehmens AMV Networks soll in der Lage sein, den Akku-Ladestand von Elektroautos exakt und fortwährend zu ermitteln. Das System wird in der CarSharing-Flotte der Österreichischen Bundes-Bahnen in der Praxis erprobt.
nachrichten.at

— Textanzeige —
news aktuell, PR Award 2013Machen Sie mit beim PR-Bild Award 2013! Zeigen Sie Ihre besten Fotos! Die dpa-Tochter news aktuell sucht Bilder mit Aha-Effekt, Bilder zum Schmunzeln und Bilder, die besonders kreativ informieren. Sechs Kategorien und sechs Chancen für Ihren Sieg. Unsere Sonderkategorie heißt in diesem Jahr: Tourismus & Freizeit. Einreichungen noch bis zum 14. Juni unter www.pr-bild-award.de.

– Service –

Lese-Tipp: Wohin will Audi? Das fragt sich Jürgen Pander und dokumentiert die wechselhafte Strategie beim Antrieb. Der proklamierte „Vorsprung durch Technik“ sei eher ein „Vorsprung durch Rhetorik“.
spiegel.de

Klick-Tipp: Das „Handelsblatt“ zeigt mögliche infrastrukturelle Lade-Lösungen in einer Galerie. Es geht um Visionen wie induktive oder solare Autobahnen, aber auch erprobte Konzepte etwa für E-Busse.
handelsblatt.com

– Rückspiegel –

Cramper-Van heißt das kleinste Wohnmobil der Welt bei den Briten scherzhaft. Krämpfe kann man dabei nicht nur von den beengten Verhältnissen bekommen, sondern auch vom Pedalieren. Das Pedal Bedzz wird nämlich wie ein Fahrrad- oder eher Tretboot angetrieben. Warum es nicht elektrisch fährt – unklar.
autobild.de, youtube.com (Video)

04.06.2013 - 07:04

Detroit Electric, Infiniti, Andreas Knie, Standford, Hessen.

– Marken + Nachrichten –

SP:01 kommt später: Mit großem Brimborium bewarb Detroit Electric in den vergangenen Monaten seinen E-Roadster SP:01. Der Produktionsstart muss nun um „mindestens einen Monat“ verschoben werden. Offenbar ist noch nicht mal so ganz klar, wo der SP:01 überhaupt gebaut werden soll.
detroitnews.com, autoweek.com

Nissan Leaf versus Chevy Volt: Im Mai konnten die Japaner 2.138 Leafs in den USA absetzen und liegen damit vor dem Chevy Volt mit 1.607 Exemplare. Insgesamt hat Nissan in diesem Jahr bereits knapp 7.000 Stromer verkauft, dreimal so viele wie im im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
greencarreports.com (Zusammenfassung), hybridcars.com (Volt), hybridcars.com (Leaf)

Infiniti – Volumen statt Volt: Infiniti-Chef Johan de Nysschen hat den für 2014 geplanten Luxus-Stromer vorerst auf Eis gelegt. Stattdessen setzt er auf Benziner und Autos für den Alltagsgebrauch, um das Ziel von einer halben Million verkauften Infiniti-Fahrzeugen bis 2017 zu erfüllen.
autonews.com via plugincars.com

— Textanzeige —
Elektronik, Elektrik, Hybridfahrzeuge, Elektrofahrzeuge,Kongress, Haus der Technik5. Deutscher Elektro-Mobil Kongress: Am 25. und 26. Juni 2013 veranstaltet das Haus der Technik in Essen mit Elektromobilität NRW den 5. Deutschen Elektro-Mobil Kongress als Leitkongress der Elektromobilität rund um die wichtigsten Trends auf den Märkten, in der Politik, der Forschung und Entwicklung. Eine Fachausstellung rundet das Programm ab. Publikumswirksam stehen Elektrofahrzeuge auf dem Willy-Brandt-Platz für Probefahrten bereit.
Mehr Infos hier!

Brammo-Bikes bestellbar: Brammo startet den Verkauf seiner Elektro-Motorräder Enertia und Empulse. Die Empulse kostet mindestens 17.000 Dollar (rund 13.000 Euro), soll 169 km/h schnell sein und mit einer Akkuladung 124 Kilometer weit kommen, im Stadtverkehr sind sogar 195 Kilometer drin.
ev.com

Ford legt bei Hybriden deutlich zu: Rund 37.000 Hybridfahrzeuge wird Ford voraussichtlich in den ersten fünf Monaten des Jahres 2013 in den USA abgesetzt haben. Auch Toyotas Hybrid-Kurve in den USA steigt weiter an. Allein im Mai gingen 23.522 Teilzeitstromer der Japaner weg.
hybridcars.com (Ford), earthtechling.com (Toyota)

Audi A3 e-tron im Fahrbericht: Carsten Paulun hat im Prototypen ein paar Runden gedreht. Der hat zwar noch einige Macken – „der Elektromotor jault manchmal wie eine defekte U-Bahn“ – aber satte Elektro-Starts sind bereits möglich und 50 km E-Reichweite könnten sich sehen lassen.
autobild.de

– Exklusiv –

Andreas-Knie-InterviewAndreas Knie im Interview: Der Bereichsleiter für Intermodale Angebote der DB Rent macht sich schon seit Jahren für eine elektromobile Verkehrswende stark. Im Video-Interview mit electrive.net legt der Mobilitätsforscher die „herbeigeschriebene Depression“ der E-Mobilität zu den Akten und formuliert in wortgewaltigen fünf Minuten als Anwender ein paar sehr konkrete Wünsche an die Autohersteller. Film ab!
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Forschung + Technologie –

Zink-Luft-Akku aus Standford: Forscher der renommierten kalifornischen Universität haben eine Zink-Luft-Batterien entwickelt, die eine bessere Leistung und Haltbarkeit erreichen können. Die mögliche Folge: Zink-Luft könnte der Lithium-Ionen-Technik bei Preis und Sicherheit bald überlegen sein.
thegreencarwebsite.co.uk, energyharvestingjournal.com

Details zum eFROOG: Im Herbst will Uniqeco sein Elektro-Mehrzweckfahrzeug namens eFROOG auf den Makt bringen (wir berichteten). Es wird in drei Aufbauvarianten angeboten und mit drei unterschiedlich starken Akkus erhältlich sein. Der Basispreis (ohne Akku) soll bei 17.900 Euro liegen.
auto-motor-und-sport.de

Le Mans ohne GreenGT: Das französische Rennteam nimmt seinen Brennstoffzellen-Boliden selbst aus der Startaufstellung. Grund sind enttäuschende Testwerte und Probleme mit der komplexen Technologie. So sei es etwa (noch) nicht gelungen, die Balance zwischen Leistung und Reichweite zu finden.
spiegel.de, fuelcelltoday.com

Hybrid-SUV von Rolls-Royce? Gerüchten zufolge arbeitet die Luxusmarke an einem SUV, das aber wohl frühestens in vier Jahren Realität werden könnte. Als Antriebsoption gilt auch ein Plug-in-Hybrid.
automobilemag.com

Meinungen erwünscht: Im Rahmen des Forschungsprojektes „Gesteuertes Laden 3.0“ sucht die TU Chemnitz mit ihren Projektpartnern noch Teilnehmer für eine anonymisierte Umfrage zur Stromversorgung von Elektrofahrzeugen. Die Teilnahme ist noch bis zum 6. Juni möglich.
tu-chemnitz.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war unser Rückspiegel über den vermutlich coolsten Fiat 500.
autozeitung.de

– Flotten + Infrastruktur –

Handwerk-elektromobilHessische Handwerker fahren elektrisch: Eine Initiative der Landesregierung sowie der Städte und Handelskammern von Wiesbaden und Frankfurt ermöglicht Handwerksbetrieben eine einmalige Förderung von 4.000 bis 6.000 Euro, um die Mehrkosten bei der Anschaffung von Elektro-Fahrzeugen zu kompensieren. Eine Million Euro steht bis 2015 zur Verfügung.
strom-bewegt.hessen.de, emobileticker.de

Tüftler baut E-Transporter für UPS: Reinhardt Ritter elektrifiziert mit seiner Firma Elektrofahrzeuge Schwaben alte UPS-Laster. Sechs E-Paketwagen sind fertig, bis zu 20 sollen es in diesem Jahr noch werden. Interesse ist vorhanden: UPS will die E-Mobile in Karlsruhe, Herne und Amsterdam einsetzen.
abendblatt.de

Rettung für Better Place könnte aus Israel kommen: Yosef Abramowitz, auch als „Captain Sunshine“ bekannt, hat ein Gebot für die insolventen Batteriewechsel-Pionier abgegeben. Seine eigene Solar-Firma Arava hat Erfahrung mit den Hürden israelischer Bürokratie und will Better Place wieder auf Kurs bringen.
greencarreports.com

Förderprogramm für Energiesparer: Die Stadtwerke Osterholz unterstützen ihre Kunden beim Energiesparen. Neben sparsamen Haushaltsgeräten werden auch Elektromobile bezuschusst. Während die Nachfrage bei E-Autos bislang eher gering ist, wurden 2012 immerhin 138 Pedelecs gefördert.
weser-kurier.de

Honda tritt H2USA bei: Die Wasserstoff-Initiative bekommt noch einen Unterstützer. Honda ergänzt das Bündnis von Daimler, Toyota, Nissan, Hyundai sowie den Energie-Verbänden EDTA, FCHEA und AGA.
puregreencars.com, fuelcelltoday.com

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
SK Continental, E-motion, Job, Stellenanzeige, Senior ProjectmanagerSK Continental E-motion sucht Senior Simulation Engineer Battery Systems (m/w): Ihr Aufgabengebiet umfasst die mechanische & thermische FE-Analyse von Energiespeichern für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Sie bringen mindestens 3 Jahre Berechnungserfahrung mit und haben fundierte Kenntnisse in der ANSYS Simulationsumgebung? Dann bewerben Sie sich! (PDF)


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier buchen Arbeitgeber (PDF).

– Rückspiegel –

Ein echter Hingucker ist der Nissan Leaf ja nur für besondere Fans. Doch wenn man die Hälfte der Karosserie entfernt, verdreht der Stromer den Menschen die Köpfe. Das will uns zumindest Nissan mit dem folgenden Video weismachen.
youtube.com

03.06.2013 - 14:00

Video-Interview: Andreas Knie, DB Rent.

CMS Hasche SigleAndreas Knie, Bereichsleiter für Intermodale Angebote der DB Rent, macht sich als Sozialwissenschaftler und Mobilitätsforscher schon seit Jahren für eine elektromobile Verkehrswende stark. Und im Video-Interview auf der MobiliTec im Rahmen der Hannover Messe 2013 legt er die „herbeigeschriebene Depression“ der Elektromobilität zu den Akten. „Wenn wir den Verkehr nicht regeln, haben wir auch keine Energiewende“, sagt Knie im Gespräch mit electrive.net-Herausgeber Peter Schwierz. In wortgewaltigen fünfeinhalb Minuten erklärt Andreas Knie, wie man die beschränkte Reichweite von Elektroautos zur Chance umdeuten kann. Und wie zufrieden ist der Bahn-Vertreter mit den Fahrzeugen, die er im Elektro-CarSharing e-Flinkster schon anwenden kann? „Das ist erst der Anfang“, sagt Andeas Knie ohne Umschweife. Die deutsche Industrie müsse jetzt ihre Versprechen einlösen und funktionierende, erschwingliche und vor allem verfügbare Elektoautos liefern! Ob der Verkehrsvordenker dann auch mit einer Kaufprämie für Stromer rechnet, erfahren Sie im Video.

Weiterführende Links:

dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

– ANZEIGE –

03.06.2013 - 06:30

Audi, Tesla, ABB, Rockwood Lithium, FHWS, China.

– Marken + Nachrichten –

Audi A4 als Plug-in-Hybrid schon 2014? Audi will den neuen A4 schon im kommenden Jahr auf den Markt bringen, berichtet die Zeitschrift „Auto Test“. Dann auch als Plug-in-Hybrid mit Allradantrieb. Dabei soll der 2.0 Liter TFSI-Verbrenner mit zwei E-Motoren gekoppelt werden, die zusammen 100 kW leisten.
automobil-produktion.de, bild.de, focus.de

Reaktionen auf E-Bike-Test: Derby Cycle, KTM und Winora zeigen sich erwartungsgemäß „verwundert“ über die schlechten Testergebnisse von Stiftung Warentest und ADAC. Die beanstandeten Lenkerbrüche oder zu hohe elektromagnetische Strahlungen seien in den Tests der Hersteller nicht festgestellt worden.
elektrobike-online.com

Audi A7 mit Brennstoffzelle: Kein Wasserstoff-Auto aus dem VW-Konzern? Von wegen! Audi will im August offenbar mit den Testfahrten eines A7 mit Brennstoffzelle aus der „tron“-Reihe beginnen. Das soll Entwicklungsvorstand Wolfgang Dürheimer gegenüber „Autocar“ bestätigt haben.
autocar.co.uk, fuelcelltoday.com, automotive-business-review.com

— Textanzeige —
1EP-Tag-Aachen1. Elektromobilproduktionstag am 12. Juni in Aachen: Bis 5. Juni die letzten Plätze sichern! Erleben Sie erstmals eine Veranstaltung, die den Schwerpunkt auf die Produktion elektrischer Fahrzeuge legt. In Workshops, Diskussionen und Fachvorträgen kommen Experten wie Prof. Dr. Klaus Töpfer, Prof. Dr. Achim Kampker und Dr. Franz Alt zu Wort. Jetzt anmelden unter: wzlforum.rwth-aachen.de

E-Cadillac wird konkret: In Detroit ist jetzt der erste Cadillac ELR mit Range Extender vom Band gerollt, allerdings nur als Vorserienmodell für Testzwecke. Die reguläre Produktion startet zum Jahresende.
hybridcars.com, autoblog.com

Toyota-Pläne für Indien und China: Der Hybrid-Vorreiter will offenbar besonders erschwingliche Teilzeitstromer für den indischen Markt produzieren. Toyota will dazu den Etios elektrifizieren und womöglich auch den Camry Hybrid in Indien anbieten. Zudem plant Toyota ein Joint Venture mit Hunan Corun New Energy für die Produktion von NiMH-Akkus für Hybridautos für den chinesischen Markt.
indianautosblog.com (Indien), electric-vehiclenews.com (China)

– Zahl des Tages –

Stolze 500.000 E-Fahrzeuge verschiedener Modelle und Generationen will Tesla mittel- bis langfristig produzieren und weltweit verkaufen, berichtet Patrick Archambault, Analyst bei Goldman Sachs. Derzeit gehen allein aus Europa wöchentlich rund 200 Bestellungen für das Model S in Kalifornien ein, die meisten davon aus nördlichen Ländern wie Norwegen. Doch gerade in Deutschland will Tesla punkten.
businessinsider.com, greenmotorsblog.de

– Forschung + Technologie –

ABB-TOSATurbo-Ladung für E-Busse: ABB hat eine neue Technologie für die Aufladung von Elektrobussen entwickelt – und testet diese in Genf im Pilotprojekt TOSA mit den Genfer Verkehrsbetrieben TPG und dem Genfer Energieversorger SIG. Die Akkus werden dabei an Haltestellen in nur 15 Sekunden über eine Dachkonstruktion mit einer Leistung von 400 kW förmlich mit Strom vollgestopft und an der Endhaltestelle in drei bis vier Minuten vollständig aufgeladen.
ee-news.ch, electric-vehiclenews.com (mit Video), abb.com (Presseinfo als PDF)

Lithium-Recycling im Harz: Im niedersächsischen Langelsheim erforscht Rockwood Lithium, wie sich Lithium aus ausgedienten Elektroauto-Batterien zurückgewinnen und derart aufbereiten lässt, dass es erneut in Fahrzeugakkus verwendet werden kann. Das Projekt LithoRec wird vom Bund gefördert.
vdi-nachrichten.com

TechnologieTransferZentrum Elektromobilität der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) in Bad Neustadt kann sich über 1,5 Mio Euro vom Bayerischen Wirtschaftsministerium freuen. Geforscht wird dort u.a. an Leistungselektronik und Batteriemanagement.
mainpost.de

E-Power für Formula Student: Hunderte Teams verschiedener Universitäten treten dieses Jahr wieder mit ihren teils elektrischen Boliden gegeneinander an. Schweizer Studenten von der ETH Zürich und der Hochschule Luzern wollen mit ihrem „Julier“ dabei den Elektro-Beschleunigungsweltrekord brechen.
aargauerzeitung.ch

Pedelec-Akkus der Zukunft: Thilo Hack vom E-Bike- und Batterie-Hersteller Ansmann spricht in einem Interview über die Herausforderungen an die Pedelec-Batterien der Zukunft. So könnten prismatische Zellen aufgrund ihrer höheren Energiedichte und Zyklenzahl sukzessive zylindrische Zellen ablösen.
energie-und-technik.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war das erste Brennstoffzellen-Pedelec von Cycleurope.
bike-eu.com

– Zitat des Tages –

Stefan-Reindl„Die Urbanisierung betrifft vor allem asiatische Regionen und den amerikanischen Raum. Dort spielen die deutschen Hersteller keine unwesentliche Rolle. Sie werden also nicht umhin kommen, dort Elektroautos anzubieten.“

Dr. Stefan Reindl, Professor für Automobilwirtschaft an der Geislinger Hochschule, misst deutschen Herstellern über kurz oder lang eine wichtige Rolle bei der Elektromobilität in den Ballungsräumen der Welt bei.
swp.de

– Flotten + Infrastruktur –

KBA-Zahlen für 2012 im Detail: 21.438 Hybridautos wurden im vergangenen Jahr in Deutschland neu zugelassen, davon entfielen allein 14.928 auf Toyota und Lexus. Bei den rein elektrischen Autos (2.956 Neuzulassungen) lag der E-Smart (734) vor dem Citroën C-Zero (454) und dem Nissan Leaf (451).
kba.de (PDF), grueneautos.com

Dicke Luft in China: Um gegen die enorme Luftverschmutzung in der Stadt vorzugehen, will die Regierung von Peking fossile Kraftstoffe zusätzlich besteuern. Werden die Pläne umgesetzt, würden auf jeden Liter Benzin zehn Yuan (rund 1,24 Euro) an Steuern erhoben – ein Argument mehr für E-Autos.
gasgoo.com, green.autoblog.com

Förderprogramm in Reutlingen: Der Reutlinger Stromversorger FairEnergie hat einen Fördertopf in Höhe von 50.000 Euro für die Anschaffung von Elektroautos aufgelegt. Kunden des Energieanbieters erhalten für die Neuzulassung eines Stromers eine 500-Euro-Gutschrift auf ihre Stromrechnung.
emobilserver.de

E-Mountainbiker im Wettkampf: Erstmals gingen beim Mountainbike Festival in Rottach-Egern kürzlich auch elektrische Bikes an den Start. Nun befürworten einige Fahrer eine eigene E-Rennserie.
bikeundbusiness.de

BMW, Karriere, Jobs, Stellenmarkt

– Service –

Video-Tipps: DHL feiert den StreetScooter in einem Video als mögliches Postfahrzeug der Zukunft und stellt die Vorteile genauer vor. Auch Sat.1 widmet sich dem von der RWTH Aachen für die Post entwickelten Elektrofahrzeug und berichtet über dessen Pilot-Einsatz bei der Paket- und Briefzustellung.
youtube.com, sat1regional.de

Und noch ein Video: Noch bevor Tesla sein Supercharger-Netzwerk auf das Dreifache ausbaut, hat Mark Rechtin den Praxistest gemacht. Er fuhr im Model S von Los Angeles nach Las Vegas und zieht nach den gut 400 Kilometern mit nur einem Ladestopp ein überaus positives Fazit.
youtube.com

Stromer-Studie: Ein dreijähriges Forschungsprojekt zur Nutzung von Elektroautos in England hat rund 70.000 elektrische Autofahrten und 20.000 Ladevorgänge untersucht. Die Studie kam zu dem wenig überraschenden Schluss, dass Stromer für die große Mehrheit der täglichen Fahrten geeignet sind.
plugincars.com

– Rückspiegel –

Den coolsten Fiat 500 überhaupt hat der italienische Autobauer nun mit dem Elektrogeräte-Hersteller SMEG auf den Markt gebracht. Zugegeben: Es ist nicht mal ein halber „Cinquecento“ und fahren kann er auch nicht. Dafür aber als stylischer Kühlschrank rund 100 Liter Getränke auf Temperatur halten…
autozeitung.de, auto-news.de

31.05.2013 - 06:05

AvtoVAZ, Tesla, Renault, ZSW, TUM Create, Dresden.

– Marken + Nachrichten –

Hybrid-Lada in der Mache: Der russische Autobauer AvtoVAZ wird im Auftrag der Regierung verschiedene Hybrid-Varianten für den Lada Granta entwickeln. Läuft alles nach Plan, wird Ende 2014 ein erster Prototyp des zweimotorigen Lada präsentiert. Es könnte das billigste Hybridauto der Welt sein.
indianautosblog.com, autostat.ru

Tesla erhöht die Mobilität: Elon Musk hat weitere Details zum Supercharger-Netzwerk präsentiert. Die Anzahl der Schnelllader soll verdreifacht werden und in einem halben Jahr so weit fortgeschritten sein, dass man im Tesla Model S problemlos von Los Angeles nach New York fahren kann.
forbes.com, hybridcars.com (mit Supercharger-Karte), youtube.com (Video-Interview)

Renault Zoé startet auch in Österreich: Parallel zur Markteinführung in Deutschland wird der Renault Zoé auch nach Österreich kommen, dort aber etwas weniger kosten. Während der Brutto-Einstiegspreis hierzulande bei 21.700 Euro liegt, gibt’s ihn in Österreich trotz 20% MwSt. schon ab 20.780 Euro.
oekonews.at

— Textanzeige —
1EP-Tag-Aachen1. Elektromobilproduktionstag am 12. Juni in Aachen: Erstmals liegt der Schwerpunkt auf der Produktion elektrischer Fahrzeuge. Erleben Sie Workshops, Diskussionen und Fachvorträge von ausgewiesenen Experten wie Dr. Christian Allmann (Audi), Tobias Reil (StreetScooter) und Dr. Michael Kohnhäuser (BMW). Jetzt anmelden: wzlforum.rwth-aachen.de

UQM beliefert Zenith Motors: Die auf E-Antriebe spezialisierte Firma UQM Technologies wird den Nischen-Hersteller Zenith Motors ab Juni mit ihrem „PowerPhase Pro 135“-Antriebsstrang beliefern. Dieser wird bei Zenith u.a. in einem Elektro-Transporter auf Fiat-Basis zum Einsatz kommen.
hybridcars.com, greencarcongress.com

Wasserstoff-Opel besteht im Helfer-Einsatz: Der ADAC hat den Opel HydroGen4 mehr als vier Jahre lang als „Gelben Engel“ eingesetzt. Nach 51.000 abgespulten Kilometern zeigt sich der Autoclub mit der Zuverlässigkeit und Reichweite des Wasserstoffautos überaus zufrieden.
morgenpost.de

Preiskampf der US-Stromer: Honda senkt wie zuvor Nissan, Fiat und Chevy ab Juni die monatlichen Leasingraten für sein E-Modell Fit (von 389 auf 259 Dollar) und packt noch einige Goodies obendrauf: Keine Anzahlung, kein Meilen-Limit, Wartung und Versicherung inklusive, kostenlose Heim-Ladestation.
hybridcars.com, green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Die nicht ganz unwichtige Marke von 10.000 Nissan Leaf hat der japanische Hersteller nun in Europa geknackt. Der Jubiläumsstromer ging an eine Krankenschwester aus der Nähe von Paris. Weltweit wurden bis dato schon 62.000 Nissan Leaf verkauft.
electric-vehiclenews.com, electriccarsreport.com

– Forschung + Technologie –

Batteriefertigung-ZSW-UlmSchub für Ulmer Akku-Entwicklung: Eine neue Forschungsproduktionsanlage am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) soll die Entwicklung von Li-Ion-Akkus in Deutschland voranbringen. Die Anlage wird ab 2015 von namhaften Partnern wie BMW, Daimler, ElringKlinger, Manz, Rockwood Lithium und SGL Carbon genutzt, wie bei der Grundsteinlegung für das Forschungsgebäude vereinbart wurde.
newfleet.de, zsw-bw.de

TUM Create plant weitere E-Fahrzeuge: Nach dem E-Roller VOI will das Forschungsprojekt der Technischen Universitäten aus München und Singapur im November auf der Tokyo Motor Show ein Elektrotaxi und ein auf tropische Megacitys zugeschnittenes E-Fahrzeug (Codename: EVA) enthüllen.
auto-medienportal.net, tum.de

Japanischer oben-ohne-Flitzer: Die Tuning-Schmiede TommyKaira hat zusammen mit GreenLord Motors das Elektro-Cabrio ZZ entwickelt, das bei einem Gewicht von nur 850 Kilo den Sprint von 0 auf 100 in 3,9 Sekunden schaffen soll. Eine Kleinserie von 99 Fahrzeugen soll entstehen.
technologicvehicles.com, gas2.org (mit Videos)

Australisches Elektro-Supercar: Die Goy Motor Company hat ihren elektrischen Goy GT vorgestellt. Die Optik des Prototypen kann sich ebenso sehen lassen wie seine Ausdauer: Der GT soll mit einer Akkuladung 300 km weit kommen, die vollständige Aufladung gerade mal zehn Minuten dauern.
ev.com (Daten), goy.com.au (Fotos)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag waren die Pläne von Volkswagen und Lichtblick, Elektroautos ab Herbst in einem Projekt als Schwarmbatterie zu erproben und daraus ein Geschäftsmodell zu entwickeln.
spiegel.de

– Zitat des Tages –

Oliver-Walter„Klassisches Beispiel ist der MP3-Player. Das war eine Rieseninnovation, aber nach dem Anfangs-Hype ist das nicht so durchgestartet – bis der iPod kam.“

An diese Analogie denkt Oliver Walter, Leiter Produktmanagement BMW i3, bei den Elektro-Innovationen seines Arbeitgebers.
salzburg.com

– Flotten + Infrastruktur –

Dresden plant elektrische Buslinie: Die Dresdner Verkehrsbetriebe wollen die etwa fünf Kilometer lange Buslinie 79 spätestens Mitte 2015 rein elektrisch bedienen. Forscher der TU Dresden begleiten das Projekt, das vom BMWi und dem sächsischen Wirtschaftsministerium gefördert wird.
dnn-online.de

CarSharing-Ausbau: Das kalifornische Unternehmen City CarShare errichtet 14 neue Standorte in San Francisco, Oakland, Berkeley und Alameda. Das Netzwerk wächst damit auf 239 Stationen. Bis 2015 soll die Hälfte der Flotte aus Elektro- und Hybrid-Fahrzeugen bestehen.
hybridcars.com

E-Bike-Boom auch in Italien: Wie in anderen europäischen Ländern retten Pedelecs auch den italienischen Zweirad-Händlern das Geschäft. Während die Fahrrad-Verkäufe im vergangenen Jahr insgesamt zurückgingen, legten die Umsätze mit E-Bikes um 9,5 Prozent zu.
bike-eu.com

– Service –

Klick-Tipps: Der „Tagesspiegel“ portraitiert Berliner Elektro-Startups. Etwa die E-Motorrad-Schmiede eRockit von Stefan Gulas und die E-Rikscha-Macher Adam Rice und Wolfgang Knörr mit ihrem eTukTuk.
tagesspiegel.de (eRockit), tagesspiegel.de (eTukTuk)

Video-Tipp: IMA-Geschäftsführer Thomas delos Santos verrät nähere Details zum Dreisitzer Colibri. Angeblich liegen bereits 400 Vorbestellungen für den kleinen Elektro-Flitzer aus Jena vor.
youtube.com

Lese-Tipp: Tobias Gutgsell, Vertriebsleiter eines BMW-Autohauses in Freiburg, gibt in einem Gespräch seine (durchaus ambitionierten) Erwartungen an den Verkauf von Elektroautos zum Besten.
e-mobility-21.de

Studien-Tipp: Dem Geschäft mit Brennstoffzellenautos prognostiziert Navigant Research noch ein paar steinige Jahre. 2015 werde der weltweite Absatz bei gerade einmal 1.000 Stück liegen, dann aber kräftig zulegen. 2030 könnten laut Navigant bereits 2 Millionen H2-Fahrzeuge jährlich abgesetzt werden.
navigantresearch.com

eBook-Tipp: „Gesund zur Arbeit“ heißt ein neues eBook, in dem Derk Möller, Geschäftsführer von planet ebikes, und die Sportwissenschaftlerin Julia Lausch für gesundes Pendeln mit Pedelecs werben.
amazon.de, finanzen.net

Termine der kommenden Woche: eStammtisch Kiel (03. Juni, Kiel) ++ ruhrmobil-E Netzwerksitzung (03. Juni, Bochum) ++ eStammtisch München (04. Juni, München) ++ Plug-In-Hybride und Range Extender (05./06. Juni, Rodgau) ++ eStammtisch Frankfurt (06. Juni, Frankfurt).
electrive.net/terminkalender (alle Termine für 2013 im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Erstes Brennstoffzellen-Pedelec: Jetzt kommt zusammen, was eigentlich nicht zusammen gehört. In Nizza wurde jetzt ein H2-E-Bike von Cycleurope unter dem Label Gitane vorgestellt. Der Fahrer kann bei dem Gefährt einfach eine Wasserstoff-Kartusche einschieben und so den nötigen Fahrstrom erzeugen.
bike-eu.com

30.05.2013 - 05:46

VW, Lichtblick, Bochum, Tesla, Iveco, Enercity, Post.

– Marken + Nachrichten –

VW träumt von der Schwarmbatterie: Volkswagen und Lichtblick wollen zusammen nicht nur Ökostrom anbieten, sondern auch Elektroautos im Stromnetz als Pufferspeicher integrieren – und damit Geld verdienen, berichtet Spiegel Online. Im Herbst startet das Pilotprojekt INEES (Intelligente Netzanbindung von Elektrofahrzeugen zur Erbringung von Systemdienstleistungen) mit 20 vorgerüsteten e-Ups.
spiegel.de

Brennstoffzellen aus Bochum? Das Aus für das Opel-Werk in Bochum Ende 2014 ist beschlossene Sache. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft brachte die Stadt nun gegenüber Managern von Daimler und Ford in Vancouver als Standort für die Produktion von Brennstoffzellen ins Gespräch.
derwesten.de

Viseon vor dem Aus: Der Bushersteller Viseon ist insolvent, die Produktion steht praktisch still. Es müssten dringend Investoren her. Doch alle Versuche, neue Geldgeber zu finden, gingen schief, berichtet der Insolvenzverwalter. Zuletzt hatte Viseon mit Bombardier auch an Elektro-Bussen gearbeitet.
eurotransport.de

— Textanzeige —
eMobility Summit, TagesspiegelElektromobilität – was nach der Bundestagswahl kommt: Antworten von Dieter Zetsche, Peter Altmaier, Peter Ramsauer, Jürgen Trittin, Olaf Scholz, Henning Kagermann, Matthias Wissmann, Berthold Huber, Hildegard Müller und anderen Experten gibt es auf dem Tagesspiegel eMobility Summit am 27. und 28. Juni in Berlin. Jetzt Tickets sichern! www.emobility-summit.de

E-Bike – Diagnose Radbruch: Der Test von Stiftung Warentest und ADAC ließ kaum ein gutes Haar an den E-Bikes. Nun folgt der nächste Tiefschlag: Im Rahmen eines Tests der Bezirksregierung Köln brach bei zwei Pedelecs nach nur fünf Kilometern auf dem Prüfstand jeweils das Vorderrad.
wn.de, aachener-nachrichten.de

Pause für den Elektro-Vito? Einige hundert Vito E-Cell hat Mercedes bisher verkauft. Inzwischen tendiert die Nachfrage aber offenbar gegen Null. Der Elektro-Van soll deshalb quasi in den „Winterschlaf“ geschickt werden, berichtet „Car and Driver“ unter Berufung auf den Leiter von Mercedes-Benz Vans.
caranddriver.com

E-Mobilität in Indien: Mangelndes Engagement der Regierung und ein oftmals instabiles Stromnetz sind laut Navigant Research schuld, dass im Jahr 2018 erst kaum messbare 22.000 Elektro- und Hybridautos in Indien fahren dürften. Die Zahl der E-Zweiräder könnte bis dahin dagegen auf 1,1 Mio steigen.
greencarcongress.com, navigantresearch.com

– Zahl des Tages –

Mindestens 100 Supercharger will Tesla-CEO Elon Musk in den nächsten zwei Jahren in den USA und Kanada errichten lassen. Nähere Infos dazu sollen noch diese Woche bekanntgegeben werden.
bloomberg.com

– Forschung + Technologie –

Flexibler Stadtbus: Iveco präsentiert derzeit auf einer Ausstellung für Öffentlichen Nahverkehr in Genf seinen Bus „Urbanway“, der in drei Längen-Ausführungen angeboten wird. Auch antriebsseitig haben Verkehrsbetriebe die Wahl: Den Urbanway gibt es mit Diesel-, Erdgas- und Hybridantrieb.
eco-way.ch, omnibusrevue.de

Elektromobilisten gesucht: Im Rahmen des vom BMWi geförderten Forschungsprojektes „Demand Response – das Auto als aktiver Speicher und virtuelles Kraftwerk“ sucht Enercity Besitzer von E-Autos aus dem Großraum Hannover und Braunschweig für einen wissenschaftlich begleiteten Feldversuch.
enercity.de

H2-Busse für China: Azure Hydrogen will mit technischer Unterstützung von Ballard Power Systems Brennstoffzellen-Busse für den chinesischen Markt entwickeln. Bei der Finanzierung des Vorhabens sollen die chinesische Regierung und private Investoren helfen.
fuelcelltoday.com

E-Fahrzeug abgebrannt: Ein Feuer in Wiershausen (Niedersachsen) hat ein dreirädriges Elektro-Fahrzeug zerstört und einen nebenstehenden Pkw in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache ist noch nicht abschließend geklärt, die Polizei geht aber von einem „technischen Defekt“ des Stromers aus.
hna.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war der Beitrag der „WirtschaftsWoche“, der Gewinner und Verlierer der E-Mobilität benennt und das Wettrennen um die beste Batterie beleuchtet.
wiwo.de

– Zitate des Tages –

rupert-stadler„Ich bin sicher, dass der A3 Plug-in-Hybrid die beste Antwort auf die Bedürfnisse unserer Kunden im Alltag ist. Wir werden die Technologie über unser gesamtes Modellangebot ausrollen.“

Audi-Chef Rupert Stadler bekräftigt den Fokus der Ingolstädter auf den Plug-in-Hybrid.
automobil-produktion.de

Jeffrey-B-Straubel„Elektroautos müssen sexy sein. Einen anderen Anreiz können wir den Kunden nicht bieten.“

So einfach und treffend hat es Tesla-Mitbegründer und CTO Jeffrey Straubel auf dem Kongress der Regierung in Berlin formuliert, wo das Model S übrigens aus Rücksicht auf die deutschen Premium-Hersteller als Fahrzeug der „oberen Mittelklasse“ anmoderiert wurde.
tagesspiegel.de

– Flotten + Infrastruktur –

E-Offensive der österreichischen Post: Auch in Österreich setzt die Post zunehmend auf eine elektrische Auslieferung, aber deutlich umfangreicher. Mehr als 1.000 der derzeit 7.000 für die Zustellung eingesetzten Fahrräder, Mopeds und Autos sollen bis 2015 mit Strom fahren.
krone.at

Elektrische Brief-Zustellung auch in der Schweiz: Die Postler eröffnen in Fétigny im Kanton Freiburg ein neues Logistikzentrum. Ab Juli sollen von dort aus auch Elektroroller Briefe ausliefern.
postbranche.de

Erste E-Busse in Wien: Rampini hat die ersten von zwölf Bussen mit Elektroantrieb von Siemens ausgeliefert. Deren Reichweite wird mit 120 bis 150 Kilometern angegeben. Wien hat ambitionierte Pläne: Ab dem Sommer sollen zwei Citybuslinien die Fahrgäste ausschließlich elektrisch befördern.
elektroniknet.de

Pedelecs für Hochschule Rhein-Main: Detlev Reymann, Präsident der Hochschule Rhein-Main, will deren vier Standorte mit Fahrradwegen verbinden und zudem ein Miet-System für E-Bikes einrichten, das später auf ganz Wiesbaden ausgedehnt werden könnte.
wiesbadener-kurier.de

Twizy im Polizeidienst: Er wird ja gerne mal belächelt, der kleine Stadtfloh. Doch die Polizei im schweizerischen Bülach schwört auf den Twizy, der eine Vorbildfunktion in punkto Ökologie erfülle.
eco-way.ch

E-CarSharing in Südkorea: Um Staus zu verringern und die Luftqualität zu verbessern, startete Seoul jetzt ein E-CarSharing-Programm. 184 elektrische Kia Ray können für umgerechnet rund 5 Euro pro Stunde angemietet und an 212 Ladesäulen im Stadtgebiet nach der Fahrt wieder aufgeladen werden.
wsj.com

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
SK Continental, E-motion, Job, Stellenanzeige, Senior ProjectmanagerSK Continental E-motion sucht Senior Simulation Engineer Battery Systems (m/w): Ihr Aufgabengebiet umfasst die mechanische & thermische FE-Analyse von Energiespeichern für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Sie bringen mindestens 3 Jahre Berechnungserfahrung mit und haben fundierte Kenntnisse in der ANSYS Simulationsumgebung? Dann bewerben Sie sich! (PDF)


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier buchen Arbeitgeber (PDF).

– Rückspiegel –

Elektro-Hausboot für Visionäre: Die niederländische „Prins van Oranje“-Gruppe will am 15. Juni ihr erstes „Cruising Home“ mit Plug-and-Play-Standort starten. Das mit Strom aus Solarzellen angetriebene E-Boot kann nicht nur gefahren, sondern auf 150 Quadratmetern auch komfortabel bewohnt werden.
elektromobilitaet-praxis.de

– ANZEIGE –

Charge Days Banner

29.05.2013 - 05:55

Reaktionen auf den E-Gipfel der Bundesregierung.

Wir haben uns in den vergangenen beiden Tagen durch unzählige Veröffentlichungen zum Kongress der Bundesregierung in Berlin gewühlt. Ausgewählte Artikel und Beiträge finden Sie hier:

Enttäuschte Erwartungen: Nach Meinung von Spiegel Online hat das Gipfeltreffen die Konzeptlosigkeit von Autokonzernen und Regierung offenbart. Nicht einmal zu steuerlichen Anreizen für E-Dienstwagen oder bevorzugten Fahrspuren könne sich das „Kartell der Zauderer“ durchringen.
spiegel.de

Nicht mehr als ein Lebenszeichen von der Elektromobilität konnte „Auto Bild“ auf der Konferenz ausmachen. Staatliche Kaufanreize nein, Supercredits ja – so hole Deutschland nicht auf.
autobild.de: autobild.de (Kongressbericht), autobild.de (Kommentar)

Konferieren statt handeln: Auch die „WirtschaftsWoche“ schiebt der Politik den Schwarzen Peter zu. Wenn die in ein paar Jahren ihre Schaufenster abbaue, hätten GM, Renault und Toyota bereits ihre zweite und dritte Generation von Elektroautos im Markt. „WiWo“-Fazit: Deutschland verpennt die E-Autos.
wiwo.de

Verunsicherung geschürt: Die „Süddeutsche“ kritisiert, das Elektroauto werde schon vor seiner Markteinführung mal nach oben gehypt, mal totgeredet, dann wieder politisch instrumentalisiert. Die ständigen interessengesteuerten Diskussionen würden potenzielle Käufer unnötig verunsichern.
sueddeutsche.de

Vertrauen in die Forscher: So gar nicht in den vorherrschenden Tenor der Schwarzmalerei einstimmen, will Wolfgang Mulke von der „Badischen Zeitung“. Die Zeit arbeite angesichts der Verteuerung des Öls ohnehin für die E-Mobilität. Außerdem wünscht er sich mehr Zutrauen in die Schaffenskraft der Forscher.
badische-zeitung.de

Kaum Fortschritte: Auch im Ausland wurde der Berliner Kongress aufmerksam beäugt. Bloomberg lässt die nackten Zahlen sprechen: Die Tatsache, dass drei Jahre nach Verkündigung des Millionenziels zum 1. Januar 2013 lediglich 7.114 der 43,4 Mio. deutschen Pkw elektrisch fuhren, lasse Zweifel aufkommen.
bloomberg.com

Nur die Flotten im Fokus: Laurent J. Masson zeigt sich verwundert, dass sich Europas führende Industrienation mit ihren sonst „großartigen Produkten“ bei der Elektromobilität so schwer tut. „Ironischerweise“ konzentriere sich Deutschland vor allem auf Flotten statt auf die private Zielgruppe.
plugincars.com

Der Kongress auf Twitter: Die Reaktionen auf Twitter wurden von den Moderatoren aktiv eingebunden. Alle Meldungen sind über das unten verlinkte Hashtag nachzulesen. Auch wir haben fleißig getwittert.
twitter.com/ikemob2013

28.05.2013 - 19:27

Magelhafte E-Bikes, Audi, E-Gipfel, Oerlikon, Continental.

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

nach den rosaroten Worten der Politiker am Montag lieferte gestern in Berlin die Wirtschaft technischen Tiefgang und deutliche Bekenntnisse. An ihren Worten werden sich die Konzernvertreter messen lassen müssen. Ob der gelungene Kongress der Bundesregierung der Elektromobilität neuen Schwung verleihen konnte, werden wir vermutlich erst in ein paar Monaten wissen. Die ungeduldigen Medienvertreter waren auch gestern fleißig – und suchten mehrheitlich das Haar in der Suppe. Wir liefern heute erneut viele Statements vom Kongress sowie eine Auswahl der Reaktionen der vielen Journalisten.

Aufgeweckte Lektüre, wünscht Peter Schwierz

– Marken + Nachrichten –

Schelte für Pedelec-Hersteller: Stiftung Warentest und ADAC haben in ihrem aktuellen E-Bike-Test neun von 16 Modellen durchrasseln lassen – mit der Note „mangelhaft“. Beanstandet wurden gebrochene Rahmen und Lenker, schlechte Bremsen und einiges mehr, selbst bei hochpreisigen Modellen.
spiegel.de, e-bikeinfo.de (mit Reaktionen), eradhafen.de (mit Hintergründen)

Audis alternativer Fahrplan: Zeitgleich zum Elektrogipfel präsentiert Audi in Berlin seine „grüne“ Strategie der kommenden Jahre. Im elektrischen Bereich konzentrieren sich die Ingolstädter fortan auf den A3 e-tron und weitere Plug-in-Hybride. Abgesehen davin wird der Gas-Antrieb als g-tron forciert.
focus.de

Partnertausch bei Renault: Better Place war gestern, Renault hat nun eine Kooperation mit dem französischen Unternehmen Bouygues verkündet. Zusammen wollen die beiden Partner die Optimierung von Ladesystemen in Parkhäusern und die Zweit-Nutzung von Stromer-Akkus in Gebäuden vorantreiben.
4-traders.com

BMW, Karriere, Jobs, Stellenmarkt

Laden als Problem: Nicht nur die noch unzureichende Verfügbarkeit von Ladestationen ist ein Hindernis für die E-Mobilität. Die Unternehmensberater von Frost & Sullivan haben auch die oft umständlichen Methoden der Authentifizierung und Bezahlung des Fahrstroms als „Bremse“ ausgemacht.
hybridcars.com

Raketen und Rohrkrepierer: Die „WirtschaftsWoche“ benennt die Gewinner und Verlierer der E-Mobilität seitens der Fahrzeughersteller und beleuchtet das Wettrennen um die beste Batterie. Die deutschen Autobauer könnten mit ihrer Kompetenz und ihrem Premium-Image zu den künftigen Gewinnern gehören.
wiwo.de

Smart: Normal vs. elektrisch. Christoph M. Schwarzer hat den Smart Electric Drive im Alltag getestet und mit seinem Verbrennungsbruder verglichen. Für ihn steht fest, dass nur die langen Lieferzeiten der Kaufentscheidung pro Strom entgegenstehen, denn in der Stadt sei die E-Version der König.
zeit.de

– Zahl des Tages –

Stolze 100.000 Elektroautos wollen Renault und Nissan noch in diesem Jahr abgesetzt wissen. Dafür ist Carlos Ghosn auch bereit, weiter ins Schatzkästchen zu greifen: „Renault wird künftig weiter in den Elektroantrieb für Autos investieren, um die Technologie erschwinglicher zu machen“, so der CEO.
automobil-produktion.de

– Forschung + Technologie –

Kooperation zwischen Oerlikon und Conti: Der Schweizer Konzern Oerlikon und Continental haben eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Vermarktung von integrierten Motor-Getriebe-Systemen für Hybrid- und Elektro-Fahrzeuge erklärt, um diese durch eine aufeinander abgestimmte Optimierung effizienter zu machen. Je nach Fall wird entschieden, welcher Partner als Systemlieferant auftritt.
elektroniknet.de, handelszeitung.ch, car-it.com

Mennekes-Typ2-ShutterEinheitliches Laden mit Typ 2: Deutschland und Italien haben sich auf die Nutzung von Ladesteckdosen vom Typ 2 für Elektroautos und vom Typ 3a für Roller und andere kleine E-Vehikel geeinigt. Beide Dosen können optional mit einem mechanischen Einsteckschutz versehen werden.
din.de

Flexible Sensorik von ams: Ein Referenzdesign für einen intelligenten Batteriesensor hat ams vorgestellt. Die flexiblere Architektur soll den Einsatz neuester Mikrocontroller ermöglichen.
elektromobilitaet-praxis.de, elektroniknet.de

Elektro-Revolution zu Wasser? Die Hamburger Unternehmen Maritime Circle Line und iYacht planen ein rein elektrisch betriebenes Schiff für 130 Passagiere, das mit zwei E-Motoren, eigener Kläranlage und Rollstuhllift ausgestattet werden soll. In etwa einem Jahr könnte es zu Wasser gelassen werden.
welt.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war der Start des Renault Zoé am 8. Juni in Deutschland.
auto-motor-und-sport.de

– Zitate-Spezial zum E-Gipfel –

Dieter-Zetsche„Fußball ist Ding, Dang, Dong – nicht nur Ding. Genauso ist es bei der Elektromobilität.“

Daimler-Chef Dieter Zetsche versuchte es mit Trapattoni. Alles klar?
tagesspiegel.de

 

Volkmar-Denner„Ich gehe davon aus, dass Elektroautos im Jahr 2020 eine Reichweite von mindestens 300 Kilometern haben werden.“

Bosch-Chef Volkmar Denner glaubt an einen kommenden Massenmarkt für E-Autos und machte sich in Berlin für „gut ausgebildete Mitarbeiter“ stark.
automobil-produktion.de

 

Norbert-Verweyen„Wenn der Kunde eine Flatrate will, dann kriegt er sie.“

Norbert Verweyen, Chef der RWE Effizienz, brachte eine interessante Idee ins Spiel: die pauschale Abrechnung des Fahrstroms für Privatkunden.
heise.de

 

thomas-weber„Das Thema PowerPoint ist vorbei. Ohne Elektromobilität, die wir jetzt dringend starten müssen, werden wir die anspruchsvollen CO2-Vorgaben nicht schaffen. Berlin muss der Auftakt des Gasgebens sein.“

Daimler-Vorstand Thomas Weber will raus aus der Nische und rein ins Volumen. Dass die Hersteller durch die E-Mobilität aus der Gesamtverantwortung für ihre Fahrzeuge gedrängt werden, glaubt er nicht.

 

Herbert-Diess„Wir glauben an den weltweiten Erfolg der Elektromobilität. (…) E-Fahrzeuge beschleunigen eine Reihe von lokalen Diensten, weil es viele Angaben zum aktuellen Standort braucht.“

BMW-Entwicklungsvorstand Herbert Diess will die Modelle der i-Reihe mit vielen cleveren Informationssystemen ausstatten.
e-mobility-21.de

 

Wolfgang-Duerheimer„Elektromobilität muss sich lohnen. (…) Jeder von uns muss in seinem Unternehmen, seinem Verband oder seinem Ministerium dafür werben.“

Audi-Entwicklungsvorstand Wolfgang Dürheimer inszenierte sich gekonnt als Freund des Elektrischen.

 

Roland-Bent„Elektromobilität spielt eine wesentliche Rolle in einem integrierten Energiesystem der Zukunft.“

Roland Bent, Geschäftsführer für Marketing und Entwicklung von Phoenix Contact, warb insbesondere für die Normierung der Ladeinfrastruktur.

 

Henning-Kagermann„Wir müssen weitermachen mit dem engen Schulterschluss der Akteure.“

Der NPE-Vorsitzende Henning Kagermann machte in seinem Schlusswort, was er am besten kann – alle Player mitnehmen.

Quelle für alle Zitate ohne Links: Peter Schwierz für elctrive.net vor Ort

– Flotten + Infrastruktur –

Millionenförderung für grüne Busse: Mit insgesamt 12 Millionen Pfund werden Stadtverwaltungen und Busunternehmen in London, York, Manchester und Nottingham gefördert. Sie sollen zusammen 213 Busse mit rein elektrischem, Hybrid- oder Gas-Antrieb auf die britischen Straßen bringen.
businessgreen.com

Stromer-Privileg in Niedersachsen? Land und Kommunen in der Metropolregion Hannover, Braunschweig, Göttingen, Wolfsburg wollen Elektroautos nicht nur „in das Schaufenster“ stellen, sondern diese künftig offenbar auch kostenlos in den Innenstädten parken lassen.
haz.de (Bezahlschranke)

Motit-RollerE-Roller-Mietkonzept in Barcelona: Going Green hat in der katalonischen Hauptstadt den Startschuss für sein E-Scooter-Sharing gegeben. Zum Einsatz kommen am Anfang 50 Elektroroller von Motit. Bis zum Jahresende soll die Flotte auf 300 Scooter versechsfacht werden.
technologicvehicles.com (mit Video)

Stilecht im Auftrag des Bürgers: Wie es sich für einen „Grünen“ gehört, bewegt sich Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer emissionsfrei auf zwei Rädern fort. Aber elektrisch unterstützt: Das Haibike eQ Xduro Trekking S bringt den OB seit neuestem mit bis zu 45 Sachen zum Außentermin.
ebike-news.de

– Service zum E-Gipfel –

Medienecho: Unser Redakteur Stefan Köller hat sich in den vergangenen beiden Tagen durch unzählige Veröffentlichungen zum Kongress der Bundesregierung gewühlt. Ausgewählte Beiträge und Kommentare großer Leitmedien finden Sie auf unserer Webseite übersichtlich zusammengestellt.
electrive.net

Der Kongress auf Twitter: Die Reaktionen auf Twitter wurden von den Moderatoren aktiv eingebunden. Alle Meldungen sind über das unten verlinkte Hashtag nachzulesen. Auch wir haben fleißig getwittert.
twitter.com/ikemob2013

– Rückspiegel –

Ziemlich viel Power hat der Ford Shelby GT 500 unter der Haube. Wie viel genau, wollte ein Besitzer auf einem mobilen Leistungsprüfstand testen. Doch der war dem Kraftprotz mit 650 PS nicht gewachsen.
autoblog.com

28.05.2013 - 05:57

E-Gipfel, Renault, ADAC, Frecco 2.0, Selux, Hubject.

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

der eMobility-Gipfel der Bundesregierung in Berlin wollte Aufbruchstimmung verbreiten. Zeitweise hatte das Klassentreffen fast den Charakter einer Nabelschau. Probleme wurden weggelächelt; die Elektromobilität als Chance für Deutschland inszeniert. Und es gab klare Worte von Kanzlerin und Ministern. Die Folge: Ein gewaltiges Medienecho. Wir versuchen, das Gesagte in der heutigen Ausgabe mit einem Zitate-Spezial einigermaßen zu ordnen. Anregende Lektüre!

– Marken + Nachrichten –

Renault-ZoeRenault Zoé beehrt Deutschland: Am 8. Juni ist offizieller Marktstart für den Renault Zoé in Deutschland. Der Einstiegspreis für den elektrischen Franzosen, der in der Heimat bisher schon 2.395 mal „über die Ladentheke ging“, wird bei 21.700 Euro liegen. Hinzu kommt die Akku-Miete zwischen 79 und 162 Euro. Eine Heim-Ladestation inklusive Montage und Inbetriebnahme ist bereits im Preis enthalten.
auto-motor-und-sport.de, newfleet.de , autobild.de

Ernüchterte Erwartungen: Bei einer ADAC-Umfrage haben 1.024 Autofahrer ihre Erwartungen an die E-Mobilität geäußert. Viele würde Reichweiten von ca. 200 km akzeptieren, wenn die Ladezeit auf zwei Stunden sinken würde. Insgesamt will der Autoclub eine gestiegene E-Skepsis ausgemacht haben.
kfz-betrieb.vogel.de, adac.de

Absatzprognose von Dudenhöffer: Rund 3.700 Elektroautos könnten laut einer Hochrechnung des CAR-Instituts von Ferdinand Dudenhöffer bis zum Jahresende in Deutschland zugelassen werden. Das wären zwar knapp 300 mehr als im Vorjahr, der Marktanteil würde damit aber nur auf 0,13% steigen.
wiwo.de

Neue Pedelec-Serie: Die E-BIKE Advanced Technologies GmbH hat ihre neue Z-Serie vorgestellt. Die Modelle Z002 und Z003 sind mit dem neuen Bosch-Mittelmotor in Kombination mit einem 400 Wh- bzw. 300 Wh-Akku ausgestattet. Die Preise liegen bei 2.955 Euro und 2.645 Euro.
ebike-news.de

— Textanzeige —
1EP-Tag-AachenSie sind Führungskraft oder Entscheidungsträger aus Industrie, Wissenschaft und Forschung? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz für den 1. Elektromobilproduktionstag in Aachen. Erstmals liegt hier der Schwerpunkt auf der Produktion elektrischer Fahrzeuge. Mehr zu Workshops, Diskussionen und Fachvorträgen, wie dem des früheren Bundesumweltministers Klaus Töpfer, erfahren Sie unter wzlforum.rwth-aachen.de

Renault hält am E-Auto fest: Die Pleite von Better Place soll keine größeren Auswirkungen auf die Elektro-Strategie von Renault haben. Die über das Batterietausch-Konzept verkauften Fluence-Modelle hätten nur rund ein Prozent der E-Autos von Renault-Nissan ausgemacht, lässt der Konzern wissen.
faz.net

Gute Modelle, wenig Nachfrage: Heinz May nimmt die neuesten E-Motorräder von Zero Motorcycles und Brammo näher und die Lupe, ebenso wie den E-Scooter von Peugeot und den Piaggio-Hybridroller. Deren schlechte Absatzzahlen seien auch auf mangelnde Akzeptanz in der Biker-Szene zurückzuführen.
zeit.de

– Zahl des Tages –

Rund 50 Prozent mehr Elektroautos als im Vormonat wurden im April in Westeuropa neu zugelassen, berichtet Automotive Industry Data. Im April waren laut AID knapp 2.600, im ersten Jahresdrittel 9.403 Neuanmeldungen zu verzeichnen. Rund ein Drittel davon (3.188) entfiel auf Frankreich.
eagleaid.com

– Forschung + Technologie –

Prototyp für Modellversuche: Das Fraunhofer LBF aus Darmstadt will im Juni das elektrische Konzeptfahrzeug Frecco 2.0 als herstellerneutralen Technologieträger für Modellversuche vorstellen. Der eigens dafür entwickelte Radnabenmotor mit hoher Leistungsdichte soll in eine 15-Zoll-Felge passen.
car-it.com

Strom direkt nutzen statt speichern: Ein Forschungsprojekt der Westfälischen Hochschule will überschüssigen Strom aus Blockheizkraftwerken oder Photovoltaik-Anlagen ohne Zwischenspeicherung für E-Autos nutzbar machen. Eine App könnte Gebäude- und Fahrzeugdaten verbinden.
emobilserver.de

Schwachstelle Akku: Der Pedelec-Sachverständige Ernst Brust kritisiert, dass bei den Batterien häufig an Temperatursensoren gespart werde. Zudem habe der Handel gar nicht die Möglichkeit, einen Akku zu überprüfen. Käufern rät er, auf dessen GS-Zertifizierung zu achten.
focus.de

Exakte Ladestand-Bestimmung: Das österreichische Unternehmen AMV Networks erprobt derzeit in einem Pilotversuch eine On-Board-Unit, die an den CAN-BUS des Fahrzeugs angeschlossen wird und in der Lage sein soll, den Akku-Ladestand von Elektroautos exakt und fortwährend zu ermitteln.
car-it.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag waren die (reichlich verpackten) Erlkönig-Bilder vom nächsten Prius.
de.autoblog.com

– Zitate-Spezial vom Gipfel der Regierung –

Angela-Merkel„Supercredits sind eine super Sache. (…) Die Bundesregierung steht zu ihren Zusagen im Bereich Elektromobilität, weil wir wissen was davon abhängt.“

Kanzlerin Angela Merkel präsentierte sich zur Freude der Zuhörer mit einem lockeren Auftritt ganz auf Linie der deutschen Automobil-Industrie.

Philipp-Roesler„Der Anteil von Elektroautos ist so klein, den Prozentsatz möchte ich nicht mal als Vorsitzender einer vergleichsweise kleinen Partei erleben. (…) Supercredits wären der einfachste Anreiz, etwas für das Thema zu tun. Das wäre ein enormer Beitrag für die Elektromobilität.“

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler beglückte die Zuhörer mit Witz und Selbstironie. Er bekräftigte seinen Glauben an die Technik und machte sich für Standardisierung und Harmonisierung in einem möglichst internationalen Rahmen stark.

Wan-Gang„Die Elektromobilitä ist für China ein Muss. Und der Druck ist dermaßen hoch, dass es schnell gehen muss. Es gibt keine Alternative.“

Klare Worte (in einem sympathischen Vortrag auf Deutsch!) lieferte der chinesische Wissenschaftsminister Wan Gang. Er will künftig insbesondere den elektrischen ÖPNV etwa mit Elektro-Bussen fördern.

Peter-Ramsauer„Wir werden es schaffen. (…) Es gibt für die Bundesregierung keinen Grund, vom Ziel einer Million E-Autos in 2020 abzurücken. Die ersten Schritte sind meist die schwersten, der Absatz wird aber rasant zunehmen.“

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer gab sich beharrlich, lehnte eine reine Kaufprämie aber als „weder sinnvoll noch finanzierbar“ ab.
autobild.de

Ruediger-Grube„Wenn Elektromobilität nachhaltig ein Erfolg werden soll brauchen wir ein konsequenteres Vorgehen. Das ist alles zu halbherzig.“

Ausgerechnet Bahnchef Rüdiger Grube verbreitete kritische Töne. Er warb bei den Autoherstellern für eine Mischkalkulation anstelle von Gewinnstreben.
autobild.de

Karl-Thomas-Neumann„Wenn die deutsche Autoindustrie das nicht schafft, wird sie ihren weltweiten Führungsanspruch verlieren.“

Opel-Chef Karl-Thomas Neumann will die Herausforderung der E-Mobilität annehmen. Seine Formel: Die Kosten müssen runter, die Attraktivität rauf.

Wolfgang-Lohbeck„Statt sich für wirksame CO2-Grenzwerte einzusetzen, die das Klima und die Geldbeutel der Verbraucher entlasten, will die Bundesregierung diese zugunsten von Herstellern wie BMW und Daimler aufweichen.“

Greenpeace-Verkehrsexperte Wolfgang Lohbeck äußerte sich am Rande gewohnt kritisch. Aktivisten der Umweltschutz-Organisation protestieren vor dem Kongresszentrum insbesondere gegen Bundesumweltminister Peter Altmaier.
autogazette.de

Video-Tipps: Das ZDF hat den E-Gipfel in seiner „heute“-Sendung zusammengefasst. Und vorab gab’s im Morgenmagazin ein Interview mit NPE-Chef Henning Kagermann. Phoenix hat die Rede von Angela Merkel aufgezeichnet und ein Tagesgespräch mit Peter Ramsauer geführt.
zdf.de (heute-Beitrag), zdf.de (Kagermann), phoenix.de (Merkel & Ramsauer)

– Flotten + Infrastruktur –

Universelles Laden an Laternen: Der Berliner Hersteller von Straßen- und Parkplatzleuchten Selux will künftig im Geschäft mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge mitmischen und entsprechende Lösungen vermarkten. Eine zum Patent angemeldete „Leuchtenmast-Ummantelungstechnologie“ soll die Basis dafür bieten. Ob die Selux-Laternen auch eine gewisse Intelligenz mitbringen, ist bisher unklar.
Quelle: Presseinformation per E-Mail

Hubject-GoLive-eRoamingHubject startet eRoaming-Plattform: Hubject hat gestern mit einem symbolischen Knopfdruck auf der Konferenz der Bundesregierung seine eRoaming-Plattform unter dem Label intercharge gestartet. Zuvor wurde ein Starter-Package von Bosch Software Innovations zertifiziert, das die Schnittstellenprotokolle OICP und OCPP zum Anschluss an Roaming-Plattformen und Ladeinfrastruktur-Systeme bedient. Weitere Standards wie z.B. ISO15118 sollen folgen.
car-it.com

Lobbykampf: Der Fahrrad-Club ADFC fühlt sich von der Bundesregierung nicht genügend gewürdigt. Die Politik verstehe unter Elektromobilität nur elektrisch betriebene Autos, so die Kritik. Dabei seien Pedelecs in Innenstädten oft die bessere Lösung. Auch die „Allianz pro Schiene“ fühlt sich benachteiligt.
ebike-news.de (ADFC), all-in.de (Allianz pro Schiene)

Grenzüberschreitende E-Mobilität wollen die Stadtwerke Trier aus dem ladenetz.de-Verbund und der luxemburgische Betreiber der Open Charge Points, Estonteco, durch eRoaming ermöglichen. Die Partner ermöglichen Kunden kostenfreies Laden an allen Ladestationen im Großraum Trier und Luxemburg.
emobileticker.de

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
SCHAEFFLER-LogoLeiter/in Arbeitsgruppe autonomes und autopilotiertes Fahren gesucht: Für Schaeffler analysieren und bewerten Sie im Kooperationsbüro Share@KIT u.a. Fahrzeugkomponenten zum autonomen und autopilotierten Fahren auf System- und Komponentenebene. Unser Motto: Gemeinsam bewegen wir die Welt. Hier können Sie sich jetzt informieren und bewerben: careers.schaeffler.com


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier buchen Arbeitgeber (PDF).

– Rückspiegel –

Social Media „erzeugt“ Fahrstrom: Studenten aus Kansas haben einen Karman Ghia elektrifiziert. Der Clou: Er wird mit „Social Watts“ angetrieben. Ein Facebook-Like erzeugt 1 Watt, ein Youtube-Klick 3 Watt und ein neuer Twitter-Follower sogar 5 Watt. Wollen wir hoffen, das Ding kommt überhaupt vom Fleck.
trendsderzukunft.de

– ANZEIGE –



27.05.2013 - 06:01

Better Place, Kongress in Berlin, Evi, Conti, Rheinbahn.

– Marken + Nachrichten –

Renault-Fluence-Better-PlaceBetter Place gibt auf: Das 2007 von Shai Agassi gegründete Startup war angetreten, die Mobilität zu verändern. Sechs Jahre später ist der Traum geplatzt. Better Place hat vor einem israelischen Gericht die eigene Abwicklung beantragt. Damit geht der nächste Pionier der Elektromobilität über die Wupper. Und die erfolgreiche Einführung eines Batteriewechsel-Konzeptes ist vorerst wohl nur Tesla zuzutrauen.
n-tv.de, manager-magazin.de, reuters.com

Kongress der Bundesregierung in Berlin bietet die perfekte PR-Bühne für Branche und Politik: So fordert VW-Chef Martin Winterkorn größere Anstrengungen bei der Infrastruktur – etwa mehr Ladesäulen oder extra Fahrspuren für Stromer. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer bekräftigt einmal mehr das Millionen-Ziel. Und Ferdinand Dudenhöffer verspottet erneut die Bilanz von Industrie und Regierung. Besonders viel Elektromobiles finden Sie heute übrigens im „Handelsblatt“ und in der „FAZ“.
automobil-produktion.de (Winterkorn & Ramsauer), welt.de (Dudenhöffer)

Erlkönig-Bilder vom nächsten Prius: Toyota arbeitet an einer Modellpflege für sein Hybridmodell Prius. Das bekannte Halbmond-Design wird wohl bleiben, wie erste Bilder zeigen, die den wohl für 2015 geplanten neuen Prius mit ziemlich dicker Verpackung zeigen.
de.autoblog.com

VW sucht XL1-Testfahrer: Volkswagen will eine Pionierflotte in Berlin, Hannover und Hamburg auffahren lassen. Interessenten können sich mit einer Zukunftsvision in versch. Bereichen bewerben.
newfleet.de

Mennekes, das Original, die Ladestation, der Ladestecker, das Ladesystem

Bietet Henry Fisker für Fisker? Der einstige Gründer will zusammen mit dem Milliardär Richard Li aus Hong Kong den kriselnden Hybrid-Hersteller aus dem Kredit des US-Umweltministeriums freikaufen, berichten der Behörde nahestehende Quellen. Fisker Automotive könnte so dem Bankrott entgehen.
reuters.com, hybridcars.com, gigaom.com

Quadix eBuggy: Die Firma Quadix aus Bamberg hat ein elektrisches Spaßgefährt vorgestellt, das einem Mini-Jeep gleicht. Der Quadix eBuggy basiert auf einem Quad und ist entsprechend Offroad-tauglich. Eine Akkuladung soll für 80 km reichen. Den Elektro-Spaß mit Straßenzulassung gibt’s ab 22.500 Euro.
autozeitung.de

Porsche Panamera S E-Hybrid im Presse-Check: Porsche hat den Verbrauch des Plug-in-Hybriden von Journalisten ermitteln lassen. Nach 42 Testfahrten mit über 1.200 Kilometern steht ein respektabler Durchschnittswert von 4,4 Liter. Derweil benennt „Automobil Industrie“ die Zulieferer der E-Limousine.
autozeitung.de, greenmotorsblog.de, automobil-industrie.vogel.de (Zulieferer Porsche S. 2)

– Zahl des Tages –

Über 300.000 Elektroauto wird die deutsche Autoindustrie 2018 voraussichtlich produzieren – deutlich mehr als zuletzt erwartet. Davon geht der Elektroautoindex „Evi“ von McKinsey und „WirtschaftsWoche“ aus. Deutschland verdrängt damit Frankreich von Platz drei, bleibt aber hinter Japan und den USA.
wiwo.de (Kurzfassung), „WirtschaftsWoche“ Ausgabe 22/2013 S. 44-48

– Forschung + Technologie –

Conti-Simplify-Your-DriveReichweite vorrausschauend berechnen: Continental stellt mit „Simplify Your Drive“ ein System vor, das anhand von Navigationsdaten die Rest-Reichweite bzw. Ladebedürfnisse berechnet. Verschiedene Modi halten ein Elektroauto dann entweder zum Energiesparen an oder zeigen Ladestationen entlang der Route auf. Sensoren in den Reifen sollen künftig auch Daten über Beladung, Rollwiderstand und Reifendruck in die Reichweitenvorhersage mit einbeziehen.
elektroniknet.de, welt.de, car-it.com

Akku-Kontrolle: Ein neuer SiP-Baustein von ams ermöglicht in Kombination mit einem Mikrocontroller die Überwachung der Batterien eines E-Autos. Erfasst werden Ladezustand, Spannung und Stromstärke.
elektromobilitaet-praxis.de

Alkoholbrennstoffzellen als Alternative? Flüssigen Alkohol, der wie Benzin gespeichert und getankt werden kann, bringen Experten von TU München, TU Berlin, Tsinghua Universität in Peking und Tongji Universität in Schanghai als Range Extender ins Spiel. Alkoholbrennstoffzellen könnten die leistungsstärkeren Lithium-Ionen- Antriebsbatterie eines E-Autos kontinuierlich aufladen, so die Vision.
car-it.com

IGBT-Treiber für Antriebsumrichter bringt Infineon Technologies auf den Markt: Die Ansteuerbausteine EiceDRIVER SIL und EiceDRIVER Boost sind für HEV-Inverter mit bis zu 120 kW gedacht.
elektromobilitaet-praxis.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag: PSA bringt Luft-Hybrid in Serie, erste Modelle kommen 2016.
automobilwoche.de

– Zitate des Tages –

Henning-Kagermann„Wir wissen immer genauer, wie wir Stückzahlen und Infrastrukturen optimal miteinander verbinden können.“

NPE-Chef Henning Kagermann wirbt einmal mehr für eine Steuerbefreiung von E-Autos und eine Sonderabschreibung von 50 Prozent für gewerbliche Nutzer. Dann könnte es sogar mit dem Millionen-Ziel noch klappen
„Handelsblatt“ vom 27.05.2013 Seite 5

Carlos-Ghosn„Ich kann Ihnen heute nicht sagen, wie groß deren Marktanteil 2020 sein wird. Aber die Elektrifizierung des Autos ist nicht mehr aufzuhalten.“

Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn macht elektrisch weiter – und verspricht im Interview weiter sinkende und massenmarkttaugliche Preise für E-Autos.
„WirtschaftsWoche“ Ausgabe 22/2013 S. 49

Matthias-Busse„Man darf das Thema nicht allein nur regional denken. Die eigentliche Dynamik der elektromobilen Entwicklung wird nicht bei uns in Deutschland stattfinden.“

Professor Matthias Busse leitet die Systemforschung Elektromobilität der Fraunhofer-Gesellschaft und erklärt im Interview, warum die Entwicklung länger dauert als gewünscht. Nach 120 Jahren konventionellem Autobau könne man eben nicht binnen zwei Jahren alles auf links krempeln.
adacemobility.wordpress.com

Matthias-Wissmann„Wenn wir das Ziel ein oder zwei Jahre später erreichen, wäre das auch kein Beinbruch.“

VDA-Präsident Matthias Wissmann nimmt zur heute startenden Konferenz der Bundesregierung schon mal den Druck in Sachen Millionen-Ziel raus und setzt lieber auf langfristige Technologie-Führerschaft deutscher Hersteller.
sueddeutsche.de

– Flotten + Infrastruktur –

Düsseldorf bestellt Elektrobusse: Die Rheinbahn AG aus Düsseldorf hat wie erwartet zwei E-Busse vom Typ Urbino Electric mit 12 Metern Länge beim polnischen Hersteller Solaris bestellt. Die Düsseldorfer haben bereits sieben Hybridbusse von Solaris in ihrer Flotte.
auto-medienportal.net

Ladenetzwerk für Hotelkette: Die Hotels der „Best Western“-Gruppe in Großbritannien bieten ihren Gästen künftig die Möglichkeit, E-Fahrzeuge zu laden. Die ersten 50 Stationen sollen Ende des Monats bereits zur Verfügung stehen. Der Rest der insgesamt 270 Hotels soll bis September aufgerüstet werden.
thegreencarwebsite.co.uk

Heilung per E-Bike: Unter dem Slogan „E-Biking im Heilklima“ wird im Juli ein E-Radwegenetz in Königsfeld (Schwarzwald) eröffnen. „Inseln“ laden zu Pausen oder ergänzenden Aktivitäten ein.
suedkurier.de

Tesla dehnt sein Ladenetzwerk auf den mittleren Westen der USA aus: Den Beginn macht Normal in Illinois. In der Stadt sind Elektroautos bereits gelebte Realität, da Mitsubishi dort den iMiEV produziert.
greencarreports.com

– Service –

Video-Tipp: General Motors setzt in dem neuen Werbespot „Silent Anthem“ ganz auf den Wohlfühlfaktor. Die Hauptrollen spielen ein kleines Mädchen, ein Roboter-Hund, ein (echtes) Reh – und der Chevy Volt.
youtube.com

– Rückspiegel –

Müllschlucker für die Vergangenheit: Wenn in wenigen Jahren nur noch Elektroautos auf den Straßen unterwegs sind, muss wohl die US-Firma „New Way“ ran. Deren Müllwagen ist ein echter „Eisenfresser“, der dann vielleicht die herkömmlichen Fahrzeuge am Straßenrand einsammeln muss.
autoblog.com

24.05.2013 - 05:58

PSA, E-Spark, Fisker, Solar Impulse, E-Carflex, BYD.

– Marken + Nachrichten –

HYbrid-Air-PSAPSA bringt Luft-Hybrid in Serie: PSA hat nun bestätigt, dass 2016 erste Serien-Modelle mit „Hybrid Air“-Antrieb auf den Markt kommen sollen. Die mit Bosch entwickelte Technologie nutzt anstelle von elektrischer künftig hydraulische Energie als Anfahrhilfe und kommt dadurch ohne kostspielige Batterie aus. Für 2017 ist zudem der Start eines „Hybride Eco“, ein Mild-Hybridsystem mit 48 Volt und 10 kW starker E-Maschine, geplant.
automobilwoche.de (Hybrid Air), springerprofessional.de (48 V)

Elektro-Spark wird ein Schnäppchen: Der kleine Stromer von General Motors kommt im Juni für 27.495 Dollar (etwa 21.000 Euro) auf den US-Markt und wird damit billiger als der Nissan Leaf oder der Mitsubishi i-MiEV. Im Leasing wird das Elektroauto ab 199 Dollar im Monat zu haben sein.
autoweek.com, grueneautos.com

E-Bike-Sachverstand: Ernst Brust vom Prüfinstitut velotech ist der erste und bislang einzige öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Pedelecs. Zuvor war Brust bereits als solcher u.a. für herkömmliche Zweiräder tätig. Die IHK erkannte nun die Erweiterung auf den Bereich der E-Bikes an.
e-bikeinfo.de

Fisker zum Schleuderpreis? Das gemeinsame Angebot von Wanxiang und VL Automotive für den pleitebedrohten Hybrid-Hersteller Fisker beläuft sich auf nur 20 Mio Dollar. Das wäre ein Wertverlust von 99 Prozent gegenüber dem geschätzten Wert von Fisker bei Einführung des Karma im Jahr 2011.
greencarreports.com, gigaom.com

Schattenseite von E-Bikes: In der Schweiz wurden im vergangenen Jahr 30 Prozent mehr Unfälle mit Pedelecs gezählt als 2011. Insgesamt 252 Verletzte und acht Tote registrierte das Bundesamt für Straßen (Astra). Insgesamt kauften die Schweizer 53.000 E-Velos – Tendenz weiter steigend.
bernerzeitung.ch

Hybrid-Lexus im Test: Yoshihiro Kimura ist den neuen Hybrid-Lexus IS 300h Probe gefahren und findet, dass dieser sich keineswegs vor den europäischen Mittelklasse-Platzhirschen verstecken muss. Lediglich die Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h stört den Autor etwas – da sei selbst der Hybrid-Jetta flotter.
auto-motor-und-sport.de

– Zahl des Tages –

Rund 100.000 Plug-in-Fahrzeuge wurden bis dato in den USA verkauft, schätzt die Konsumentenvereinigung Plug in America. Die Organisation hat einen Online-Zähler installiert.
hybridcars.com, pluginamerica.org, org.salsalabs.com (Zähler)

– Forschung + Technologie –

Solar-ImpulseRekordflug mit Sonne im Tank: Das Solarflugzeug „Solar Impulse“ hat in den vergangenen Tagen die USA überquert und flog dabei in unter 20 Stunden mehr als 1.500 Kilometer weit mit reiner Sonnenkraft. Der Einsitzer aus der Schweiz hat mit Solarzellen besetzte Flügel mit der Spannweite einer Boeing 777.
spiegel.de, handelsblatt.com

Mit widersprüchlichen Statistiken im Bereich der E-Fahrzeuge wollen die Marktforscher von IDTechEx aufräumen. Sie trennen in ihrer aktuellen Studie zwischen „echten“ E-Autos und Gefährten wie Golf-Carts. Für erstere erwartet IDTechEx einen Anstieg von heute 70.000 auf zwei Mio bis 2023.
energie-und-technik.de via idtechex.com

Ladestationsortung zentralisiert: Die beiden App-Anbieter Recargo und Xatori legen ihr Angebot zur Ladesäulenortung zusammen. Unter dem Namen PlugShare liefern sie damit gemeinsam die Daten für über 20.000 Ladestationen und 30.000 User-Reviews überall in den USA.
greencarreports.com, plugincars.com

Elektrisch am Berg: Toyota und Mitsubishi werden sich Ende Juni wohl ein Kopf-an-Kopf-Rennen am Pikes Peak liefern. Welche Tricks die Hersteller bei ihren E-Flitzern anwenden, beschreibt Margit Kuther.
elektromobilitaet-praxis.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war unser Video-Interview mit Uwe Hahner von Swarco.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Zitate des Tages –

Stephan-Wolf„Volkswagen sollte sich ganz besonders an seinem Unternehmenssitz in Wolfsburg zum Thema Elektromobilität engagieren. Wolfsburg könnte ein Labor für die E-Mobilität sein.“

Stephan Wolf, Vize-Betriebsratschef von Volkswagen, wünscht sich an seiner Wohn- und Wirkungsstätte eine größere Erlebbarkeit der E-Konzernstrategie.
waz-online.de (letzter Abs.)

bratzel„Die Automobilhersteller befinden sich in einem technologischen Paradigmenwechsel. Noch nie haben sich die Strategien in so kurzer Zeit geändert.“

Stefan Bratzel vom „Center of Automotive Management“ prophezeit den OEMs große Anstrengungen und reinen E-Fahrzeugen einen steinigen Weg.
greenmotorsblog.de

– Flotten + Infrastruktur –

E-Carflex in Düsseldorf: Das E-Carflex Gemeinschaftsprojekt ist in die zweite Phase gestartet. Ab jetzt können in Düsseldorf Mitarbeiter der Stadt, der Stadtwerke und Privatpersonen E-Autos ausleihen. Der Bund fördert das Gemeinschaftsprojekt mit 2,2 Mio Euro im Rahmen der Modellregion Rhein-Ruhr.
welt.de, e-carflex.de

E-Busse für Uruguay: BYD hat den ersten Elektro-Bus Uruguays enthüllt. Der 12 Meter lange Stromer hat zwei Motoren und fährt bis zu 88 km/h schnell. Die Li-Ion-Akkus sorgen für 250 km Reichweite und laden in fünf Stunden. Bis 2015 will das südamerikanische Land 500 E-Busse von BYD kaufen.
greencarcongress.com, automotive-business-review.com

Stromer auf Spur in Kalifornien: Der US-Bundesstaat wird voraussichtlich die Sonderrechte für E-Autos und Plug-in-Hybride verlängern. Passiert der Gesetzesvorschlag auch den Senat des Sonnenstaates, könnten etwa Tesla-Fahrer die fürs Carpooling reservierten Spuren bis 2020 nutzen, Hybride bis 2018.
latimes.com via greencarreports.com

Dienstfahrräder bei Badenova: Der Freiburger Versorger hält seine gut 1.300 Mitarbeiter zum Steuern- und Benzinsparen an. Über das JobRad-Modell der Firma LeaseRad kann sich die Belegschaft der Badenova künftig normale oder elektrische Fahrräder als Dienstfahrzeuge anschaffen.
badische-zeitung.de

— Textanzeige —
Jobmarkt für Elektromobilität: Wir unterstützen Ihre Suche nach spezialisierten Fachkräften! Mit einer Stellenanzeige bei electrive.net sprechen Sie über 5.000 LeserInnen an. Für nur 250 Euro netto erscheint Ihr Gebot mit Text und Logo zwei Mal im Newsletter und 30 Tage auf der Webseite.
Jetzt ausprobieren! (Info-PDF)

– Service –

Video-Tipp: Schnellladung live und von oben zeigt ein Video über den Eco Ride Bus von Proterra, der neuerdings in Stockton, Kalifornien, im Einsatz ist. Die Ladeeinrichtung kommt von Aerovironment.
youtube.com via plugincars.com

Lese-Tipp: Vom Boom der E-Bikes profitieren auch zahlreiche Mittelständler, wie Anja Müller am Beispiel der Ralf Bohle GmbH aus der Nähe von Köln und ihren E-Bike-Reifen der Marke Schwalbe zeigt.
suedkurier.de

Termine der kommenden Woche: Elektromobilität bewegt weltweit (27./28. Mai, Berlin) ++ eStammtisch Wuppertaler Runde (27. Mai, Wuppertal) ++ eStammtisch Berliner Runde (28. Mai, Berlin) ++ Zukunft Energie (28./29. Mai, Dresden).
electrive.net/terminkalender (alle Termine für 2013 im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Ganz auf Nummer sicher gehen wollten offenbar Diebe in Leipzig, die im dortigen Auslieferungslager von Porsche zugeschlagen haben. Sie hatten es nicht etwa auf die teuren Sportwagen im Ganzen abgesehen, sondern waren besonders auf Insassenschutz bedacht: Sie klauten 110 Fahrer-Airbags.
kfz-betrieb.vogel.de

23.05.2013 - 06:01

Tesla, Roland Berger, Swarco, ZSW, Leipzig, Hubject.

– Marken + Nachrichten –

Tesla ist seine Schulden los: Tesla hat sein über 450 Mio Dollar schweres Darlehen gestern an das US-Energieministerium zurückgezahlt – rund neun Jahre früher als nötig. Der kalifornische Pionier hatte sich dazu letzte Woche über die Ausgabe neuer Aktien und Anleihen rund 1 Millarde Dollar beschafft.
latimes.com, finanzen.net

Index Elektromobilität von Roland Berger für das erste Quartal 2013 sieht mittelfristig Japan, die USA und Deutschland als wichtigste Standorte für die Produktion von Elektroautos, wobei die Herstellung für die Unternehmen immer noch finanziell unattraktiv ist. Die Ölgewinnung der USA durch Fracking, die Batteriesicherheit und die ungelöste Infrastuktur-Problematik könnten den Durchbruch weiter bremsen.
wiwo.de, greencarcongress.com

Geely-Stromer kommt 2014: Geely hat eine rein elektrische Version seiner Limousine EC7 für das kommende Jahr angekündigt. Die Batterien sollen für knapp 260 km Reichweite sorgen und innerhalb von weniger als vier Stunden vollständig aufgeladen werden können.
gasgoo.com

— Textanzeige —
eMobility Summit, TagesspiegelElektromobilität – wie der Vertrieb endlich in Gang kommt: Antworten von Dieter Zetsche, Peter Altmaier, Peter Ramsauer, Jürgen Trittin, Olaf Scholz, Henning Kagermann, Matthias Wissmann, Berthold Huber, Hildegard Müller und anderen Experten gibt es auf dem Tagesspiegel eMobility Summit am 27. und 28. Juni in Berlin. Jetzt Tickets sichern! www.emobility-summit.de

Renault Zoé zeigt sich freizügig: Auf dem französischen Twitter-Account von Renault wurde ein Bild eines Zoé als Cabrio veröffentlicht. Ein Sprecher von Renault UK dementierte allerdings Pläne für einen offenen Zoé und machte sommerliche Gefühle auf der französischen Seite für die Ente verantwortlich.
thegreencarwebsite.co.uk

Chinas EV-Industrie lahmt weiter: Research and Markets hat die Entwicklung der Elektromobilität in China untersucht. Demnach wird der Markt weiterhin vor allem durch politische Förderung getragen.
hybridcars.com

Hybrid ist nicht neu, sondern normal: Das ist die Botschaft einer neuen Video-Serie von Toyota, in der Leute erstmals ein Hybridauto fahren. Eine Hebamme, ein Büroarbeiter, eine Alleinerziehende und ein Rennfahrer haben den Prius sechs Wochen lang getestet – und gaben natürlich positives Feedback.
plugincars.com

– Exklusiv –

Uwe-Hahner-SwarcoUwe Hahner im Video-Interview: Mit rund 300 Ladesäulen für EnBW in Stuttgart hat der Bereichsleiter „Parking und E-Mobility“ von Swarco Traffic Systems quasi den Nährboden für die Elektromobilität im Ländle gelegt. Im Video-Interview mit electrive.net nimmt Uwe Hahner die nächsten Zielgruppen ins Visier, skizziert die mit intelligenten Rechnersystemen vernetzte „City von morgen“ und bekommt von uns eine Geschäftsidee frei Haus. Stichwort: Cappuccino.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Forschung + Technologie –

Li-Ion-Batterien mit 10.000 Ladezyklen: Forscher vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) in Ulm haben kleine Hochleistungszellen mit hoher Leistungsdichte hergestellt, die ohne signifikante Kapazitätsverluste bis zu 10.000 mal geladen werden können. Jetzt soll die Technik auf große Zellen für Elektroautos oder Solarstromspeicher übertragen werden. Ein gutes Signal aus Ulm!
energie-und-technik.de, car-it.com, augsburger-allgemeine.de

Update für den 5er BMW: Die Münchner überarbeiten ihre 5er Serie. Auch das Energiemanagement des BMW ActiveHybrid5 wurde optimiert. Die Hybrid-Limousine kommt nun mit Vorausschau-Assistent, der anhand der Route das Zusammenspiel von Verbrennungsmotor und Elektroantrieb abstimmt.
auto-medienportal.net

Elektrischer Kia Soul wird konkreter: Zum gemeinsam mit Hyundai entwickelten Elektro-Kleinwagen, der Anfang 2014 vorgestellt werden soll, wurden jetzt erste Spezifikationen kolportiert. Demnach sind eine Reichweite von 200 km und ein Preis rund um die 35.000 Dollar geplant.
indianautosblog.com

Intelligente Leistungsmodule: Mitsubishi Electric hat zwei neue Leistungshalbleitermodule der J-Serie für den Einsatz in Elektro- und Hybridfahrzeugen vorgestellt. Sie sind bei gleicher Fläche für höhere Ströme (bis 800 A / 600 V) als die bisherigen Module ausgelegt und sollen ab August angeboten werden.
elektroniknet.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war das Video über den BMW i3 und dessen Produktion.
autozeitung.de

– Zitat des Tages –

Frank-Boris-Schmidt„Wir setzten uns in den Tesla und fuhren und fuhren. Der Angstschweiß, wo denn die nächste Steckdose zu finden sei, blieb aus.“

Frank Boris Schmidt, Technik-Redakteur der „FAZ“, über eine längere Ausfahrt (Frankfurt-Erfurt und zurück) mit dem Tesla Model S. Es scheint, als hätte die deutsche Auto-Journaille gerade ihren neuen Liebling entdeckt.
faz.net

– Flotten + Infrastruktur –

E-Busse in Leipzig: Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat den Leipziger Verkehrsbetrieben einen Förderbescheid in Höhe von mehr als 1 Million Euro für das Projekt „eBus Batterfly“ übergeben. Damit sollen im Leipziger Neuseenland erstmals reine Elektrobusse im Linienverkehr eingesetzt werden.
freiepresse.de, newstix.de

Blue Corner macht beim Hubject-Netzwerk mit: Blue Corner NV, der belgische Markführer bei öffentlicher Ladeinfrastruktur, schließt sich der eRoaming-Plattform von Hubject an. Dadurch können E-Autofahrer an Ladesäulen mit dem Intercharge-Symbol grenzüberschreitend laden. Am kommenden Montag erfolgt auf der Regierungskonferenz in Berlin der symbolische Startschuss für die Plattform.
Quelle: Presseinfo per Mail

Luxemburg setzt auf E-Mobilität: Luxemburg will seine CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 um eine Million Tonnen senken. Auch die Elektromobilität soll ihren Teil dazu beitragen. Neben einer Verlängerung der Kaufprämien für Stromer sollen 800 öffentliche Ladesäulen installiert werden.
tageblatt.lu

Probleme mit „Wedelecs“: Das Pedelec-Mietprogramm der Stadtwerke Wedel krankt. So mussten die automatischen Ausleihstationen der Wedel-Pedelecs teilweise außer Betrieb genommen oder auf manuellen Betrieb umgestellt werden. Die Lokalpolitik krittelt, doch die Stadtwerke bleiben zuversichtlich.
barmstedter-zeitung.de, sw-wedel.de

Neue Heim-Lader von Ecotality: Der US-Hersteller Ecotality hat mit der Blink HQ-Serie zwei neue Level 2-Ladegeräte für den Heimgebrauch vorgestellt. Sie zeichnen sich u.a. durch eine verzögerte Start-Option und Fernzugriff aus und sollen im Frühsommer erhältlich sein.
ecotality.com

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
SCHAEFFLER-LogoLeiter/in Arbeitsgruppe elektrische Energiewandler gesucht: Zu Ihren Aufgaben am Schaeffler-Kooperationsbüro Share@KIT zählen die Analyse und Bewertung von Konzepten und Komponenten zur elektrischen Energiewandlung, wie z.B. Leistungselektronik und Elektromotoren. Unser Motto: Gemeinsam bewegen wir die Welt. Jetzt informieren und bewerben: careers.schaeffler.com

 

– Stellenanzeige –
SK Continental, E-motion, Job, Stellenanzeige, Senior ProjectmanagerSK Continental E-motion sucht Senior Mechanical Engineer Battery Systems (m/w): Sie sind verantwortlich für die Konstruktion von Energiespeichern für Hybrid- und Elektrofahrzeuge von der Konzeptstudie bis zur Serieneinführung, Sie bringen mindestens 3 Jahre Konstruktionserfahrung mit und haben Erfahrung mit den gängigen Tools? Dann bewerben Sie sich jetzt! (PDF)


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier buchen Arbeitgeber (PDF).

– Rückspiegel –

Als „Gutachter“ verdingt hat sich ein E-Biker am Ingolstädter Hauptbahnhof: Die Sicherung seines Pedelecs am Ständer war ihm zu wenig; er befestigte es zusätzlich an daneben stehenden Fahrrädern, die er kurzerhand zu Schrotträdern erklärte. Das „Spontan-Gutachten“ erwies sich jedoch als falsch.
donaukurier.de

– ANZEIGE –



22.05.2013 - 16:13

Video-Interview: Uwe Hahner, Swarco Traffic Systems.

CMS Hasche SigleUwe Hahner rüstet als Bereichsleiter „Parking und E-Mobility“ von Swarco Traffic Systems das Elektro-CarSharing von Car2Go in Stuttgart aus: 300 Ladesäulen hat Swarco für den Energieversorger EnBW dort aufgestellt – und damit sozusagen den Nährboden für die Elektromobilität im Ländle gelegt. „Wir sind in Baden-Württemberg sehr aktiv im Schaufenster“, sagt Uwe Hahner im Video-Interview mit electrive.net auf der MobiliTec im Rahmen der Hannover Messe 2013. Mit der Produktlinie ChargeLine liefert Swarco zudem eine interessante Lösung für die Parkraumbewirtschaftung: Nämlich den kombinierten Verkauf von Parkzeit und Ladestrom. Am Horizont hat Uwe Hahner bereits die nächsten Zielgruppen ausgemacht: Parkhaus-Anbieter und Flottenbetreiber. Denn: „Wir sehen uns nicht als klassischen Ladesäulen-Hersteller. Das ist ein Teil von einer Lösung.“ Hahner will die „City von morgen“ mit intelligenten Rechnersystemen vernetzen. Und das Laden ist dabei ein Aspekt. Wohin die Reise geht, skizziert der Verkehrstechnik-Spezialist im Video.

Weiterführende Links:

dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

22.05.2013 - 05:55

Infiniti, Wanxiang, Tesla, Förderung, Ford, Amprius, Post.

– Marken + Nachrichten –

Infiniti plant Luxus-Leaf: Der geplante Stromer von Infiniti baut auf dem Nissan Leaf auf, soll aber deutlich besser aussehen. Zudem will Infiniti das Elektroauto induktiv laden. Die Japaner drängen darauf, dass auch andere Hersteller diese Lösung als offenen Standard weiterentwickeln.
autocar.co.uk via greencarreports.com

Wanxiang darf A123 übernehmen: Inoffiziell war die Übernahme lange klar. Doch jetzt hat auch das Insolvenz-Gericht in Delaware dem Verkauf des Batterieherstellers A123 Systems an die Chinesen zugestimmt. Offenbar bietet Wanxiang zusammen mit VL Automotive nun auch für Fisker.
inautonews.com, freep.com, green.autoblog.com (Fisker)

tesla-model-sTesla baut in Deutschland aus: Kurz vor Einführung des Model S in Deutschland möbeln die Kalifornier ihre Läden im Frankfurt und München auf. Dort entstehen wie in den USA interaktive Designstudios. Weitere Servicecenter in Frankfurt, Hamburg und Düsseldorf sind noch für dieses Jahr geplant.
autohaus.de

Sitzprobe im McLaren P1: Jörg Maltzan durfte schon mal im knallgelben und „mit einer großen Portion Formel-1-Technik“ gewürzten Plug-in-Hybrid Platz nehmen. Rein elektrisch geht es zehn Kilometer weit, geladen wird die Batterie an der Steckdose. Der Wettkampf mit dem Porsche 918 Spyder wird spannend!
autobild.de

Britisches Händlernetz für BMW i: 46 speziell ausgerüstete und geschulte Händler werden ab Ende des Jahres den neuen BMW i3 in Großbritannien vertreiben. Das Interesse auf der Insel ist offenbar groß: Über 6.000 potentielle Käufer haben sich registriert und BMW UK nimmt Vorbestellungen entgegen.
thegreencarwebsite.co.uk, fleetnews.co.uk

BAIC in der Elektro-Offensive: Der chinesische Hersteller will noch in diesem Jahr drei rein elektrische Modelle in China vorstellen, darunter auch einen Kleintransporter. Mindestens 5.000 Stromer will BAIC noch 2013 absetzen – ein durchaus gewagtes Ziel angesichts der bisherigen Verkaufszahlen in China.
autonews.gasgoo.com

– Zahl des Tages –

Mehr als 75 Millionen Euro aus den Fördertöpfen der Bundesregierung für die Elektromobilität haben allein Daimler, Siemens und Bosch eingestrichen, berichtet die „FAZ“ unter Berufung auf das Bundeswirtschaftsministerium. Demnach gingen bis Ende April 28,87 Mio an Bosch, 23,8 Mio an Daimler und 22,84 Mio an Siemens. Insgesamt flossen seit 2011 schon 890 Mio Euro in die Elektromobilität.
faz.net

– Forschung + Technologie –

Ford-Fusion-EnergiFord Fusion Energi holt fünf Sterne im Sicherheitstest der amerikanischen National Highway Safety Administration (NHTSA). Auch das US-Versicherungsinstitut IIHS bewertet den Plug-in-Hybrid bestmöglich. 2014 soll der Fusion Energi als Ford Mondeo auch auf den deutschen Markt kommen.
greencarreports.com, thegreencarwebsite.co.uk

Stärker dank besserer Anode: Der Batterie-Entwickler Amprius bringt seine ersten Hochleistungs-Li-Ion-Batterien mit Anoden-Technologie auf Silizium-Basis heraus. Zunächst werden sie an Smartphone- und Tablet-Hersteller ausgeliefert, langfristig will Amprius auch Akkus für E-Autos produzieren.
greencarcongress.com

Kapazitätssteigerung für Li-Ion-Akkus: Hochrechnungen von Navigant Research zufolge soll sich der weltweite Energiegehalt von Li-Ion-Batterien bis 2020 mehr als verzehnfachen. Der Annahme liegen vor allem steigende Produktionskapazitäten für Elektro- und Hybridautos zugrunde.
hybridcars.com

Elektro-Trabbi, die Zweite: Schon in den 70er Jahren hat sich der Dresdner Chemiker Dieter Schulze einen Trabant mit Elektroantrieb gebaut. Die Reichweite betrug 45 Kilometer unter besten Bedingungen. Nun hat Schulze einen weiteren E-Trabbi auf die Räder gestellt – diesmal mit Solarzellen auf dem Dach.
dnn-online.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war unser Rückspiegel mit einem Video über die ganz praktischen Vorteile eines Elektroautos für Bankräuber.
youtube.com

– Zitat des Tages –

Wolfgang-Bernhart„Gerade im Preis-Leistungsverhältnis schneiden die Angebote der deutschen Hersteller im weltweiten Vergleich sehr gut ab.“

Wolfgang Bernhart von Roland Berger spricht im „Manager Magazin“ über den gemeinsam mit der Aachener Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen entwickelten Index Elektromobilität. Und sieht die deutschen Hersteller besonders bei der Technologie gut aufgestellt.
manager-magazin.de

– Flotten + Infrastruktur –

Post startet Pilotprojekt: In Bonn und Umgebung soll bis 2015 die Postzustellung von herkömmlichen Lieferwagen auf insgesamt rund 140 E-Autos umgestellt werden. Zum Einsatz kommen die elektrischen Versionen des Renault Kangoo, Mercedes Vito, Iveco Daily sowie der StreetScooter aus Aachen. Ist der auf drei Jahre angelegte Test erfolgreich, will die Post das Modell auf die gesamte Republik ausdehnen.
general-anzeiger-bonn.de, aachener-nachrichten.de, handelsblatt.com

1.300 Ladesäulen in und um London: In zwei Jahren hat Source London, ein Zusammenschluss von 60 Partnern unter der Leitung von Transport for London (TFL), das größte europäische Netzwerk von Ladestationen in einem Ballungsraum geschaffen. Im Sommer 2014 soll die Privatisierung starten.
thegreencarwebsite.co.uk

Zweiter E-Bus in Osnabrück: Die Stadtwerke Osnabrück haben einen weiteren Elektro-Bus in Betrieb genommen. Der Midibus ergänzt einen E-Kleinbus, der seit 2011 unterwegs ist, und verkehrt ebenso im Stadtgebiet. Zudem haben die Stadtwerke den achten Stellplatz für ihr E-CarSharing geschaffen.
noz.de, newstix.de

– Service –

Video-Tipp: Die „Autozeitung“ hat ein Video zum BMW i3 zusammengestellt, das auch Aufnahmen aus dem Werk in Leipzig zeigt. Ein Ingenieur erläutert darin, wie die Carbon-Bauteile des i3 gefertigt werden.
autozeitung.de

Lese-Tipp I: In Städten werden rund 80 Prozent der weltweiten Ressourcen verbraucht. Zukunftsforscher Eike Wenzel zeigt anhand von aktuellen Trends, wie die nachhaltige Stadt der Zukunft aussehen könnte.
green.wiwo.de

Lese-Tipp II: Zwei deutsche Unternehmen haben sich mit E-Rollern in die Fluten der Elektromobilität gestürzt – mit unterschiedlichem Erfolg. Während die Tykesson-Brüder mit Retro-Design und einer Produktion in China punkten, ist die E-Schwalbe aus Suhl so gut wie gescheitert. Eine Spurensuche.
sueddeutsche.de

– Rückspiegel –

Dümmer geht’s immer: Als echte Fans der Elektromobilität haben sich zwei Männer im baden-württembergischen Friolzheim geoutet. Dumm nur, dass sie ihren elektrischen Autoscooter, den sie auf einem Stadtfest geklaut hatten, mühsam durch den Ort schieben mussten – was nicht unbemerkt blieb.
pz-news.de

21.05.2013 - 05:50

Porsche, Skoda, Zero, Ubitricity, Toyota, The New Motion.

– Marken + Nachrichten –

Porsche-918-SpyderNeue Details zum Porsche 918 Spyder: Der Parallel-Vollhybrid arbeitet mit einem 4,6 Liter V8-Ottomotor und zwei E-Maschinen (115 kW hinten und 95 kW vorn). Trotz 887 PS Systemleistung soll sich der rund 800.000 Euro teure Bolide mit 3,3 Litern auf 100 km begnügen. Die Lithium-Ionen-Batterie fasst 6,8 kWh.
heise.de, elektromobilitaet-praxis.de

Skoda bleibt konventionell: Anders als die Konzernmarken Volkswagen, Audi und Porsche plant Skoda vorerst nicht mit Elektro- oder Hybridantrieben. Laut Alasdair Stewart, Markenleiter des tschechischen Herstellers in Großbritannien, wird es in absehbarer Zeit kein Hybridmodell von Skoda geben.
thegreencarwebsite.co.uk

E-Motorräder für Hongkong: Zero Motorcycles hat 59 Elektro-Motorräder vom Typ Zero S an die Regierung von Hongkong übergeben. Die Maschinen sollen hauptsächlich bei der Polizei zum Einsatz kommen. Es ist das bisher größte einzelne Flottengeschäft des US-Herstellers.
wallstreet-online.de, motorradreporter.de

Audi auf zwei Rädern? Vor rund einem Jahr haben die Ingolstädter den italienischen Motorradbauer Ducati übernommen. Der französische Grafiker Thibault Devauze zeigt nun seine Visionen von einem möglichen Audi-Motorrad in Leichtbauweise – womöglich mit elektrifiziertem E-Tron-Antrieb.
autoblog.com

Steuer für E-Boote: Die mehr als 600 Kärntner Elektroboot-Besitzer müssen sich auf Extrakosten einstellen. Sie sollen ab 2014 eine Abgabe in Höhe von 0,95 Euro pro Kilowatt und Monat berappen.
kleinezeitung.at

Wünsch‘ dir was: Abgesehen von der Reichweite sind kalifornische Elektroauto-Besitzer größtenteils zufrieden mit ihren Fahrzeugen. Mehr als die Hälfte würde sich laut einer Umfrage wünschen, mindestens 150 Meilen weit zu kommen. 94% betreiben wohl deshalb nebenher noch ein „konventionelles“ Auto.
plugincars.com (Zusammenfassung), energycenter.org (Umfrage)

– Zahl des Tages –

Über angeblich mehr als 10 Millionen Euro frisches Kapital kann sich das Berliner Startup Ubitricity freuen, das intelligente Ladekabel für Elektroautos mit eingebautem Stromzähler entwickelt. Das Geld der neuen Finanzierungsrunde stammt von Earlybird und IBB sowie dem früheren Bahnchef Heinz Dürr.
gruenderszene.de (inkl. Video), morgenpost.de, wiwo.de,

– Forschung + Technologie –

Toyota-Auris-IIToyota setzt auf Lithium: Die Japaner wollen im Prius und in den anderen Hybridmodellen zugunsten der elektrischen Reichweite verstärkt Lithium-Ionen- statt Nickel-Metallhydrid-Batterien einsetzen. Die gemeinsame Produktion der Li-Ion-Akkus mit Panasonic soll auf mehr als 200.000 Stück pro Jahr hochgefahren werden.
automobilwoche.de, green.autoblog.com

E-Rennbike von Mugen: Das Honda-nahe Mugen-Team hat das E-Motorrad vorgestellt, mit dem es an der diesjährigen TT Zero Elektro-Rennserie auf der Isle of Man antreten will. Gegenüber dem Vorgänger wurden beim 2013-er Shinden Ni offenbar rund 20 Kilo Gewicht beim Akku eingespart.
electric-vehiclenews.com

Vergleich der Hybrid-Supersportler: Die Vorstellung von Porsches Hybridspyder hat „auto, motor und sport“ zu einem Vergleich mit der Konkurrenz von Ferrari (LaFerrari) und McLaren (P1) inspiriert. Dabei werden Leistung, Antrieb, Akkus und Reichweite der drei Konzepte näher unter die Lupe nimmt.
auto-motor-und-sport.de

Gefährliche Pedelec-Akkus? Dass der Hotelbrand in Bad Bevensen (wir berichteten) von einer E-Bike-Batterie verursacht wurde, ist noch nicht offiziell bestätigt. Der Sicherheitsdienstleister Velotech hat aber seit 2010 rund 40 Vorfälle mit explodierten oder in Brand geratenen Akkus im deutschsprachigen Raum dokumentiert. Die meisten Unfälle würden beim Laden zuvor beschädigter Batterien entstehen.
az-online.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war der Sprit-Spar-Vergleichstest von „Auto Bild“ zwischen Toyota Auris Hybrid, BMW 1er Diesel und VW Golf Benziner.
autobild.de

– Zitat des Tages –

rupert-stadler„Bei Audi ist der Startschuss ins Elektrozeitalter gefallen.“

Audi-Chef Rupert Stadler will das EU-Klimaziel von 95 Gramm mit einer „Klaviatur der Antriebskonzepte“ erreichen und setzt im elektrischen Bereich große Hoffnungen auf den A3 e-tron.
fnweb.de

– Flotten + Infrastruktur –

Shoppen und Laden: Der E-Mobility-Provider The New Motion kooperiert mit ECE und wird an dessen Einkaufszentren Ladestationen für E-Fahrzeuge aufstellen – zunächst in Berlin, später bundesweit. ECE will zudem mit CarSharing-Anbietern sprechen, um Besuchern attraktive Mobilitätslösungen anzubieten.
thenewmotion.de

Elektrisch zum Außentermin: Die Stadtverwaltung der Stadt Lahr im Schwarzwald stellt ihren Mitarbeiten neuerdings ein Pedelec und einen E-Roller zur Verfügung. Einer der Beweggründe: Mitarbeiter kamen aufgrund der örtlichen Steigungen öfter mal verschwitzt zu Terminen.
badische-zeitung.de

Ausbau im Münsterland: Am Rathaus in Everswinkel steht seit kurzem die erste öffentlich zugängliche Schnellladesäule im Kreis Warendorf. Mitarbeiter des Rathauses können für Dienstfahrten neben einem Pedelec auch einen Renault Kangoo ZE nutzen. RWE übernimmt die Akku-Miete für den neuen Stromer.
wn.de

E-CarSharing in Bad Dürrheim wird konkret: Dort steht schon bald ein erster Mitsubishi i-MiEV zur Miete bereit, ein zweiter soll folgen. Die Stromer können über Stadtmobil Südbaden gebucht werden.
nq-online.de

Elektrisch auf Streife: Die Kreisverkehrswacht Schwäbisch Hall-Crailsheim hat dem Crailsheimer Polizeirevier zwei Pedelecs geschenkt. Die Beamten der Polizeidienststelle wollen damit künftig vor allem im Rad- und Schulwegverkehr elektrisch unterstützte Präsenz zeigen.
swp.de

Anschub für australische E-Flotten: Die Regierung des australischen Bundesstaates Victoria ruft Flottenbetreiber dazu auf, an einem Testprogramm für Elektrofahrzeuge teilzunehmen. Die Unternehmen erhalten dabei Unterstützung bei der Integration von Stromern in ihren Fuhrpark.
greencarcongress.com via vic.gov.au

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
Senior Simulation Engineer Battery SystemsSK Continental E-motion sucht Senior Simulation Engineer Battery Systems (m/w): Ihr Aufgabengebiet umfasst die mechanische & thermische FE-Analyse von Energiespeichern für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Sie bringen mindestens 3 Jahre Berechnungserfahrung mit und haben fundierte Kenntnisse in der ANSYS Simulationsumgebung? Dann bewerben Sie sich! (PDF)

 

– Stellenanzeige –
Das Fraunhofer IAO sucht Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Entwicklung von Geschäftsmodellen für Technologien im Bereich (Elektro-)Mobilität im Rahmen von spannenden Forschungsprojekten zur Elektromobilität. Weitere Infos zu den ausgeschriebenen Stellen unter recruiting.fraunhofer.de


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier buchen Arbeitgeber (PDF).

– Rückspiegel –

Kriminelle Energie mit grünem Anstrich: Welchen ganz praktischen Vorteil ein Elektroauto für Bankräuber haben kann, veranschaulicht der Videoclip „Mad Thieves“, der für den deutschen Webvideopreis nominiert ist. Nur so viel vorab: Die Polizei guckt ziemlich blöd aus der Wäsche.
youtube.com

– ANZEIGE –

17.05.2013 - 06:07

Audi, Citroën, Formel E, Bosch, Car2Go, Empora.

– Marken + Nachrichten –

Audi Q1 als Hybrid: Entweder 2015 oder 2017 wird der Q1 als Hybrid auf den Markt kommen. Der Zeitpunkt ist abhängig davon, ob der Audi-eigene „Dual Mode Hybrid“ oder der Plug-in-Hybridantrieb von VW in dem kleinen SUV zum Einsatz kommen wird. Beide erreichen ähnliche Verbrauchswerte.
automobil-produktion.de, welt.de

Citroën C-Zero stärker und leichter: Citroën optimiert sein Elektroauto. Ein neuer Antrieb liefert bessere Beschleunigung. Durch weniger Akkuzellen wird der C-Zero leichter, die Reichweite bleibt jedoch mit 150 km konstant. Ein neues Ladekabel erkennt, an welche Steckdose es angeschlossen ist.
dnn-online.de, automobilwoche.de

Lexus IS 300h startet in Japan: Der Toyota-Ableger hat in Japan mit dem Verkauf der Hybrid-Limousine IS 300h begonnen. 800 Einheiten pro Monat will Lexus in der Heimat losschlagen.
greencarcongress.com

Daimler mit reduziertem Tesla-Anteil: Trotz steilen Kursanstiegs und Ausschüttung weiterer Anleihen wird Daimler keine weiteren Tesla-Aktien kaufen. Damit sinkt automatisch der prozentuale Anteil, den die Stuttgarter am kalifornischen Wunderkind halten. Die Schwaben halten gegenwärtig noch 4,3 Prozent.
automobil-produktion.de

Sprit-Spar-Vergleichstest: „Auto Bild“ will es diese Woche wirklich wissen. Nun tritt der Toyota Auris Hybrid gegen den BMW 1er Diesel und den VW Golf Benziner mit aktivem Zylindermanagement an. Am Ende überzeugt der Golf mit mehr Gewohnheitsgefühl; dem Toyota wird Citytauglichkeit bescheinigt.
autobild.de

– Zahl des Tages –

Nur 93 E-Roller wurden in den ersten vier Monaten des Jahres 2013 in Österreich neu zugelassen. Der Trend zeigt dabei deutlich nach unten: 1.158 waren es noch 2010, im vergangenen Jahr immerhin 763.
oekonews.at

– Forschung + Technologie –

Formel-E-RennwagenFormel E Rennwagen nimmt Gestalt an: Erste Bilder zeigen den E-Flitzer, mit dem zehn Teams bei der elektrischen Rennserie gegeneinander antreten sollen, in voller Pracht. Jedes Team bekommt vier Autos von Spark Racing Technology, wegen der begrenzten Reichweite (der Akku fasst 30 kWh) darf jeder Fahrer wohl zwei Autos pro Rennen nutzen. Als neuester Austragungsort ist zudem Bangkok im Gespräch. Auch Berlin verhandelt nach Informationen von electrive.net wieder mit der FIA.
auto-motor-und-sport.de, thegreencarwebsite.co.uk, formula-e-news.com (Bangkok)

Technische Details zum Sim-Cel: Der neueste Prototyp der japanischen Elektro-Schmiede Sim-Drive hat vier Radnabenmotoren, die zusammen 3.400 Newtonmeter auf die Straße bringen. Die Karosserie besteht hauptsächlich aus Polyamid von EcoPaXX, das etwa 50 Prozent leichter ist als Metall.
thegreencarwebsite.co.uk

Bremskraft für die E-Zukunft: Bosch bekennt sich zur E-Mobilität als Zukunftsmarkt. Am Standort in Immenstadt (Allgäu) fertigt der Automobilzulieferer seinen „iBooster“, einen elektromechanischen Bremskraftverstärker für Hybrid- und Elektrofahrzeuge, der auch im E-Up zum Einsatz kommt.
augsburger-allgemeine.de

Mitsubishi wieder elektrisch am Berg: Die Japaner treten beim US-Bergrennen „Pikes Peak“ in Colorado erneut an, dieses Jahr mit zwei MiEV Evolution II. Vier speziell entwickelte Hochleistungs-Elektromotoren mit 400 kW Gesamtleistung kommen zum Einsatz.
presse.mitsubishi-motors.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war unser Video-Interview mit Matthias Felten von Siemens über die Schnellladeachse entlang der A9.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Zitate des Tages –

Luca-di-Montezemolo„Solange ich Vorsitzender bin, werden wir niemals ein Elektroauto bauen.“

Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo zeigt sich bei einer Werksführung mit Journalisten als Hardliner und überzeugter Traditionalist.
autos.yahoo.com via techfieber.de

Ulrich-Kranz„Die Kunden erwarten mehr als ein Null-Emissions-Fahrzeug von uns. (…) Es ist uns gelungen, den CO2-Fußabdruck über den kompletten Lifecycle zu halbieren.“

Ulrich Kranz, Chef der BMW-Submarke BMW i, preist die vielen Innovationen des i3 an. Dass das E-Auto in die DriveNow-Flotte kommt, ist denkbar und wünschenswert, aber noch nicht entschieden, so Kranz.
automobilwoche.de

Torsten-Guenter-RWE„Auf Messen sieht man die ersten Systeme – geben Sie der Industrie noch fünf Jahre.“

Torsten Günter, Leiter Operations Elektromobilität bei RWE, ist überzeugt davon, dass das Zeitalter des kabellosen Ladens von E-Autos in der heimischen Garage in wenigen Jahren beginnen kann.
focus.de

– Flotten + Infrastruktur –

Car2Go in München und Esslingen: Daimler schickt ab Juni 300 Smart Fortwo in die Heimatstadt von BMW, allerdings mit herkömmlichem Antrieb. In Esslingen geht’s gleich elektrisch los: Dort werden 100.000 Euro in Ladesäulen investiert, an denen dann 50 E-Smarts von Car2Go laden können.
car-it.com (München), esslinger-zeitung.de (Esslingen)

Multicity soll wachsen: Citroën will sein E-CarSharing weiter ausbauen. Die Flotte in Berlin wurde erst kürzlich auf 350 C-Zero aufgestockt und soll 2014 weiter wachsen. Im Heimatmarkt Frankreich bietet Citroën in 40 Städten E-Autos zur Kurzmiete an. Künftig könnte auch der DS3 in die Flotte kommen.
automobilwoche.de

Image-Aufladung durch Empora: Verbund-Chef Wolfgang Anzengruber hat neue Ergebnisse des Projekts „Empora“ (E-Mobile Power Austria) präsentiert, das „die Basis für die E-Mobilität in Österreich“ entwickeln soll. Dabei will Anzengruber das Image der „Birkenstocksandalentechnologie“ vermeiden.
salzburg.com

– Service –

Studien-Tipp: Das Fraunhofer IAO hat den „Mobility-Innovation-Index“ (MIX) entwickelt. Dort bewerten Akteure der Autoindustrie künftig regelmäßig die Geschäftslage bei alternativen Antrieben. Fazit der ersten Ausgabe: Die OEMs sehen die Lage bei den Alternativen deutlich rosiger als die Zulieferer.
inkoop.iao.fraunhofer.de

Frische Fördermittel: Für das Förderprogramm ATEM (Antriebstechnologien für die Elektromobilität) werden vom Bundeswirtschaftsministerium weitere 6 Mio Euro aus dem Energie- und Klimafonds zur Verfügung gestellt. Die Mittel können bis zum 1. Juli 2013 beantragt werden.
pt-em.de (Förderbekanntmachung des BMWi als PDF) via emobileticker.de

Termine der kommenden Woche: eMO on Tour (22. Mai, Berlin) ++ wocomoco (22./23. Mai, Luzern, Schweiz) ++ Roadshow Forum E-Motion (23. Mai, Langelsheim/Goslar) ++ Lichtenberger Tag der Elektromobilität (23. Mai, Berlin) ++ Praxisforum Verkehrsforschung (23./24. Mai, Berlin).
electrive.net/terminkalender (alle Termine für 2013 im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Stille Post: Seinen Job irgendwie falsch verstanden hat ein Briefträger auf Sardinien. Statt die Mitteilungen in Papierform an ihre rechtmäßigen Empfänger auszutragen, hortete der Mann über 400 Kilo Briefe, Päckchen und Zeitschriften seit Jahren in seinem Haus.
spiegel.de

+ + +
Das Team von electrive.net wünscht Ihnen frohe Pfingsten! Wir lesen uns am Dienstag wieder.
+ + +

16.05.2013 - 05:59

S-Klasse, KBA, Porsche, Siemens, Renault, Göttingen.

– Marken + Nachrichten –

Daimler-S-Klasse-2013Vorhang auf für die neue S-Klasse: Nach der Vorstellung der neuen S-Klasse gestern Abend in Hamburg sind nun auch die meisten Details bekannt. Die Hybridversion namens S 400 Hybrid mit V6-Benziner (306 PS) und E-Maschine (27 PS) kostet mindestens 85.204 Euro. Für den S 300 BlueTec Hybrid hat Daimler noch keinen Preis genannt. 2014 kommt zudem noch der S 500 Plug-in-Hybrid.
auto-motor-und-sport.de, spiegel.de, sueddeutsche.de

Starker April für Elektroautos: Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat nun auch die absoluten Zahlen veröffentlicht. Demnach wurden im April 416 Elektro- und 2.065 Hybridautos neu zugelassen – deutlich mehr als im kalten März. Seit Jahresbeginn kamen rund 1.500 Stromer und knapp 8.000 Hybride auf die Straßen. Im Elektro-Segment sind das stolze 60 Prozent mehr als in den ersten vier Monaten 2012.
bizzenergytoday.com

Porsche goes Hybrid: Der neue Panamera ist nur der Anfang! Porsche entwickelt bis 2016 ein neues Hybridmodul, das in alle Baureihen bis hoch zum 911er eingesetzt werden kann. Außerdem arbeitet Porsche an einem kabellosen Ladesystem für Plug-in-Hybride – ein guter Ansatz im Premium-Segment.
autocar.co.uk via hybridcars.com

Hubject, share, Förderprogramm, Elektromobilität

Neuer US-Rekord für Nissan Leaf: Nach dem Rekordmonat März hat Nissan mit dem Leaf eine weitere Marke geknackt und inzwischen über 25.000 Fahrzeuge in den Staaten verkauft.
hybridcars.com, electriccarsreport.com

Tesla-Aktie auf Höhenflug: Tesla entwickelt sich dieser Tage zu einem Börsen-Star. Die „FAZ“ schaut sich den Hype um die Aktie genauer an. Auch im Lunchtalk von „WiWo Online“ wurde das Thema gestern erörtert. Derweil will Elon Musk weitere Stammaktien und Wandelanleihen ausgeben und damit insgesamt 830 Mio Dollar erlösen, um u.a. den Kredit des US-Energieministeriums zurückzuzahlen.
faz.net (Bericht), youtube.com (Lunchtalk), forbes.com (Kapitalerhöhung)

Porsche 918 Spyder im Fahrbericht: Stefan Anker ist von der Kraft der drei Motoren schwer angetan. Die zwei E-Antriebe des Plug-in-Hybriden sorgen für eine fast unnatürliche Beschleunigung. Bei dem Probelauf zeigte sich Prototyp Nr. 25 zwar nicht ohne Macken, doch die Ingenieure waren zuversichtlich.
welt.de

– Exklusiv –

Matthias-Felten-VideoDie Schnellladeachse entlang der A9 ist aktuell wohl das schillerndste Projekt im E-Schaufenster von Sachsen und Bayern. Im Video-Interview mit electrive.net erläutert Matthias Felten von Siemens die Hintergründe. Die Achse soll etwa die „erweiterte Erfahrbarkeit der Elektromobilität“ ermöglichen und dem Combo-Stecker einen Schub geben. Ob die Partner um Siemens auch von den steigenden Umsätzen der mit Schnellladesäulen ausgerüsteten Raststätten profitieren, erfahren Sie nach dem Klick.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Forschung + Technologie –

Renault unterstützt Formel E: Die Franzosen haben sich als technischer Partner der elektrischen Rennserie verpflichten lassen. Renault SAS unterzeichnete ein entsprechendes Abkommen mit Spark Racing Technology. Die einsitzigen Elektro-Rennwagen werden demnach „Spark-Renault“ heißen.
puregreencars.com, formula-e-news.com

SUV-Contest: Hybrid vs. Diesel. Drei SUVs hat „Auto Bild“ zum Vergleichstest antreten lassen. Der Lexus RX 450h und der VW Touareg mit „E-Motörchen“ vertreten die Teilzeitstromer und die Mercedes M-Klasse dieselt kräftig. Fazit: Lexus stellt den sparsamsten Hybrid, aber nur ein mäßiges SUV.
autobild.de

— Textanzeige —
1EP-Tag-AachenSie sind Führungskraft oder Entscheidungsträger aus Industrie, Wissenschaft und Forschung? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz für den 1. Elektromobilproduktionstag in Aachen. Erstmals liegt hier der Schwerpunkt auf der Produktion elektrischer Fahrzeuge. Mehr zu Workshops, Diskussionen und Fachvorträgen, wie dem des früheren Bundesumweltministers Klaus Töpfer, erfahren Sie unter wzlforum.rwth-aachen.de

Joint Venture für Hybridlaster: XL Hybrids, Anbieter für Hybridsysteme, und Knapheide, Ausrüster für Nutzfahrzeuge, werden ab August den Chevy Express und den GMC Savana als Hybridvans ausrüsten. Zudem bieten sie das System als Nachrüstlösung für Transporter von General Motors ab Baujahr 2010.
automotive-business-review.com

Die Gene der Elektro-Enthusiasten: Das norwegische Institute of Transport Economics hat Studien über die Fahrer von Elektroautos zusammengefasst. Die Besitzer sind meist wohlhabende, gebildete Männer zwischen 30 und 50 Jahren. Der Stromer dient oft als Zweitwagen und ÖPNV-Ergänzung.
skift.com, cloudfront.net (Studie als PDF) via smartplanet.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war die Berichterstattung von der BMW-Hauptversammlung, auf der Vorstandschef Norbert Reithofer u.a. die „German Angst“ vor der Elektromobilität gegeißelt hat.
spiegel.de

– Zitat des Tages –

Thomas-Fromm„Auch die großen Dinosaurier werden wir noch jahrelang sehen. Nur: Gut möglich, dass sie im Laufe der Jahre immer exotischer werden.“

„SZ“-Kommentator Thomas Fromm sieht die Mobilitätswende bereits vonstatten gehen und hält es für möglich, dass die Geschäftsmodelle der großen Autobauer dabei unter die Räder kommen.
„Süddeutsche Zeitung“ vom 16.05.2013, Seite 17

– Flotten + Infrastruktur –

Elektromobiles Göttingen: Im Rahmen der Göttinger Klima-Werkstatt probieren bis zu 20 Institutionen Pedelecs auf Dienstwegen aus. Die von der E.ON Mitte gestellten E-Bikes eignen sich nach Meinung der Tester besonders für kurze und steigungsintensive Strecken als Autoersatz. Derweil wird der Bau eines eRadschnellweges (wir berichteten) vorbereitet, der den Bahnhof und die Universität verbinden soll.
emobilserver.de (Pedelec-Test), braunschweiger-zeitung.de (eRadschnellweg)

BYD E-Taxis in Hong Kong: Die E6-Taxis rollen gegenwärtig noch in überschaubarer Zahl auf die Straßen der chinesischen Metropole. Gerade sechs von zunächst 45 Fahrzeugen der Hong Kong Taxi & Public Light Bus Association sind bereits zugelassen. In drei Jahren könnten es schon 5.000 sein.
eco-business.com, reuters.com

McSolar in Holland: Die Kunden von McDonald’s in den niederländischen Städten Alkmaar, Schagen und Burgerbrug können bald ihre Autos unter Carports mit Solardächern des italienischen Anbieters Giulio Barbieri abstellen. An den Stellplätzen können zudem auch Elektroautos aufgeladen werden.
focus.de

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
SK Continental, E-motion, Job, Stellenanzeige, Senior ProjectmanagerSK Continental E-motion sucht Senior Mechanical Engineer Battery Systems (m/w): Sie sind verantwortlich für die Konstruktion von Energiespeichern für Hybrid- und Elektrofahrzeuge von der Konzeptstudie bis zur Serieneinführung, Sie bringen mindestens 3 Jahre Konstruktionserfahrung mit und haben Erfahrung mit den gängigen Tools? Dann bewerben Sie sich jetzt! (PDF)

 

– Stellenanzeige –
SCHAEFFLER-LogoLeiter/in Arbeitsgruppe autonomes und autopilotiertes Fahren gesucht: Für Schaeffler analysieren und bewerten Sie im Kooperationsbüro Share@KIT u.a. Fahrzeugkomponenten zum autonomen und autopilotierten Fahren auf System- und Komponentenebene. Unser Motto: Gemeinsam bewegen wir die Welt. Hier können Sie sich jetzt informieren und bewerben: careers.schaeffler.com


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier buchen Arbeitgeber (PDF).

– Rückspiegel –

Schlechter Service hat einen chinesischen Maserati-Besitzer zu einer verzweifelten Maßnahme getrieben. Aus Protest gegen die miese Leistung seiner Werkstatt heuerte er vier Schläger an, die seinen Quattroporte öffentlich mit Hämmern zerlegten. Ob’s die Service-Wüstlinge interessiert hat – unklar.
spiegel.de

15.05.2013 - 18:54

Video-Interview: Matthias Felten, Siemens.

CMS Hasche SigleMit dem Elektroauto von Leipzig nach München oder umgekehrt? Was bisher mangels Reichweite undenkbar schien, will Matthias Felten von Siemens nun möglich machen. Zusammen mit den beteiligten Partnern betreut Felten als Projektleiter die Schnellladeachse entlang der A9. Das Projekt ist einer der Leuchttürme im gemeinsamen Schaufenster von Sachsen und Bayern. Es soll eine „erweiterte Erfahrbarkeit der Elektromobilität“ ermöglichen, wie es Matthias Felten im Video-Interview mit electrive.net auf der MobiliTec im Rahmen der Hannover Messe 2013 beschreibt. Dazu entstehen Schnellladesäulen im Abstand von 40 bis 90 Kilometern. Interessanter Nebeneffekt: Die Achse soll die Markteinführung des Combo-Steckers beschleunigen, der auf der A9 dank Schnellladetechnik seine Fähigkeiten ausspielen soll. Im Gespräch skizziert Matthias Felten zudem auch die perfekte Rezeptur für die Ladeinfrastruktur der Zukunft und beleuchtet die Chancen des induktiven Ladens. Für knappe fünf Minuten mit dem Siemensianer bitte einfach ins Video klicken.

Weiterführende Links:

dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

15.05.2013 - 06:01

BMW, Honda, Volvo, Fraunhofer IWES, RuhrautoE.

– Marken + Nachrichten –

BMW-Hauptversammlung2013BMW bleibt dran: Auf der Hauptversammlung gestern in München gab sich BMW-Chef Norbert Reithofer erneut zukunftsorientiert. Die Einführung von Elektroautos deutet der 56-Jährige als Pioniertat und untermauert diesen Anspruch mit einer groß angelegten Imagekampgane für die Submarke BMW i. Und geißelte nicht zuletzt die „German Angst“ vor der Elektromobilität (siehe Zitat unten).
spiegel.de, autohaus.de, horizont.net (Kampagne)

Honda baut NSX in Ohio: Honda will für die Produktion seines Hybridsportwagens NSX ein Werk im US-Bundesstaat Ohio errichten. Das Performance Manufacturing Center wird Hondas dritte Autofabrik in Ohio sein. Die Serienproduktion des Hybrid-Sportlers soll 2015 starten.
greenmotorsblog.de, puregreencars.com

Batterietausch bei Tesla? Eine Akte für die amerikanische Security & Exchange Commission regt zu weiteren Spekulationen über Zukunftspläne von Tesla an. Darin deutet Tesla ein Batteriewechsel-Modell à la Better Place mit öffentlichen Service-Stationen als Option an. Gut möglich, dass Elon Musk ein solches Vorhaben mit einem späteren Elektro-Modell für den Massenmarkt angehen könnte.
greencarreports.com

— Textanzeige —
eMobility Summit, TagesspiegelElektromobilität – wo es bei den Schaufenstern noch hakt: Antworten von Dieter Zetsche, Peter Altmaier, Peter Ramsauer, Jürgen Trittin, Olaf Scholz, Henning Kagermann, Matthias Wissmann, Berthold Huber und anderen Experten gibt es auf dem Tagesspiegel eMobility Summit am 27. und 28. Juni in Berlin. Jetzt Tickets sichern! www.emobility-summit.de

Entwicklung bei A123: Unter dem neuen Label A123 Energy Solutions werden ab sofort mehrere Geschäftsbereiche des zuvor insolventen Batterie-Herstellers vereint – vornehmlich für die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien für die stationäre Anwendung.
evworld.com

Porsche Panamera S E-Hybrid im Fahrbericht: Porsche gibt sich grün und versucht sich dennoch treu zu bleiben. Der Plug-in-Hybrid beschleunigt rein elektrisch auf 135 km/h, was den Tester begeistert.
welt.de

– Zahl des Tages –

Für 19.990 Dollar kann der neue Elektro-Smart von Daimler ab sofort auch in den USA gekauft werden. Im Stromer-Markt ist der Wagen aktuell die günstigste Option. Smart hat dieser Tage mit der Auslieferung begonnen. Alternativ kann der E-Smart für 199 Dollar pro Monat inkl. Akku-Miete geleast werden.
puregreencars.com

– Forschung + Technologie –

Plug-in-Busse von Volvo in Göteborg: Die neuen Teilzeitstromer haben in Göteborg den Testbetrieb aufgenommen. Die Fahrzeuge können über eine Oberleitung in knapp zehn Minuten Strom für sieben Kilometer laden. Die Software des Hybridsystems ist speziell für Stop-and-Go-Verkehr ausgelegt.
greencarcongress.com (techn. Details)

Testzentrum für intelligente Netze und Elektromobilität des Fraunhofer IWES wird mit einer Million Euro weiter ausgebaut. So kann im Fuldatal die Energie- und Mobilitätswende unter realistischen Bedingungen erforscht werden. Geplant sind u.a. ein neuer Stromrichter und eine Klimakammer.
hna.de

BMW, Karriere, Jobs, Stellenmarkt

Update zu H2USA: Die amerikanische Wasserstoff-Offensive (wir berichteten) wird konkreter. Ziel ist die Veränderung des Transportsektors und die Minimierung der Abhängigkeit vom Öl. Dabei helfen soll vor allem Schiefergas und der Aufbau der nötigen Infrastruktur für die Wasserstoff-Versorgung.
fuelcelltoday.com, thegreencarwebsite.co.uk

Nissan setzt auf Schnellladung: Gemeinsam mit der Car Charging Group will Nissan sein Schnelllade-Netz in den USA weiter ausbauen. Bis Ende des Jahres sollen 48 Ladestationen an strategischen Orten an der Ostküste aufgestellt werden. Zudem soll die Öffentlichkeit aufgeklärt werden.
hybridcars.com, puregreencars.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war das Video-Interview mit Gerold Leppa, Geschäftsführer der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg, über das E-Schaufenster Niedersachsen.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Zitate des Tages –

Norbert-Reithofer„Wenn es darum geht, grundlegende Veränderungen einzuleiten, dann wird hierzulande erst einmal lang und ängstlich diskutiert. Dann sehen wir Deutsche mehr Probleme als Chancen. Bei der Elektromobilität ist das nicht anders.“

BMW-Chef Norbert Reithofer warnte auf der Hauptversammlung in München vor einer auch im Ausland bekannten „German Angst“, glaubt aber fest an den Erfolg des i3.
stern.de

Stephan-Augustin„Die kontinuierliche Verbesserung des Fahrrades ist ein Muss, aber ein Problem für die Fahrradindustrie. Ihr fehlt das e-Knowhow. Sie muss schnell lernen. Ansonsten übernimmt die Autoindustrie.“

Diese spannungsgeladene Aussage machte Stephan Augustin, E-Mobility Manager bei BMW, auf einem Treffen der Fahrrad-Branche in Schweinfurt.
bike-eu.com

– Flotten + Infrastruktur –

Zehn E-Smarts für RuhrautoE: Smart-Chefin Annette Winkler höchstpersönlich übergab zehn Smart Fortwo electric drive an das CarSharing-Projekt der Uni Duisburg-Essen. Damit erhöht sich die Flottenstärke auf 37 E-Fahrzeuge, die mittlerweile an 21 Standorten verfügbar sind.
autogazette.de, firmenauto.de

Ladestationen bei Toyota: Die deutsche Dependance in Köln hat nun drei Ladesäulen auf dem Firmengelände installiert. Zwei Stromspender kommen vom Kooperationspartner The Mobility House. Die dritte Station kommt von der Castellan AG und wird Händlern und Flottenbetreibern empfohlen.
auto-medienportal.net

Bus-Tausch in Basel: Die Basler Verkehrs-Betriebe müssen aufgrund verschärfter Abgasnormen zwei Drittel ihrer Busse austauschen. Vorerst setzt man dabei noch auf sauberere Dieselbusse, in den kommenden Jahren sollen aber auch Hybrid und Elektro-Kleinbusse getestet werden.
bazonline.ch

National Rail mit E-Kleinbussen: Im englischen Coventry steht Mitarbeitern der Eisenbahngesellschaft neuerdings ein Shuttleservice mit zwei Vito E-Cell von Mercedes zur Verfügung. Die Elektro-Busse verbinden das Entwicklungszentrum Westwood mit dem eine Meile entfernten Bahnhof Tile Hill.
businessgreen.com, fleetnews.co.uk

Nissan Leaf für Sylt: Um die E-Mobilität auf der Urlaubsinsel anzukurbeln, hat Sylt Car 20 Nissan Leaf angeschafft (wir berichteten). Die Informationen dazu stehen jetzt auch in Textform zur Verfügung.
shz.dek

– Service –

Lese-Tipp: Heide Oestreich berichtet von einer Radtour durch die Toskana, bei der sie als einzige E-Bike-Fahrerin für eine spannende Gruppendynamik gesorgt hat.
taz.de

Video-Tipp: Chris Harris nimmt die Technik des Porsche 918 Spyder Hybrid unter die Lupe und hat es sich natürlich auch nicht nehmen lassen, einige Runden in dem hybriden Supersportler zu drehen.
youtube.com via electric-vehiclenews.com

– Rückspiegel –

Einen Proll der Superlative leistet sich der Sportwagen-Hersteller Lamborghini zum 50. Geburtstag. Das Auto bietet Platz für genau eine Person und heißt entsprechend treffend Egoista. 600 PS aus einem getunten V10-Motor treiben das „Brachialgerät“ an. Gott sei Dank bleibt’s bei einem Einzelstück.
spiegel.de

14.05.2013 - 05:57

BMW, Renault-Nissan, Gerold Leppa, Berlin, DriveNow.

– Marken + Nachrichten –

BMW-i3-i8BMW investiert drei Milliarden: Berechnungen von Credit Suisse und „Handelsblatt“ zufolge wird der Autobauer bis zum Jahresende rund drei Milliarden Euro in die E-Mobilität gesteckt haben. Die Entwicklung des i3 konnte BMW demnach aus seinem China-Geschäft finanzieren.
automobil-produktion.de, manager-magazin.de

Infiniti macht auf Tesla – jedenfalls ein bisschen: Ein Sprecher kündigte an, dass die Nissan-Luxusmarke in den nächsten drei Jahren einen Plug-in-Hybrid-Sportwagen auf den Markt bringen will, der auch Tesla Konkurrenz machen soll. Die Basis könnten die Studien Emerg-E oder Essence liefern.
autocar.co.uk via hybridcars.com

Renault-Nissan erreicht seine Ziele nicht: Die beiden Marken haben bisher zusammen rund 90.000 Elektroautos abgesetzt. Das Ziel, bis 2016 zusammen 1,5 Mio Stromer zu verkaufen, wird der Konzern laut CEO Carlos Ghosn aber wohl nicht erreichen.
green.autoblog.com

— Textanzeige —
Wissenschaftsforum Mobilität, Universität Duisburg Essen, FraunhoferDas 5. Wissenschaftsforum Mobilität – Radical Innovation in Mobility der Universität Duisburg-Essen findet am 18.06.2013 im Fraunhofer-inHaus-Zentrum Duisburg statt. Fokus sind die notwendigen radikalen Innovationen in der Mobilität und deren Management, neue technologische Entwicklungen und urbane Mobilitätsstrategien. Infos & Anmeldung: www.udue.de/wifo

Hybrid-Fuso für Taiwan: Mitsubishi Fuso hat nun den Canter Eco Hybrid in Taiwan vorgestellt. Der Inselstaat ist der zweitgrößte Markt für den Nutzfahrzeug-Hersteller, der zu Daimler gehört.
automotive-business-review.com

Ford setzt auf AeroVironment: Ford wählt in den USA den Anbieter AeroVironment als bevorzugten Ausrüster für Ladeinfrastruktur für seine Elektro- und Hybridmodelle aus. Ford-Kunden sollen dadurch auf Wunsch die Ladetechnik für ihr Fahrzeug schlüsselfertig installiert bekommen.
greencarcongress.com

Tesla Model S erleben: Horst Rademacher von der „FAZ“ hat Tesla-Fahrer in den USA besucht und den Alltag mit dem sportlichen Stromer erlebt. Dabei zeigt sich, dass nicht so sehr die Geschwindigkeit, sondern vielmehr Reichweite und Ladezeiten den Ehrgeiz der Besitzer wecken.
faz.net

– Exklusiv –

Interview-Gerold-LeppaGerold Leppa im Video-Interview: Der Geschäftsführer der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg GmbH koordiniert das Schaufenster für Elektromobilität in Niedersachsen. Im Gespräch mit electrive.net-Herausgeber Peter Schwierz erläutert Leppa den Aufbau einer „einheitlichen Ladeinfrastruktur“ in der Region. Und stellt konkrete „Leitfäden für den Aufbau von Ladetechnik“ in Aussicht, die auch andere Kommunen später nutzen könnten.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Forschung + Technologie –

Fachkräfte für E-Mobilität: Die Kfz-Innung Berlin plant im Rahmen des E-Schaufensters Berlin-Brandenburg neue Bildungsangebote für Nachwuchskräfte im Bereich der Elektromobilität. Die Innung will zudem ein internationales Netzwerk zur beruflichen Qualifikation bei Elektrofahrzeugen aufbauen.
kfz-betrieb.vogel.de

Lithium-Akkus mit Nanotechnologie: Ein Team um Prof. Zaiping Guo von der Uni Wollongong in Australien hat ein auf Germanium basierendes Nano-Material geschaffen, dass die Reichweite von E-Autos drastisch erhöhen soll. Zudem sollen die Akkus in nur zwei Minuten geladen werden können.
illawarramercury.com.au

Brandursache E-Roller: Ein Feuer hat am Samstag die komplette Werkstatt eines Toyota-Händlers im oberbayerischen Farchant verwüstet. Verursacht wurde der Brand offenbar durch einen E-Roller.
merkur-online.de

Neue Messung der Stromstärke: Die exakte Bestimmung der Größe eines Ampere ist seit jeher nicht die einfachste Übung. Die Uni Cambridge bringt nun Graphen als Material für eine Elektronenpumpe in die Diskussion ein und will die Stromstärke über die Ladung von Elektronen exakt bestimmen.
spiegel.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war das Tesla Model S im Fahrbericht von Christoph M. Schwarzer.
zeit.de

– Zitat des Tages –

Anton-Hofreiter„Ein ‚Null-Emissions-ÖPNV‘, das wäre doch auch ein Ziel.“

Anton Hofreiter, Verkehrsexperte der Grünen, fordert die Bundesregierung auf, den Fokus bei der Elektromobilität stärker auf den ÖPNV zu richten.
augsburger-allgemeine.de

– Flotten + Infrastruktur –

DriveNow verbindet Köln und Düsseldorf: Der CarSharing-Anbieter wird ab Mitte Mai sein Angebot in Köln und Düsseldorf zusammenlegen. Die insgesamt 23.000 Nutzer in beiden Städten können dann gegen eine zusätzliche Gebühr den Wagen in der einen Stadt anmieten und in der anderen abstellen.
greenmotorsblog.de

Energie-Nachwuchsförderung: Der Stromanbieter Energie Steiermark unterstützt ab sofort 2.800 Schüler der Strom-Lehrwerkstätten an der BULME Graz-Gösting. Die Zusammenarbeit und eine auf dem Schulgelände installierte Ladestation für E-Fahrzeuge sollen den Schülern Praxis-Einblicke geben.
oekonews.at

E-Mobilität unterm Zuckerhut: Die Stadtverwaltung von Rio de Janeiro will die Elektromobilität in der brasilianischen Metropole voranbringen. Eine Arbeitsgruppe soll die infrastrukturellen Anforderungen für den Einsatz von Elektrofahrzeugen prüfen.
electriccarsreport.com

Göppingen errichtet Fahrradparkhaus: Im Göppinger Bahnhof entstehen derzeit 140 neue Stellplätze für Zweiräder, darunter auch abschließbare Boxen. Noch vor den Sommerferien sollen auch 20 Lademöglichkeiten für E-Bikes zur Verfügung stehen, auch ein Pedelec-Verleih ist geplant.
swp.de

H2USA-Partner benannt: Das US-Energieministerium hat sein Förderprogramm zum Aufbau von Infrastruktur für Brennstoffzellen-Fahrzeuge H2USA gestartet. Mit an Bord sind u.a. die Hersteller Mercedes, Toyota, Nissan, Hyundai sowie die Energie-Verbände EDTA, FCHEA und AGA.
greencarcongress.com

Hybrid-Werkstatt: Die US-Werkstattkette „Curry’s Auto Service“ und „Automotive Research and Design“ (AR&D) haben ein auf Service für Hybridfahrzeuge spezialisiertes Joint Venture gegründet. The Hybrid Shop bietet u.a. Batteriewartung und einen viertägigen Workshop für Händler und Mechaniker an.
hybridcars.com

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
SCHAEFFLER-LogoLeiter/in Arbeitsgruppe elektrische Energiewandler gesucht: Zu Ihren Aufgaben am Schaeffler-Kooperationsbüro Share@KIT zählen die Analyse und Bewertung von Konzepten und Komponenten zur elektrischen Energiewandlung, wie z.B. Leistungselektronik und Elektromotoren. Unser Motto: Gemeinsam bewegen wir die Welt. Jetzt informieren und bewerben: careers.schaeffler.com


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier buchen Arbeitgeber (PDF).

– Rückspiegel –

Hybridauto aus Pappe: Lehrer sollte man nicht unterschätzen! Das beweist Thierry Dumaine aus Nizza. Der Kunstlehrer hat bei einem Designwettbewerb mit seinem „Cardboard Concept“ den Entwurf eines Hybridautos aus Pappe und Dreifach-Hybrid-Antrieb mit Benzin, Elektro und Druckluft präsentiert.
neuerdings.com

13.05.2013 - 19:59

Video-Interview: Gerold Leppa, Metropolregion.

CMS Hasche SigleGerold Leppa hat als Geschäftsführer der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg GmbH die anspruchsvolle Aufgabe, das Schaufenster für Elektromobilität in Niedersachsen zu koordinieren. Doch wie bekommt man die Wünsche vier ambitionierter Städte und der umliegenden Regionen unter einen Hut? „Das funktioniert bei uns ziemlich gut“, sagt Gerold Leppa im Gespräch mit electrive.net-Herausgeber Peter Schwierz auf der MobiliTec im Rahmen der Hannover Messe 2013. Den ländlichen Raum zwischen den vier großen Städten und die dementsprechend „intensiven Pendlerverflechtungen“ will Leppa „stark mit einbeziehen“ – und vor allem eine „einheitliche Ladeinfrastruktur aufbauen“. Daraus resultieren sollen laut Leppa auch konkrete Leitfäden für den Aufbau von Ladetechnik, die später auch andere Kommunen nutzen könnten. Ob im Windenergie-Standort Niedersachsen irgendwann große Mengen erneuerbarer Energie in Elektro-Fahrzeugen gespeichert werden? Diese Antwort gibt Ihnen Gerold Leppa am besten selbst.

Weiterführende Links:

dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

13.05.2013 - 05:55

Siemens, GM, Tesla, PowerSwipe, Bosch, LangstreckE.

– Marken + Nachrichten –

Siemens investiert in Chemnitz: Der Technologie-Konzern will ein neues Werk in Sachsen errichten. An der Leipziger Straße in Chemnitz sollen ab Juni 2014 neben elektrischer Ausrüstung für den Maschinen- und Anlagenbau auch Komponenten für E-Fahrzeuge produziert werden. Im Sommer startet der Bau.
freiepresse.de

Preisrutsch beim Chevy Volt? General Motors will die Produktionskosten der nächsten Generation um rund 10.000 Dollar pro Auto reduzieren. Der Kaufpreis soll laut GM-Chef Dan Akerson stark fallen.
tagesspiegel.de, focus.de

RWTH plant E-Bike-Netzwerk: Die RWTH Aachen will zusammen mit mehreren Unternehmen und Verbänden die Kompetenzen bündeln, um die Pedelec-Branche für künftige Herausforderungen zu rüsten. Das hierfür geplante „Zentrum für E-Rad-Entwicklung“ soll am 12. Juni offiziell vorgestellt werden.
e-bikeinfo.de

Mennekes, das Original, die Ladestation, der Ladestecker, das Ladesystem

Special E-Forces: Zero Motorcyles hat ein E-Motorrad speziell für das US-Militär entwickelt. Die MMX zeichnet sich u.a. durch extreme Geländegängigkeit und CHAdeMO-Schnellladung aus. Zumindest die Verbesserungen beim Antrieb sollen künftig auch in „zivilen“ Zero-Bikes zur Verfügung stehen.
motorcycledaily.com, oekonews.at

Tesla Model S im Fahrbericht: Der Überflieger aus Kalifornien taugt für Christoph M. Schwarzer zwar noch nicht uneingeschränkt als Reise- oder Dienstwagen. Das Model S habe aber allemal das Zeug dazu, die deutschen Premiumhersteller ordentlich in Zugzwang zu bringen, glaubt Schwarzer.
zeit.de

Mitsubishi sattelt auf: Die Japaner wollen ab September 4.000 statt 2.000 Outlander Plug-in-Hybrid pro Monat produzieren, um die durch Batterieprobleme entstandene Verzögerung wieder aufzuholen.
greencarreports.com

– Zahlen des Tages –

Mindestens 72.000 Euro kostet das Tesla Model S zum Marktstart im August in Deutschland – deutlich mehr als in den USA. Derweil hat Tesla im ersten Quartal mit rund 11 Mio Dollar wie erwartet erstmals schwarze Zahlen geschrieben. 4.900 Model S haben die Kalifornier in diesem Jahr bereits verkauft. Die US-Verbraucherorganisation Consumer Reports hat das E-Auto derweil mit 99 von 100 möglichen Punkten geadelt. Eine solche Wertung hatte zuvor kein anderes Auto erzielt. Derweil befeuert eine Twitter-Nachricht von CEO Elon Musk Gerüchte um noch schnellere Ladeoptionen.
autobild.de (Deutschland), automobilwoche.de (Quartal), consumerreports.org (Test), twitter.com (Musk)

– Forschung + Technologie –

Irische Nano-Forschung: Unter der Leitung des Tyndall National Institute in Cork wollen internationale Forscher in den kommenden drei Jahren an Nanotechnologien für die Leistungselektronik von Elektroautos arbeiten. Das „PowerSwipe“-Projekt wird mit 5 Mio Euro von der EU gefördert.
electricvehiclesresearch.com

Bosch halbiert Preis und Ladezeit: Bosch hat einen neuen Home Charger für den US-Markt vorgestellt. Der „Power Max“ soll mit weniger als 450 Dollar nur rund halb so viel kosten wie vergleichbare Produkte.
greencarcongress.com, plugincars.com

Hubject, share, Förderprogramm, Elektromobilität

Forschungsfahrt auf den Brocken: Die Editha ist das erste Elektroauto, das die 1.124 Meter auf das Brockenplateau erklommen hat. Die Maschinenbauer der Uni Magdeburg konnten so im Harz die Leistungsfähigkeit ihrer Entwicklung unter (fast) alpinen Bedingungen testen.
volksstimme.de

e-Wheeldrive im Fahrbericht: Die Ingenieure von Ford und Schaeffler haben „Spiegel Online“ zu einer Probefahrt eingeladen und beleuchten fachkundig den Hinterradnabenantrieb eines Ford Fiesta in Theorie und Praxis. Das Fazit: Die Lösung bietet viel Potenzial und vor allem Bauraum für Ideen.
spiegel.de

Überhitzte E-Bike-Akkus: Einem Hamburger Fahrradkurier ist der Akku seines (selbst zusammengebauten) Pedelecs explodiert. Derweil wird vermutet, dass ein Hotelbrand in Bad Bevensen (Niedersachsen) ebenfalls durch eine defekte Batterie eines E-Bikes verursacht worden sein könnte.
morgenpost.de (Hamburg), az-online.de (Bad Bevesen)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch vor Himmelfahrt war unser Video-Interview mit Prof. Dr. Martin Wietschel vom Fraunhofer ISI über falsche Scheuklappen in Bezug auf Elektroautos.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Zitat des Tages –

elon-musk„Ich setze große Hoffnungen auf Deutschland.“

Tesla-Chef und Hauptaktionär Elon Musk bezeichnet Deutschland als Schlüsselmarkt für seine Expansionspläne. Das Model X soll ab 2014 produziert werden.
handelsblatt.com

– Flotten + Infrastruktur –

Elektrisch auf der Langstrecke: BMW hat mit der TU Chemnitz und der Stadt Leipzig das Schaufensterprojekt „LangstreckE“ gestartet. Interessenten mit einem langen Arbeitsweg können diesen drei Monate lang mit einem BMW ActiveE zurücklegen und ihre Erfahrungen ins Projekt einbringen.
newfleet.de, oekonews.at

RuhrautoE baut aus: Das E-CarSharing der Uni Duisburg-Essen wird nach Essen und Gelsenkirchen nun auch in Bochum starten. Die bisher 27 Stromer umfassende Flotte wächst um 20 Opel Ampera.
autogazette.de, dmm.travel

Ökologische Ordnungshüter: Die größte Leaf-Flotte Großbritanniens fährt ab sofort unter Regie der britischen Polizei. Die 30 Elektroautos sollen zehn Polizeistationen in der Region West Midlands zu niedrigeren Betriebskosten verhelfen.
fleetdirectory.co.uk, hybridcars.com

BYD-Stromer nur für Flotten: Die Chinesen wollen ihren E6 in den USA nicht an Privatkunden verkaufen, sondern als reinen Firmenwagen anbieten. Stattdessen will BYD mit Elektro-Bussen punkten.
greencarreports.com

— Textanzeige —
Als Gründer und CEO von The Mobility House spricht Thomas Raffeiner am 15. Mai auf dem AUTOMOBIL-FORUM 2013 (www.automobil-forum.de) über das, was die Industrie „antreibt“: E-Mobilität und ihre Auswirkungen auf Wertschöpfung und (neue) Strategien im Automotive Bereich. Das Interview mit Thomas Raffeiner unter www.automobil-produktion.de.

– Service –

Lese-Tipp: Holger Appel betrachtet in der „FAZ“ die CO2-Grenzwerte der EU und fordert etwas mehr Realismus aus Brüssel. Elektroautos würden zwar kommen, aber „langsamer als erwartet“.
faz.net

Video-Tipp: Einen faktenreichen Fahrbericht in bewegten Bildern liefert die „FAZ“ vom Volvo V60 Plug-in-Hybrid. Komfort und Ausstattung gefallen, doch sparen kann man mit dem Schweden nur begrenzt.
faz.net

Termine der Woche: evolution:m (14. Mai, Bregenz, Österreich) ++ Symposium Virtuelles Fahrzeug (14./15. Mai, Graz, Österreich) ++ ÖPNV – Mobilität 2030 (14./15. Mai,Berlin) ++ World Electric Vehicle Summit 2013 (14.-16. Mai, Oslo, Norwegen) ++ E-mobility meets Contracting – Realismus in der Energiewende (16. Mai, München).
electrive.net/terminkalender (alle Termine für 2013 im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Hingucker: Drei Damen älteren Semesters, ein kleiner Mitsubishi i-MiEV, Hosen auf Halbmast und dazu noch eine Portion Gangster-Rap. Das ist die Mischung, mit welcher der CarSharing-Anbieter Cambio in Belgien neuerdings auf seine elektrische Flotte aufmerksam macht. Ob’s wohl die Polizei erlaubt?
youtube.com via greencarreports.com

08.05.2013 - 05:57

Vectrix, Toyota, Martin Wietschel, Well2Wheel, e-Carage.

– Marken + Nachrichten –

Vectrix-Superbike kommt: Der Hersteller will ab dem kommenden Winter ein futuristisches Elektro-Motorrad zu einem Preis von 60.000 Euro ausliefern. Im November soll auf der Mailänder EICMA zudem der gemeinsam mit Smart entwickelte E-Scooter VT-1 mit herausnehmbarer Batterie vorgestellt werden.
motomobil.at

Toyota zeigt autarke Ladestation: Der Autobauer hat auf seinem Ausstellungsgelände in Japan den „Smart-Mobility-Park“ eröffnet. Die Anlage dient nicht nur als Ladestation für bis zu elf Stromer, sondern kann über Solarzellen auch selbst Energie produzieren und in einer Pufferbatterie speichern.
greencarcongress.com, springerprofessional.de

Titan-E-Bike für Individualisten: Girgin Design zeigt mit dem e-GOist ein Pedelec, das es nur als Einzelanfertigung gibt. Der Rahmen besteht aus Titan, Sattel und Lenkergriffe werden mit feinstem Leder bezogen. Maximal 24 Stück pro Jahr können produziert werden. Preis: auf Anfrage.
elektrobike-online.com

— Textanzeige —
RWTH-Aachen-AcademyElektromotoren- und Batterieproduktion: Die RWTH International Academy und das Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen führen mit dem VDMA einen Zertifikatskurs „Elektromotoren- und Batterieproduktion“ durch. Die wissenschaftliche Leitung trägt Professor Achim Kampker. Details erfahren Sie unter www.academy.rwth-aachen.de oder mit einer Mail an F.Sygor@academy.rwth-aachen.de.

Renault Zoé schon Marktführer in Frankeich: Der April war der erste volle Verkaufsmonat für den neuen Stromer in Frankeich. Und der Zoé übernimmt mit 748 Exemplaren prompt die Führung im Elektro-Segment bei insgesamt 940 Verkäufen. Zudem spielt er in einer Liga mit dem konventionellen VW Up.
motornature.com

Stromer-Charts nach KBA: Die Zulassungszahlen für April liegen jetzt auch nach Modellen aufgeschlüsselt vor. Bei den Elektroautos führt der Nissan Leaf (191) deutlich vor Renault Zoe (28) und Mitsubishi i-MiEV (24). Allerdings fehlen einige Modelle wie der Elektro-Smart in der Auswertung.
goingelectric.de

Tesla macht Kasse: Die kalifornischen „Zero Emission Vehicle Credits“ könnten in diesem Jahr 250 Mio Dollar in die Kassen des E-Autobauers spülen. Gründer Elon Musk denkt unterdessen darüber nach, zusammen mit Google Technologien für autonomes Fahren in seine Modelle zu integrieren.
latimes.com (Credits), bloomberg.com (Autopilot, mit Video)

– Exklusiv –

Video-Interview-Martin-WietschelVideo-Interview mit Martin Wietschel vom Fraunhofer ISI: Weg mit dem Fokus auf Privatkunden, fordert der Leiter für Energiewirtschaft am Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung im Video-Interview mit electrive.net. „Ganz wichtige Erstmärkte für Elektroautos“ würden im gewerblichen Bereich entstehen, glaubt Wietschel. Und entwickelt mit seinem Team ein batterie-elektrisches Fahrzeugkonzept mit Brennstoffzelle auf Methanol-Basis. Wann dieses fahrbereit sein wird und warum Methanol die Reichweite verlängern soll, erklärt Martin Wietschel nach dem Klick.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Forschung + Technologie –

Intelligente Stromnetze: Der Energiedienstleister HSE und sechs Forschungspartner untersuchen ab sofort im Rahmen des vom BMU geförderten Projekts „Well2Wheel“, wie sich Elektromobilität auf die Stromnetze auswirkt und wie sich Elektroautos als Speicher in das Verteilnetz integrieren lässt.
emobilserver.de, presseportal.de

Großauftrag für Valence: Der Batterieproduzent beliefert den britischen Hersteller Wrightbus bis zum Jahr 2015 mit Lithium-Eisenphosphat-Akkus für Hybridbusse. Der Aufrag ist 12 Mio Dollar schwer.
greencarcongress.com

Terrafugia-TF-XElektrifizierter Senkrechtstarter: Terrafugia hat Pläne für ein neues Hybrid-Flugauto enthüllt. Sie haben richtig gelesen: Der TF-X fährt zu Lande rein elektrisch, kann aber dank seiner kippbaren Rotorblätter senkrecht wie ein Helikopter abheben und mutiert anschließend zum Propellerflugzeug mit Verbrennungsantrieb.
technologicvehicles.com, trendsderzukunft.de

Induktive Ladung für Elektrobusse macht Conductix-Wampfler mit seinem Lademodulsystem quasi zur Nebensache. Mit dem Baukasten können schon heute 60, 120 oder 180 kW kabellos an Bushaltestellen geladen werden, wobei dich die Tiefbauarbeiten für die induktive Ladestation in Grenzen halten.
newstix.de

Tritium zeigt neuen Schnelllader: Der australische Hersteller hat ein 50 kW starkes AC-Ladegerät namens Veefil vorgestellt. Es unterstützt die beiden Standards CHAdeMO und SAE J1772 Combo.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag waren die beiden Taxi-Unternehmer, die ersten (positiven) Praxis-Erfahrungen mit Elektroautos im Schichteinsatz schildern.
taxi-heute.de

– Zitat des Tages –

Thomas-Raffeiner„In diesem Stadium von Sieg oder Niederlage zu reden, ist sehr verfrüht. (…) Zwei Zahlen sind schon heute real und fest in den Köpfen aller Hersteller: 2020 und 95 Gramm. Da kratzt sich der ein oder andere bereits am Kopf und fragt sich: wie schaffe ich das? 2020 werden alle Hersteller die Hybridisierung und Elektrifizierung vollzogen haben.“

Thomas Raffeiner, Gründer und CEO des Dienstleisters The Mobility House, glaubt fest an den Durchbruch der Elektromobilität und hofft auf einen Schub durch die Modelle von BMW.
automobil-produktion.de

– Flotten + Infrastruktur –

Laden im Parkhaus: In Wien und Graz wurde das Konzept „e-Carage“ gestartet. Besitzer können ihre Elektroautos direkt im Parkhaus aufladen, bezahlt wird der Strom ohne Registrierung zusammen mit der Parkgebühr am Automaten. Zudem können auch Elektroautos gemietet werden. Auf die Beine gestellt haben das neue Angebot die Unternehmen Parkhaus Elbl, Schrack und SkiData.
stromfahren.at, e-carage.com

Widerstand gegen Gratis-Parken: In Arnsberg dürfen umweltfreundliche Autos kostenlos parken (wir berichteten). Die Öko-Initiative bekommt nun aber Gegenwind vom NRW-Verkehrsministerium, das die Rechtmäßigkeit der Regelung anzweifelt und darin eine „Diskriminierung“ anderer Autofahrer sieht.
derwesten.de

Allianz nutzt AlphaCity: Der Versicherer setzt ab sofort für seine Mitarbeiter auf dem Allianz-Campus in Unterföhring drei CarSharing-Fahrzeuge der BMW-Tochter Alphabet ein – allerdings konventionelle. Künftig sollen aber auch elektrische Fahrzeuge in die Allianz-Flotte integriert werden.
dmm.travel

Hotel verleiht „Esel“: Im baden-württembergischen Badenweiler müssen Hotelgäste kein Taxi ordern, wenn sie mal in die nähere Umgebung wollen. Sie können stattdessen einfach einen „Esel“ rufen. So nennt das örtliche Hotel zumindest die elektrisch betriebenen Vehikel, die es an seine Gäste vermietet.
badische-zeitung.de

Elektrisch pendeln in Hessen: Die hessische Landesregierung bietet Interessenten im Rahmen des Projektes „ePendler“ im Juli eine fünftägige Gratisnutzung von E-Autos an, um deren Alltagstauglichkeit eine Arbeitswoche lang zu erleben. Nur der Strom muss selbst bezahlt werden.
emobileticker.de, ependler-hessen.de

– Service –

Video-Tipp: Ein verstecktes Menü im Bordsystem des Tesla Model S soll Hinweise auf mögliche neue Features beinhalten. Wer es sehen will, benötigt ein Passwort – oder schaut sich das folgende Video an.
youtube.com via goingelectric.de

– Rückspiegel –

Eingesperrt in einer Trümmerwüste fand ein chinesischer Autofahrer seinen VW Jetta vor, nachdem er den Wagen an einer Baustelle abgestellt hatte. Dort sollte die Straße verbreitert werden. Als man den Falschparker jedoch nicht ausfindig machen konnte, wurde kurzerhand um das Auto herum weitergebaut.
focus.de

+++
Hinweis in eigener Sache: Wir gönnen uns und Ihnen eine kurze Pause – Himmelfahrt macht’s möglich! Wir wünschen Ihnen ein paar erholsame Tage und melden uns am Montag mit der nächsten Ausgabe.
+++

07.05.2013 - 19:40

Video-Interview: Martin Wietschel, Fraunhofer ISI.

CMS Hasche SigleProf. Dr. Martin Wietschel, Leiter des Geschäftsfelds Energiewirtschaft am Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), fordert: Runter mit den Scheuklappen! Was meint er damit? Den deplatzierten Fokus auf Privatkunden. „Die Beschränkungen der Elektromobilität spielen in vielen gewerblichen Einsatzzwecken gar keine Rolle“, sagt Martin Wietschel im Video-Gespräch mit electrive.net-Herausgeber Peter Schwierz auf der MobiliTec im Rahmen der Hannover Messe 2013. „Ganz wichtige Erstmärkte“ für Elektroautos werden seiner Meinung nach im Flottenbereich entstehen. Sein Team am Fraunhofer ISI stellt nicht zuletzt deshalb ein kleines und leichtes Fahrzeugkonzept mit batterie-elektrischem Antrieb und einer Brennstoffzelle auf Methanol-Basis auf die Räder. Wann dieses fahrbereit sein wird und warum ausgerechnet Methanol die beschränkte Reichweite aufheben soll, erklärt Martin Wietschel im Video!

Weiterführende Links:

dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

07.05.2013 - 05:51

Land Rover, BMW, Asola, LG Chem, Pedelec-Forschung.

– Marken + Nachrichten –

Range Rover Hybrid zur IAA? Land Rover will im Herbst auf der IAA offenbar seinen neuen Range Rover mit Dieselhybridantrieb vorstellen und das Fahrzeug sogar noch in diesem Jahr in Europa auf den Markt bringen. Das berichtet zumindest ein Auto-Portal unter Berufung auf den Chefingenieur.
motoring.com.au

BMW i3 so teuer wie ein 3er? BMW will in den USA rund 40.000 Dollar für sein Elektroauto i3 aufrufen, also etwa so viel wie für einen gut ausgestatteten 3er, lässt Nord-Amerika-Chef Ludwig Willisch verlauten.
autonews.com

Asola ist pleite: Asola Automotive Solar hat Insolvenz beantragt. Die Thüringer stellen Solar-Autodächer her, etwa das sphärisch gewölbte 120-Watt-Modul des Fisker Karma. Der Insolvenzverwalter sieht aber gute Chancen, den Geschäftsbetrieb vorläufig aufrecht erhalten zu können.
thueringer-allgemeine.de, car-it.com

Hubject, share, Förderprogramm, Elektromobilität

Extra-Steuern für US-Stromer: New Jersey erwägt aufgrund schwindender Einnahmen bei der Benzinsteuer künftig den Besitzern von Elektroautos tiefer in die Taschen zu greifen – und wäre nicht der einzige US-Bundesstaat, der eine neue Steuer für Elektroautos in Betracht zieht.
green.autoblog.com, focus.de

Toyota auf Rekordjagd: Die Japaner treten Ende Juni wieder beim US-Bergrennen Pikes Peak an – mit dem aufgemotzten Elektro-Rennwagen TMG EV P002, der die Rekordzeit aus dem Vorjahr knacken soll.
goingelectric.de, autozeitung.de

Produktionsstart für Volt-Akkus: Der südkoreanischen Zulieferer LG Chem, der mehr als zehn Autohersteller mit Batterien beliefert, will im Juli in seinem neuen Werk um US-Bundesstaat Michigan mit der Serienproduktion von Lithium-Ionen-Akkus für den Chevy Volt beginnen.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

– Zahl des Tages –

Stolze 2.955 Meilen lang ist die „Ride The Future Tour“, zu der im Juli elektrifizierte Enthusiasten aufbrechen wollen. In 43 Tagen geht es mit allem, was elektrisch angetriebene Räder hat, einmal von Osten nach Westen quer durch die USA. Am Ende der Tour winken wohl einige Guinness-Weltrekorde.
greencarreports.com, ridethefuturetour.com

– Forschung + Technologie –

Kanada fördert E-Mobilität: Die kanadische Regierung macht insgesamt 21 Mio Dollar für 13 Energieprojekte in und um Toronto locker. Fördermittel gehen u.a. an die Dana Corporation und die Universität von Waterloo für die Optimierung von Batteriesystemen für Elektroautos.
hybridcars.com

Akku-Optimierung für Pedelecs: Das unterfränkische Konsortium PEDElEc will den Alterungsprozess von E-Bike-Batterien erforschen. Anhand von Labortests und der Auswertung von Fahrprofilen soll eine Optimierung der Akkus für den Einsatz in Pendler-Bikes erreicht werden.
emobilserver.de

Effizientere Leistungsmodule: Über Fortschritte in der Fertigung von Leistungsmodulen für Elektro- und Hybridautos berichtet Benjamin Jackso. So könne das Drahtbond-Verfahren durch eine direkte Lötverbindung zum Chip ersetzt werden, wodurch effizientere Systeme entstehen könnten.
elektromobilitaet-praxis.de

Praktische App für Elektroautos: Die Smartphone-App ChargeNow soll es Nutzern von Elektroautos ermöglichen, einfacher miteinander zu kommunizieren, um Ladestationen möglichst effizient zu nutzen. Durch die Abstimmung untereinander sollen die Wartezeiten vor Ladesäulen sinken.
elektroniknet.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war unser Rückspiegel mit den zehn Vorschlägen für die elektrische Fortbewegung von James Bond zu Wasser, zu Lande, in der Luft und auf der Piste.
elektromobilitaet-praxis.de

– Zitate des Tages –

Andreas-Schaaf-DriveNow„Carsharing kann möglicherweise ein interessantes Einsatzgebiet für die Elektromobilität werden.“

Andreas Schaaf, Geschäftsführer für die Bereiche Marketing und Finanzen bei DriveNow, glaubt daran, dass elektrisches CarSharing seine Nutzer überzeugen kann, sich beim nächsten Kauf für ein E-Auto zu entscheiden.
mobilaro.de

Stephan-Kohler-dena„Für das kommende Jahrzehnt sollten wir nachhaltig produzierte flüssige Biokraftstoffe der zweiten Generation gezielt zur Marktreife bringen, der Erdgas- und Elektromobilität zum Durchbruch verhelfen und die Effizienz von Motoren und Antrieben noch weiter verbessern.“

Stephan Kohler, Chef der Deutschen Energie-Agentur (dena), hält die Energiewende im Straßenverkehr nur mit einem Mix aus Antrieben und Kraftstoffen für möglich. Im Auftrag des VDA hat die dena dazu gerade eine entsprechende Publikation erstellt.
eco-way.ch, dena.de (Hintergrundpapier als PDF)

– Flotten + Infrastruktur –

E-Bikes füllen Mobilitätslücke: In einer neuen Studie erkennt das Umweltbundesamt eine große Bedeutung für Pedelecs in künftigen Verkehrskonzepten. Mit ihnen könnten größere Distanzen und topografisch anspruchsvollere Strecken bewältigt werden, wodurch Mobilitätslücken geschlossen würden.
newstix.de, uba.de (Studie)

E-Taxis im Schichteinsatz: Seit einigen Wochen müssen die ersten E-Taxis in Deutschland ihr Können im Alltag beweisen. Zwei Unternehmer schildern ihre ersten Praxis-Erfahrungen und ziehen Bilanz.
taxi-heute.de

Opel unterstützt E-Mobilität in Österreich: Der Verein „Austrian Mobile Power“ konnte als jüngstes und 33. Mitglied Opel Austria für sich gewinnen. Das aus Steuermitteln finanzierte Konsortium von Unternehmen aus Industrie und Forschung soll die Elektromobilität in Österreich voranbringen.
stromfahren.at

Nissan Leaf erobert den Norden: In Norwegen sind E-Autos gerade der Renner. Im Wesentlichen jedoch nur eines: 455 der 494 Elektro-Neuzulassungen im April konnte der Leaf auf sich verbuchen.
goingelectric.de

200 Ladesäulen für Manchester: Die Stadtverwaltung investiert 2,7 Mio Pfund in den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos. Insgesamt 200 Ladestationen sollen in der britischen Stadt und im Umland errichtet werden. Die ersten könnten schon im Juli zur Verfügung stehen.
fleetworld.co.uk, puregreencars.com

Unfallverhütung für E-Biker: Steigende Unfallzahlen mit Pedelecs haben die Schweiz alarmiert. Mit der landesweiten Kampagne „Das E-Bike ist schneller, als man denkt“ werden die E-Radler nun sensibilisiert.
eco-way.ch

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
Das Fraunhofer IAO sucht Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Entwicklung von Geschäftsmodellen für Technologien im Bereich (Elektro-)Mobilität im Rahmen von spannenden Forschungsprojekten zur Elektromobilität. Weitere Infos zu den ausgeschriebenen Stellen unter recruiting.fraunhofer.de


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier buchen Arbeitgeber (PDF).

– Rückspiegel –

Trabi schlägt Stromer: In der sächsischen Landeshauptstadt ist die elektrische Revolution noch längst nicht angekommen. Im Gegenteil: Dresden lebt sozusagen noch in der automobilen Vorwendezeit. 61 Elektroautos stehen dort nämlich über 500 zugelassene Trabant gegenüber. Motto: Knattern statt surren!
dnn-online.de

06.05.2013 - 05:36

StreetScooter, A2B, Tesla, Better Place, Hamburg, Jopp.

– Marken + Nachrichten –

StreetScooter-Bau in Aachen fix: Der an der RWTH Aachen entwickelte E-Kleinwagen wird nach einem bundesweiten Ringen nun doch „zu Hause“ gebaut. Im bisherigen Bombardier-Werk sollen ab Mitte nächsten Jahres 3.000 StreetScooter pro Jahr vom Band rollen. In sieben Jahren könnten es schon 10.000 sein. Als Dienstleister für die Produktion tritt die neu geschaffene Talbot Services GmbH an.
aachener-nachrichten.de, welt.de

Vier neue E-Bikes von A2B: Das Premiumlabel von Hero Eco will 2013 mit vier neuen Modellen durchstarten. Darunter das in Kürze erhältliche Speed-Pedelec Shima, das E-Trekkingrad Galvani und das Top-Modell Entz, in dem ab Herbst erstmals der neue Mittelmotor von AEG zum Einsatz kommt.
elektrobike-online.com

TQ plant E-Bike-Antriebe: Die TQ-Gruppe aus Seefeld in Bayern baut das Geschäft mit Elektromobilität aus und gliedert die insolvente Clean Mobile AG nach deren Übernahme als eigenständigen Geschäftsbereich ein. Bald sollen die ersten Antriebssysteme für E-Bikes die Serienreife erlangen.
energie-und-technik.de

— Textanzeige —
RWTH-Aachen-AcademyElektromotoren- und Batterieproduktion: Die RWTH International Academy und das Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen führen mit dem VDMA einen Zertifikatskurs „Elektromotoren- und Batterieproduktion“ durch. Die wissenschaftliche Leitung trägt Professor Achim Kampker. Details erfahren Sie unter www.academy.rwth-aachen.de oder mit einer Mail an F.Sygor@academy.rwth-aachen.de.

GEM startet Finanzierungsangebot: Die Polaris-Tochter Global Electric Motorcars (früher Chrysler) hat einen Drei-Jahres-Kontrakt mit GE Equipment Finance unterzeichnet. GE bietet Kunden des Herstellers aus North Dakota eine Full-Service-Finanzierung für dessen E-Nutzfahrzeuge.
bloomberg.com, hybridcars.com

Tesla bessert Finanzierung mit Rückkauf-Garantie für US-Kunden nach: Nach verhaltenen Reaktionen auf die neue Option (wir berichteten) hebt Tesla die Restwertgarantie von 43 auf 50 Prozent nach drei Jahren an, erhöht die Jahreslaufleistung von 20.000 auf 24.000 km und streckt die Laufzeit von 63 auf 72 Monate. Zudem verpflichtet Tesla Chris Porritt von Aston Martin als neuen Entwicklungschef.
forbes.com, hybridcars.com (Finanzierung & Restwert), greencarreports.com (Personalie)

Neuer Nissan Leaf im Fahrbericht: 100 Stellschrauben hat Nissan gedreht – mit Erfolg, wie Wolfram Nickel findet. Der Stromer fahre sich „im besten Sinne viel europäischer als die bisher aus Japan gelieferten Batterieautos“. Mit dem günstigeren Kaufpreis werde der Leaf sicher punkten.
zeit.de

– Zahl des Tages –

Mit 91,9 Prozent mehr Zulassungen im Vergleich zum Vorjahresmonat verzeichneten E-Fahrzeuge im April die höchste Steigerungsrate, meldet das Kraftfartbundesamt. Auch bei den Hybriden geht der Trend laut KBA deutlich nach oben: Hier wurden 66,8 Prozent mehr Fahrzeuge angemeldet als im April 2012.
dmm.travel, kba.de

– Forschung + Technologie –

Renault-Fluence-Better-PlaceNeuer Nackenschlag für Better Place: Laut Renault-CEO Carlos Ghosn wird der Fluence Z.E. wohl das einzige Modell mit wechselbarem Akku bleiben. Das Konzept scheine bei den Kunden nicht anzukommen, so Ghosn. Für Better Place dürfte damit auch die Zukunft in Dänemark und Israel auf dem Spiel stehen.
green.autoblog.com

Start für Schnelllade-Flottenversuch: Wissenschaftler der TU Clausthal wollen die Ladezeiten von Elektroautos auf unter 30 Minuten senken (wir berichteten). Nun startet der Flotten-Test mit vier entsprechenden Ladesäulen in Goslar, Clausthal-Zellerfeld, Wolfsburg und Schöppenstedt.
emobilserver.de

Leistungsstarke Brennstoffzelle: Japanische Forscher haben eine Polymer-Elektrolyt-Brennstoffzelle entwickelt, die sich durch eine besondere Langlebigkeit von mehr als 400.000 Zyklen und eine große Leistungsdichte bei hohen Betriebstemperaturen von bis 120 Grad Celsius auszeichnen soll.
greencarcongress.com

Mikrowellen-Betankung für Stromer? Ein japanisches Konsortium aus 22 Unternehmen und 13 Universitäten untersucht neue Methoden, um Elektroautos während der Fahrt kabellos aufzuladen. Die Forscher setzen dabei allerdings nicht auf die Induktion, sondern auf Mikrowellen.
techfieber.de, dvice.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war das erste offizielle Foto der neuen S-Klasse von Daimler.
autobild.de

– Zitat des Tages –

Marcel-Philipp„Für Aachen hat der Streetscooter das Zeug zum Leuchtturmprojekt.“

Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp (CDU) ist froh, dass die Produktion des E-Fahrzeugs nun doch in der Heimat bleiben wird.
aachener-nachrichten.de

– Flotten + Infrastruktur –

Flottenprojekt in Hamburg: 740 neue Elektroautos werden im Rahmen des mit 10 Mio Euro vom Verkehrsministerium geförderten Projekts „Hamburg – Wirtschaft am Strom“ zum Einsatz kommen. Mit an Bord ist auch Vattenfall. Der Stromversorger will Ladetechniken und Speichermöglichkeiten erproben.
ndr.de, iwr.de

Projektförderungen in BaWü werden konkret: 20 Einzelprojekte der „Elektromobilität im Ländlichen Raum“ erhalten Fördergelder vom Land. 150.000 Euro fließen in den Hochschwarzwald, 42.375 Euro gehen an soziales E-CarSharing in Reute, 50.000 Euro an eine solare Mobilitätsstation mit Schnelllader in Neuenburg und 75.000 Euro an einen E-Fahrdienst für Kinder in Geislingen.
Hochschwarzwald, Reute, Neuenburg, Geislingen

E-Autos senken Stromkosten: Der unterfränkische Automobilzulieferer Jopp will im Rahmen eines vom bayerischen Wirtschaftsministerium geförderten Modellversuchs mehrere Elektroautos anschaffen. Bei Bedarf sollen deren Akkus ihren Strom für die Produktion ins Firmennetz zurückspeisen.
mainpost.de

Fahrradclub bietet Ökostrom: Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club erwartet noch in diesem Jahr 1,7 Mio Pedelecs auf deutschen Straßen und will möglichst viele mit Natur-Strom „betankt“ sehen. Der ADFC kooperiert deshalb nun mit dem Ökostrom-Anbieter Entega. Konkrete Projekte sind noch nicht bekannt.
ebike-news.de

US-Förderung für H2-Tankstellen: Das US-Energieministerium will einen Wettbewerb finanzieren, mit dem die Entwicklung kleiner Wasserstoff-Tankstellen an Ein- und Mehrfamilienhäusern (!) beschleunigt werden soll. Aktuell gibt es in den Staaten insgesamt gerademal 55 H2-Tankmöglichkeiten.
green.autoblog.com

– Service –

Klick-Tipp: Die April-Verkäufe aller Hybrid- und Elektroautos in den USA zeigt die folgende Übersicht. Demnach gingen in dem Monat 42.804 Hybrid- und 7.138 Elektroautos (inkl. Plug-in-Hybride) weg.
hybridcars.com

Geschäftspost unter Strom: Die Post hat eine Sonder-Briefmarke aufgelegt, die ihren ersten elektrisch angetriebenen Lloyd-Paketzustellwagen aus dem Jahre 1908 zeigt. Der Markenwert beträgt 58 Cent.
mein-elektroauto.com

– Rückspiegel –

Ein Quantum Strom: James Bond donnert gerne mit schmucken Verbrennern durch die Kinos. Höchste Zeit also für ökologisch korrekte Fortbewegungsmittel. Zehn passende E-Mobile, die James zu Wasser, zu Lande, in der Luft und auf der Piste mit Hochspannung einsetzen könnte, gibt’s nach dem Klick.
elektromobilitaet-praxis.de

03.05.2013 - 05:51

Daimler, MZ, e-STROM, Porsche, Bundespolizei, BMW.

– Marken + Nachrichten –

Neue Daimler-Marke für Zukunftsmobilität? Die Schwaben planen offenbar eine eigene Marke für Mobilitätskonzepte der Zukunft, will die Kommunikations-Fachzeitschrift „Horizont“ erfahren haben. Diese könnte auf der IAA im Herbst vorgestellt werden. Eine Bestätigung gibt es erwartungsgemäß noch nicht.
horizont.net

Mercedes-S-KlasseNeue S-Klasse im Bild: Das erste offizielle Foto des neuen Daimler-Flaggschiffs macht im Netz die Runde. Enthüllt wird die neue S-Klasse eigentlich erst in zwei Wochen. Die Version mit Plug-in-Hybrid wird „ein echtes Drei-Liter-Auto sein“, verriet Konzernchef Zetsche einem Journalisten bei der Probefahrt.
autobild.de (Foto), autobild.de (Probefahrt)

MZ-Sanierung gescheitert: Bei den Motorenwerken Zschopau gehen endgültig die Lichter aus. Der insolvente Motorradhersteller aus Sachsen konnte keine Investoren finden, die einen Millionen-Betrag für den Fortbestand auch der Produktion von E-Rollern zu geben bereit gewesen wären.
sz-online.de, autoservicepraxis.de, handelsblatt.com

H2-Toyota zum „Schnäppchenpreis“? Toyotas erstes Brennstoffzellen-Auto, das in zwei Jahren in den USA auf den Markt kommen wird, soll „unter 100.000 Dollar“ kosten und dürfte optisch an den Prius angelehnt sein. Technisch baut der Wagen wohl auf dem Konzept des FCV-R auf.
fuelcelltoday.com

Power-E-Trike geht in (Klein-)Serie: Der US-Hersteller Epic EV will noch in diesem Jahr 50 Exemplare seines dreirädrigen und elektrischen Torq Roadster bauen. Basispreis in den USA: 65.000 Dollar.
nytimes.com

Totgesagte leben länger: Mit seinem Smart-Klon ist der E-Hersteller Wheego gescheitert. Ans Aufgeben denkt er aber nicht. Nun soll es ein Elektro-SUV richten, das ebenfalls in China produziert wird und nächstes Jahr für nur 44.000 Dollar kommen soll. Ob man wohl wieder Westeuropa abgeschaut hat?
green.autoblog.com

Audi A e-tron im Check: Georg Kacher hat sich den neuen Stromer aus Ingolstadt näher angesehen und mit der externen (BMW i3) und internen (VW e-Up) Konkurrenz verglichen. Fazit: Der große Wurf sei der A e-tron nicht, eher eine Zwischenlösung. Audi brauche vielmehr ein überzeugendes Hybridkonzept.
autobild.de

– Zahl des Tages –

Zu einer mehr als 1.000 Kilometer langen E-Bike-Tour brechen acht Studenten aus Friedrichshafen heute auf, um auf die Vorzüge von Pedelecs hinzuweisen. Unter dem Motto „Elektrisch gedopt – mit dem E-Bike durch Europa“ geht’s über Österreich, Schweiz, Frankreich und Luxemburg nach Belgien.
suedkurier.de, schwaebische.de

– Forschung + Technologie –

Effizientere Stromer-Klimaanlagen: Das von der VW-Konzernforschung koordinierte Forschungsprojekt „e-STROM“ soll in den kommenden drei Jahren mithilfe neuartiger Werkstoffkonzepte effiziente Klimakonzepte für Elektroautos entwickeln. e-STROM wird mit rund 1,3 Mio. Euro aus Bundesmitteln gefördert. Mit dabei sind auch TLK-Thermo, Spiga, Fludicon und die Fraunhofer-Institute IWU sowie ISC.
springerprofessional.de

Porsche-Uni-ChargerZuffenhausen denkt global: Porsche stattet den neuen Panamera im Rahmen seines Hybrid-Gesamtkonzeptes serienmäßig mit einem Universal-Ladegerät aus. Der Kunde kann dabei aus mehr als 20 unterschiedlichen Netzkabel-Varianten wählen, die fast alle normierten Anschlussmöglichkeiten weltweit abdecken.
greencarcongress.com (Ladegerät), car-it.com (Hybrid-Konzept)

Optimierte Li-Ion-Fertigung: PARC, ein Unternehmen der Xerox-Gruppe, plant in einem vom US-Energieminsterium geförderten Projekt, Kathoden und Anoden von Lithium-Ionen-Akkus in einem einzigen Produktionsschritt zu fertigen und zusammenzufügen. Das soll die Batterie-Preise senken.
greencarcongress.com

Neuer Plug-in-Nissan? Die Website whatcar.com berichtet unter Berufung auf einen Produktplaner, dass die Japaner für 2015 einen Plug-in-Hybridantrieb für ein bestehendes Modell planen, mutmaßlich für den Geländewagen Quashqai. 2017 soll zudem ein neu entwickeltes Brennstoffzellen-Modell kommen.
whatcar.com

Neue Anode steigert E-Reichweite: Die US-Firma Energ2 will die Leistung von Li-Ion-Akkus um ein Drittel steigern. Gelingen soll das durch die Verwendung einer „amorphen Kohlenstoffnanostruktur“ für die Anode, die pro Flächeneinheit 50 Prozent mehr Energie aufnehmen kann.
heise.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war das superschnelle Ladesystem, welches Forschern der Chalmers University of Technology entwickelt haben wollen.
greencarcongress.com

– Zitate des Tages –

Martin-Wietschel„Im Vergleich zum privaten Automobil sind gewerblich genutzte Fahrzeuge bereits heute sehr interessant für den Einsatz von E-Mobilen.“

Professor Martin Wietschel vom Fraunhofer ISI regt an, sich in Sachen E-Mobilität auf gewerbliche Flotten statt auf private Autos zu konzentrieren.
car-it.com

Mike-Robinson„Wir wollen für einen Wechsel in der Auto-Industrie stehen.“

Mike Robinson, Vizepräsident für Nachhaltigkeit bei General Motors, sieht seinen Konzern in der Vorreiter-Rolle. GM fordert als erster der drei großen US-Autobauer die Politik per Erklärung zu neuen Klimagesetzen auf.
hybridcars.com, bizzenergytoday.com

– Flotten + Infrastruktur –

Bundespolizei mit zehn Stromern: Die Behörde hat bereits im Februar und März ohne Brimborium zehn E-Autos von Renault-Nissan (sieben Nissan Leaf und drei Renault Kangoo Z.E.) in den Dienst gestellt. Die Ladeinfrastruktur für zwölf Dienststellen (wir berichteten) kommt vorraussichtlich im Sommer.
greenmotorsblog.de, electrive.net (Hintergrund Ladeinfrastruktur)

BMW ActiveE im Privateinsatz: Am 8. Mai werden im Rahmen des E-Schaufensters Bayern-Sachsen 15 ActiveE an Privatnutzer übergeben. Das Projekt untersucht Bedürfnisse von Langstreckenpendlern.
schaufenster-elektromobilitaet.org

Strom zapfen beim Schloss-Besuch: Die Staatlichen Schlösser und Gärten in Baden-Württemberg bieten Besuchern künftig an, deren E-Bikes während des Aufenthaltes aufzuladen. Zehn Schlösser und Klöster machen zum Saisonstart 2013 den Anfang.
suedkurier.de

Vermittler für die Energiewende: Der neu gegründete Verein EnORM will die verschiedenen Bereiche der Energiewende vernetzen und zwischen Politik, Unternehmen und Verbrauchern vermitteln. Unter anderem macht sich EnORM für den Einzug der E-Mobilität in Fahrschulen stark.
cleanthinking.de

– Service –

Lese-Tipp I: Eine Feierabend-Probetour auf dem Elektro-Motorrad Zero DS hat Michael Bernleitner unternommen. Reichweiten-Bedenken waren unbegründet: 100 km reichten für eine Wienerwaldrunde.
motomobil.at

Lese-Tipp II: NPE-Chef Henning Kagermann hat sich kürzlich im Video-Interview von electrive.net zum Status quo der E-Mobilität geäußert. „WiWo Green“ unterzieht die Antworten einem kritischen Check.
green.wiwo.de

Video-Tipp: McLaren hat seinen P1 Hybrid im Norden Schwedens ausgiebig getestet. Die jüngste Etappe von „McLaren on ice“ wurde von den Briten in einem kurzen Filmchen festgehalten.
hybridcars.com

Termine der kommenden Woche: Elektromobilität – Strategien für Behördenfahrzeuge und öffentliche Fuhrparks (07. Mai, Wiesbaden) ++ Aus- und Weiterbildung für Hochvolttechnik in Kraftfahrzeugen (07. Mai, Berlin).
electrive.net/terminkalender (alle Termine für 2013 im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

E-Bike statt Auto: In der Stadt St. Gallen können Autofahrer im Rahmen der Aktion Bike4car ab Juni temporär Autoschlüssel und Führerschein abgeben, um im Gegenzug kostenlos Pedelec zu fahren. Die Polizei ist allerdings „not amused“ und warnt vor einer erhöhten Unfallgefahr für die ungeübten E-Biker.
ebike-news.de

02.05.2013 - 06:01

Coda, Zero, Volvo, Venturi, Vocis, Sylt, VW, Lichtblick.

– Marken + Nachrichten –

CodaCoda gibt auf: Der kalifornische E-Autobauer Coda hat Insolvenz angemeldet. Damit scheitert ein weiteres Startup-Experiment in der Elektromobilität. Das Autogeschäft soll binnen 45 Tagen verkauft werden und Firmenchef Phil Murtaugh plant mit Coda einen Neustart als Spezialist für komplexe Batterien und deren Steuerung.
bloomberg.com, gigaom.com, green.autoblog.com

Zero Motorcycles baut aus: Der US-Hersteller von E-Motorrädern hat – angeblich wegen der hohen Nachfrage – seine Produktionsstätte und Unternehmenszentrale an einen neuen Standort in Scotts Valley, Kalifornien, verlegt. Der neue Firmensitz ist um ein Viertel größer als das frühere Quartier.
motorcycle-usa.com

PG Bikes will weitermachen: Der Geschäftsbetrieb des insolventen Regensburger E-Bike-Herstellers PG Bikes soll aufrecht erhalten werden. Geschäftsführer Manuel Ostner will zusammen mit der Insolvenzverwalterin Johanna Lehmann-Mayer Investoren gewinnen und eine Umstrukturierung angehen.
wochenblatt.de

Beliebter Saubermann: Renault hat vor einigen Tagen das 10.000-ste Exemplare des Kangoo Z.E. produziert. Der Einstiegspreis des E-Transporters liegt bei 20.000 Euro, hinzu kommt die Akku-Miete.
greenmotorsblog.de, mein-elektroauto.com

Volvo baut mehr Plug-in-Hybride: Volvo reagiert auf die hohe Nachfrage nach dem V60 Plug-in und will in diesem Jahr 10.000 statt der bislang geplanten 4.000 bis 6.000 Exemplare vom Band rollen lassen.
greencarreports.com

A123 macht auf Inkubator: Der mit Geld aus China gerettete Batteriehersteller A123 hat einen Ableger namens „A123 Venture Technologies“ gegründet, um strategische Partner bei Entwicklungen und Kommerzialisierung neuer Technologien unterstützen zu können.
greencarcongress.com

– Zahl des Tages –

Venturi-RaketenstromerAuf 700 km/h will die monegassische Sportwagen-Manufaktur Venturi mit ihrem Raketen-Stromer VBB 3.0 den Geschwindigkeitsweltrekord für Elektroautos hochschrauben, den sie mit 495 km/h aktuell selbst inne hat. Im September sind erst mal „nur“ 600 km/h angepeilt, 2014 soll dann die 700-er Marke fallen.
auto-motor-und-sport.de, technologicvehicles.com (mit Video)

– Forschung + Technologie –

Schnellere Ladetechnik: Ein jetzt von Forschern der Chalmers University of Technology entwickeltes Ladesystem für E-Auto soll das Potenzial haben, die Ladedauer von acht auf zwei Stunden zu senken.
greencarcongress.com

Vocis-ElektrogetriebeGetriebe soll Effektivität von Stromern steigern: Der britische Antriebstechnik-Spezialist Vocis will im kommenden Monat in einem Mercedes Vito E-Cell ein Doppelkupplungsgetriebe mit vier Gängen demonstrieren, das den Wirkungsgrad von E-Autos um bis zu 15 Prozent verbessern soll.
greencarcongress.com

E-Trikes made in USA: Wer Pedelecs gegenüber nicht abgeneigt ist, es aber gerne extravagant mag, sollte sich die E-Trikes von Outlander ansehen. Die machen optisch echt was her und lassen sich bis zu 180 km weit elektrisch bewegen. Extravagant sind aber auch die Preise: Bei rund 8.000 Dollar geht’s los.
techfieber.de, outriderusa.com

Energierückgewinnung für Hybride: MTS Systems hat ein Testsystem vorgestellt, das dabei helfen soll, Rekuperation zu simulieren und deren Entwicklungsreife für den Fahrzeugeinsatz zu beschleunigen.
greencarcongress.com

E-Flugzeug tankt Sonne: Auf der Luftfahrtmesse AERO feierten zwei solarbetriebene Elektroflugzeuge Premiere. Eines davon, das „e-One“ von SolarWorld und PC Aero, bezieht 60 Prozent des benötigten Stroms aus 320 Solarzellen auf den Tragflächen, den Rest steuern Li-Ion-Akkus bei.
elektrotechnik.vogel.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war unser Video-Interview mit Christopher Mennekes.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Zitat des Tages –

Dieter-Zetsche„Wir können und wollen die Kunden nicht dazu zwingen, Elektroautos zu kaufen und können auch nicht 1000 Euro als Kaufanreiz ins Handschuhfach legen.“

Daimler-Chef Dieter Zetsche will zwar weiter kräftig investieren, hält das Ziel von einer Millionen E-Autos bis zum Jahr 2020 ohne bessere Infrastruktur und Anreize aber nicht mehr für erreichbar.
derwesten.de

– Flotten + Infrastruktur –

US-Verkäufe im April: Nissan hat mit dem Leaf in den USA im April wie schon im Vormonat den Chevy Volt geschlagen. Der Nissan-Stromer fand 1.937 Abnehmer, der Volt mit Range Extender nur 1.306. Übertroffen werden beide vermutlich vom Tesla Model S mit prognostizierten 2.000 Verkäufen im April.
hybridcars.com, green.autoblog.com

Sylt wird noch elektrischer: Die nordfriesische Insel bekommt weiteren Elektro-Zuwachs. Der Fuhrpark der Autovermietung Syltcar.com umfasst neben E-Bikes und E-Rollern jetzt auch 20 Nissan Leaf. Zudem sollen acht Schnelllader (CHAdeMO) von e8energy auf der Nordsee-Insel installiert werden.
sylter-fernsehen.de (Video)

E-CarSharing im Ländle: An 20 Gewinner des Ideenwettbewerbs „Elektromobilität im Ländlichen Raum“ in Baden-Württemberg wurden jetzt die Förderbescheide überreicht. Das Projekt geht auf die Landesinitiative Elektromobilität II zurück. 100.000 Euro gehen an ein E-CarSharing-Projekt in Aalen.
e-mobility-21.de (Überblick), schwaebische.de (Aalen)

Ökostrom fürs E-Volk: Der VW-Konzern bietet Elektroauto-Käufern in Deutschland zusammen mit LichtBlick künftig Ökostrom an. Den Vertrieb der entsprechenden Pakete übernimmt die VW-Bank.
presseportal.de, e-mobility-21.de

Hohe Akzeptanz für E-Bikes: Die Initiatoren des vor einem Jahr in Mettingen (NRW) gestarteten Projekts „ST mobil“ ziehen eine positive Bilanz. Das kombinierte Angebot von Bus und Rad werde gut angenommen, bisher wurden 455 Pedelecs an Gäste vermietet.
dzonline.de

Der österreichische CarSharer Caruso vermittelt Leute, die ein Fahrzeug gemeinsam mit anderen nutzen wollen, und bewirbt auch E-Autos. Der Service richtet sich an Private, Unternehmen, Organisationen und Gemeinden. Der T-Mobile Umwelt- und Nachhaltigkeitsfonds gibt 15.000 Euro.
mobilaro.de

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
Das Fraunhofer IAO sucht Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Entwicklung von Geschäftsmodellen für Technologien im Bereich (Elektro-)Mobilität im Rahmen von spannenden Forschungsprojekten zur Elektromobilität. Weitere Infos zu den ausgeschriebenen Stellen unter recruiting.fraunhofer.de


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier buchen Arbeitgeber (PDF).

– Rückspiegel –

Parallel-Betankung für Pedelec und Fahrer ist seit Kurzem in der thüringischen Gemeinde Neuhaus-Schierschnitz möglich. Denn im dortigen Gasthaus Reichardts wurde eine E-Bike-Zapfsäule mit vier Steckdosen praktischerweise direkt im Biergarten aufgestellt. Himmelfahrt kann kommen!
insuedthueringen.de

30.04.2013 - 06:07

Volvo, Christopher Mennekes, SmartEST, Vahr vernünftig.

– Marken + Nachrichten –

Volvo will ins B-Segment: Die Schweden und ihr chinesischer Eigner Geely sind sich der Bedeutung von Kleinwagen bewusst und denken über die Einführung eines hybriden oder elektrischen Mini-Volvos nach. Zuerst müsse jedoch ein Partner gefunden werden, der eine passende Plattform bereitstellt.
autocar.co.uk, indianautosblog.com

Ford erfolgreich mit Hybriden: Aufgrund gestiegener Nachfrage nach den Hybrid-Versionen der Modelle Fusion und C-MAX bei Firmenkunden, rechnet Ford mit einer Verdoppelung der Produktion seiner Teilzeitstromer. Die neuesten Kunden sind Con-way, Esurance, Quest Diagnostics und AT&T.
greencarcongress.com, puregreencars.com

Preis geht vor Öko: Nissan schwenkt beim Marketing für E-Fahrzeuge auf die Argumentation von GM und Tesla um, stellt also ökonomische statt ökologische Vorteile in den Fokus. Dabei werden Akku-Leasing-Modelle ebenso als populär beworben wie die neue Unabhängigkeit von Benzinkosten.
bloomberg.com via greencarreports.com

E-Bikes stärkstes Segment in Holland: Trotz insgesamt gefallener Fahrrad-Verkäufe im Zweirad-Musterland Niederlande stieg der Marktanteil von Pedelecs 2012 auf 16 Prozent. E-Bikes verzeichnen dort mit 42 Prozent bereits den höchsten Anteil am Gesamtumsatz. Der Markforscher Navigant geht davon aus, dass der Trend anhält und 2020 weltweit 38 Mio E-Bike umherfahren werden.
bike-eu.com (Holland), cleantechnica.com (Global)

Auris Hybrid ist wirklich öko: Der kleine Vollhybrid von Toyota hat den erst kürzlich verschärften ADAC EcoTest dank besonders geringer Schadstoffemissionen mit max. erreichbaren fünf Sternen absolviert.
dmm.travel

Alternative Antriebe im Jahr 2025: LMC Automotive schätzt den Anteil alternativ angetriebener Personenwagen zu diesem Zeitpunkt auf 36 Prozent weltweit. Rein elektrischen Autos werden bis dahin nur 2,5 Prozent Marktanteil zugebilligt, Plug-in-Hybriden immerhin 5 Prozent. Das Rennen macht Gas.
hybridcars.com

– Exklusiv –

Christopher-Mennekes-InterviewChristopher Mennekes im Video-Interview: Nicht eine Flasche Sekt wurde im Sauerland geköpft, als man bei Mennekes von der Empfehlung der EU-Kommission für Typ 2 als Standard in Europa gehört hat. Dafür musste so manche Bierflasche dran glauben, verrät Christopher Mennekes, Geschäftsführender Gesellschafter jenes Mittelständlers, der maßgeblich das System und dessen Standardisierung vorangetrieben hat. Wie der Siegeszug des Typ 2 am Ende möglich wurde und womit Mennekes Elektrotechnik nun Geld verdienen will, verrät der Junior-Chef im Interview.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Forschung + Technologie –

Stromer als Geldquelle: Die University of Delaware will am Freitag ein System vorstellen, das Ladung und Entladung von E-Autos an die Bedürfnisse des Stromnetzes anpasst und mit einem elektronischen Bezahlsystem verbindet. Ein Stromer könne sich auf diese Weise bis zu 5 Dollar am Tag dazu verdienen.
nytimes.com via evworld.com

Zbee-Tuk-TukUpdate zum Zbee Tuk-Tuk: Das elektrische Trike zur Personenbeförderung der schwedischen Firma Clean Motion wird im September überarbeitet und dann in der dritten Generation vorgestellt. Der Dreisitzer soll künftig mit einem Standard-Akku für 50 km Reichweite und einem stabileren Gehäuse daherkommen.
technologicvehicles.com

SmartEST-Labor am AIT in Österreich: Am Austrian Institute of Technology gibt es neuerdings ein Smart Grid Labor, in dem mehrere neuartige Komponenten wie etwa eine Photovoltaik-Anlage, ein stationärer Speicher und eine Ladestation für E-Fahrzeuge simuliert werden können.
derstandard.at, oekonews.at

Very Light Car: Die Ingenieurs-Firma Edison 2 aus Lynchburg im US-Staat Virginia hat mit dem Edison VLC 4.0 den Prototypen eines extrem windschlüpfrigen Zweisitzers entworfen, der mit Verbrennungs-, Hybrid- oder Elektroantrieb ausgerüstet werden könnte. Nun könnte ein OEM das Konzept übernehmen.
spiegel.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die nur 1,75 Euro teure und 1.065 Kilometer lange Pedelec-Tour von Christoph Joachim aus dem Ländle nach Berlin.
swp.de

– Zitate des Tages –

Volker-Steinwascher„Die Konzepte für diesen Wagen liegen schon in der Schublade.“

Qoros-Chef Volker Steinwascher schreckt vor einem reinen Elektroauto noch zurück, könnte den Qoros 3 dank eines Baukastensystems aber kurzfristig als Hybrid oder Plug-in-Hybrid bringen, wie er in einem Interview sagt.
zeit.de

Nils-Viktor-Sorge„Der Wagen widerlegt eindrucksvoll das Vorurteil, Elektroautos hätten generell ein Reichweitenproblem. Zugleich ist er eine Ohrfeige für die Autonation Deutschland.“

Harte Worte findet Nils-Viktor Sorge nach seinem erfolgreichen Autobahn-Test mit dem Tesla Model S. Als größtes Problem hat der Tester auf seiner Tour durch Deutschland zugeparkte Ladesäulen ausgemacht.
manager-magazin.de

– Flotten + Infrastruktur –

Elektro-CarSharing in Bremen: Das Projekt namens „Vahr vernünftig“ ist gestern in Bremen gestartet. Im Quartier Neue Vahr wurde die erste von mehreren Ausleihstation für E-Fahrzeuge eröffnet. Beteiligt sind die Wohnungsbaugesellschaft Gewoba, die Bremer Straßenbahn AG, der E-Mobility Provider Move About, Veniox als Lieferant der Ladeinfrastruktur und die Stadtwerke Bremen als Grünstrom-Lieferant.
moveabout.biz, gewoba.de

Vier Leaf-Taxis für Hamburg: Der Anbieter „prima clima mobil“ bringt nach zwei Jahren Vorbereitung insgesamt 20 Umwelttaxis auf die Straßen der Hansestadt. Neben den vier Stromern von Nissan gehören auch mehrere Toyota Prius und das Erdgasauto E-Klasse NGT zur Flotte.
taxi-heute.de

Flotten-Projekt in Malaga: Mitsubishi und Hitachi haben ein Demonstrationsprojekt im spanischen Malaga angekündigt, bei dem u.a. 200 Elektroautos und neun Schnelllader zum Einsatz kommen sollen.
automotive-business-review.com, mhi.co.jp (Presseinfo)

Pedelec willkommen: Der VCD hat in Tübingen eine Kampagne gestartet, die wie von der Landesregierung gewünscht den Fahrradanteil am Verkehr auf 20 Prozent anheben soll. Der VCD setzt dabei auf Pedelecs und deren kostenlose Ladung. Firmen, Gastronomen und öffentliche Einrichtungen, die bereit sind Steckdosen zur Verfügung zu stellen, können dies mit einem Aufkleber sichtbar machen.
tagblatt.de

Zehn Renault Zoé für Lyon: Die Verwaltung der drittgrößten französischen Stadt stockt ihre Flotte mit den elektrischen Renaults auf. Sie sind Teil eines 2010 gestarteten Nachhaltigkeitsplans.
thegreencarwebsite.co.uk

Shanghai will mehr Ladestationen: Ein neues Gesetz sieht den Ausbau von Ladesäulen u.a. an Parkplätzen in Wohngebieten vor – Gratis-Nutzung während der Testphase bis Ende 2014 inklusive.
autonews.gasgoo.com

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
Das Fraunhofer IAO sucht Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Entwicklung von Geschäftsmodellen für Technologien im Bereich (Elektro-)Mobilität im Rahmen von spannenden Forschungsprojekten zur Elektromobilität. Weitere Infos zu den ausgeschriebenen Stellen unter recruiting.fraunhofer.de


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier buchen Arbeitgeber (PDF).

– Rückspiegel –

Elektro-Knöllchen: Wussten Sie schon, dass der erste Strafzettel für zu schnelles Fahren ausgerechnet in einem Stromer kassiert wurde? Am 20. Mai 1899 wurde der Taxifahrer Jacob German in Manhatten in seinem elektrisch betriebenen Taxi beim „Geschwindigkeitsrausch“ erwischt – mit 6 km/h zu viel.
greencarreports.com

+++ Wir wünschen Ihnen einen erholsamen 1. Mai und melden uns am Donnerstag mit der nächsten Ausgabe von „electrive today“! +++

30.04.2013 - 04:25

Video-Interview: Christopher Mennekes, MENNEKES.

CMS Hasche SigleWie viele Sektflaschen wurden im Sauerland geköpft, als man bei Mennekes von der Empfehlung der EU-Kommission für Typ 2 als Standard-Ladestecker in Europa gehört hat? Gar keine! Denn im Sauerland trinkt man nun mal Bier, berichtet Christopher Mennekes im Interview mit electrive.net auf der MobiliTec 2013. „Wichtig ist, dass man bei der Steckerfrage jetzt Investitionssicherheit hat“, sagt der Geschäftsführende Gesellschafter von Mennekes Elektrotechnik. Das Unternehmen hatte das System und die Standardisierung maßgeblich mit vorangetrieben. Den Schub für den Zieleinlauf brachte jedoch ein technischer Trick: Mit einem optionalen Shutter konnten die „Bedenken in den südeuropäischen Ländern“ gegen den Typ 2 letztlich ausgeräumt werden. Produzieren kann das System nun jeder Hersteller von Steckverbindern. Deshalb setzt Mennekes vor allem auch auf Ladesysteme. Hierbei erwartet der Junior-Chef eine Umkehr des Marktschwerpunktes von den derzeit gefragten öffentlichen Systemen hin zu privaten und halböffentlichen Lösungen. Von der Laterne als Ladesäule hält Christopher Mennekes dagegen nichts. Warum, erklärt ein Klick ins Video.

Weiterführende Links:

dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/06/05/post-pedelec-mission-motors-continental-airbus-emil/
05.06.2013 08:17