18.11.2011 - 08:43

E-Allianz, AMG, Infiniti, China, Getrag, E-Bike, Offenburg.

– Marken + Namen –

Internationale Elektro-Allianz: Eine neue Initiative will die Harmonisierung und Standardisierung im Bereich der E-Mobilität nun politisch vorantreiben. Mit dabei sind die Europäische Kommission, die US-Verkehrsaufsicht NHTSA, die US-Umweltbehörde EPA und das japanische Verkehrsministerium. Das erklärte Ziel sind einheitliche Regeln für Sicherheit und Umweltverträglichkeit von E-Fahrzeugen.
thegreencarwebsite.co.uk, google.com/afp

Mercedes SLS AMG E-Cell kommt 2012: Der Elektro-Flitzer mit 533 PS kann ab Mitte des kommenden Jahres bestellt werden. Angaben zum Preis machte AMG-Chef Ola Källenius bisher allerdings nicht. Dafür stellte er in Aussicht, dass weitere E-Ableger von AMG-Modellen kommen werden.
bild.de, autoblog.com

Infiniti präsentiert E-Sportler in Genf: Der Nobel-Ableger von Nissan will im März 2012 auf dem Genfer Autosalon einen elektrischen Sportwagen mit Range Extender vorstellen. Erste Appetit-Bilder hat Infiniti gestern bei einer Pressekonferenz im Rahmen der Los Angeles Auto Show gezeigt.
green.autoblog.com, technologicvehicles.com

— Textanzeige —
Batterietechnologie im Fokus der MobiliTec: Die neuesten Lösungsansätze in der Batterieproduktion und -fertigung werden 2012 erstmals im Kompetenzzentrum Energiespeicher gebündelt. Positionieren Sie sich zu den relevanten Fragestellungen in der E-Mobilität.
www.hannovermesse.de

China fördert E-Autos in Metropolen: Die chinesische Regierung hält 25 Großstädte des Landes dazu an, den Verkauf von Autos mit alternativen Antrieben weiter anzukurbeln. Besitzer solcher Fahrzeuge sollen weniger Steuern zahlen und von Verkehrseinschränkungen ausgenommen werden.
china-briefing.com, green.autoblog.com

General Electric partnert mit Coda und macht die WattStation zur Standard-Ausrüstung der E-Limousine des kalifornischen Startups. Die Produktion ist inzwischen gestartet und die Batterie auf 36 kWh gewachsen. Dadurch werden knapp 200 km Reichweite möglich.
blogs.nytimes.com, plugincars.com (Fahrbericht), gigaom.com (Wissenswertes über Coda)

– Zahl des Tages –

Mehr als 17.000 Nissan Leaf sind inzwischen weltweit verkauft worden, berichtet eine Sprecherin des Autobauers. Die Hauptmärkte sind nach wie vor die USA und Japan mit je rund 8.000 Verkäufen.
plugincars.com

– Forschung + Technologie –

Hybridfahrer leben sicherer – Fußgänger nicht: Eine neue Studie des Highway Loss Data Institute will herausgefunden haben, dass die Insassen von Hybrid-Autos aufgrund des höheren Gewichts ihrer Fahrzeuge bei Unfällen besser geschützt sind. Eine weitere Studie des Instituts befeuert dagegen das vermeintliche Problem des lautlosen E-Antriebs. Demnach sind Hybride eine Gefahr für Fußgänger.
autoweek.com

E-Getriebe von Getrag im Test: Die Kollegen von “Automobil Industrie” sind mit einem elektrischen Ford Fiesta gefahren, der mit einem neuartigen Getrag-Getriebe ausgestattet ist. Die Zweigang-Schaltung erlaubt eine kleinere E-Motorisierung bei gleicher Dynamik und bindet auch einen Range Extender ein.
automobil-industrie.vogel.de

Honda setzt auf Toshiba-Akkus: Der neue Stromer Honda Fit EV auf der Basis des Honda Jazz wird mit den SCiB-Batterien von Toshiba ausgerüstet. Diese Lithium-Ionen-Batterien neuester Bauart zeichnen sich durch einen besonders schnellen Ladevorgang aus.
electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

Elektromobil Smile aus der Schweiz: Das Ökozentrum Langenbruck hat mit dem Leichtbau-Roadster ein echtes Spaß-Mobil entwickelt, findet Felix Stockar. Das nur 500 Kilo schwere Gefährt kommt mit verschiedenen Batterie-Größen für 40, 70 oder 100 km Reichweite daher.
eco-way.ch

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war erneut die Studie der Freien Universität Berlin, die u.a. davon ausgeht, dass bei der E-Mobilität ein Oligopol der Strom- und Wasserstoff-Anbieter drohen könnte.
fu-berlin.de (PDF-Download)

– Zitat des Tages –

“Die Zukunft wird der Brennstoffzelle im Fahrzeug gehören, die den Strom für den Elektromotor aus Wasserstoff produziert.”

Sagt Opel-Entwicklungschefin Rita Forst in einem lesenswerten Interview über die richtige Strategie für die E-Mobilität.
zeit.de

“Elektroautos sind überall auf der Welt ein ebenso wichtiges wie schwieriges Thema. Das gilt auch für China.”

VW-China-Chef Karl-Thomas Neumann glaubt, dass China mit seinen Patent-Vorgaben die Verbreitung von E-Autos hemmt, will aber dennoch mit dem weltweiten Elektro-Baukasten von VW im Reich der Mitte punkten.
handelsblatt.com.de (Seite 4)

– Marketing + Vertrieb –

E-Bike Advanced Technologies sucht Händler: Die junge Firma aus Dreieich will 2012 ihre Marke “E-Bike” deutschlandweit ausrollen und sucht dazu mindestens 50 Vertriebspartner. Die Gründer Wolfgang Momberger und Helge von Fugler sprechen dazu auch mit Autohäusern. Die beiden stecken sich große Ziele: 2012 wollen sie bereits 11.000 E-Bikes und bis 2020 satte 260.000 E-Bikes verkauft haben.
automobilwoche.de

Offenburg will gemeinsam mit Straßburg einen grenzüberschreitenden E-Fahrzeug-Verleih aufbauen. Das wäre “der ganz große Durchbruch”, glaubt Bürgermeisterin Edith Schreiner. Sie will auch Firmen dazu animieren, auf ihren Betriebsgeländen Solar-Carports mit Ladestationen aufzustellen.
badische-zeitung.de

Daimler setzt Mitarbeiter aufs Pedelec: Die Kollegen am Standort Untertürkheim können jeweils zwei bis vier Wochen lang kostenfrei mit E-Bikes oder Pedelecs ihren Arbeitsweg zurücklegen und diese an sechs neuen Ladestationen abstellen. Dabei werden die neuen Zweiräder von Smart eingesetzt.
auto-medienportal.net

m-way verkauft Chevy Volt in der Schweiz: Chevrolet geht mit dem Systemanbieter m-way eine Vertriebskooperation ein. Die Migros-Tochter bietet neben dem Volt auch die passende Ladeinfrastruktur.
eco-way.ch

Termine der kommenden Woche: Workshop Fahrzeugintegration von Batteriesystemen (21. November, Berlin) ++ eMO on Tour bei BAE Batterien (22. November, Berlin) ++ HDT-Tagung Batterien und Brennstoffzellen (22. November, Essen) ++ HDT-Seminar Basiswissen Batterien (22. November, Essen) ++ VDI-Spezialtag Normen und Standards Elektromobilität (22. November, Sindelfingen) ++ VDI-Konferenz Berechnung und Erprobung bei alternativen Antrieben (22./23. November, Baden-Baden) ++ SPS/IPC/DRIVES (22.-24.11., Nürnberg) ++ VDI-Fachkonferenz Ladeinfrastruktur und – technik Elektromobilität (23./24. November, Sindelfingen).
electrive.net (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Politischer Verzicht: Die Piraten bestätigen eindrucksvoll den Trend, dass junge Leute keine Autos mehr kaufen. Die neue Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus verzichtet jedenfalls auf den ihr zustehenden Dienstwagen und will stattdessen 15 Fahrräder und Jahreskarten für den Nahverkehr anschaffen.
morgenpost.de

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

17.11.2011 - 08:30

Audi, Ford, Delphi, Dream Battery, EICMA, New York.

– Marken + Namen –

Audi bis 2015 komplett unter Strom: Entwicklungsvorstand Michael Dick will bis 2015 allen Modellen eine Elektro- oder Hybridversion zur Seite stellen. Zunächst kommen A6 und A8 als Full-Hybride, 2013 der A3 als Plug-in-Hybrid und 2015 gibt’s auch Q7 und A4 mit Strom-Anschluss. Bewährt hat sich der Wankelmotor, der in der nächsten Bauphase mit 25 statt 15 kW zur Serienreife getrieben werden soll.
auto-motor-und-sport.de (E-Pläne), auto-motor-und-sport.de (Wankelmotor)

Ford Transit Connect Electric: Den E-Transporter gibt es ab 2012 auch mit zweiter Sitzreihe. Damit will der Umrüster Azure Dynamics eine weitere – aber weiterhin geschäftliche – Käuferschicht erschließen.
greencarreports.com

Leaf-Produktion in Sunderland gestartet: Mit dem Nissan Leaf wird erstmals ein E-Auto eines japanischen Herstellers in Europa gebaut. 2012 sollen bereits 50.000 Fahrzeuge von den Bändern rollen.
automobil-industrie.vogel.de

— Textanzeige —
Der “Fachingenieur Elektromobilität VDI” ist eine vom VDI gemeinsam mit Experten aus der Branche entwickelte praxisorientierte Qualifizierung. Sie umfasst den Besuch von sieben Seminarmodulen vom Energiespeicher bis zur E-Maschine und schließt mit einer VDI-Zertifikatsprüfung sowie einem anerkannten Zertifikat ab. Damit ebnen Sie zeitlich und räumlich flexibel Ihren Weg in die Zukunft!
Alle Infos hier: www.vdi-wissensforum.de

Renault-Testzentrum für E-Antriebe: Der Standort Lardy beherbergt inzwischen zwei Gebäude mit rund 100 Prüfständen u.a. für E-Motoren und Batterien. Renault hat dort seit 2009 rund 28 Mio Euro investiert.
automotive-business-review.com, autogazette.de

Polaris schluckt weiteren E-Hersteller: Goupil Industrie SA aus Frankreich hat sich auf elektrische Kommunalgefährte spezialisiert. Damit orientiert sich Polaris noch stärker auf E-Nutzfahrzeuge.
electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

Lese-Tipp: Der gestern hier als Zitat erwähnte “SZ”-Beitrag über den Start des Pariser Elektroauto-Verleihs Autolib steht jetzt auch online – inklusive Bildergalerie.
sueddeutsche.de

– Zahl des Tages –

Auf 39.900 Dollar senkt Coda den Startpreis seiner E-Limousine, die bislang 5.000 Dollar mehr kosten sollte. Zudem gewährt Coda nun zehn statt nur acht Jahre Garantie auf den Akku des Stromers.
gigaom.com, nytimes.com

– Forschung + Technologie –

Guido Woeste schraubt am BOmobil und setzt bei dem Projekt auf die Kooperation mit Opel. “Das Rad muss nicht neu erfunden werden”, sagt der Projektleiter E-Mobility Solutions von Delphi im Video-Interview mit electrive.net. 2013 sollen schon 200 bis 1.000 Exemplare des elektrischen Transporters durch den Ruhrpott rollen. Und wann baut Opel das BOmobil als Pkw in Serie? Nur so viel vorab: Möglich ist alles!
electrive.net (Video, 6 Minuten, hohe Auflösung), youtube.com (normale Auflösung)

Neue “Dream Battery” aus den USA: Die Forscher der Northwestern University setzen auf einen Silizium-Graphit-Sandwich in der Anode. Dieser erlaube das zehnfache Ladetempo und zehn mal mehr Ladevorgänge als bei heutigen Lithium-Ionen-Batterien üblich, so die Wissenschaftler.
atzonline.de

GM will Akku-Sicherheit erhöhen: Nach dem Brand eines gecrashten Volt will GM einen Prozess entwickeln, der solche Vorfälle ausschließen soll. Dazu wird der Akku nach einem Unfall komplett entladen.
autonews.com

Transport-Helfer als Brennstoffzellen-Hybrid: DB Schenker, Fronius, Linde und weitere Partner wollen mit dem Forschungsprojekt “E-Log-Biofleet” elektrische Flurförderzeuge mit einem Hybrid-Antrieb aus Brennstoffzelle und Batterie voranbringen – Indoor-Hallenbetankung inklusive.
maschinenmarkt.vogel.de

Breyer-Kalandersystem für Li-Ionen-Batterien: Für die Fertigung von Elektroden für Lithium-Ionen-Batterien stellt der Maschinenbauer Breyer ein neues System bereit. Die Anlage übernimmt u.a. das Abwickeln des Beschichtungssubstrats, das Kalandrieren und das Komprimieren der Elektroden.
energie-und-technik.de

Blei-Batterie vor dem Aussterben? In China werden offenbar reihenweise Fabriken geschlossen, die bislang Blei-Batterien hergestellt haben. Eine Ursache sind wohl fallende Preise bei Lithium-Ionen-Akkus.
electricvehiclesresearch.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war die Studie der Freien Universität Berlin, die u.a. davon ausgeht, dass bei der E-Mobilität ein Oligopol der Strom- und Wasserstoff-Anbieter droht.
fu-berlin.de (PDF-Download)

– Zitat des Tages –

“Das Leben in den Bergen ist nicht mehr so, wie es früher einmal war. Unbekümmerte Nordlichter erobern nun die Reservate der gestandenen Alpinisten: eine nicht zu unterschätzende Nebenwirkung des überall grassierenden E-Bike-Booms.”

Der Journalist und Berg-Freund Georg Weindl in einem amüsantem Beitrag über das Berchtesgadener Land.
“Frankfurter Allgemeine Zeitung” vom 17.11.2011, Seite R2

– Marketing + Vertrieb –

EICMA voll unter Strom: Die Milan International Motorcycle Show legt nahe, dass dem E-Motorrad eine große Zukunft blüht. Die Kollegen von “Autoblog Green” fassen die wichtigsten Premieren in Wort, Bild und Video zusammen – darunter auch die Energica von CRP Racing und die KTM Freeride E.
green.autoblog.com

New York will E-Trucks fördern und legt ein 10 Mio Dollar schweres Subventionsprogramm auf. Pro Elektro-Lkw könnten Käufer dadurch bis zu 20.000 Dollar ergattern, heißt es. Damit erlangt die gestern vermeldete Ansiedlung von Smith Electric Vehicles in New York eine ganz neue Bedeutung.
nydailynews.com

Honda Fit EV nur im Leasing: Honda will den Stromer im Sommer 2012 zunächst in den US-Bundesstaaten Kalifornien und Oregon einführen – allerdings ausschließlich gegen eine Leasing-Pauschale von 399 Euro pro Monat. Daraus ergibt sich theoretisch ein Verkaufspreis von 36.625 Dollar.
plugincars.com

RWE schenkt Marl sieben E-Bikes: Außerdem kann sich die NRW-Stadt über eine Ladestation freuen. Vor allem die Mitarbeiter des kommunalen Ordnungsdienstes sollen die Pedelecs künftig nutzen.
dattelner-morgenpost.de

Regionales kurz & knapp: Bad Homburg (Hessen) testet im Kampf gegen die Feinstaubbelastung im Kurbezirk einen Hybridbus. ++ Das Lüttfeld-Berufskolleg in Lemgo (NRW) baut einen Smart zum E-Auto um. ++ Stadtwerke Kaarst stellen eine Ladesäule vor das örtliche Rathaus.
faz.net (Bad Homburg), lz.de (Lemgo), ngz-online.de (NRW)

– Rückspiegel –

Knutschende Politiker gibt’s seit dem Mauerfall nicht mehr. Doch jetzt erweckt die Bekleidungsmarke Benetton die vergessene Mode zu neuem Leben und zeigt in Fotomontagen u.a. Nicolas Sarkozy beim Traumkuss mit Angela Merkel. Die Darsteller finden an der Liebelei allerdings wenig Freude.
spiegel.de

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

16.11.2011 - 20:33

Video-Interview: Guido Woeste, Delphi.

CMS Hasche SigleGuido Woeste schraubt am BOmobil: Als Projektleiter E-Mobility Solutions beim Zulieferer Delphi ist er direkt an der Entwicklung des regionalen E-Transporters beteiligt. “Wir wollen Trends damit setzen”, sagt Guido Woeste im Interview mit dem Branchendienst electrive.net auf der eCarTec 2011. Das Projekt wird von der Hochschule Bochum gesteuert und neben Delphi ist selbst Opel mit an Bord. Das wichtigste Anliegen von Guido Woeste ist neben dem Bordnetz die Bodengruppe, welche die Batterie sowie die komplette Leistungs- und Signalverteilung aufnimmt. Die Kooperation mit einem Autobauer ist für den Delphi-Vordenker dabei nur von Vorteil: “Das Rad muss nicht neu erfunden werden”, sagt Woeste und spielt damit auf die Verwendbarkeit existierender Komponenten an. Und wann baut Opel das BOmobil dann in Serie? Guido Woeste bleibt diplomatisch: Die Möglichkeit bestehe, doch konkret sei noch nichts. Klar ist dagegen, dass die Projektpartner schon 2013 zwischen 200 und 1.000 Fahrzeuge auf die Straße bringen wollen. Mit 150 km Reichweite sei das BOmobil “für die Region sehr interessant”, sagt Woeste. Schließlich gibt’s im Pott viel zu verteilen! Welche Energie so ein E-Projekt entfalten kann, beschreibt Guido Woeste nach einem Klick ins Video. Und erklärt darin auch, wie er mit einem normalen Verbrenner im Hybrid-Modus fährt.

Weiterführende Links:

– dieses Video in HD-Auflösung bei Vimeo anschauen
– dieses Video bei YouTube anschauen

– ANZEIGE –

PHOENIX CONTACT CHARX

16.11.2011 - 08:13

Toyota, MyCar, Lada, Hyundai, FU Berlin, Lexus, Car2go.

– Marken + Namen –

Toyota zeigt neues Wasserstoff-Auto in Tokio: Der Hybrid-Primus nutzt das Heimspiel der Tokio Motor Show und präsentiert seine für 2015 geplante Limousone mit Brennstoffzellen-Antrieb namens FCV-R. Der Wagen soll reichlich Platz für Gepäck und eine Reichweite von 700 km bieten. Zudem zeigt Toyota den auch als Aqua bekannten kleinen Prius C, den elektrischen iQ (FT-EVIII) und ein noch nicht näher beschriebenes E-Spaßgerät namens Fun-Vii, das mit der Umwelt kommunizieren soll.
greencarcongress.com, greencarreports.com, green.autoblog.com

Greentech Automotive baut das MyCar: Die US-Firma hat offenbar die Fertigung eines auf 70 km/h begrenzten Stromers gestartet, der die Konkurrenz beim Preis unterbieten soll. Angepeilt sind 10.000 bis 17.000 Dollar je nach Akku-Größe, was Reichweiten von 60 bis 160 km bedeuten könnte.
green.autoblog.com

AwtoVAZ baut E-Lada: Russlands größter Automobil-Hersteller will im kommenden Jahr offenbar 100 Elektroautos auf Basis des Lada Kalina bauen. Ladesäulen will AwtoVAZ ebenfalls aufstellen.
steelguru.com

— Textanzeige —
China Partnerland der HANNOVER MESSE 2012: Mit der Volksrepublik China hat die HANNOVER MESSE 2012 eine der führenden Industrienationen als Partnerland gewinnen können. Dabei wird die Elektromobilität einen Fokus der Präsentation darstellen und interessante Impulse für die Branche geben.
www.hannovermesse.de

Audi Q5 Hybrid im Fahrbericht: Im Stop-and-go-Verkehr fällt das Hybrid-System durch “unschönes Ruckeln” auf, berichtet Götz Leyrer. Auch ein Sparwunder sei das SUV für den US-Markt eher nicht.
auto-motor-und-sport.de

Neue Fotos vom Tesla Model S: Die Bilder zeigen u.a. den Ladeanschluss des Premium-Stromers. Dieser ist in die Rücklichter eingelassen – aufgrund des kleinen Steckers eine ziemlich smarte Lösung.
technologicvehicles.com

– Zahl des Tages –

Mit 188 Patenten im Bereich E-Mobilität liegt Toyota 2011 im Ranking der Anwaltskanzlei Grünecker weiter vorn. Mit beachtenswerten 69 Anmeldungen erkämpft sich ausgerechnet Hyundai/Kia den zweiten Platz im laufenden Jahr. Innovativster deutscher Autobauer ist demnach Daimler auf Rang sieben.
autobild.de

– Forschung + Technologie –

Abhängigkeit von Energieversorgern? Eine Studie der Freien Universität Berlin geht davon aus, dass die Ziele der Regierung bei der E-Mobilität nicht erreicht werden und der Aufbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur unabdingbar ist. Zugleich drohe ein Oligopol der Strom- und Wasserstoff-Anbieter.
finanznachrichten.de, eco-way.ch, fu-berlin.de (PDF-Download)

Lithium-Batterien aus Deutschland kommen wohl erst 2015 so richtig in Fahrt. Die Hersteller setzen dabei jedoch gleich auf die zweite und dritte Generation, berichtet Engelbert Hopf. Parallel läuft bereits die Grundlagenentwicklung für die vierte Generation. Und insgeheim träumt man von Lithium-Luft.
energie-und-technik.de

– Textanzeige –
E-Mobilität zum Frühstück sollten auch Ihre Kollegen genießen? Dann senden diese einfach eine formlose Mail an abo@electrive.net und schon sind sie im Verteiler. Fortan gibt’s immer werktags gegen Acht die weltweiten E-Nachrichten bequem ins Postfach. Kurz, knackig, relevant – und kostenlos.
electrive.net – das tägliche Update zur E-Mobilität

Smith Electric Vehicles mit zweiten US-Werk: Der Hersteller elektrischer Nutzfahrzeuge will eine weitere Fertigung nahe New York einrichten und dort ab Ende 2012 Newton Electric Trucks produzieren.
puregreencars.com

Wasserstoff-Bus der siebten Generation: Ballard Power Systems (Kanada), BAE Systems und ElDorado National Incorporated stellen mit dem “American Fuel Cell Bus” ein Brennstoffzellen-Fahrzeug vor, dass zu 90 Prozent in den USA gefertig wird und als erstes in Kalifornien eingesetzt werden wird.
thegreencarwebsite.co.uk

Klick-Tipps: Die “WirtschaftsWoche” hat das Interview mit VW-Elektrochef Rudolf Krebs sowie den Bericht zur erfolgreichen Erprobung der DBM-Akkus online gestellt.
wiwo.de (Krebs), wiwo.de (DBM)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag waren die interessanten Rechnungen von Martin Randelhoff zum indirekten CO2-Ausstoß von Elektroautos.
zukunft-mobilitaet.net

– Zitate des Tages –

“An dem Tag, an dem Autolib zur Gewohnheit für die Pariser wird, wird das alle Städte der Welt verändern.”

Bertrand Delanoa, um große Worte nicht verlegener Oberbürgermeister von Paris, will mit dem E-CarSharing einen Elektroschock um die Erde jagen.
“Süddeutsche Zeitung” vom 16.11.2011, Seite 23

“Das Elektroauto macht zwar kaum Dreck oder Lärm, aber es verbraucht genauso viel Fläche wie Benziner.”

Sagt Dirk Lau vom ADFC und fordert verstärkte Investitionen in den Radverkehr anstelle der Stromer-Förderung.
zeit.de

– Marketing + Vertrieb –

Lexus GS 450h kommt 2012: Die Limousine aus dem Hause Toyota hat mit ihrem Hybrid-Antrieb zwar kein Alleinstellungsmerkmal mehr, unterbietet die deutsche Konkurrenz aber mit einem Normverbrauch von 6,3 Litern bei der Effizienz. Derweil sollen 420.000 Fahrzeuge von Toyota und Lexus, darunter auch Hybride, wegen eines Problems mit der Kurbelwellen-Riemenscheibe freiwillig in die Werkstätten.
automobil-industrie.vogel.de (GS 450h), earthtechling.com (Rückruf)

Car2go elektrisch in San Diego: Am Freitag startet Daimlers CarSharing auch in der kalifornischen Metropole San Diegeo voll elektrisch durch. Zunächst kommen dort 300 E-Smarts zum Einsatz.
green.autoblog.com

Toyota entwickelt Lade-Helferlein: Den sogenannten H2V Manager sollen die Käufer künftiger Prius-Modelle auf dem Computer oder Smartphone installieren können, um den Ladevorgang zu steuern.
puregreencars.com

Lese-Tipp: Der kürzlich hier schon besprochene Beitrag zum aktuellen Elektroautoindex (Evi) von McKinsey und “WirtschaftsWoche” steht jetzt online. Der Evi sieht Japan und die USA im E-Rennen vorn.
wiwo.de

– Rückspiegel –

Vehicle to grid mal anders: Kennen Sie schon die Stromguerillia? Nein? Sollten Sie aber! Die verrückten Jungs produzieren nämlich alternative Energien par excellence. Ihr jüngster Coup: Ein riesiger Dynamo, der gegen einen fahrenden Zug gestemmt wird und Strom für einen Cocktail-Mix liefert.
youtube.com

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

15.11.2011 - 08:19

BMW, Car2go, SB LiMotive, Secure eMobility, Smiles.

– Marken + Namen –

BMW ActiveHybrid 5 feiert in Tokio Premiere: Die Vollhybrid-Limousine kombiniert wie angekündigt einen Sechszylinder-Benziner und einen E-Antrieb über ein Achtgang-Automatikgetriebe. Rein elektrisches Fahren geht bis 60 km/h im Stadtverkehr, eine Boost-Funktion sorgt für Spaß beim Überholen. Das neuartige Energiemanagement soll durch Vernetzung mit dem Navi vorausschauend planen können.
atzonline.de, automobil-produktion.de

Car2go bald auch in Wien: Ab Dezember stehen in der Innenstadt und einigen dicht besiedelten Außenbezirken 500 konventionelle Smart Fortwo zur Verfügung.
car-it.automotiveit.eu

SB LiMotive liefert Akkus an Mahindra & Mahindra: Das Joint Venture von Bosch und Samsung produziert ab 2013 die Lithium-Ionen-Batterien für das geplante Hybrid-SUV des indischen Herstellers.
greencarcongress.com

— Textanzeige —
Der “Fachingenieur Elektromobilität VDI” ist eine vom VDI gemeinsam mit Experten aus der Branche entwickelte praxisorientierte Qualifizierung. Sie umfasst den Besuch von sieben Seminarmodulen vom Energiespeicher bis zur E-Maschine und schließt mit einer VDI-Zertifikatsprüfung sowie einem anerkannten Zertifikat ab. Damit ebnen Sie zeitlich und räumlich flexibel Ihren Weg in die Zukunft!
Alle Infos hier: www.vdi-wissensforum.de

Manz punktet mit E-Mobilität: Der Maschinenbauer aus Reutlingen steigert Umsatz und Gewinn im dritten Quartal deutlich. Freude macht der Bereich New Business: Während das Solar-Geschäft etwas hinkt, laufen Produktionsanlagen für die Großserienfertigung von Lithium-Ionen-Batterien gut.
ftd.de

Prius Plug-in im Fahrbericht: Roman Büttner hat ausprobiert, ob der Teilzeit-Stromer tatsächlich 20 km elektrisch fährt. Fazit: Aufgrund eines hohen Stopp-and-Go-Anteils war nach elf km Schluss mit Srom.
Link

Ford Transit Connect Electric im Fahrbericht: Hauke Schrieber hat mit dem E-Transporter an der Ampel einen 5er-BMW stehen gelassen und war auch sonst zufrieden. Allein der Preis stört den E-Tester.
autobild.de

– Zahl des Tages –

Satte 77 Prozent der Amerikaner halten schärfere Vorschriften beim Sprit-Verbrauch von Autos für sinnvoll. Zu diesem durchaus erstaunlichen Ergebnis kommt eine Umfrage von Consumer Reports.
smartplanet.com

– Forschung + Technologie –

Die Ingenieure der Zukunft haben am Wochenende im Keller der Matthias-Claudius-Schule in Bochum-Weitmar Fahrräder auf E-Antrieb umgerüstet. Den zweiten Aktionstag haben u.a. Opel, JEWO Batterietechnik und TÜV-Nord Bildung auf die Beine gestellt und zeigen damit, wie man die Jugend für E-Mobilität begeistern kann. Einer der Schüler hat sogar eine Umbauanleitung für Pedelecs erstellt.
derwesten.de, mcs-bochum.de (Anleitung)

Secure eMobility: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie steckt vier Mio Euro in das Projekt zur Erforschung neuartiger IT-Sicherheitstechnologien für die Elektromobilität. Mit acht Professoren aus IT-Sicherheit, Energietechnik, Elektronik und Jura ist allein die Ruhr-Universität beteiligt.
iwr.de, car-it.automotiveit.eu

E.ON Bayern und die Hochschule Regensburg wollen in einem Forschungsprojekt ein System entwickeln, das Strom aus einer Photovoltaik-Anlage ohne Konverter – und damit auch ohne Energieverlust – direkt in die Batterien von Elektroautos einspeisen kann.
mittelbayerische.de

Senken E-Autos den CO2-Ausstoß? Die Frage scheidet die Geister. Martin Randelhoff hat deshalb ein paar interessante Rechnungen aufgemacht, die zeigen, dass die Emissionen u.U. sogar indirekt steigen.
zukunft-mobilitaet.net

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war unser Rückspiegel zu gescheiterten Automobil-Visionen wie Atom-Autos mit 8.000 km Reichweite oder Jet-Turbinen für die Langstrecke.
welt.de

– Marketing + Vertrieb –

Hartmut Friedrichs will es wissen: Der frühere Leiter Großkundenmanagement im Transporter-Vertrieb von Daimler versucht sich seit September am Handel mit Elektroautos – obwohl es “fast mehr Veranstaltungen als Fahrzeuge” gibt. Der neue Vorstand der Smiles AG spricht im Video-Interview mit electrive.net über Parallelen zum Verkauf konventioneller Autos, die Zukunft der Autohäuser im E-Zeitalter und Stromer als perfekte Begleiter für sparsame Schwaben.
electrive.net (Video, 5 Minuten, hohe Auflösung), youtube.com (normale Auflösung)

Schweizerische Post will nur noch E-Roller: Der Logistiker will seine gesamte Rollerflotte – immerhin 7.500 Fahrzeuge – in der Briefzustellung bis 2016 auf elektrischen Antrieb umstellen. Außerdem sollen die Dächer von über 20 Betriebsgebäuden mit Solar-Anlagen ausgerüstet werden.
eco-way.ch

E-Projekte im Überblick: EURELECTRIC, die Dachorganisation der europäischen Elektrizitätswirtschaft, gibt ab sofort eine Übersicht heraus, die E-Projekte wie etwa Flottenversuche in Europa aufzeigen soll. Die Liste soll alle drei Monate überarbeitet werden.
cars21.com

E-Gebrauchtwagen: Sieh’ an, es gibt die ersten gebrauchten Stromer! Athlon Car Lease verkauft einen solchen gerade. Ein Schnäppchen ist besagter Stromos von German E-Cars allerdings nicht.
athloncarlease.com via emobileticker.de

– Rückspiegel –

Aus Fahrrad mach’ Pferd: Davon haben wir als Kinder wohl alle geträumt: Auf einem stolzen Gaul durch die Straßen zu reiten. In der Regel war’s dann aber doch nur ein Fahrrad. Wie man selbiges höchst einfach zur perfekten Pferde-Illusion umrüsten kann, zeigt jetzt die koreanische Designerin Eungi Kim.
ignant.de

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

14.11.2011 - 22:05

Video-Interview: Hartmut Friedrichs, Smiles.

CMS Hasche SigleHartmut Friedrichs hat sich eine besondere Herausforderung gesucht: Der frühere Leiter Großkundenmanagement im Transporter-Vertrieb von Daimler versucht sich seit September am Handel mit Elektroautos. Keine leichte Aufgabe, könnte man meinen. Schließlich gibt es “fast mehr Veranstaltungen als Fahrzeuge”, wie Friedrichs eingestehen muss. Doch der Vertriebler nimmt’s gelassen: Als Vorstand der Smiles AG sei er “agiler unterwegs” als früher. Zudem bleiben Parallelen zum Verkauf konventioneller Autos: “Die Probefahrt ist heute immer noch das wichtigste Verkaufsmittel”, sagt Hartmut Friedrichs im Interview mit dem Branchendienst electrive.net auf der eCarTec 2011. Wie der typische Käufer elektrischer Autos aussieht und, ob Stromer vor allem etwas für sparsame Schwaben sind, verrät der Smiles-Vorstand nach dem Klick ins Video.

Weiterführende Links:

– dieses Video in HD-Auflösung bei Vimeo anschauen
– dieses Video bei YouTube anschauen

– ANZEIGE –



14.11.2011 - 08:00

RWE, Tank & Rast, Chevy Volt, Evolve, Natrium-Akku.

– Marken + Namen –

Schnellladesäulen zwischen Köln und Hamburg: RWE und der Rasthof-Betreiber Tank & Rast haben am Freitag im Rahmen des Förderprojekts “E-Mobilität im Pendlerverkehr” wie erwartet Ladesäulen entlang einer Pilotstrecke an der A1 und A2 in Betrieb genommen. E-Mobilisten können an den neun Combi-Stationen bis Ende 2012 kostenlos Strom per AC- oder schneller DC-Ladung ziehen.
automobilwoche.de, wdr.de, car-it.automotiveit.eu

Aufregung um brennenden Chevy Volt: Drei Wochen nach einem Crashtest ist ein Chevy Volt auf einem Test-Gelände in Flammen aufgegangen. Die Brandursache ist unklar. Die US-Verkehrsaufsicht NHTSA fragt nun Infos zur Akku-Sicherheit bei GM, Nissan und Ford ab. Ein anderer Volt ist derweil von einem Bus übel gerammt worden. Alle vier Insassen blieben unverletzt, ein Feuer gab es nicht.
autonews.com, green.autoblog.com, plugincars.com (Bus-Unfall)

— Textanzeige —
Prof. Dr. Henning Kagermann Schirmherr der MobiliTec: Zum zweiten Mal in Folge übernimmt Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Plattform Elektromobilität und Präsident der acatech, die Schirmherrschaft der MobiliTec im Rahmen der HANNOVER MESSE 2012 und unterstreicht damit die besondere politische Relevanz der Veranstaltung.
www.hannovermesse.de

Ladesäulen-Register für Großbritannien: Das britische Transportministerium ruft ein zentrales Register für Ladestationen ins Leben. Die öffentliche Datenbank wird von POD Point entwickelt und soll Anfang 2012 starten. Eine ergänzende Whitelist sammelt Daten zu den verschiedenen Abrechnungsmodalitäten.
thegreencarwebsite.co.uk, automotive-business-review.com

Coda eröffnet neues Hauptquartier: Die Zentrale des Startups befindet sich auf dem neuen “Electric Drive” in Los Angeles. Sueddeutsche.de stellt derweil die Pläne der US-Firma noch mal genauer vor.
autoweek.com, sueddeutsche.de

Lese-Tipp: Die E-Mobilität bietet Mittelständlern viele Chancen – aber auch Risiken. Stefanie Senfter bereitet diese anhand einiger Beispiele (u.a. Projekt EleNa, German E-Cars, Streetscooter) auf.
marktundmittelstand.de

– Zahl des Tages –

Weitere 200 Mio Dollar hat Shai Agassi in der dritten Finanzierungsrunde für sein Startup Better Place eingesammelt. Das Geld stammt u.a. von General Electric und der Schweizer Großbank UBS. Die Firma wird inzwischen mit etwa 2,25 Mrd Dollar bewerten; rund 750 Mio Dollar wurden ingesamt investiert.
forbes.com, ft.com, cleanthinking.de

– Forschung + Technologie –

Evolve stellt E-Motorrad Lithium vor: Die Firma Evolve Motorcycles war bislang vor allem mit dem futuristischen “Xenon Light Bike” aufgefallen, doch auf der Zweiradmesse EICMA in Barcelona haben die Jungs mit dem “Lithium” ein durchaus serientaugliches Gefährt abgeliefert. Die E-Maschine mit 40 kW Motor kommt mit einer Akkuladung etwa 160 Kilometer weit und könnte um die 20.000 Dollar kosten.
green.autoblog.com

Natrium-Ionen-Batterie aus Japan: Die Firma Sumitomo Electric aus Osaka, bislang vor allem als Kabel-Zulieferer für Toyota und Volkswagen aufgefallen, will die neuartigen Akkus auf Natrium-Basis bereits ab 2015 in Serie produzieren. Die Technologie soll günstiger und sicherer sein als Lithium-Ionen.
electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

Batterie-Fertigung von Bosch in Eisenach wird unter Hochdruck vorbereitet: Das Projektteam wächst auf 80 Mitarbeiter und 2015 soll die Pilotanlage bereits über 200.000 Zellen pro Jahr liefern.
vdi-nachrichten.com

Lese-Tipps: Das Sonderheft “Green Economy” aus der vorletzten “WirtschaftsWoche” ist jetzt online. Darunter sind Beiträge über automatisierte E-Verkehrsmittel und den Boom der Bike-Mietstationen.
wiwo.de/Green-Economy

– Feedback –

Meistgeklickte Links am Freitag waren genau “punktgleich” das Interview mit Magna-Vorstand Burkhard Göschel über die gescheiterte Akku-Produktion mit GS Yuasa und die Meldung über die kleine NRW-Stadt Grevenbroich, die Laternen zu Ladesäulen aufrüsten will.
manager-magazin.de (Göschel), ngz-online.de (Grevenbroich)

– Zitate des Tages –

“Andere Länder wie etwa Japan trainieren für dieses Rennen bereits seit drei Jahren, während wir noch nicht einmal die Regeln gelesen haben.”

Felix von Borck, Gründer und Geschäftsführer von Akasol Enineering, auf einem Symposium über den Wettlauf um die Marktführerschaft auf dem Gebiet der Lithium-Ionen-Batterien.
atzonline.de

“Ich kann alle beruhigen: Wir werden keine Autos bauen.”

Franz Fehrenbach will dennoch die indirekte Herrschaft im E-Auto übernehmen. Denn der Anteil der Zulieferer an der Wertschöpfung wird auf 75 Prozent steigen, schätzt der Bosch-Boss im Interview in der “Welt am Sonntag”.
welt.de

“Das ist heute keine marktreife Technologie. Die notwendige Weiterentwicklung für die Industrialisierung wird erst im nächsten Jahrzehnt erwartet.”

Joachim Fetzer, Vize-Chef der Samsung-Bosch-Allianz SB LiMotive, gibt Lithium-Luft nur langfristig Chancen.
elektroniknet.de

– Marketing + Vertrieb –

Renault heizt französischen E-Markt an: Angeblich hat Renault bereits 15.000 Kangoo Z.E. an Firmen und Konzerne verkauft. Peugeot will beim gleichen Kundenkreis über 3.000 iOn-Einheiten abgesetzt haben. Und dann kommt ja noch die Mia. Möglich, dass in Frankreich einiges viel schneller geht. Derweil hat Renault in Wien den ersten Werkstatt-Arbeitsplatz für Elektrofahrzeuge Österreichs eingerichtet.
motornature.com (Frankreich), oekonews.at (Österreich)

Vito E-Cell für Brighton: Der deutsche E-Transporter wird als erster Stromer im City Car Club der südenglischen Stadt den Weg frei machen für ein lokales E-CarSharing. Er soll vor allem Händler ansprechen, die ihre Besorgungsfahrten oder Auslieferungen künftig emissionsfrei erledigen wollen.
fleetnews.co.uk, thegreencarwebsite.co.uk

Saarlands Wirtschaftsministerium fährt elektrisch: Den Mitarbeitern steht ab sofort ein Peugeot iOn für die alltäglichen Fahrten zur Verfügung. Für den vollen Akku sorgt eine Ladestation von Hager.
auto-medienportal.net

Kooper elektrisiert Israel: Die 2008 in Tel Aviv gegründete Firma erfreut sich mit dem gleichnamigen E-Roller wachsender Beliebtheit und legt mit dem Dooper eine zweimotorige Alternative nach.
electricvehiclesresearch.com

Neue Portale rund um E-Bikes: Elektrische Zweiräder haben es Reiner Kolberg angetan. Deshalb informiert der Kölner jetzt unter e-bikeinfo.de Verbraucher über neue Modelle und Trends. Derweil zählt das im Oktober in Berlin gestartete E-Bike-Händlerverzeichnis velovolt.de bereits 140 Läden.
e-bikeinfo.de, velovolt.de via emobileticker.de

– Rückspiegel –

Gescheiterte Visionen: Welt.de zeigt eine imposante Zusammenstellung gefloppter Innovationen. Darunter das Atom-Auto mit 8.000 km Reichweite oder die Jet-Turbine für die Langstrecke.
welt.de

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

11.11.2011 - 08:13

Stuttgart, Car2go, Seat, Magna, Dekra, Honda, Daihatsu.

– Marken + Namen –

Car2go elektrisiert Stuttgarter E-Schaufenster: Daimler geht mit seiner CarSharing-Offensive in die Vollen und will nach Amsterdam nun auch Stuttgart elektrifizieren. Die Schwaben können sich über 500 E-Smarts und genauso viele Ladepunkte freuen. 300 E-Autos starten bereits im zweiten Halbjahr 2012. Das Projekt ist Teil der Bewerbung um ein E-Schaufenster der Region Stuttgart. Auch EnBW und die Verkehrsbetriebe sind an Bord und wollen die regionalen Verkehrsträger multimodal vernetzen.
autohaus.de, wattgehtab.com

Seat testet E-Modelle im Flottenversuch: Die spanische VW-Tochter eifert der deutschen Mutter nach und testet ab 2012 zwei verschiedene E-Konzepte. Zum Einsatz kommen ein rein elektrischer Altea XL Electric Ecomotive (85 kW Leistung, 26,5 kWh Batterie, 135 km Reichweite) mit Solarzellen auf dem Dach und ein Leon TwinDrive Ecomotive als Plug-in-Hybrid mit 163 PS Systemleistung und 52 km E-Reichweite.
autobild.de, autohaus.de, technologicvehicles.com (mit Video)

Keine Batterie-Produktion von Magna und GS Yuasa: Im Interview mit dem “Manager Magazin” sagt Magna-Manager Burkhard Göschel, dass aus dem angekündigten Joint Venture der beiden Firmen nichts wird, man aber weiter eng zusammenarbeiten wolle. Gründe fürs Scheitern nennt Göschel nicht.
manager-magazin.de (Teil 4)

Nissan will Akkus bei Paris fertigen: Die Batterien für die künftigen E-Modelle von Nissan sollen zu einem großen Teil bei der Schwestermarke Renault produziert werden – in Flins bei Paris.
autonews.com

Cadillac XTS als Plug-in-Hybrid: GM verpasst der Luxuslimousine offenbar das Plug-in-Hybridsystem PHEV. Bei der LA Auto Show wird die Serienversion vorgestellt.
autobild.de

San Francisco Bay Area ruft ein “EV Strategic Council” ins Leben, untersetzt das Gremium mit 5 Mio Dollar zur Förderung von E-Projekten und will damit nichts weniger als die E-Hauptstadt der USA werden.
greencarcongress.com

– Zahl des Tages –

Um satte 53 Prozent reduziert sich der Aktionsradius eines Citroen C-Zero bei einer Temperatur von minus 5 Grad, zeigt ein Versuch der Dekra im Prüflabor. Bei zugeschalteter Heizung stehen im Winter demnach nur noch 22 Prozent der Ladeenergie für die Antriebsmechanik zur Verfügung.
dekra.de

– Forschung + Technologie –

Honda zeigt elektrische Cabrio-Studie: Das Small Sport EV Concept erinnert mit seinen blauen Leuchten ein wenig an den BMW i8. Details zum E-Antrieb bleibt Honda vorerst noch schuldig. Doch die Japaner lassen sich nicht lumpen und zeigen bei der Tokio Motor Show sechs weitere futuristische Studien, darunter einen Stadtflitzer namens Micro-Commuter, die Plug-in-Limousine AC-X und E-Zweiräder.
auto-motor-und-sport.de (Small Sport), focus.de (Micro-Commuter), technologicvehicles.com (viele Fotos), green.autoblog.com

Daihatsu zeigt E-Studien in Tokio: Mit dem kleinen PICO stellt Daihatsu einen sehr aufrechten Stadt-Stromer vor. Und das FC ShoCase kommt als eine Art Minibus mit Brennstoffzelle daher.
technologicvehicles.com

Induktives Laden in London: Qualcomm verkündet kurz nach der Übernahme von HaloIPT sein erstes Großprojekt. In London soll ab Frühjahr 2012 eine Testflotte mit 50 E-Autos kabellos geladen werden.
greencarcongress.com, businessgreen.com

Brennstoffzellen-Auto aus der Türkei: Der türkische Industrie-Minister Nihat Ergün hat kürzlich eine Probefahrt im ersten Auto mit Brennstoffzelle “Made in Turkey” absolviert. Das Gefährt nutzt übrigens das in der Türkei üppig vorhandene Natriumborhydrid als Wasserstoff-Quelle.
hurriyetdailynews.com

Lese-Tipp: Die Fachautorin Stefanie Eckardt fasst anhand eines Roundtables zu Ladesteckverbindern die aktuellen Herausforderungen zum Betanken von E-Fahrzeugen zusammen.
all-electronics.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war das Nano-Elektroauto mit Allradantrieb, das aus nur einem Molekül besteht und über die Spitze eines Mikroskops mit Strom versorgt wird.
heise.de

– Zitate des Tages –

“Ein smarter Planet wird kostbares Öl nicht mehr verschwenden, um damit Autos anzutreiben”

Hofft Winfried Wilcke, Chef der Abteilung Nanoscale Science und Technology Chairman am Almaden Forschungsinstitut von IBM.
“Handelsblatt” vom 11.11.2011, Seite 28

“Die Verkaufszahlen reiner Elektroautos werden vermutlich langsamer hochlaufen als wir uns das zunächst dachten.”

Plug-in-Hybride könnten dagegen viel schneller auftrumpfen, glaubt Magna-Vorstand Burkhard Göschel, der auch in der Nationalen Plattform sitzt. Sein aufgeräumtes Interview gibt ein realistisches Bild vom Stand der Dinge ab.
manager-magazin.de (Teil 4)

– Marketing + Vertrieb –

E-Partnerschaft zwischen Athlon und E.ON: Nach dem Paket von Sixt und E.ON folgt nun eine weitere Vertriebskooperation. Mit Athlon Car Lease will der Energieversorger Firmenkunden beglücken.
autoflotte.de

E-Motorräder von KTM kommen später: Die E-Crossmaschine “Freeride E” ist zwar fertig entwickelt, in den Handel kommt das Bike aber erst 2013. Zuvor gibt’s eine auf 500 Exemplare limitierte Kleinserie.
nachrichten.at

Goldenes Lenkrad für PSA-Hybride: Die Öko-Flaggschiffe Citroën DS5 Hybrid4 und Peugeot 3008 HYbrid4 erhalten den begehrten Preis von “Auto Bild” und “Bild” in der Kategorie Umwelt.
grueneautos.com

Laternen zu Ladesäulen: Die kleine NRW-Stadt Grevenbroich will dem Beispiel Düsseldorfs folgen und Straßenlaternen zu Stromtankstellen aufrüsten. 2012 könnte es bereits losgehen.
ngz-online.de

Weitere Sonderedition des E-Berlingo: Citroën pusht seinen E-Berlingo auch in Österreich. Mitglieder des Bundesverbands nachhaltige Mobilität bekommen den Stromer für 22.888 Euro netto.
oekonews.at

Termine der kommenden Woche: SAE International 2011 Vehicle Battery Summit (14./15. November, Shanghai) ++ Smart Cities – Auf dem Weg zur Stadt der Zukunft (15./16. November, Wien) ++ productronica 2011 mit Sonderschau zu Batterie- & Leistungselektronik (15.-18. November, München) ++ Forum Hybrid- und Elektroantriebe für Kraftfahrzeuge (16./17. November, Frankfurt).
electrive.net (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Schneefegen im Öko-Modus: Jetzt wir auch die Winter-Arbeit elektrisiert! Nach dem Vorbild von Insight, CR-Z und Civic Hybrid legt Honda eine Schneefräse auf, die mit einem Hybrid-System daher kommt und sogar die Bremsenergie zurückgewinnt.
green.autoblog.com

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

10.11.2011 - 08:24

Suzuki, Hamburg, Mitsubishi, EDAG, FutureCar, Daimler.

– Marken + Namen –

Suzuki stellt Q-Concept in Tokio vor: Suzuki zeigt bei der Tokio Motor Show eine Mischung aus Motorrad und Automobil für die elektrische Kurzstrecke von rund zehn Kilometern. Mit dem Tandem-Zweisitzer wollen die Entwickler die Parkplatz- und Luftnot in verstopften Großstädten lindern. Ein Lenkrad gibt’s im Q-Concept übrigens nicht mehr. Der Fahrer greift stattdessen in zwei kräftige Holme. Zudem zeigt Suzuki in Tokio den Swift EV Hybrid, der 2013 auf den Markt kommen soll.
auto-motor-und-sport.de, automobilemag.com, motorauthority.com

Hamburg bewirbt sich für E-Schaufenster: Der Senat der Hansestadt setzt auf die E-Karte und will bei einem Zuschlag Komplementärmittel in Höhe von 10,4 Mio Euro aus dem Haushalt mobilisieren. In der Modellregion Hamburg werden aktuell 350 E-Fahrzeuge erprobt. Im Stadtgebiet gibt’s 200 Ladeplätze.
abendblatt.de, hamburg.de

Mitsubishi zeigt Concept PX-MiEV II in Tokio: Die Japaner haben für die Tokio Motor Show das Hybrid-System der zwei Jahre alten SUV-Studie weiterentwickelt. Der neue Plug-in-Antrieb kombiniert zwei 60 kW starke E-Motoren und einem 95 PS-Benziner. Damit fährt der PX-MiEV II bis zu 50 km rein elektrisch.
auto-motor-und-sport.de, autobild.de, autonews.com

— Textanzeige —
MobiliTec zentrale Plattform für E-Mobilität: Zum dritten Mal vereint die MobiliTec im Rahmen der HANNOVER MESSE 2012 (23. – 27. April 2012) alle Fragen zu hybriden & elektrischen Antriebstechnologien, mobilen Energiespeichern und alternativen Mobilitätstechnologien – profitieren Sie von einem einzigartigen Umfeld.
www.hannovermesse.de

Verwirrung um Toyotas Brennstoffzelle: Die Japaner wollen 2015 ein Fahrzeug mit Brennstoffzellen-Antrieb auf den europäischen Markt bringen und hatten kürzlich einen Preis von rund 100.000 Euro dafür kolportiert. Alles Quatsch, sagt jetzt ein Toyota-Vertreter: Der Wagen werde eher 40.000 Euro kosten.
green.autoblog.com

Produktion des Fisker Karma stottert: Das Start-up kann die Fertigung des Karma nicht so schnell ausbauen, wie geplant. Grund ist die Verzögerung bei der EPA-Zertifizierung. Dadurch nimmt Fisker auch weniger Batterien von A123 ab, weshalb der Akku-Zulieferer seine Jahresziele nach unten korrigiert.
gigaom.com

– Zahl des Tages –

Bei 13 wichtigen Rohstoffen ist die Versorgungslage kritisch, warnt eine KfW-Studie. Bei Germanium, Rhenium und Antimon sieht’s besonders düster aus. Dabei sind diese für Zukunftstechnologien wie die E-Mobilität entscheidend.
automobilwoche.de

– Forschung + Technologie –

Heiko Herchet von der EDAG führt “eingefleischte Entwicklungsingenieure” mit “Benzin im Blut” in die E-Zukunft. “Gar nicht so einfach”, gesteht der Leiter des Kompetenzzentrums E-Mobilität im Interview mit electrive.net. Der Entwicklungsdienstleister wünscht sich “standardisierte Schnittstellen” und “eigene Gene” fürs E-Auto. Ob Herchet für seinen Job manchmal einen Elektroschocker braucht – ein Klick ins Video-Interview verrät’s.
electrive.net (Video, 7 Minuten), youtube.com (mobile Version)

Brennstoffzelle vor dem Durchbruch? Auf der NIP-Vollversammlung beschworen die Teilnehmer einen Bedeutungsgewinn nach Fukushima und die Serienreife von Autos mit Wasserstoff-Antrieb. Ein “Entwicklungsplan 3.0” soll ein Anschluss-Förderprogramm für die Zeit nach 2016 vorbereiten.
hzwei.info

Innovationsnetzwerk FutureCar: Die Fraunhofer-Institute IISB und IAO führen die Plattform mit Unternehmen wie Bosch, Siemens, ThyssenKrupp oder ZF ab 2012 in die zweite Runde. Das Nutzerverhalten, die Produktionstechnik sowie neue Technologien und Trends stehen im Fokus.
iao.fraunhofer.de

Ladestationen der Zukunft können Studierende der Bereiche Industriedesign, Industrial Design, Transportation Design und Integral Studies bei einem Wettbewerb von Langmatz und Fraunhofer IAO einreichen.
iao.fraunhofer.de

Klick-Tipp: Daimler erlaubt einen spannenden Einblick in die Produktion der B-Klasse F-CELL in Sindelfingen. Die Fertigung des Wasserstoff-Autos ist mit vielen Bildern dokumentiert.
mercedes-benz-passion.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war die Textanzeige von news aktuell zum PR-Bild Award, bei dem auch das Bild eines E-Autos unter den Bestplatzierten gelandet ist.
pr-bild-award.de

– Zitat des Tages –

“In vier bis fünf Jahren wird es soweit sein, dass man auch im Ausland problemlos mit der Karte seines Energieversorgers Strom tanken kann.”

Glaubt Alexander Mehler, Chef der Mehler Elektrotechnik aus dem oberösterreichischen Wolfern. Der Unternehmer sitzt in diversen Konsortien, die an einem standardisierten Abrechnungssystem arbeiten.
stromfahren.at (fünfter Absatz)

– Marketing + Vertrieb –

Daimler simuliert die E-Zukunft: Der Autobauer hat mit “Green-Sight City” ein Computer-Spiel programmieren lassen, mit dem man eine Öko-Stadt inklusive moderner Mobilität entstehen lassen kann. Derzeit können Interessierte sogar Zeichnungen von Spielvariationen und Bauwerken einreichen.
atzonline.de, greensightcity.de

Opel lässt sich Probefahrt bezahlen: Die Rüsselsheimer machen aus der Testfahrt ein Geschäft. Wer den Ampera einen Tag lang ausprobieren möchte, muss dafür 99 Euro auf den Tisch legen.
opel.de

Ladestation am Flughafen Köln Bonn: Die RheinEnergie hat am Parkhaus P2 direkt vor dem Terminal 2 des Airports zwei Strom-Tankstellen von Mennekes erreichtet, an denen zeitgleich drei E-Fahrzeuge laden können. E-Mobilisten tanken dort vorerst noch kostenlos.
rheinenergie.com

– Rückspiegel –

Das kleinste E-Auto der Welt ist nur rund einen Nanometer lang. Das Gefährt mit Allradantrieb besteht aus nur einem Molekül und wird über die Spitze eines Rastertunnelmikroskops mit Strom versorgt. Aber nicht jedes Nano-Elektroauto fährt auch vorwärts. Grund: Die Radmontage klappt noch nicht so recht.
heise.de

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

– ANZEIGE –



09.11.2011 - 17:47

Video-Interview: Heiko Herchet, EDAG.

CMS Hasche SigleHeiko Herchet hat eine höchst spannende Aufgabe: Der Leiter des Kompetenzzentrums E-Mobilität der EDAG muss “eingefleischte Entwicklungsingenieure, die Benzin im Blut haben”, in die E-Zukunft führen. Eine neue Technologie sei “nicht so einfach in Einklang zu bringen mit den alten Maximen”, gesteht Heiko Herchet im Interview mit electrive.net auf der eCarTec 2011. Und doch haben seine Mitarbeiter schon einige wegweisende Lösungen entwickelt: Etwa das Mobilitätskonzept Light Car Sharing oder das modulare Antriebssystems EDpowerdrive. Doch was sind aktuell die größten Herausforderungen? “Wir brauchen eine Serienreife und standardisierte Schnittstellen zwischen Fahrzeug und Infrastruktur”, fordert der Entwicklungsdienstleister. Und dann wäre da noch der Konflikt zwischen Conversion Design und Purpose Design: “Eigene Gene sind sehr wichtig für das Elektroauto”, glaubt der EDAG-Mann und setzt auf CarSharing als Schlüssel zur E-Mobilität. Warum Heiko Herchet sich keinen “Fixkosten-Block in die Garage stellen” will – ein Klick ins Video verrät’s.

Weiterführende Links:

– dieses Video in HD-Auflösung bei Vimeo anschauen
– dieses Video bei YouTube anschauen

09.11.2011 - 08:21

Nissan Pivo, Mercedes, Renault, Fraunhofer LBF, BMW.

– Marken + Namen –

Nissan stellt Pivo III in Tokio vor: Die dritte Generation des kleinen City-Stromers kommt zur Tokio Motor Show, lässt eine gewisse Serientauglichkeit erahnen und passt zum aktuellen Kabinenroller-Trend. Im Pivo III sitzt der Fahrer wie bei der Mia allein in der ersten Reihe. Praktisch: Alle vier mit Radnaben-Motoren ausgestatteten Räder sind lenkbar. Der Wendekreis liegt bei unter vier Metern.
auto-motor-und-sport.de, green.autoblog.com

Mercedes SL 450 Hybrid ist offenbar beschlossene Sache: Die Stuttgarter kombinieren einen Dreiliter-V6-Motor mit einem 27 PS starken Elektromotor. Auch Porsche setzt beim 911 auf Mildhybrid.
autobild.de

Renault will zur Formel E: Neben BMW will offenbar auch Renault in die elektrische Rennserie der FIA einsteigen, die 2013 starten soll. Das meldet zumindest Hauke Schrieber von “Auto Bild”.
autobild.de

XL Hybrids holt früheren Think-Chef: Richard Canny, Ex-CEO des inzwischen heftig gegen die Wand gefahrenen E-Auto-Bauers Think Global, ergänzt die Führungsebene des Start-ups XL Hybrids. Die Firma aus Boston will konventionelle US-Transporter zu Hybrid-Fahrzeugen umrüsten.
greenbiz.com

Qualcomm schluckt HaloIPT: Der Mobilfunk-Entwickler aus San Diego übernimmt mit HaloIPT einen der Experten für kabelloses Laden von E-Fahrzeugen und stößt damit in ein neues Gechäftsfeld vor. Alle Halo-Mitarbeiter wechseln ins Qualcomm-Entwicklungszentrum in Großbritannien.
techcrunch.com

– Zahl des Tages –

Nissan verschenkt 400 Schnellladestationen, um den Ausbau der Ladeinfrastruktur in Europa voranzutreiben. Allein 65 Ladesäulen gehen nach Großbritannien und sollen dort von den Betreibern entlang von Autobahnen installiert werden. Nissans Ziel ist ein flächendeckendes Ladenetz in Europa.
thegreencarwebsite.co.uk, electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

– Forschung + Technologie –

Fraunhofer LBF setzt auf E-Mobilität: Das Darmstädter Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit errichtet ein Zentrum für Systemzuverlässigkeit in der Elektromobilität und integriert obendrei das Deutsche Kunststoff-Institut (DKI). Die Wissenschaftler wollen damit die gesamte Wertschöpfungskette vom Molekül über das Bauteil bis zum kompletten System abbilden.
elektroniknet.de

AAA testet Notladung: Die mobile Schnellladung liegengebliebener E-Autos stellt den US-Pannenhelfer AAA vor große Herausforderungen. Der Verkehrsclub hat jetzt mit den ersten Tests begonnen.
foxnews.com, greencarreports.com

— Textanzeige —
Die PR-Bilder des Jahres: Die dpa-Tochter news aktuell verleiht zum sechsten Mal den renommierten PR-Bild Award für die besten Fotos des Jahres. Gesamtsieger ist die Agentur headON communication aus Österreich mit dem Foto “Kopflos in Headsets investiert?”. Über 1.500 PR-Bilder wurden eingereicht, über 11.000 Kommunikatoren haben abgestimmt. Und auch ein E-Auto hat gewonnen! Hier geht’s zu den Besten der Besten: www.pr-bild-award.de

Gordon Murray T27: Der Winzling hat mit einem Verbrauch von 7 kWh auf 100 km bei der RAC Future Car Challenge in England quasi den Sparstrumpf gewonnen – als energieeffizientestes E-Auto im Feld.
plugincars.com

Neuer Batterie-Hersteller aus Kalifornien: Das Start-up Seeo hat in Hayward nahe San Francisco eine erste Demo-Produktionslinie für Lithium-Ionen-Zellen mit trockenem Polymer-Elektrolyt eingerichtet. Ihre Technologie haben die Seeo-Gründer zuvor am Lawrence Berkeley National Laboratory entwickelt.
gigaom.com

Lese-Tipp: Die “WirtschaftsWoche” hat ihr Spezial zu Deutschlands schnellsten Städten online gestellt. Das umfassende Stück veranschaulicht, wie Autobauer, Bahnbetreiber und Technologiekonzerne den vernetzten Nahverkehr in den Städten revolutionieren wollen – u.a. auch mit E-Fahrzeugen.
wiwo.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war unser Rückspiegel über den Mini-Roboter, der Fahrrad fährt und damit quasi E-Mobilität in Vollendung vorführt.
20min.ch

– Zitat des Tages –

“Mit allen vorhersehbaren Entwicklungen werden Lithium-Ionen-Akkus vielleicht doppelt so gut werden wie heute. Um wirklich eine Veränderung im Transportsystem und im Stromnetz hervorzurufen, brauchen wir eine höhere Energiedichte.”

Sagt Chandrasekhar Narayan, der bei IBM das Projekt “Battery 500” leitet, in einem lesenswerten Beitrag von “Heise” über Lithium-Luft- und Fluorid-Ionen-Batterien.
heise.de

– Marketing + Vertrieb –

BMW holt Europa-Premiere von “Mission Impossible” nach München: Als Film-Metropole ist München nicht gerade bekannt, doch das neue Action-Feuerwerk mit Tom Cruise wird am 9. Dezember in der BMW-Welt vorgestellt. Hintergrund ist der i8, der in dem Streifen die automobile Hauptrolle spielt.
sueddeutsche.de, press.bmwgroup.com

VDKI fordert E-Prämie: Einmal mehr fordert der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller einen Kaufanreiz von mindestens 5.000 Euro für die Anschaffung von E-Autos. Doch der Ruf wird wohl erneut verhallen, schließlich will die Bundesregierung wohl kaum die ausländischen Hersteller fördern.
automobilwoche.de

Renault Fluence Z.E. kostet als Grundmodell 25.690 Euro. Der Akku muss für 82 bis 168 Euro je nach Fahrleistung und Laufzeit geleast werden. Renault garantiert 75% Leistungsfähigkeit der Batterie über sechs Jahre oder 120.000 km. Inbegriffen ist ein auch ein Hilfsdienst im Falle eines leeren Akkus.
sueddeutsche.de

E-Bikes für den Frankenwald: Die regionalen Tourismus-Verbände von Kulmbach bis Steinwiesen wollen im kommenden Jahr ein Netz von E-Bike-Verleih- und Akku-Wechselstationen knüpfen. Frankenwald Tourismus sucht regionale Partner; die Pedelecs stellt der Großverleiher Movelo bereit.
frankenpost.de

Fünf Brennstoffzellen-Busse für die Schweiz: Das Schweizer Unternehmen PostAuto setzt ab Dezember auf seinen Linien in und um Brugg fünf Mercedes-Benz Citaro FuelCELL-Hybridbusse ein. Zugleich entsteht in Brugg die erste Wasserstofftankstelle für Busse in der Schweiz.
newstix.de

– Rückspiegel –

Griff ins Klo: Mit dem Markenbegriff E-Tron für die E-Autos von Audi werden sich die Ingolstädter zumindest in Frankreich keine Freunde machen. Denn die Vokabel “étron” wird im Französischen für den “Kothaufen” verwendet. Und in den will sich vermutlich kein Franzose setzen.
text-raum.de

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

08.11.2011 - 08:02

Paragon, Daimler-BYD, Subaru, Akku-Fertigung, Eicma.

– Marken + Namen –

Klaus Dieter Frers glaubt an die E-Mobiliät: “Das Auto wird immer elektrischer und Hybrid ist fast schon das Gebot der Stunde”, meint der Vorstandschef und Mehrheitsaktionär der Paragon AG. Mit seinem mittelständischen Zulieferer hat Frers einen Range Extender für elektrische Kleinwagen und Nutzfahrzeuge entwickelt. “Dort wird die Elektromobilität zuerst durchbrechen”, ist Frers überzeugt und verrät, was Paragon als Nächstes in der Pipeline hat.
electrive.net (Video, 5 Minuten, hohe Auflösung), youtube.com (normale Auflösung)

Details zum Stromer von Daimler und BYD: Der Kompakt-Van mit großen Fondtüren und Stummelheck kommt mit dem Sandwich-Boden der ersten B-Klasse daher. Die Lithium-Eisen-Phosphat-Hochvoltakkus liefern Strom für bis zu 300 km Reichweite an zwei radnah verbaute E-Motoren mit 60 kW.
“Frankfurter Allgemeine Zeitung” vom 08.11.2011, Seite T5

Subaru Advanced Tourer Concept: Subaru wird sein erstes Hybrid-Auto wie erwartet bei der Tokyo Motor Show vorstellen. Der Wagen verbindet einen 1,6 Liter Turbo-Benziner über ein CVT-Getriebe mit dem E-Motor. Das Allrad-Fahrzeug soll über eine kurze Distanz auch rein elektrisch fahren können.
auto-motor-und-sport.detechnologicvehicles.com

VDA-Elektromobilist wechselt zu ESG: Hans-Georg Frischkorn, bislang beim VDA als Geschäftsführer Technik und Umwelt u.a. für E-Mobilität zuständig, übernimmt ab 2012 das weltweite Automotive-Geschäft von ESG Elektroniksystem und Logistik. Seine Nachfolge beim VDa tritt Ulrich Eichhorn an.
atzonline.de

Beijing baut E-Taxi-Flotte aus: Bis Mai 2012 will die chinesische Stadt ihre elektrische Taxi-Flotte von 50 auf 150 Fahrzeuge vergrößern. Die neuen E-Autos von Beiqi Foton Motor kommen 165 km weit.
chinadaily.com.cn

A123 Systems parnert mit IHI Corporation: Der US-Zellhersteller verbindet sich noch enger mit dem Anlagenbauer aus Japan. IHI investiert 25 Mio Dollar in A123 und darf im Gegenzug mit einer entsprechenden Lizenz Lithium-Ionen-Zellen für den japanischen Markt herstellen.
greencarcongress.com

– Zahl des Tages –

Rund 10.000 Arbeitsplätze will Baden-Württemberg im Bereich der E-Mobilität zusätzlich gewinnen. Deshalb fordert Franz Loogen, Geschäftsführer der e-mobil BW, den BaWü-Mittelstand dazu auf, jetzt neben Forschungsinstitutionen und Erstentwicklungsfirmen auf den E-Zug aufzuspringen.
motor-traffic.de

– Forschung + Technologie –

Quo vadis Batterie-Produktion? Der VDMA will die Anlagenbauer dazu bringen, Maschinen für den wachsenden Batteriemarkt herzustellen, doch gerade die deutschen Zellhersteller tun sich mit dem neuen Markt noch schwer. Sie fürchten die hohen Investitionskosten und die unklare Nachfrage hierzulande.
energie-und-technik.de

Siemens vereinfacht die Batteriezellen-Fertigung: Der Ableger Industry Automation hat ein neues Produkt- und Lösungsportfolio für Batterie-Produzenten zusammengestellt, das alle Prozessschritte der Produktion von Lithium-Ionen-Zellen umfassen soll. Vorgestellt wird das Konzept in Kürze in Nürnberg.
energie-und-technik.de

Lkw mit Plug-in-Hybrid-Antrieb will der Turbinen-Hersteller Capstone Turbine entwickeln und arbeitet deshalb mit den amerikanischen Lkw-Herstellern Kenworth und Peterbilt an neuen Konzepten.
green.autoblog.com

E-Schlepper von Balqon und MOL: Der US-Hersteller von Nutzfahrzeugen will mit dem europäischen Anbieter MOL Transport Solutions elektrische Schlepper in Europa etablieren. Die Betriebskosten der E-Arbeitstiere sollen rund 75% niedriger sein als bei den Diesel-Vorgängern, so die Unternehmen.
greencarcongress.com

Video-Tipps: Wie macht man aus einem konventionellen Auto einen Stromer? Volvo erklärt’s in mehreren Videos am Beispiel des C30 Electric und erläutert dabei diverse Komponenten.
plugincars.com

Lese-Tipp: Die “FAZ” nimmt sich heute die Qualitäsmängel und hohen Reklamationsquoten bei den Pedelecs zur Brust. Fazit: Nicht immer ist die Technik schuld, sondern oftmals unsachgemäßer Umgang des Händlers oder eine Tiefentladung des Akkus, weil das Rad lange sich selbst überlassen bleibt.
“Frankfurter Allgemeine Zeitung” vom 08.11.2011, Seite T5

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die Meldung zur möglichen Kleinserien-Fertigung des Audi Urban Concept. Angeblich will Audi 999 Exemplare des E-Stadtflitzers bauen und für 9.999 Euro verkaufen.
autoguide.com

– Zitat des Tages –

“Bei einer Produktion von 100.000 Stück wird das Brennstoffzellen-Auto nicht mehr kosten als ein Hightech-Diesel mit Elektrohybrid.”

Für Daimler-Chef Dieter Zetsche steht der Marsch in Richtung Wasserstoff deshalb fest.
“Motorwelt”, Ausgabe 11/2011, Seite 42

– Marketing + Vertrieb –

Zweiradmesse Eicma unter Strom: Auf der heute startenden Branchenschau in Mailand präsentieren diverse Hersteller neue E-Motorräder und Elektro-Scooter. Zero Motorcycles (USA) stellt die komplette neue Modellreihe und die Offroad-Schmiede Gas Gas (Spanien) ein elektrisches Geländebike vor.
green.autoblog.com

GM-Händler dürfen Vorführ-Volts verkaufen: Bisher sollten Chevrolet-Händler jeweils einen Volt im Autohaus behalten, doch nun dürfen die 2.300 Demo-Fahrzeuge verkauft werden. Damit will GM seinem Ziel näher kommen, noch in diesem Jahr 10.000 Volts an den Mann oder die Frau zu bringen.
autonews.com

70 Jahre E-Mobilität bei Peugeot: 1941 entwickelten die Ingenieure mit dem VLV den ersten City-Stromer von Peugeot. Immerhin 400 Exemplare konnten die Franzosen damals absetzen.
elektroauto-news.net

PubliBike beendet Testphase: PostAuto, SBB und Rent a Bike haben die Testphase ihres Schweizer Verleihsystems PubliBike in Luzern abgeschlossen. Ab sofort kann jeder die Fährräder und Pedelecs ausleihen. Dazu soll es viele weitere PubliBike-Stationen in diversen Städten der Schweiz geben.
newstix.de

– Rückspiegel –

Putziger E-Biker: E-Mobilität in Vollendung zeigt ein offenbar aus Asien stammendes Video, in dem ein Mini-Roboter Fahrrad fährt. Den nötigen Strom führt das E-Männlein im Rucksack mit. Man beachte auch die innovative Bremstechnik: Beine runter und irgendwie anhalten. Ach ja: Winken kann der E-Biker auch!
20min.ch

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

– ANZEIGE –



07.11.2011 - 16:24

Video-Interview: Klaus Dieter Frers, Paragon.

CMS Hasche SigleKlaus Dieter Frers glaubt an die E-Mobilität: “Das Auto wird immer elektrischer und Hybrid ist fast schon das Gebot der Stunde”, meint der Vorstandschef und Mehrheitsaktionär der Paragon AG. Mit seinem mittelständischen Zulieferer hat Frers einen Range Extender entwickelt, der auch die Klimaanlage bedient. Das Einsatzgebiet: Elektrische Kleinwagen und Nutzfahrzeuge. “Dort wird die Elektromobilität zuerst durchbrechen”, sagt Frers im Video-Interview mit dem Branchendienst electrive.net am Rande der eCarTec. Überhaupt schlage jetzt die Stunde der Mittelständler. Einerseits würden “viele neue Komponenten” gebraucht, andererseits könnten “mechanische Komponenten elektrifiziert werden”, so Frers. Was der Paragon-Chef und Tesla-Fahrer aus Delbrück (NRW) in Sachen E-Mobilität noch so in der Pipeline hat, verrät ein Klick ins Video.

Weiterführende Links:

– dieses Video in HD-Auflösung bei Vimeo anschauen
– dieses Video bei YouTube anschauen

07.11.2011 - 08:15

Audi, Continental, Toyota, Kiira EV, Zytek, E-Bikes, Tesla.

– Marken + Namen –

Audi Urban Concept in Kleinserie? Angeblich wollen die Ingolstädter 999 Exemplare ihres zur IAA vorgestellten elektrischen Stadtflitzers bauen und für 9.999 Euro pro Exemplar verkaufen. Das berichten britische Fachmedien unter Berufung auf eine ungenannte Quelle bei Audi. Bestätigt sind die Pläne freilich nicht. Denkbar ist der PR-Coup aber allemal. Der Zweisitzer liegt schließlich voll im Trend.
autoguide.com, carmagazine.co.uk

Conti glaubt ans E-Auto: Der Zulieferer hofft, dass sich Stromer nach langsamer Startphase zügig durchsetzen und 2025 je nach Region über 40 Prozent der Autos und leichten Nutzfahrzeuge mit Hybrid- oder Elektroantrieb produziert werden. “Continental hat die Chance, durch Elektromobilität die klassischen Geschäftsbereiche zu erweitern”, glaubt Vorstandschef Elmar Degenhart und will wachsen.
handelsblatt.com

Toyota plant Wasserstoff-Auto für Europa: Die Japaner wollen 2015 ein Fahrzeug mit Brennstoffzellen-Antrieb auf den europäischen Markt bringen. Das Einstiegsmodell soll rund 100.000 Euro kosten und auf ein paar tausend Exemplare begrenzt sein, um die neue Antriebsära einzuläuten.
autonews.com

– Textanzeige –
Nichts mehr verpassen, sollten auch Ihre Kollegen? Dann senden diese einfach eine formlose Mail an abo@electrive.net und schon sind sie im Verteiler von “electrive today”. Fortan gibt’s immer werktags E-Mobilität zum Frühstück.
electrive.net – das tägliche Update zur E-Mobilität

Ford Mondeo Hybrid steht schon zum Start der neuen Modell-Generation 2012 zur Verfügung. Dabei kombiniert Ford einen aufgeladenen 1,6-Liter-Motor mit einem Doppelkupplungsgetriebe und einem E-Motor. Bis Tempo 75 soll der 200 PS starke Hybrid-Mondeo rein elektrisch fahren können.
auto-motor-und-sport.de

Irland rüstet mächtig auf: Allein 1.500 öffentliche Ladesäulen sollen bis zum Jahresende im ganzen Land entstehen. Zudem könnte es bis dahin 30 Schnellladesäulen und 2.000 Heimladestationen geben. Die E-Mobilität vereint die Insel obendrein: Dank einer Vereinbarung wird auch Nordirland elektrisiert.
plugincars.com

Brennstoffzellen-Fahrzeuge für London: Wasserstoff wird in der britischen Hauptstadt immer populärer. Bald fahren 15 “London Black Cabs” sowie fünf Scooter von Suzuki Bergmann mit Brennstoffzellen-Antrieb durch die City. Hinzu kommt eine weitere Wasserstoff-Tankstelle als Teil des HyTEC-Programms.
thegreencarwebsite.co.uk

– Zahl des Tages –

Rund 1,4 Mio Kubikmeter “e-gas” pro Jahr will Audi ab Mai 2013 im niedersächsischen Werlte herstellen. Eine schlüsselfertige Pilotanlage hat der Autobauer jetzt bei der SolarFuel GmbH bestellt. Deren Technologie wandelt überschüssigen Ökostrom in Methangas um.
iwr.de

– Forschung + Technologie –

Elektroauto aus Uganda: Studenten der Universität Makerere haben mit dem “Kiira EV” das erste E-Auto Ugandas gebaut. Der Zweisitzer ist rund 60 km/h schnell und kommt mit einer Akkuladung bis zu 150 km weit. Insbesondere die Entwürfe des Zweisitzers sehen vielversprechend aus. Deutschen Design- und Qualitätsansprüchen wird der Prototyp allerdings nicht genügen.
de.engadget.com (mit Video), de.autoblog.com

Zytek baut E-Motoren-Zentrum: Die britische Firma investiert über 3,5 Mio Pfund in ihr “Electric Powertrain Technologies Centre”. In Staffordshire will Zytek leichte und effiziente E-Motoren produzieren.
thegreencarwebsite.co.uk

LG Chem liefert Akkus an ABB: Die Lithium-Ionen-Batterien wollen die Schweizer offenbar in einem Pilotprojekt zur Stabilisierung des Stromnetzes verwenden. Weitere Details sind noch nicht bekannt.
greencarcongress.com

Hybrid-Flugzeuge: Der Mensch der Zukunft fliegt größtenteils elektrisch. Das glauben zumindest die Ingenieure, die im Bauhaus Luftfahrt in München die Flugzeuge für das Jahr 2040 entwerfen.
wiwo.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war der Download-Tipp zu der lesenswerten Broschüre des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI über den Status qou bei der E-Mobilität.
isi.fraunhofer.de (PDF)

– Zitate des Tages –

“Ich muss von Rüsselsheim an die Adria kommen, ohne dass ich Angst haben muss, liegenzubleiben.”

Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke fordert den Ausbau der Infrastruktur für Wasserstoff-Autos und erläutert, warum der rein elektrische Junior vorerst vom Tisch ist, der RAKe aber kommen könnte.
tagesspiegel.de

“So wie man im Mittelalter am Stadttor die Waffen abgeben musste, wird man dann an der Stadtgrenze auf Elektroautos umsteigen.”

Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, zieht bei der Öko-Stadt “Masdar City” einen ungewöhnlichen Vergleich.
handelsblatt.com (zweite Interview-Seite)

– Marketing + Vertrieb –

E-Bike-Boom ungebrochen: Der Zweiradindustrieverband rechnet in den nächsten Jahren mit einem Pedelec-Anteil von zehn bis 15 Prozent am Fahrradgesamtmarkt. Das wäre ein Zuwachs von etwa 600.000 E-Bikes pro Jahr.
welt.de

Tesla plant drei weitere Läden: In Bellevue (Washington), Chicago (Illinois) und Newport Beach (Kalifornien) will Tesla die Kunden der Zukunft ab 2012 für sein Model S begeistern. Derweil zeichnet sich ab, dass die Amerikaner ihren Gerichtsprozess gegen die BBC-Show Top Gear wohl verlieren werden.
greencarreports.com (Shops), guardian.co.uk (Top Gear)

Subventionen in Kanada: Zwischen 2.500 und 5.000 kanadische Dollar spendiert die Provinz British Columbia ab Dezember den Käufern von Elektro-, Plug-in-Hybrid-, Wasserstoff- und Gasautos.
greencarcongress.com

VDIK fährt elektrisch und hat in Bad Homburg seine zweite Ladesäule aufgestellt. Seine Stromer nutzt der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller für Versorgungsfahrten und Termine.
auto-medienportal.net

Lese-Tipp: Beim Full-Service-Leasing mit E-Autos halten sich die meisten Anbieter noch zurück, weil es keine Erfahrungswerte gibt. Die Analyse aus dem “Handelsblatt” vom 20.10. steht jetzt auch online.
handelsblatt.com

– Rückspiegel –

Elektroauto aus der Vorzeit: Der Elektronikunternehmer Horst Schultz hat das erste straßentaugliche Elektroauto von Ayrton und Perry aus dem Jahre 1881 für sein Privatmuseum in Altlußheim nachgebaut. Ein Video zeigt den klapprigen Ur-Stromer im Betrieb.
youtube.com via greencarreports.com

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

04.11.2011 - 08:08

Volker Blandow, TÜV SÜD, Tesla, Gitano, BMW, ADFC.

– Marken + Namen –

Volker Blandow setzt mit dem TÜV SÜD massiv auf E-Mobilität, weil “der elektrische Antriebsstrang im Fahrzeug eindeutig die Zukunft” ist. Über die nächsten 10 bis 15 Jahre werde die Elektrifizierung durchgreifen, sagt der Global Head of E-Mobility bei electrive.net im Video-Interview. Mahnende Worte hat Blandow ebenfalls parat: E-Autos gehören nicht an die “Rasenmäher-Steckdose” und Haustiere nicht auf die induktive Ladeplatte.
electrive.net (Video in hoher Auflösung), youtube.com (normale Auflösung)

Tesla liefert Details zum Model X, plant eigene Ladestation – und ein Daimler-Projekt: Tesla bestätigt, dass beim Elektro-SUV alles nach Plan laufe. Das Model X werde 2013 erstmals ausgeliefert und 2014 könnten bereits 10.000 bis 15.000 Einheiten in Fremont gebaut werden. Zwischen Los Angeles und San Francisco will Tesla eine eigene Schnellladestation mit 90 kW Ladeleistung für seine Kunden errichten. Außerdem sollen die Amerikaner offenbar einen kompletten E-Antriebsstrang für ein neues Mercedes-Modell liefern.
technologicvehicles.com (Model X), gigaom.com (Ladestation), greencarcongress.com (Daimler)

Seltene Erden machen Conti zu schaffen: Die Preis-Explosion bei den Metallen hat den Zulieferer in diesem Jahr 50 Mio Euro gekostet. Eine Einkaufsallianz mit anderen Konzernen kommt aber nicht. Da gewinnt der E-Motor ohne Seltene Erden, den Continental für Renault gebaut hat, große Bedeutung.
handelsblatt.com, autohaus.de

Fisker feiert deutschen TÜV: Der hat beim Karma nämlich eine deutliche größere E-Reichweite festgestellt, als die amerikanischen Behörden. Laut TÜV-Test fährt der Fisker Karma 51,6 Meilen (83 km) rein elektrisch und nicht, wie von der EPA gemessen, nur 51,5 Kilometer.
greencarreports.com, greencarcongress.com

Neue Förderprojekte der EU: Die Europäische Kommission öffnet mal wieder das Geldsäckel für zukunftsweisende Transportideen. 26 Mio Euro sind dieses Mal abzugreifen – auch für einige E-Projekte.
greencarcongress.com

Lese-Tipps: Die ADAC-“Motorwelt” beleuchtet in ihrer Serie “Die Mobilität der Zukunft”. Die ersten drei Teile, die bereits in den Heften zu finden waren, stehen nun online.
adacemobility.wordpress.com (Interviwe Henning Kagermann), adacemobility.wordpress.com (bezahlbare E-Autos), adacemobility.wordpress.com (Mission Brennstoffzelle)

– Zahl des Tages –

Erst 750.000 E-Autos werden 2020 auf deutschen Straßen rollen, prognostiziert trendResearch. Die Marktforscher halten 2022 für das Schaltjahr der E-Mobilität: Ab dann soll die Zahl der Stromer und Plug-in-Hybride bis 2030 auf 5,4 Mio klettern, so der recht optimistische Blick in die Glaskugel.
motor-traffic.de

– Forschung + Technologie –

Michel Motorsports stellt E-Flitzer Gitano vor: Elektrische Sportwagen schießen derzeit überall auf der Welt wie Pilze aus dem Boden. Selbst auf den Philippinen wird munter an der E-Zukunft geschraubt, wie der Gitano von Michel Motorsports beweist. Der giftgrüne Prototyp bringt’s dank seines 200 PS starken Elektromotors auf ein Drehmoment von 300 Nm. Die rein elektrische Reichweite von 160 km wird durch einen Range Extender um weitere 400 Kilometer verlängert.
green.autoblog.com

BMW elektrisiert den Turbolader: Die Münchner haben offenbar einen Biturbo entwickelt, der zur Hälfte wie üblich mechanisch funktioniert – zur anderen Hälfte aber elektrisch. Das geht aus einer Patentanmeldung hervor, die ausführlich in einem US-Forum besprochen wird.
f30post.com via greencarreports.com

Sechs Zentren für E-Mobilität: Sven Geitmann stellt die neuen Technologiezentren vor, die gerade in Deutschland entstehen oder schon eröffnet worden sind. Darunter das Labor für Batterietechnologie eLab in Ulm, das Projekt der TU Dortmund und das Batterie- und Umwelt-Testzentrum des VDE in Offenbach.
hzwei.info

Download-Tipp: Eine lesenswerte Broschüre zur E-Mobilität hat das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI ins Netz gestellt. Darin wird ein weiter Bogen von der Batterietechnik über die Kundenakzeptanz bis hin zur Marktpenetration gespannt.
isi.fraunhofer.de (Direkt-Link aufs PDF) via car-it.automotiveit.eu

Klick-Tipp: Eine Infografik zeigt anschaulich, wie viel Volumen die Energiespeicher Diesel, Druckwasserstoff und die Lithium-Ionen-Batterie für 500 km Reichweite im Fahrzeug benötigen.
investitionsagenda.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war leider Gottes die Liste möglicher Fallstricke, die das “Handelsblatt” zum Verkaufsstart des Opel Ampera zusammengestellt hat.
handelsblatt.com

– Zitate des Tages –

“Die Elektromobilität stellt die bisherige Automobilwelt in Frage.”

Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke hält die deutschen Hersteller aber für bestens gerüstet und fordert erneut eine staatliche Kaufprämie für E-Autos.
automobilwoche.de

“Immobilienunternehmen sollten ihren Teil dazu beitragen, dass Elektroautos künftig einen festen Platz im Verkehrsmix der Innenstädte einnehmen.”

Fordert Claus Schnell. Der Geschäftsführer der Bavaria Parkgaragen hat gerade in seinen Münchner Parkhäusern Ladesäulen für E-Parker aufgestellt.
“SZ” vom 04.11.2011, Beilage Immobilien, Seite 1

– Marketing + Vertrieb –

ADFC fordert Prämie für E-Bikes: Die Bundesregierung soll endlich umdenken und neben E-Autos auch E-Fahrräder in den Fokus nehmen. 250 Euro Förderung pro Pedelec hält Ulrich Syberg, Bundesvorsitzender des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs für sinnvoll.
heise.de

Volvo verleast C30 Electric in der Schweiz: Privat- und Gewerbekunden können den Stromer aus Schweden für 1.290 Schweizer Franken (rund 1.062 Euro) pro Monat fünf Jahre lang leasen. Der Schweizer Volvo-Ableger will dieses Jahr noch acht Fahrzeuge und 2012 etwa 50 ausliefern.
eco-way.ch

Kalifornien fördert weiter: Die Subventionen für den Kauf von Plug-in-Hybriden und reinen Stromern wird es im US-Bundesstaat Kalifornien vermutlich bis mindestens 2015 geben. Das stellt zumindest der verantwortliche Projektmanager in Aussicht.
blogs.nytimes.com

Online-Umfrage: Im Auftrag des Wirtschaftsministeriums führen zwei Fraunhofer-Institute gerade eine Befragung unter möglichen Erstnutzern von Elektroautos durch.
irees.de via emobileticker.de

Termine der kommenden Woche: NIP-Vollversammlung (7./8. November, Berlin) ++ AVL-Symposium für Entwicklungsmethodik über moderne Antriebskonzepte (8./9. November, Wiesbaden) ++ Sächsischer Brennstoffzellentag (10. November, Leipzig) ++ Grundlagenseminar Batterien und Brennstoffzellen (11. November, Essen).
electrive.net (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Pedal-Auto versus SUV: Weil er von großen Schlitten die Nase voll hatte, bastelte sich ein amerikanischer Student mit Teilen aus dem Baumarkt ein Tretauto mit elektrischer Unterstützung. Spiegel Online stellt das eigenartige Vehikel im Video vor. Fahren möchte man es lieber nicht.
spiegel.de

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

– ANZEIGE –



03.11.2011 - 15:37

Video-Interview: Volker Blandow, TÜV SÜD.

Volker Blandow steht ziemlich unter Strom: Als Global Head of E-Mobility beim TÜV SÜD ist er von keiner Großveranstaltung zu dem Thema wegzudenken. Doch warum setzt der Prüfdienstleister so massiv auf das Thema? “Der elektrische Antriebsstrang im Fahrzeug ist eindeutig die Zukunft”, sagt Volker Blandow im Video-Interview mit electrive.net auf der eCarTec. Über die nächsten 10 bis 15 Jahre werde die Elektrifizierung durchgreifen. Ob am Ende dann reine Stromer oder doch Fahrzeuge mit Brennstoffzelle dominieren, will der E-Spezialist aber nicht vorhersagen. Also testet er Ladestationen, prüft Reichweiten oder erprobt induktives Laden. Warum Volker Blandow für Letzteres eine Absicherung für Haustiere fordert, verrät ein Klick ins Video. In den sechs Minuten rät der Profi übrigens auch vom Laden über eine “Rasenmäher-Steckdose” ab!

Weiterführende Links:

– dieses Video in HD-Auflösung bei Vimeo anschauen
– dieses Video bei YouTube anschauen

03.11.2011 - 08:00

Opel, Daimler, Kleenspeed, Batterie-Preise, DRIVE-E.

– Marken + Namen –

Opel Insignia mit Brennstoffzelle? Das Flaggschiff der Rüsselsheimer könnte in der nächsten Generation auch mit Wasserstoff-Antrieb kommen, stellt Opel-Entwicklungschefin Rita Forst in Aussicht.
auto-motor-und-sport.de

Daimler und BAIC weiten Kooperation aus: Die Stuttgarter wollen ihre langjährige Zusammenarbeit mit den Chinesen auf alternative Antriebe ausweiten, besagt eine gestern unterzeichnete Erklärung. Konkrete Projekte gibt es aber noch nicht. Auch mit BYD baut Daimler in China ein E-Auto.
handelsblatt.com

Opel Ampera startet mit Hindernissen: Seit dieser Woche ist der reichweitenverlängerte Stromer zu haben. Und weil die Deutschen gern negativ denken, hat das “Handelsblatt” die möglichen Fallstricke zusammengestellt – vom hohen Preis über fehlende Ladesäulen bis zur Gefahr von Stromschlägen.
handelsblatt.com

– Textanzeige –
E-Mobilität zum Frühstück sollten auch Ihre Kollegen genießen? Dann senden diese einfach eine formlose Mail an abo@electrive.net und schon sind sie im Verteiler. Fortan gibt’s immer werktags gegen Acht die weltweiten E-Nachrichten bequem ins Postfach. Kurz, knackig, relevant – und kostenlos.
electrive.net – das tägliche Update zur E-Mobilität

Tesla-Ergebnisse im dritten Quartal: Der Umsatz kletterte dank der Zulieferer-Aufträge auf 58 Mio Dollar – 85% mehr als im Vorjahresquartal. Unterm Strich bleibt aber ein Netto-Verlust von rund 65 Mio Dollar. Das soll sich erst 2013 ändern, wenn das Model S in großer Stückzahl verkauft wird.
greentechmedia.com

Maui wird elektrisiert: Die “Maui Electric Vehicle Alliance” will den Weg ebnen für eine elektrische Zukunft der zweitgrößten Insel des Archipels Hawaii. Vor allem die Touristen sollen künftig mit E-Fahrzeugen über die sogenannte “Zauberinsel” stromern.
mauinow.com

Blick ins New York Taxi: Nissan zeigt erste Bilder des NV200-Innenraums. Die New Yorker können sich über ein Panorama-Glasdach und einen USB-Anschluss als Stromquelle für mobile Geräte freuen.
autobild.de

– Zahl des Tages –

Mit 200 Golf BlueMotion startet VW am 16. November in Hannover sein CarSharing-Angebot Quicar. Frank Witter, Leiter der VW-Finanzsparte, sieht darin einen Schrittmacher für die Nutzung teurer E-Autos.
autohaus.de

– Forschung + Technologie –

Kleenspeed stellt Formel-E-Konzept vor: Die US-Firma Kleenspeed hat der FIA ein Konzept für die elektrischen Rennwagen der Formel E vorgelegt und eifert damit FondTech aus Italien nach. Allerdings orientiert sich der Entwurf von Kleenspeed deutlicher an den bekannten Formel-1-Boliden, was bei der FIA besser ankommen dürfte als das bullige Design der Italiener.
green.autoblog.com (Kleenspeed), green.autoblog.com (FondTech)

Batterie-Preise nehmen Susanne Kilimann und Marcel Sommer in den Fokus, erhalten aber kaum Infos zu den Beträgen, die Akku-Produzenten derzeit den OEMs in Rechnung stellen. SB LiMotive gibt immerhin eine Prognose ab: 2016/17 soll der Preis für Lithium-Akkus bei etwa 350 Euro pro kWh liegen.
zeit.de

DRIVE-E geht in die dritte Runde: Der Studienpreis für exzellente Arbeiten zum Thema E-Mobilität hat wieder begonnen. Bis zum 6. Januar 2012 können sich Studenten bewerben. Den Wettbewerb richten das Forschungsministerium und die Fraunhofer-Gesellschaft erstmals mit der RWTH Aachen aus.
elektroniknet.de, drive-e.org

Christoph Grote übernimmt BMW-Denkfabrik: Raymond Freymann geht nach 25 Jahren bei BMW in den Ruhestand und übergibt die Leitung der BMW Forschung und Technik GmbH an Christoph Grote. Der Physiker leitete zuletzt den Bereich “Strategie und Innovationen” im Entwicklungsressort.
bmwgroup.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war unser Video-Interview mit Michael Schloßbauer von Mia Electric über den Charme und die Weiblichkeit der kleinen Stromerin.
electrive.net (Video in hoher Auflösung), youtube.com (normale Auflösung)

– Zitat des Tages –

“Die Autofahrer sind gedanklich überhaupt nicht auf die Elektromobilität vorbereitet.”

Werner Tillmetz vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung in Ulm sieht nur eine Chance: Autofahrer müssen geringere Reichweiten akzeptieren und bekommen dann auch bezahlbare E-Autos.
zeit.de (letzter Absatz)

– Marketing + Vertrieb –

Leipziger Messe startet “new mobility”: Das Fachforum mit begleitender Fachmesse zur “Mobilität von morgen” wird im Oktober 2012 erstmals an die “euregia” (Fachmesse und Kongress für Kommunal- und Regionalentwicklung) angedockt und nimmt zunächst die Entwicklungen bei der E-Mobilität in den Fokus.
emobileticker.de, cleanthinking.de

Ford Focus Electric startet in den USA zu einem Preis von 39.995 Dollar inklusive Überführung. Nach Abzug der größtmöglichen staatlichen Förderung bleiben noch 32.495 Dollar. Der elektrische Focus ist damit etwas teurer als sein japanische Konkurrent Nissan Leaf.
green.autoblog.com

i-MiEV-Preise in England: Auf den britischen Inseln ist der Stromer von Mitsubishi für 239 Pfund (278 Euro) monatlich im 5-Jahres-Leasing zu haben. Der Kaufpreis liegt nach Abzug der britischen Förderung bei 24.045 Pfund, also umgerechnet knapp 28.000 Euro.
thegreencarwebsite.co.uk

GE partnert mit REC Solar: Durch die Kooperation kann der Photovoltaik-Spezialist REC Solar die WattStation von General Electric vertreiben und dadurch auch Solar-Carports mit Ladesäule anbieten.
greencarreports.com

Chrysler liefert fünf Plug-in-Trucks an den US-Energieversorger CenterPoint Energy. Die Fahrzeuge sind Teil der 140 RAM-Trucks umfassenden Testflotte, die Chrysler derzeit auf die Straße bringt.
renewgridmag.com

– Rückspiegel –

Elektrisch in die Lüfte: Thomas Senkel wollte es wissen und hat den ersten bemannten Flug mit einem elektrischen Multicopter unternommen. Mehr als ein paar Meter hoch ging’s allerdings noch nicht.
netzwelt.de (mit Video)

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

02.11.2011 - 08:04

Mia, Michael Schloßbauer, VW, Trianel, Chevy Volt.

– Marken + Namen –

Mia fährt raus aus der Öko-Ecke: Als “guten Freund für den urbanen Ballungsraum” bezeichnet Michael Schloßbauer das E-Auto im Video-Interview mit electrive.net. Der Leiter Service und Logistik von Mia Electric will dennoch ökologische Vordenker ansprechen, mit Purismus punkten und neue Vertriebswege gehen. Im fünfminütigen Video erklärt Schloßbauer, warum die Mia weiblich ist, welches Geschlecht künftig vorne sitzt und warum so viele gestandene Branchenköpfe dem Charme des Startups verfallen sind.
electrive.net (Video in hoher Auflösung), youtube.com (normale Auflösung)

VW baut XL1 in Kleinserie: Laut VW-Chef Martin Winterkorn startet 2013 die Produktion einer Kleinserie des Hybrid-Autos mit zwei Sitzen. Das Ein-Liter-Auto soll in Dresden oder Wolfsburg gebaut werden.
autonews.com (letzter Absatz), plugincars.com, motor-talk.de

Trianel bietet Leasing und eCarSharing für Stadtwerke: Der Stadtwerke-Verbund Trianel bietet seinen Mitgliedern künftig Lösungen für lokales CarSharing und Leasing von elektrischen Zwei- und Vierrädern. Dazu hat sich Trianel mit Athlon Car Lease und Drive-CarSharing zwei erfahrene Partner an Bord geholt.
trianel.com via emobileticker.de

E-Pionier Bob Beaumont ist tot
: Der frühere US-Autohändler hat in den 1970er Jahren in Detroit bereits Verbrenner auf E-Antrieb umgerüstet. Später baute und verkaufte Bob Beaumont mit seiner Firma Sebring Vanguard immerhin 2.150 E-Autos vom Typ “CitiCar” – ein echter Vordenker.
autonews.com

Lese-Tipp: Der Beitrag aus der vorletzten “WiWo” über Diesel-Hybrid als größte Konkurrenten der reinen E-Autos steht jetzt bei den Verlagskollegen vom “Handelsblatt” auch online bereit.
handelsblatt.com

– Zahl des Tages –

Gerademal 8,6 Sekunden brauchte das elektrische Drag-Bike “Predator” am Wochenende bei einem Viertelmeilenrennen in New York – neuer Rekord in seiner Klasse. Ausgestattet mit neuer Lithium-Polymer-Batterie fuhr das schaurig gestaltete E-Geschoss dabei rund 230 km/h schnell.
green.autoblog.com (mit Video)

– Forschung + Technologie –

Spanische Batterie-Allianz: Die VW-Tochter Seat, der Batterie-Hersteller Sanyo und der Zulieferer Ficosa wollen die Akku-Entwicklung auf der iberischen Halbinsel voranbringen und schmieden eine entsprechende Kooperation.
thegreencarwebsite.co.uk

Mechaniker besorgt über E-Autos: Die Mitarbeiter von Kfz-Werkstätten haben einer US-Studie von IDC Manufacturing Insights zufolge Angst um ihre Sicherheit, wenn sie mit Hybrid- oder Elektroautos konfrontiert werden. Die Mitarbeiter der Autohersteller sind dagegen viel gelassener.
earthtechling.com, businesswire.com

Netzunabhängige Solarladestation: AllCell Technologies, DBT und Nissan haben in Jordanien eine solarbetriebene Ladestation für E-Fahrzeuge in Betrieb genommen, die nicht an das Stromnetz angeschlossen ist. Eine gut gekühlte Batterie speichert den Sonnenstrom stattdessen vor Ort zwischen.
greencarcongress.com

Master für E-Antriebe: Studenten der Universität von Colorado können dank Förderung durch das US-Energieministerium in Kürze ihren Master im Bereich der elektrischen Antriebstechnik machen.
earthtechling.com

Lese-Tipp: Jim Motavalli stellt eine Reihe von Initiativen vor, die sich um ein zweites Leben für gebrauchte Batterien von E-Autos kümmern und diese als Puffer-Speicher im Stromnetz nutzen wollen.
blogs.nytimes.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link an Allerheiligen war unser Rückspiegel über den 50 Jahre alten Heinkel Kabinenroller, den 30 RWE-Azubis zum flotten E-Mobil umgerüstet haben.
abendblatt.de

– Zitat des Tages –

“Mit Solar Impulse suchen wir die größtmögliche Herausforderung. Ein Flugzeug, das Tag und Nacht ohne Treibstoff fliegt, zeigt, dass Unmögliches möglich werden kann.”

Bertrand Piccard will mit seinem Solar-Flugzeug elektrisch um die Welt fliegen und dafür deutsche Industrie-Riesen wie Siemens oder Bosch als Partner gewinnen.
“Handelsblatt” vom 02.11.2011, Seite 32

– Marketing + Vertrieb –

Nissan Leaf vs. Chevy Volt: Im Oktober ging der reichweitenverlängerte GM-Stromer mit 1.108 Fahrzeugen besser weg als im Vormonat und lässt auch den Nissan Leaf (849 Verkäufe) hinter sich. Das Ziel von 10.000 Verkäufen dürfte GM jedoch verfehlen: Aktuell steht der Jahreszähler bei 5.003.
green.autoblog.com, autonews.com

Consumer Electronics Show in Las Vegas wartet auch 2012 mit reichlich Automobil-Elektronik auf: Audi, Chrysler, Ford, General Motors sowie Kia und Mercedes-Benz sind dabei. Ford-Chef Allan Mulally und Daimler-Chef Dieter Zetsche sprechen beim Kongress.
auto-medienportal.net

Klick-Tipp: Abgedrehte Fahrzeug-Konzepte sind einmal mehr im Rahmen der Design Challenge der LA Auto Show entstanden. Das Motto: Hollywood. Da schickt Hyundai schon mal ein unsichtbares Vampir-Mobil ins Rennen und Daimler einen Smart im Klettermodus durch die Großstadt.
autobild.de

– Rückspiegel –

Elektrisch aufs Klo: Toyota reagiert mit einem neuen Geschäftszweig auf die alternde japanische Gesellschaft. Der Autobauer bietet neuerdings elektrische Medizinroboter als ständige Begleiter für zuhause an. Die erleichtern u.a. den Gang zur Toilette.
sueddeutsche.de

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

01.11.2011 - 16:01

Video-Interview: Michael Schloßbauer, Mia Electric.

Michael Schloßbauer will raus aus der Öko-Ecke: “Die Mia ist ein guter Freund für den urbanen Ballungsraum”, sagt der Leiter Service und Logistik der Mia Electric GmbH im Video-Interview mit dem Branchendienst electrive.net. Gleichwohl sei der elektrische Mikro-Bus für Menschen gedacht, die “ökologisch” und damit “für die kommenden Generationen denken”, so Schloßbauer. Zudem will das Elektroauto mit Purismus punkten: “Wir haben ganz viele Ideen aus der konventionellen Welt wieder weggestrichen”, berichtet Schloßbauer. Warum das Start-up aus dem Ruhrgebiet, das inzwischen dem Pharma-Unternehmer Edwin Kohl gehört, so viele gestandene Branchenköpfe aus der Automobilwelt anzieht? “Ein kleiner Hersteller bietet ganz viele Entfaltungsmöglichkeiten”, sagt Michael Schloßbauer. Und diesen würden natürlich einige Leute unterliegen. Wer bei der Mia künftig vorne sitzt – in der ersten Reihe gibt’s ja nur einen Platz -, deutet der Macher im fünfminütigen Video an. Und klärt darin auch die Frage, warum die Mia weiblich ist.

Weiterführende Links:

– dieses Video in HD-Auflösung bei Vimeo anschauen
– dieses Video bei YouTube anschauen

01.11.2011 - 08:21

Bright, Luxgen, ThyssenKrupp, Uni Stuttgart, TU Berlin.

electrive today serviert auch an Allerheiligen frische E-Nachrichten zum Frühstück:

– Marken + Namen –

Bright IDEA geht in die Serienfertigung: Der Transporter mit Plug-in-Hybrid-Antrieb wird ab 2013 von AM General in einer Fabrik in Mishawaka im US-Bundesstaat Indiana gebaut und soll ab 2014 in den USA zu haben sein. Der Bright IDEA fährt knapp 50 km rein elektrisch. Bright Automotive ist eine Ausgründung des Rocky Mountain Institute. 2010 hat sich GM an dem Startup beteiligt.
automotive-business-review.com

Luxgen 7 EV+ bald in Deutschland? Laut Luxgen-Manager Jeffrey Chen könnte der umgebaute Stromer aus Taiwan “in ein bis zwei Jahren” auf den deutschen Markt kommen. Den genannten Preis von 25.000 Euro hält “AutoBild”-Reporter Hauke Schrieber angesichts eines 40-kWh-Akkus für unrealistisch.
autobild.de

ThyssenKrupp baut Akku-Fertigung für Renault: Der Auftrag von Renault umfasst die Planung und den Bau einer Fertigungslinie für Lithium-Ionen-Batterien in Frankreich. ThyssenKrupp System Engineering ist als Anlagen-Bauer auch am Bau des Batterie-Werks von Bosch in Eisenach beteiligt.
greencarcongress.com

Ener1 im Abseits: Die Aktie des über die Think-Pleite gestolperten US-Batterieherstellers fliegt aus dem Index der US-Technologiebörse Nasdaq. Das dürfte die Situation von Ener1 nicht gerade verbessern.
green.autoblog.com

Elon Musk ist Innovator of the Year: Das “Wall Street Journal” vergibt den Preis zum ersten Mal und prompt räumt der Tesla-Gründer in der Kategorie Technologie für seine E-Autos ab.
plugincars.com

– Zahl des Tages –

Satte 7 Milliarden Menschen gibt es inzwischen auf der Erde – für Siemens-Chef Peter Löscher ein Grund zur Freude. In einem Kommentar für das “Handelsblatt” skizziert er die technischen Herausforderungen, die das rasante Wachstum der Erdbevölkerung mit sich bringt. Für Siemens vermutlich DAS Geschäft der Zukunft.
handelsblatt.com

– Forschung + Technologie –

Uni Stuttgart entwickelt Konzept für induktives Laden: Das System soll eine Positioniertoleranzen von bis zu 25 Zentimetern erlauben und eine Leistung von drei Kilowatt kontaktlos übertragen – und das in beide Richtungen. Damit sollen die Akkus von E-Autos auch ohne Kabel als Puffer-Speicher in intelligenten Stromnetzen funktionieren. Ein erster Prototyp soll im Dezember fertig sein.
car-it.automotiveit.eu, iwr.de

Vom Passivhaus lernen: Die Entwickler von E-Autos könnten sich beim Passivhaus eine Menge abschauen, glaubt Wolfgang Feist, Leiter des Passivhaus-Instituts in Darmstadt. Stellschrauben zum Stromsparen wären etwa der Reflexionsgrad von Karosserielacken oder ein Wärmetauscher.
atzonline.de

TU Berlin entwickelt E-Mobil: Der kleine Zweisitzer (120 cm lang, 85 cm breit) mit 35 km Reichweite orientiert sich am Bedarf in der Großstadt und wiegt nur 20 Kilogramm. Damit passt er sogar in die S-Bahn oder den Aufzug. Alle Komponenten sind an einer Bodenplattform befestigt.
automobil-industrie.vogel.de, mv-spion.de

E-Mobil-Simulator: Die TU Darmstadt und die Technologieberatung Invensity programmieren eine Smartphone-App, die während der Fahrt in einem herkömmlichen Auto das Verhalten eines Stromers simuliert. Damit können Autobesitzer ihr Fahrverhalten auf E-Tauglichkeit überprüfen.
car-it.automotiveit.eu

Brennstoffzelle zurück im Rennen? Mit dem ix 35 FCEV gibt Hyundai mächtig Gas und verhilft der Technologie zu neuem Schwung. Die Kollegen von “auto motor und sport” legen jetzt einen Fahrbericht nach. Derweil wirft auch die Binnenschifffahrt ein Auge auf die Brennstoffzelle.
auto-motor-und-sport.de (Fahrbericht Hyundai), sueddeutsche.de (Schifffahrt)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die Zahl des Tages zu den Test-Ergebnissen der Lithium-Polymer-Batterien von Mirko Hannemanns DBM Energy. Die Uni Oldenburg hat in drei umgebauten Audi A2 über 12.000 km mit den DBM-Akkus abgespuhlt und ausschließlich positive Erfahrungen gemacht.
cleanthinking.de

– Zitate des Tages –

“Das Potenzial, sich zu einer lukrativen Zukunftsbranche gerade für den Standort Deutschland zu entwickeln, hat sie alle Mal.”

Engelbert Hopf wagt den Vergleich zwischen E-Mobility und den Anfängen der heute etablierten Solartechnik in Deutschland.
energie-und-technik.de

“Für dieses Fahrgefühl würden wir der Branche einen speziellen “Pour le Mérite” verleihen.”

Ein Verdienstorden für E-Autobauer? Der Journalist Rüdiger Abele freut sich in seinem Fahrbericht über die Stromer von Renault jedenfalls über die typische Linearbeschleunigung.
“Frankfurter Allgemeine Zeitung” vom 01.11.2011, Seite T3

– Marketing + Vertrieb –

Chevy Volt höchst zuverlässig: Bei der Bewertung der Zuverlässigkeit aller Neuwagen 2011 durch das US-Magazin “Consumer Reports” schneidet Chevrolet im unteren Mittelfeld eher enttäuschend ab. Einziger Lichtblick ist der Chevy Volt, der als zuverlässigstes Modell der GM-Marke bewertet wird.
plugincars.com

Ford nimmt Bestellungen für E-Focus an: Ab morgen können US-Interessenten ihren Ford Focus Electric im Web reservieren, ein mittlerweile übliches Prozedere bei E-Autos.
plugincars.com

Range Rover Plug-In Diesel Hybrid gesichtet: Sieh an, sieh an! In einer Tiefgarage im englischen Bristol haben die Kollegen von “Green Car Reports” den Prototypen eines Diesel-Plug-in-Hybriden von Range Rover vor die Linse bekommen. Das kommt (noch) nicht alle Tage vor.
greencarreports.com

Renault Fluence Z.E. im Fahrbericht: Die Reichweite stimmt, doch die Antischlupfregelung hat bei spaßorientierter Fahrt “schwer mit den plötzlich entstehenden Kraftausbrüchen zu kämpfen”.
ftd.de

– Rückspiegel –

Zurück in die Zukunft: Dass elektrische Kabinenroller nicht nur aus den Forschungslabors großer OEMs kommen müssen, beweisen 30 angehende Betriebselektroniker von RWE. Die haben einem 50 Jahre alten Heinkel Kabinenroller neue Hightech-Gene eingepflanzt – und damit quasi ein RWE-Auto gebaut.
abendblatt.de

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

31.10.2011 - 08:32

Elektroautoindex, BMW, Volvo, Tesla, DBM, VW, Deloitte.

– Marken + Namen –

Japan prescht bei E-Autos nach vorn: Dank einer reichen Produktpalette hat Japan beim Elektroautoindex “Evi” von McKinsey und “Wirtschaftswoche” inzwischen Frankreich vom zweiten Platz verdrängt und liegt nun fast gleichauf mit den USA an der Spitze. Deutschland und Japan folgen einigermaßen abgeschlagen auf den Plätzen vier und fünf. In Japan könnten E-Autos 2016 bereits 8,6 Prozent der Geamtproduktion ausmachen – in Deutschland werden’s wohl nur 0,9 Prozent sein.
“Wirtschaftswoche”, Ausgabe 44/2011, Seite 108

BMW will E-Flitzer bauen: Die BMW M GmbH möchte offenbar einen eigenen E-Sportwagen auf die Räder stellen. Der bayerische Stromer könnte auf der 2008 präsentierten Studie M1 Hommage basieren.
autobild.de

Volvo plant V30 mit E-Antrieb: Der Kompaktwagen mit fünf Türen soll gegen Ende 2012 den kleinen C30 ablösen und später auch in einer elektrischen Version kommen.
autobild.de

Zu Besuch bei Coda Automotive: Tom Grünweg war in Santa Monica und berichtet von einer elektrischen Stufenhecklimousine, die “noch weniger Charme” versprüht “als ein Chevrolet Cruze” und dennoch das Zeug habe, den amerikanischen Durchschnittsbürger zu elektrifizieren.
spiegel.de

Tesla Model S schon ausverkauft? In einem Interview sagte Tesla-Gründer Elon Musk, dass alle 6.500 Fahrzeuge, die 2012 produziert werden, bereits vorbestellt und damit quasi ausverkauft sind. Dadurch könne Tesla 2013 endlich in die Gewinnzone fahren, hofft Musk.
treehugger.com

Nissan Leaf im Lkw-Format: Mit dem Konzept E-NT400 zeigt Nissan einen vollelektrischen Lkw, der sich mit knapp 100 km Reichweite vor allem für den urbanen Verteiler-Verkehr eignet. Teile des E-Antriebs sind an den Nissan Leaf angelehnt.
green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Insgesamt 12.166 km haben drei mit Lithium-Polymer-Batterien von DBM ausgerüstete Audi A2 im dreimonatigen Feldversuch der Uni Oldenburg abgespult. Bei 40 kWh Akku-Kapazität übertrafen die Autos die geforderte Reichweite von 200 km deutlich. Dabei machten die DBM-Batterien “absolut null Probleme”, wie es im Bericht heißt. Der nach seiner Rekordfahrt angefeindete Branchenschreck Mirko Hannemann ist damit wohl auf bestem Weg zur Rehabilitation.
cleanthinking.de, “WirtschaftsWoche”, Ausgabe 44/2011, Seite 112

– Forschung + Technologie –

E-Autos rechnen sich erst 2020, meint VW: Aufgrund hoher Strompreise rechne sich E-Mobilität in Deutschland erst in zehn Jahren, sagte VW-Elektrochef Rudolf Krebs der “WirtschaftsWoche”. Die Akkupreise seinen zwar in zwei Jahren “um mehr als die Hälfte gesunken”, doch bleibe der E-Antrieb “fünfmal so teuer wie ein konventioneller Antrieb”. Gute Karten hätten dagegen Plug-in-Hybride, so VW-Mann Krebs.
wiwo.de

Eaton-Hybridantrieb mit 200 Mio Meilen: Zulieferer Eaton hat weltweit über 5.500 Hybridantriebe in Lkw, Lieferwagen, Stadt- oder Schulbussen und weiteren Nutzfahrzeugen im Einsatz. Die Fahrzeuge haben in Summe schon über 200 Mio Meilen zurückgelegt.
atzonline.de

Teststrategien für Hybridautos: Simulation im Automotive-Bereich ist schon eine Wissenschaft für sich, doch Hybrid-Fahrzeuge stellen alle Testanforderungen in den Schatten. Frank Langner und Jürgen Meyer schreiben ausführlich über Teststrategien beim Hybrid-Antrieb.
elektroniknet.de

Hybrid aus Luftschiff und Flugzeug: Ein neuartiges Luftfahrzeug aus Kanada will den Transport großer Lasten revolutionieren. Das Solar Ship erzeugt mittels Solarzellen Strom für zwei Propeller, braucht eine nur kurze Landebahn und kombiniert Auftrieb durch Aerodynamik mit statischem Auftrieb.
golem.de

Lese-Tipp: Megacitys wie Peking wollen dem Smog u.a. mit Elektroautos beikommen. Sonderrechte für Stromer, Stadt-Maut, Carsharing und Infosysteme sollen den Verkehrsinfarkt heilen.
ftd.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war das “Rennholz” aus dem Baumarkt, das drei Hildesheimer Designstudenten gebaut haben und von einem Akkuschrauber befeuern lassen.
designmadeingermany.de

– Zitate des Tages –

“Es wäre töricht, 150 Jahre Verbrennungsmotor aus dem Fenster zu werfen.”

Sagt Late-Night-Talker Jay Leno (“The Tonight Show”) und lobt seinen Chevy Volt in den höchsten Tönen, weil der ihm die Wahl lasse zwischen elektrischer Kurzstrecke und benzinbetriebener Langstrecke.
adage.com

“Der Kunde soll das elektrische Fahren mit all seinen Komponenten konkret erleben, denn am Ende ist er es, der mit seiner Kaufentscheidung über den Markterfolg dieser Technologie bestimmt.”

VDA-Präsident Matthias Wissmann zum Auftakt der zweiten Phase der Nationalen Plattform Elektromobilität über die geplanten E-Schaufenster.
auto-medienportal.net

– Marketing + Vertrieb –

Deutsche wollen E-Limousine: Jeder dritte deutsche E-Auto-Interessent wünscht sich eine Mittelklasse-Limousine mit dem alternativen Antrieb, ermittelt eine Umfrage von Deloitte. 25% wollen eher ein E-Kompaktmodell und 13% einen E-Kombi. In anderen Ländern sieht’s ähnlich aus. Allein die Briten sind realistisch und wünschen sich vor allem elektrische Kleinwagen, während Japaner E-Vans bevorzugen.
kfz-betrieb.vogel.de

20 Audi A1 e-tron für München: Die Modellregion München ist seit Freitag um 20 E-Autos vom Typ Audi A1 e-tron reicher. Die Projektpartner Audi, E.ON, Stadtwerke München und TU München wollen mit dem Flottenversuch das Verhalten und die Erwartungen der Kunden im Umgang mit E-Autos untersuchen.
automobil-industrie.vogel.de

Paketangebote von Stromkonzernen werden wohl keine große Wirkung entfalten, glaubt “Zeit”-Autor Dietmar H. Lamparter. Dafür seien die finanziellen Anreize von RWE und E.ON zu gering.
zeit.de

Call a Bike in Stuttgart: Seit dem Wochenende stehen Radlern in Stuttgart 400 normale Fahrräder und 60 Pedelecs der DB Rent an insgesamt 35 Stationen zur Verfügung. Der elektrische Teil wird aus dem Bundesprogramm “Elektromobilität in Modellregionen” mit 1,25 Mio Euro gefördert.
newstix.de

Nissan Leaf als Taxi für New York: Sechs Fahrzeuge werden ein Jahr lang im Big Apple als Taxis unterwegs sein und sollen zeigen, wie sich der Stromer aus Japan dabei macht.
green.autoblog.com

E-Fahrzeuge in der Schweiz: Die Zulassungszahlen elektrischer Zwei- und Vierräder hatten wir schon vermeldet. Die Kollegen von eco-way.ch liefern jetzt die Details nach und zeigen, welche Hersteller mit ihren Elektro- und Hybridfahrzeugen bei den Eidgenossen in diesem Jahr punkten konnten.
eco-way.ch (Elektro- und Hybridautos), eco-way.ch (E-Roller)

– Rückspiegel –

Hybrid-Bagger im Feldversuch: Ja, Sie lesen richtig! Die University of California testet kommendes Jahr sechs diesel-elektrische Arbeitsmaschinen. Drei Hybrid-Bagger von Komatsu und drei Hybrid-Bulldozer von Caterpillar sollen zeigen, wie viel Diesel sich im täglichen Einsatz sparen lässt.
blogs.nytimes.com

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

28.10.2011 - 07:17

Hyundai, Volta, Car2go, Contrac, BorgWarner, Renault.

– Marken + Namen –

Hyundai greift mit Brenstoffzelle an: Die Koreaner machen Ernst mit alternativen Antrieben und wollen ab 2012 rund 1.000 Exemplare ihres ix35 FCEV mit Brennstoffzelle bauen. 2015 soll das Wasserstoff-Auto mit 10.000 Stück in Serie gehen und 2020 will Hyundai satte 100.000 Brennstoffzellen-Autos bauen, so die kühne Planung.
focus.de, “FTD” vom 28.10.2011, Seite 5

Volta Motorbikes startet im November: Ein E-Motorrad aus Spanien? Gibt es ab Anfang November! Dann stellt die junge Firma mit der Volta BCN ihr erstes Modell vor. Das E-Motorrad mit 70 km Reichweite soll es dann in einer Sport- und einer Stadtversion für rund 7.000 Euro zu kaufen geben.
technologicvehicles.com (mit Video)

Batterie-Markt: Rund 14,6 Mrd Dollar schwer wird der Markt für Batterien für Hybrid- und Elektroautos 2017 sein, erwarten die Marktforscher von Pike Research. Die Nachfrage kommt zu 50% aus Asien.
pikeresearch.com

Beijing bevorzugt E-Autos: Die Verwaltung der chinesischen Stadt überlegt, das Lotterie-Verfahren bei der Zulassung von Fahrzeugen für E-Autos auszusetzen. Bisher stehen die Chancen, ein normales Auto in Beijing zu registrieren bei eins zu 23. Das könnte ein hochspannender Anreiz für Stromer werden.
green.autoblog.com

Toyota Prius Plug-in-Hybrid im ADAC-Test: Die Experten geben dem Teilzeit-Stromer von Toyota, der 2012 in die Großserie geht, durchweg gute Noten. Vor allem der sehr niedrige Verbrauch punktet. Nur den hohen Preis und die schlechte Sicht nach hinten bemängeln die ADAC-Tester.
adac.de

– Zahl des Tages –

Mit 300 Elektro-Smarts geht Car2go ab dem 24. November in Amsterdam in die Vollen. Genauso viele Ladesäulen wurden im Stadtgebiet verteilt, damit die kleinen Stromer auch immer eine Anlaufstelle haben. Zugleich fallen die Preise: Eine Minute im E-Smart kostet in Amsterdam 29 Cent. Der Stundensatz liegt bei 12,90 Euro und für einen ganzen Tag sind nur 39 Euro fällig.
emissionslos.com

– Forschung + Technologie –

Details zum Offenbacher Elektro-Bus: Der neue E-Bus des Wiesbadener Herstellers Contrac, der ab Montag im Linienbetrieb durch Offenbach rollt, ist mit einem permanenten Magnetmotor ausgestattet und zieht seinen Strom aus sieben Lithium-Ionen-Batterien mit einer Gesamtkapazität von 150 kWh. Damit kommt der E-Bus auf eine Reichweite von 120 bis 160 km.
newstix.de, offenbach.de

Elektrisches Allradsystem von BorgWarner: Das neue System für Elektro- und Hybridfahrzeuge soll mittels Torque Vectoring für eine höhere Fahrzeugstabilität sorgen.
atzonline.de

Talente gesucht: Stromkonzerne werben um Experten für Wind, Wasser, Sonne und E-Mobilität. Gute Zeiten für Betriebswirte mit energiewirtschaftlichem Hintergrund, Informatiker, Mathematiker, Ingenieure.
welt.de

Rennholz aus dem Baumarkt: Man nehme drei Räder, ein paar ansehnlich geschliffene Bretter und einen Akkuschrauber – fertig ist das E-Mobil der Extraklasse. Die Hildesheimer Designstudenten Jirka Wolff, Andreas Patsiaouras und Marcel Heis treffen den Nerv der Zeit.
designmadeingermany.de

Lese-Tipp: Wohin geht die Reise bei Elektro- und Hybridautos? Ralf Higgelke liefert eine Einschätzung aus der Sicht des Zulieferers Bosch.
elektroniknet.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war unser Video-Interview mit Ingo Alphéus, Chef von RWE Effizienz, über den Aufbau von Ladeinfrastruktur und den Verzicht auf induktives Laden.
electrive.net (Video mit hoher Auflösung), youtube.com (normale Auflösung)

– Zitate des Tages –

“Wir machen E-Mobilität faszinierender.”

Daimler-Chef Dieter Zetsche bei einem Treffen von 2.500 Volksbankern und Mittelständlern in Frankfurt.
faz.net

“Jeden Tag denke und arbeite ich an Problemen wie der Einführung von Elektroautos auf dem Massenmarkt, über die Entlastung von Ballungszentren von Stau und Verschmutzung bis hin zur Entwicklung von Micro-Finanzprogrammen.”

Sagte Ginny Rometty, die neue Chefin des IT-Konzerns IBM, bei der Abschlussfeier an der Northwestern University zu ihren Studenten. Man ahnt, wohin die Reise bei IBM in den nächsten Jahren geht.
fr-online.de

– Marketing + Vertrieb –

Renault Kangoo Z.E.: Der E-Transporter und die Langversion Kangoo Maxi Z.E. sind ab dem 18. November in Deutschland zu haben. Renault gewährt auf den E-Antrieb fünf Jahre bzw. 100.000 Kilometer Garantie. Optional gibt es einen Online-Service, der Daten zum Ladezustand übermittelt.
newfleet.de, grueneautos.com

Knapp 1.000 E-Scooter in der Schweiz: 991 Elektro-Scooter wurden diese Jahr bei den Eidgenossen abgesetzt – 10 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Gemessen an 18.198 neuen Rollern mit Verbrennungsmotor sind die Stromer aber noch immer deutlich in der Unterzahl.
kfz-betrieb.vogel.de

Ladestationen für US-Parkflächen: Die Car Charging Group will die bis zu 450 Parkflächen der US-Firma Ace Parking mit Ladestationen ausstatten. Eine entsprechende Kooperation umfasst auch Parkplätze an Stadien und Flughäfen.
automotive-business-review.com

m-way partnert mit Alpiq InTec: Unter dem Label m-way vetreibt die Schweizer Migros elektrische Zwei- und Vierräder. Neuerdings können die Kunden auch Heimladestationen von Alpiq InTec über m-way beziehen – inklusive Installation und Service .
eco-way.ch

Pedelecs aus der Tiefgarage: Die Bewohner des Frankfurter Sophienhofs können ab sofort E-Fahrräder ganz einfach mieten. Entsprechende Pedelec-Ständer gibt’s in der Tiefgarage der Wohnanlage.
fnp.de

Termine der kommenden Woche: eStammtische in Berlin und Fulda (31. Oktober) ++ Konferenz “Deutschland intelligent mobil” (2./3. November, Frankfurt) ++ New Mobility Forum (2.-4. November, St. Veit an der Glan, Österreich).
electrive.net (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Gut verpackt: Wie spart man sich teure Komponenten in einem E-Auto? Ganz einfach: Man baut sie außen an! Das hat eine Firma aus Japan jedenfalls gemacht und einem E-Fahrzeug riesige Airbags über Front und Heck gestülpt. Das ist zwar nicht schön, aber beim Einparken vielleicht ganz praktisch.
techcrunch.com (mit video)

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

27.10.2011 - 07:15

Ingo Alphéus, NRW-Schaufenster, E-Klasse, Tesla.

– Marken + Namen –

Ingo Alphéus fordert Parkverbote: Im Kampf gegen Ladesäulen-Blockierer ruft der Chef der RWE Effizienz GmbH im Video-Interview mit electrive.net die Ordnungspolitik auf den Plan. Zudem erläutert Alphéus, warum RWE so massiv auf den Aufbau von Infrastruktur setzt, dabei aber um das induktive Laden vorerst noch einen großen Bogen macht. Andere Energieversorger sollten sich übrigens warm anziehen: Für sie hat Ingo Alphéus eine kleine Überraschung parat.
electrive.net (Video mit hoher Auflösung), youtube.com (normale Auflösung)

Streit um NRW-Schaufenster: Die Landesregierung will offenbar zwei Bewerbungen bei der Ausschreibung der E-Schaufenster unterstützen – die InnovationCity in Bottrop und die Region Aachen. Dieser Vorstoß lößt jedoch heftigen Ärger aus, weil Städte wie Bochum oder Köln damit außen vor bleiben würden. Inzwischen rudert das NRW-Wirtschaftsministerium schon zurück.
derwesten.de (Kritik von Auto-Papst Dudenhöffer), derwesten.de (Kritik aus Bochum)

Mercedes plant E-Klasse mit Brennstoffzelle: Die Carbon-Variante der E-Klasse könnte 2015 kommen, “E Superlight” heißen und nur 1.300 Kilo auf die Waage bringen. Als Antriebsoption ist eine Brennstoffzelle angedacht. Ein Sechszylinder-Benziner und ein Hybrid-Modul stehen ebenfalls bereit.
autobild.de

Tesla plant neuen Roadster: Der E-Flitzer soll 2014 als oberes Ende der Modellpalette kommen, aber nicht mehr auf der Plattform von Lotus aufbauen, sondern eine verkürzte Basis des neuen Model S nutzen. Derweil hat Tesla in Houston, Texas, einen weiteren Laden eröffnet.
autocar.co.uk (Roadster), green.autoblog.com (Laden)

Brammo sackt weitere 28 Mio Dollar ein: In der zweiten Finanzierungsrunde freut sich der US-Hersteller von elektrischen Motorrädern über einen strategischen Partner. Mit Polaris Industries steigt ein Fahrzeughersteller ein, der Schneemobile, All Terrain Vehicles und auch Motorräder produziert.
techcrunch.com, green.autoblog.com

Lese-Tipp: Weert Canzler und Lutz Marz halten die Strategie, E-Autos nach dem Vorbild der Verbrenner hoch zu trimmen, für eine “sündhaft teure Fehlorientierung”. Der “Maßstab des Bestehenden” werde “zum Nadelöhr für das Neue”, so die Mobilitätsforscher. Stattdessen müsse “der Wert der postfossilen Elektromobilität” erhöht und zugleich jener der “überkommenen fossilen Mobilität” gesenkt werden.
zeit.de

– Zahlen des Tages –

Nur 106 E-Autos wurden im dritten Quartal 2011 in Großbritannien verkauft – trotz üppiger Förderung. Übers Jahr gesehen zeigt der Trend damit nach unten. Im Vergleich zum Vorjahr sieht’s dagegen besser aus: Wurden 2010 auf den britischen Inseln nur 167 E-Autos verkauft, sind es 2011 schon 940.
dailygreen.de

– Forschung + Technologie –

E-Lkw geht in Testbetrieb: Renault Trucks hat mit dem Renault Midlum Elektrik einen weiteren Elektro-Lkw entwickelt und schickt den 16-Tonner zum einjährigen Praxistest nach Lyon. Der Stromer mit 100 km Reichweite soll beim Lebensmittel-Riesen Carrefour im Verteilerverkehr eingesetzt werden.
eurotransport.de, auto-medienportal.net

Neuer Hybrid-Bus von Tata Hispano: Auf der International Busworld in Mumbai zeigen die Inder einen Stadtbus, der mit Diesel, Erdgas und auf kurzen Strecken dank Siemens-Technik auch rein elektrisch fahren kann. An die Möglichkeit einer Umrüstung auf Brennstoffzellen-Antrieb hat Tata ebenfalls gedacht.
indianautosblog.com

Hybrid-Schwerlaster von Fuso: Die Daimler-Tochter will das neue Konzeptfahrzeuge Ende Novemer bei der Tokyo Motor Show vorstellen. Der Antrieb wurde vom kleineren Verteiler-Lkw Canter Hybrid übernommen und soll bei dem Schwerlastwagen rund zehn Prozent Kraftstoff einsparen.
atzonline.de, kfz-betrieb.vogel.de

Batterie-Forschung: Wissenschaftler der Universität von Osaka haben eine neuartige Lithium-Ionen-Batterie entwickelt, die einen leitenden Organokunststoff anstelle teuren Cobalts enthält.
cars21.com

GM baut E-Spark-Motor selbst: General Motors will den E-Motor für den geplanten E-Kleinwagen Spark selbst fertigen – in einer Fabrik in Maryland. Dort könnten weitere E-Komponenten gebaut werden.
greencarreports.com

AC Propulsion liefert Komponenten für chinesische E-Taxis: Über seinen asiatischen Ableger stattet die US-Firma AC Propulsion 100 Elektro-Taxis von Beiqi Foton Motor mit E-Antrieben und Batterien aus.
greencarcongress.com

Lese-Tipp: IDTechEx-Gründer Peter Harrop wirft mit etwas Verspätung noch mal einen detaillierten Blick auf die Exponate und Austeller der zurückliegenden eCarTec.
electricvehiclesresearch.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war erwartungsgemäß der PDF-Download der Sonderbeilage des Reflex-Verlags zum Thema “Smart Grid”.
bem-ev.de (PDF)

– Zitat des Tages –

“Leipzig wird künftig die Speerspitze der Elektromobilität sein.”

Sagt BMW-Produktionsvorstand Frank-Peter Arndt beim Richtfest der ersten Fertigungsanlagen für die E-Modelle von BMW in Leipzig.
“Bild Leipzig”, S. 6

– Marketing + Vertrieb –

E-Autos in Spanien noch kein Hit: Ähnlich wie auf den britischen Inseln erzielt die staatliche Förderung der E-Mobilität in Spanien keinen Effekt. Im laufenden Jahr wurden auf der iberischen Halbinsel bescheidene 738 Elektroautos registriert, darunter nur 211 für die private Nutzung.
smartplanet.com

BMW schickt 15 ActiveE nach Berlin: Im Rahmen eines dreimonatigen Feldversuchs können gewerbliche Kunden den Stromer für 950 Euro pro Monat nutzen – Versicherung und Ladebox inklusive.
Quelle: Newsletter der Berliner Agentur für Elektromobilität

– Textanzeige –
Die polymotive-Rollerverlosung geht in die zweite Runde: polymotive verlost wieder ein Exemplar des trendigen e-scooters Maximilian II. von Tante Paula. Wer die Teilnahme auf der eCarTec versäumt hat, kann dies online bis zum 31. Oktober nachholen. Zur Teilnahme genügen Ihre Kontaktdaten.
www.polymotive.net

Alphabet will E-Autos verleasen: Die Leasing-Tochter von BMW will ihren Firmenkunden Elektroautos schmackhaft machen und nimmt selbige 2014 in ihre Flotte auf.
automobil-produktion.de (letzter Absatz)

The Revenge of the Electric Car: Der Film von Regisseur Chris Paine ist gerade in den USA gestartet und feiert die Wiederauferstehung der Elektroautos. Vier E-Pioniere, darunter Renault-Chef Carlos Ghosn und Tesla-Gründer Elon Musk, gewähren Einblick in ihre Arbeit. Eine Kritik.
zeit.de

Video-Tipp: Der ORF schickt eine Redakteurin zum Praxistest im E-Auto auf die Straße. Die Dame kämpft in Klagenfurt jedoch vor allem mit der Heizung und beschlagenen Scheiben.
tvthek.orf.at

– Rückspiegel –

Dumm gelaufen: Surfboard-Designer Roberto Ricci hat es etwas zu gut gemeint und in seinem Aston Martin Rapide per Knopfdruck das ESP abgeschaltet. Prompt hat Ricci Bekanntschaft mit einer Leitplanke gemacht und den sündhaft teuren Wagen geschrottet. Seine bittere Erkenntnis: ESP-Knöpfe braucht kein Mensch.
autobild.de (mit Video)

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

26.10.2011 - 20:31

Video-Interview: Ingo Alphéus, RWE Effizienz.

Ingo Alphéus ist so etwas wie der König der Ladesäulen in Deutschland. Als Vorsitzender der Geschäftsführung der RWE Effizienz GmbH betreibt er hierzulande über 1.000 Ladepunkte. In Europa sind es sogar über 1.300 – Tendenz steigend. Im Video-Interview mit dem Branchendienst electrive.net erläutert Ingo Alphéus auf der eCarTec 2011, warum RWE so massiv auf den Aufbau von Infrastruktur setzt und macht klar: “Öffentliche Ladeinfrastruktur ist nötig!” Denn sie bekämpfe die Reichweiten-Angst schon vor dem Kauf eines E-Autos. Beim Problem zugeparkter Stellflächen vor Ladestationen nimmt Alphéus die Politik in die Pflicht: “Wir brauchen Parkverbote!” Und wenn ein Auto vollgeladen ist, müsse es “natürlich weg”. Um induktives Laden macht RWE bisher noch einen großen Bogen. Warum, verrät ein Klick ins Videofenster. Andere Energieversorger sollten sich aber warm anziehen: Für sie hat Ingo Alphéus eine kleine Überraschung!

Weiterführende Links:

– dieses Video direkt bei Vimeo anschauen
– dieses Video bei YouTube anschauen

26.10.2011 - 07:17

Colibri, BMW-PSA, RWE, RWTH Aachen, IBM, BYD E6.

– Marken + Namen –

Elektro-Einsitzer Colibri setzt auf Leichtbau: Sieben Mittelständler, darunter Compact Power Motors und Altair Engineering, wollen ein elektrisches Einpersonen-Fahrzeug namens “Colibri” entwickeln und bis Ende 2012 einen Prototypen auf die Straße bringen. Kernelement ist ein extrem leichter Magnesiumrahmen. Der Kleinstwagen soll nur rund 60 Prozent der üblichen Mobilitätskosten verursachen, so das Konsortium.
automobil-industrie.vogel.de

Joint Venture von BMW und PSA steht: Das neue Gemeinschaftsunternehmen “BMW Peugeot Citroën Electrification” (BPCE) will sich auf die Elektrifizierung von Antriebssystemen spezialisieren. Gegen Jahresende starten 400 Mitarbeiter im neu gegründeten Forschungs- und Entwicklungszentrum in München. Die dort entstehenden Komponenten werden ab 2015 im französischen Mulhouse produziert.
automobil-produktion.de, autohaus.de

Mazda Takeri setzt auf Kondensatoren: In der neuen Mild-Hybrid-Studie Takeri, die auf der Tokyo Motor Show gezeigt wird, nutzt Mazda Kondensatoren für die Bordnetzrekuperation. Der gewonnene Strom steht Nebenverbrauchern zur Verfügung und soll den Verbrenner entlasten.
atzonline.de, technologicvehicles.com

— Textanzeige —
Wissen, was im Netz los ist – Wollen Sie das auch? Das Monitoring Tool ‘na media sonar’ der dpa-Tochter news aktuell durchsucht Online-News, Social Media, Blogs und Diskussionsforen – ganz nach Ihren Anfrage-Profilen. Sie können Ergebnisse analysieren, Berichte erstellen und direkt via Twitter und Facebook auf Treffer reagieren. Kurz gesagt: Zuhören – Analysieren – Berichten – Teilnehmen. Probieren Sie es aus: www.newsaktuell.de

A123 Systems partnert mit Axeon: Die beiden Batterie-Spezialisten gehen eine strategische Partnerschaft ein, bei der die Amerikaner von A123 ihre geschützte Nanoscale-Elektroden-Technologie einbringen und sich die Europäer von Axeon um die System-Integration kümmern.
thegreencarwebsite.co.uk

Lese-Tipp: Katie Fehrenbacher hat zehn wichtige Fakten über den jungen E-Autobauer Fisker zusammen getragen und erlaubt damit eine gute Einordnung des Start-Ups von Henrik Fisker.
gigaom.com

– Zahl des Tages –

An insgesamt 8 Tank- und Rastanlagen entlang der Autobahnen A1 und A2 in NRW und Niedersachsen gibt es neuerdings Schnellladesäulen von RWE. Die Kooperation von RWE Effizienz und Tank & Rast wird am 11. November vorgestellt, geht aus einer entsprechenden Presse-Einladung hervor.
Quelle: Presseinfo per Mail

– Forschung + Technologie –

RWTH Aachen testet Elektro-Bus: Das Institut für Kraftfahrzeuge hat einen Sprinter City 65 von Mercedes Benz auf E-Antrieb umgerüstet. Die Batterie wurde mit 45 kWh für einen Bus relativ kompakt dimensioniert, um mehr Platz für Fahrgäste zu lassen. Dafür wird der E-Bus, der nun bei den Achener Vekehrsbetrieben eingesetzt wird, mehrmals am Tag mit einem 60 kW Gleichstrom-Schnellladesystem geladen.
an-online.de, auto-medienportal.net

Lithium-Luft-Batterie: Bis 2013 will IBM einen einsatztauglichen Prototypen vorstellen. Im Interview mit “Energie & Technik” erklärt IBM-Mann Alessandro Curioni ermutigende Fortschritte.
energie-und-technik.de

Volvo V60 Plug-in-Hybrid im Crashtest: Volvo hat sein neues Öko-Flaggschiff geschrottet und ein Video davon ins Netz gestellt. Das Ergebnis: Die Batterie im Heck bleibt trotz des heftigen Aufschlags von hinten völlig intakt.
greencarreports.com (mit Video)

Sachsen-Anhalt pusht die E-Forschung: Das mitteldeutsche Bundesland setzt auf die intelligente Nutzung von Batterien in E-Fahrzeugen und steckt knapp 35 Mio Euro in das Institut für Kompetenz in AutoMobilität (IKAM). Zudem startet in Kürze die Landesinitiative “Elektromobilität und Brennstoffzelle”.
iwr.de

Delphi stellt neuen Inverter vor: Der Wandler des Zulieferers ist 30 Prozent kleiner als bisherige Bauteile und eignet sich damit besonders für den Einsatz in kleinen Elektro- und Hybridautos.
greencarcongress.com

Lese-Tipp: Ein Erklärstück der dpa liefert Basis-Infos über den Range Extender in verständlicher Sprache. Darin wird der Reichweiten-Verlängerer als attraktive Brückentechnologie beschrieben.
handelsblatt.com

Download-Tipp: Der Reflex Verlag hat erneut eine Sonderbeilage produziert, die am Montag der “FAZ” beilag. Das Thema: “Smart Grid”. Darin finden sich auch einige Beiträge zur E-Mobilität
bem-ev.de (PDF)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war unser Video-Interview mit Jörg Grotendorst von Continental zur neuen Macht der Zulieferer bei der E-Mobilität. Für alle, denen die HD-Auflösung zu mächtig war, gibt’s jetzt auch eine normale YouTube-Version mit kürzerer Ladezeit – fast wie beim Elektroauto.
youtube.com (normale Auflösung), electrive.net (HD-Auflösung)

– Zitate des Tages –

“Mein Lieblingskunde für den i3 ist eine Person, die bisher Autos gehasst hat.”

Benoit Jacob, Designer und damit Schöpfer der Elektro-Modelle i3 und i8 von BMW, will ein neues “Bewusstsein designen”.
“Financial Times Deutschland” vom 26.10.2011, Seite 5

“Wir können es uns nicht leisten, auf lange Sicht auf grundlegend andere Technologien zu setzen.”

Friedbert Pautzke vom Institut für Elektromobilität der Hochschule Bochum glaubt an den Durchbruch der Stromer, weil Asien diesen wolle.
autohaus.de

– Marketing + Vertrieb –

Züricher Boesch-Werft elektrisiert das Wasser: Der Familienbetrieb aus Kilchberg am Zürichsee macht bereits zwei Drittel seines Umsatzes mit elektrischen Booten und lässt pro Jahr 25 bis 30 E-Schiffe zu Wasser. Die sind allerdings so teuer, dass sie schon als “Tesla fürs Wasser” bezeichnet werden.
spiegel.de

BYD E6 startet in China für Privatkunden: Offenbar ist der Startschuss des E-Autos BYD E6 in China jetzt endlich gefallen. Bislang konnten nur gewerbliche Kunden den Stromer kaufen, nun können auch Privatkunden zuschlagen.
chinacartimes.com

– Textanzeige –
Die polymotive-Rollerverlosung geht in die zweite Runde: polymotive verlost wieder ein Exemplar des trendigen e-scooters Maximilian II. von Tante Paula. Wer die Teilnahme auf der eCarTec versäumt hat, kann dies online bis zum 31. Oktober nachholen. Zur Teilnahme genügen Ihre Kontaktdaten.
www.polymotive.net

Augsburger Lechwerke bringen eine Ladebox auf den Markt, die zwischen Solarstrom aus der hauseigenen Photovoltaik-Anlage und Netzstrom unterscheiden kann. Noch ist der Schaltkasten aber recht teuer.
augsburger-allgemeine.de

Green Car of the Year: Für den Award, der im Rahmen der LA Auto Show vergeben wird, sind mit Ford Focus Electric und Mitsubishi i zwei reine E-Autos nominiert. Dazu gesellen sich der VW Passat TDI, der Toyota Prius+ und ein Honda Civic mit Ergas-Antrieb.
autobild.de

– Rückspiegel –

Bambus-Mobil: Nach dem E-Bike kommt jetzt auch ein E-Auto, dessen Karosserie aus Bambus besteht. Was sich der philippinische Designer Kenneth Cobonpue und sein deutscher Kollege Albercht Birkner da überlegt haben, ist allerdings etwas zu abgedreht für den alltäglichen Wahnsinn auf deutschen Straßen.
treehugger.com

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

25.10.2011 - 07:14

Jörg Grotendorst, BYD, Citroën, Fluorid-Shuttle, E-Label.

– Marken + Namen –

Jörg Grotendorst von Continental kann die Autobauer beruhigen: Ein E-Auto komplett aus der Hand des Zulieferers wird es mit ihm nicht geben. Die Gesamtkomposition bleibt Sache der Hersteller, sagt der Senior Vice President und Head of Powertrain Strategy & Technology von Continental Automotive im Video-Interview mit dem Branchendienst electrive.net am Rande der eCarTec. Mit E-Motoren, Batterien und Leistungselektronik will Grotendorst die E-Mobilität dennoch pushen. Das Gespräch über Herausforderungen beim Antrieb der Zukunft ist der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Video-Interviews, die electrive.net erstmals in München produziert hat.
electrive.net (Video)

BYD eröffnet US-Dependance: Der chinesische Konzern startet seine Niederlassung in Los Angeles mit einem Jahr Verspätung und weniger Mitarbeitern als geplant. Zum Auftakt meckern die Chinesen auch noch über zu wenige Ladestationen – und das ausgerechnet im elektrofreundlichen Kalifornien.
bloomberg.com, greencarreports.com

Elektrischer Fiat 500 weiter in der Mache: In den USA wurde jetzt ein Prototyp mit leicht verändertem Look gesichtet. Offenbar lässt Fiat den Elektro-500 mangels Know-how von Chrysler entwickeln.
technologicvehicles.com, greencarreports.com

Elektrischer Honda Fit kommt nach LA: Der E-Kleinwagen war 2010 noch als Studie bei der Auto Show zu sehen und kommt nun in der Serienversion in die USA. Der Marktstart ist für 2013 geplant.
autoweek.com

Neue Studie von Roland Berger prognostiziert für 2025 in Zentral- und Osteuropa für die E-Mobilität einen Anteil von 25 Prozent bei den Neuwagenzulassungen. Ein Ländervergleich zeigt: Österreich liegt derzeit vorn, in Tschechien und Polen sind erste Projekte auf dem Weg. Ansonsten sieht’s noch mau aus.
autonachrichten.de, car-it.automotiveit.eu, rolandberger.com (Studie)

– Zahl des Tages –

Stolze 250.000 km sind die E-Autos des CarSharings der Deutschen Bahn in Berlin von Juni 2010 bis September 2011 bereits gefahren. Eine wissenschaftliche Auswertung zeigt: Die Fahrer passen ihren Fahrstil und das Nutzerverhalten an. Dadurch ist die geringe Reichweite plötzlich kein Problem mehr.
ftd.de

– Forschung + Technologie –

Citroën stellt Solarauto Eggo vor: Das kühne Gefährt wirkt wie ein eierförmiges Aquarium auf stelzenartigen Rädern, weshalb an eine Produktion wohl nicht zu denken ist. Den von der Designerin Damnjan Mitic entworfenen Eggo hat Citroën bei einer Autodesign-Messe in Kroatien enthüllt. Die Besonderheit: Die vier E-Motoren beziehen ihren Strom aus einer Solaranlage auf dem Dach.
autohaus.de

Batterie-Trolleybusse für die Schweiz: Die Züricher Verkehrsbetriebe haben bei dem Düsseldorfer Antriebsspezialisten Vossloh Kiepe und der Schweizer Hess AG zwölf Dopppelgelenk-Trolleybusse vom Typ Ligh Tram bestellt. Die 24 Meter langen fast schon einer Straßenbahn gleichenden Vehikel fahren dank Oberleitungsbetrieb und Energiespeicherung über Li-Traktionsbatterien vollkommen elektrisch.
newstix.de

Fluorid-Shuttle aus Karlsruhe: Mit der Übertragung von Fluorid-Anionen zwischen den Elektroden will das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) die Speicherkapazität und Betriebssicherheit von Primärbatterien in E-Fahrzeugen deutlich erhöhen – und verzichtet dabei komplett auf Lithium.
cleanthinking.de

Trans Tech zeigt Elektro-Schulbus: 100 bis 130 km weit kommt der vollelektrische Schulbus “eTrans” des US-Herstellers Trans Tech Bus. Das Gefährt mit 120 kW E-Motor bietet Platz für 42 Passagiere.
green.autoblog.com

Neuer Steckverbinder von FCI: Der zweipolige Steckverbinder RCS890 ist speziell für Hochstromverbindungen in E-Fahrzeugen gedacht und kommt als Weiterentwicklung des RCS800-Stecksytems daher, das bereits im Nissan Leaf und in den E-Modellen von Renault zum Einsatz kommt.
elektroniknet.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der Video-Tipp von Kabel Eins zur eCarTec 2011. Darin werden u.a. das Uni-Projekt Elmar und ein E-Panzer der Bundeswehr näher vorgestellt.
kabeleins.de

– Zitate des Tages –

“Die Stimmung hat sich abgekühlt.”

Sagt ein nicht näher benannter Abteilungsleiter eines süddeutschen Zulieferers auf der eCarTec. Die Elektro-Euphorie weicht offenbar einer gewissen Ernüchterung.
zeit.de

“Wir wollen ein Auto für den amerikanischen Durchschnittsbürger.”

Sagt Thomas Hausch, Exilschwabe und Marketing-Chef von Coda Automotive, über das erste E-Auto des kalifornischen Herstellers.
“Frankfurter Allgemeine Zeitung” vom 25.10.2011, Seite T3

– Marketing + Vertrieb –

Fachbetrieb für Hybrid- und Elektrofahrzeuge: Mit diesem Label kennzeichnet das deutsche Kfz-Gewerbe künftig qualifizierte Innungsbetriebe. Dadurch sollen sich die Kunden darauf verlassen können, dass die Betriebe über die notwendige Ausstattung und qualifiziertes Fachpersonal verfügen.
autohaus.de, autoservicepraxis.de

Münchner Parkhäuser mit E.ON-Ladesäulen: Die ersten acht gemeinsam betriebenen Ladestationen für je zwei E-Autos haben E.ON und die Bavaria Parkgaragen GmbH in Betrieb genommen – u.a. am Hauptbahnhof, am Salvatorplatz und am Isartor. Künftig sollen weitere Bavaria-Parkhäuser mit Ladetechnik ausgerüstet werden.
cleanthinking.de

Renault Fluence Z.E. kostet in Deutschland 23.800 Euro – also 5.000 Euro mehr als ein konventionell motorisierter Fluence. Der Akku für 170 km Reichweite muss für 80 Euro im Monat extra geleast werden.
automobil-industrie.vogel.de

– Textanzeige –
E-Mobilität zum Frühstück sollten auch Ihre Kollegen genießen? Dann senden diese einfach eine formlose Mail an abo@electrive.net und schon sind sie im Verteiler. Fortan gibt’s immer werktags gegen Acht die weltweiten E-Nachrichten bequem ins Postfach. Kurz, knackig, relevant – und kostenlos.
electrive.net – das tägliche Update zur E-Mobilität

Nissan will 1,5 Mio E-Autos verkaufen: Und das bereits in den kommenden fünf Jahren. Damit will der zweigrößte Autobauer Japans zur weltweiten Nummer eins beim abgasfreien Fahrvergnügen aufsteigen.
n-tv.de, ninemsn.com.au

Mitsubishi liefert i-MiEVs nach Estland: Insgesamt 507 Stromer hat die Regierung des Ostsee-Landes bei Mitsubishi bestellt. Die ersten 50 i-MiEVs liefern die Japaner jetzt aus.
greencarcongress.com

– Rückspiegel –

Volt-Fahrer brauchen Ausdauer: Glaubt man dem neuen TV-Spot von Chevrolet, brauchen Volt-Besitzer künftig viel Zeit an Drive-In-Schaltern. Dort könnten die E-Mobilisten nämlich in Gespräche über ihre Fahrzeuge verwickelt werden – mit ungewissem Ausgang bei der Fast-Food-Bestellung.
green.autoblog.com (mit Video)

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

24.10.2011 - 21:43

Video-Interview: Jörg Grotendorst, Continental.

Jörg Grotendorst von Continental kann die Autobauer beruhigen: Ein Elektroauto komplett aus der Hand des Zulieferers wird es mit ihm nicht geben. “Wir würden uns nicht anmaßen, die Komplettsystem-Integration besser zu können als die Automobil-Hersteller”, sagt der Senior Vice President und Head of Powertrain Strategy & Technology von Continental Automotive im Video-Interview mit dem Branchendienst electrive.net am Rande der eCarTec. Doch die Richtung ist klar: “Wir sind Treiber bei den Komponenten.” Mit leistungsstarken E-Motoren, Batterien und Leistungselektronik will Jörg Grotendorst die E-Mobilität pushen. Dass sich Continental bisher nicht mit einem großen Hersteller von Batterie-Zellen zusammengetan hat, wertet der Manager nicht als Nachteil. Sein Fernziel ist das optimale Zusammenspiel aller Komponenten im E-Fahrzeug. Ob der Fahrer der Zukunft in seinem E-Auto überhaupt noch Pedale fürs Beschleunigen und Bremsen findet, verrät ein Klick ins Video. Die sechs Minuten mit Jörg Grotendorst von Conti sind der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Video-Interviews, die electrive.net auf der eCarTec 2011 in München produziert hat.

Weiterführende Links:

– dieses Video direkt bei Vimeo anschauen
– dieses Video bei YouTube anschauen

24.10.2011 - 07:12

Mitsubishi, BMW, Bentley, Car-Center, Pininfarina, E-Bus.

– Marken + Namen –

Mitsubishi Lancer Evolution goes Hybrid: In ihrer elften Auflage wird die Rallye-Legende Mitsubishi Evo wohl mit Diesel-Hybrid-Antrieb kommen. Das bestätigte Osamu Masuko, Präsident von Mitsubishi Motors, dem britischen Magazin “Autocar”. Die Entwicklung könnte noch ein paar Jahre dauern, doch klar ist: Ein diesel-elektrischer Lancer Evo könnte Vorbild sein für die gesamte Modellpalette von Mitsubishi.
autocar.co.uk, greencarreports.com, greenmotorsblog.de

BMW feiert E-Richtfest in Leipzig: Vier große Montagehallen mit hoher Wärmedämmung und Energie-Rückgewinnung aus der Raumluft entstehen für die Fertigung der neuen E-Modelle i3 und i8. Die beiden E-Baureihen laufen auf eigenen Bändern und werden erst beim Finish ins Hauptband eingegliedert.
tagesspiegel.de

Bentley setzt auf Plug-in-Hybrid: Der neue Bentley-Chef Wolfgang Dürheimer will den “aktuellen Entwicklungsschritt” zu Mild- oder Vollhybriden auslassen und lieber “gleich mit Plug-in-Technik starten”. Know-how aus Ingolstadt soll der britischen Nobelmarke dabei Impulse geben, berichtet die “WamS”.
welt.de

GM produziert E-Komponenten in Detroit: 325 Mio Dollar will der US-Konzern in die Hand nehmen, um in einem Werk bei Detroit die Produktion von Komponenten für künftige E-Fahrzeuge vorzubereiten.
autonews.com

VW Touareg Hybrid ist trotz Spritspar-Technik kein Kostverächter: 11,2 Liter auf 100 Kilometer ermittelte die Autoredaktion von “SonntagsBlick” im Langzeit-Test. Dennoch habe das Hybrid-SUV seine Sache gut gemacht und bei der einen oder anderen lautlosen City-Fahrt viele Passanten überrascht.
blick.ch

Fisker treibt Projekt Nina voran: Die Amerikaner haben an der miesen Bewertung des Karma-Verbrauchs mächtig zu knabbern, wollen aber ungeachtet dessen noch 2012 das neue Modell (Projekt Nina) zur Serienreife bringen. Mitte 2013 soll die Fertigung von bis zu 100.000 Autos pro Jahr starten.
greencarreports.com

– Zahl des Tages –

Rund 1,7 Mio Plug-in-Hybrid und Elektroautos müssten 2020 über Großbritanniens Straßen rollen, damit die britische Regierung ihre Ziele bei der CO2-Reduktion erreicht. Das rechnet das Institute of Public Policy Research vor.
thegreencarwebsite.co.uk

– Forschung + Technologie –

Dudenhöffers Car-Center mit neuen Aufgaben: Management und Engineering erschließt das Car-Center für Automotive Research der Uni Duisburg-Essen unter der Leitung von Ferdinand Dudenhöffer als weitere Forschungsbereiche. Zudem koordiniert das Car-Institut künftig Großprojekte zur Elektromobilität sowie ein geplantes Großprojekt im Bereich CarSharing.
automotiveit.eu

Pininfarina rüstet Iveco-Busse um: Die italienische Karosserie- und Designschmiede Pininfarina macht aus alten Stinkern moderne Hybrid-Busse. Dank einer Lithium-Ionen-Batterie und Energie-Rückgewinnung packen die Iveco-Busse aus dem Jahr 1994 nun den Abgas-Standard Euro 5.
technologicvehicles.com

Batterie-Management: Ein neues Energie-Management-System von Evaira will das Leben der Batterien von Elektroautos verlängern, indem es jede einzelne Zelle überwacht und die Unterschiede zwischen den schwächsten und besten Zellen über eine Art Bypass ausgleicht.
thegreencarwebsite.co.uk

Weiterbildung in Renewable Energy Management bietet die Universität St. Gallen: In dem berufsbegleitenden Programm haben die Teilnehmer u.a. Fallstudien zur E-Mobilität für BMW erarbeitet.
iwr.de

Video-Tipp: Kabel Eins hat sich auf der eCarTec umgeschaut und stellt u.a. das Uni-Projekt Elmar und den E-Panzer VTE der Bundeswehr vor. Letzterer bezieht seinen Strom aus einem Diesel-Generator.
kabeleins.de

Lese-Tipp: Diesel-Hybride könnten reinen Elektroautos gefährlich werden, behauptet die “WiWo” in ihrer aktuellen Ausgabe und beschreibt auf vier Seiten die Vorzüge und Nachteile dieser Technologie.
“WirtschaftsWoche”, Ausgabe 43/2011, Seiten 124-127

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war der Lese-Tipp zum Rundgang über die eCarTec von Focus Online.
focus.de

– Zitat des Tages –

“Die Marke Opel soll Marktführer im Bereich Elektromobilität werden.”

Opels Vertriebs- und Marketingvorstand Alain Visser hat große Pläne. In Kürze soll auch entschieden werden, ob der Kabinenroller Rak-e in Serie geht.
autonews.com

– Marketing + Vertrieb –

Elektro-Linienbus für Offenbach: Am Donnerstag (27.10.) wird der Elektro-Bus vorgestellt, der künftig den Frankfurter Stadtteil Bornheim mit Offenbach und Mühlheim am Main verbinden soll. Der umgebaute Flughafen-Vorfeldbus von Contrac bietet Platz für 50 Fahrgäste und schafft bis zu 130 km Reichweite.
fnp.de

Florence will elektromobil werden: Die italienische Stadt will das E-Zeitalter nicht länger verschlafen und mithilfe von Renault-Nissan künftig Ladeinfrastruktur aufbauen und E-Autos in die Stadt holen.
automotive-business-review.com

Kalifornien bremst alle: Es ist schon ein paar Monate her, dass der US-Bundesstaat Kalifornien Hybrid-Autos von den Sonderspuren für Fahrgemeinschaften verbannt hat. Eine Studie zeigt jetzt, dass die Aktion nur Nachteile gebracht hat: Der Verkehr stockt jetzt nämlich auf allen Spuren.
earthtechling.com

Hong Kong bestellt E-Busse: 36 neue Busse, davon 28 rein elektrische, sollen dabei helfen, die Abgas-Belastung in der Megestadt einzudämmen. Die Stadt will 180 Mio Dollar in den Feldversuch investieren.
green.autoblog.com

– Rückspiegel –

Mit dem E-Tretboot entspannter unterwegs: Zwei Magna-Größen elektrisieren jetzt auch die Bootsfahrt für Freizeit-Kapitäne. Mit dem SeaScape12 hat die kanadische Firma BionX eine Art Pedelec für den Einsatz auf dem Wasser entwickelt, dessen 250 Watt Motor wohl jeden Wasser-Strampler erfreuen wird.
technologicvehicles.com

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

21.10.2011 - 07:37

Varley, Car2go, Smartlab, Mia, Athlon, PlugSurfing.

– Marken + Namen –

Varley EVR450 – ein Super-Stromer aus Australien: Der Engineering-Dienstleister Varley hat mit dem EVR450 eine Art Tesla Roadster im Ferrari-Look entwickelt. Der Spurt von null auf hundert km/h gelingt dem neuen E-Geschoss aus Down Under in nur 3,8 Sekunden. Die Standard-Reichweite liegt bei 150 km, ein zusätzlicher Akku verdoppelt diese auf 300 Kilometer. Der Stromer wird kommende Woche vorgestellt und soll im kommenden Jahr für unter 200.000 Dollar zu haben sein.
technologicvehicles.com

Car2go will in Europa kräftig wachsen: In 40 bis 50 Städten soll es das CarSharing mittelfristig geben. Für die Expansion gründen Daimler und Europcar jetzt die Car2go Europe GmbH, an der die ursprüngliche car2go GmbH mit 75% die Mehrheit halten wird.
heise.de, kfz-betrieb.vogel.de

Subventionen für Steckdose: Einen interessanten Ansatz zur Förderung der E-Mobilität wählt die US-Stadt Glendale. Sie schenkte den ersten 100 E-Auto-Käufern 200 Dollar für die Installation einer speziellen Anschlussdose, die den Effekt der E-Fahrzeuge auf das Stromnetz messen soll.
latimes.com

Neues US-Netzwerk für E-Mobilität: Zehn Bundesstaaten aus dem Nordosten der USA von Massachusetts bis Maryland wollen ihre Kräfte bei der Verbreitung von E-Fahrzeugen bündeln und rufen dazu das Northeast Electric Vehicle Network ins Leben.
online.wsj.com

Audi e-tron Spyder im Fahrbericht: Auch wenn der Diesel-Stromer in dieser Form nie auf den Markt kommen wird, Thomas Geiger ist dennoch schwer angetan. Der Spyder beame sich “mit gefühlter Warp-Geschwindigkeit in Richtung Horizont”, so der Testfahrer.
autobild.de

Lese-Tipp: Auch in China haben Industrie und Politik keine Glaskugel in der Tasche, die ihnen den Weg ins elektromobile Zeitalter weist. Beim World Auto Forum in Chengdu wurden jedenfalls ganz ähnliche Themen diskutiert wie hierzulande. Selbst die Rufe nach Standards werden lauter.
chinacartimes.com

– Zahl des Tages –

Weniger als 35 km sollen künftig zwischen den E-Tankstellen auf dem Radfernweg Berlin-Kopenhagen in Mecklenburg-Vorpommern liegen. Mittelfristig soll die gesame Strecke “elektrisiert” werden. Dazu entstehen allein in MecPomm kurzfristig 18 weitere Ladestationen.
derwesten.de

– Forschung + Technologie –

Siemens-Technik für Stadtwerke: Der Systembaukasten für Ladeinfrastruktur von Smartlab – eine Tochter der Stadtwerke Aachen, Duisburg und Osnabrück – ist jetzt um Technik von Siemens reicher. Die Ladestationen der Münchner wurden dazu an die Bedürfnisse der Stadtwerke-Kooperation angepasst.
motorvision.de, ladenetz.de

Stimmungsschwenk zur Brennstoffzelle? Sven Geitmann berichtet in seinem Blog von einem parlamentarischen Abend, bei dem Vertreter Baden-Württembergs von einer paradiesischen Zukunft auf der Basis von Wasserstoff träumten. Dabei sei faktisch zuletzt nicht viel passiert, so Geitmann.
hzwei.info

Digitale Optokoppler mit niedrigem Leistungsbedarf und stabiler Hochspannungsleistung für den Einsatz in Hybrid- und Elektrofahrzeugen hat Avago Technologies entwickelt.
energie-und-technik.de

Lese-Tipp I: Focus Online dokumentiert einen Rundgang über die eCarTec. Der Eindruck der Redaktion: Es sind die hoch spezialisierten Firmen aus der zweiten Reihe, die zwar unter dem Radar der Öffentlichkeit fliegen, aber die E-Mobilität mit ihren Innovationen entscheidend prägen.
focus.de

Lese-Tipp II: Engelbert Hopf wirft einen spannenden Blick auf die Technik hinterm E-Bike-Boom. Denn insbesondere Batterie- und Pack-Hersteller profitieren derzeit mächtig, warnen aber inzwischen aber auch vor einem allzu leichtfertigen Umgang mit den Energiespeichern.
energie-und-technik.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war die Übersicht von Martin Randelhoff zu Subventionen für E-Autos in den verschiedensten Ländern.
zukunft-mobilitaet.net

– Zitate des Tages –

“Wir tun gut daran, dran zu bleiben.”

Volker Borkowski, Chef der größten deutschen Autohandelsgruppe AVAG, macht ein reges Interesse an E-Autos aus. Verkauft hat er zwar erst 19, doch der Trend sei nicht mehr aufzuhalten, so der Vertriebler.
autohaus.de

“Wir brauchen die Brennstoffzelle, da sie in allen Fahrzeugsegmenten bis hin zu Bussen eingesetzt werden kann und so langfristig ein weitgehend CO2-freies Verkehrssystem ermöglicht.”

Franz Untersteller, grüner Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in BaWü, spricht den Daimler-Chefs aus dem Herzen.
iwr.de

– Marketing + Vertrieb –

Athlon verleast die Mia: Athlon Car Lease nimmt als erste Leasing-Gesellschaft die Mia in ihr Portfolio auf. Mit der Kooperation geht der elektrische Mikro-Bus einen ersten Schritt in Sachen Vertrieb. Zu den Preisen ist allerdings noch nichts bekannt.
electrive.net – eigene Infos

PlugSurfing demokratisiert das Laden: Nach Couch-Sufing kommt jetzt das Plug-Surfing. Mit dem europäischen Dienst nach dem Vorbild der US-Entwicklung PlugShare können Besitzer von Home Chargern diese auch anderen E-Mobilsten zur Verfügung stellen.
technologicvehicles.com

Österreich gibt Strom: In der Vereinigung “Austrian Mobile Power” arbeiten 17 Unternehmen daran, bis 2020 rund 200.000 E-Fahrzeuge auf die Straße zu bringen. Und bei einer Veranstaltung hat die Vizebürgermeisterin Wiens, Maria Vassilakou, nun eine Strategie für E-Mobilität bis 2013 angekündigt.
automobil-produktion.de (Austrian Mobile Power), greenmotorsblog.de (Wien)

Termine der kommenden Woche: eStammtisch Wuppertal (24. Oktober) ++ UrbanTec – Smart technologies for better cities (24.-26. Oktober, Köln) ++ Workshop Energieeffizienz für Elektrofahrzeuge (25. Oktober, Berlin) ++ European Electric Vehicle Congress (26.-28. Oktober, Brüssel) ++ Mobilitätssalon “Elektromobilität – Hype oder nachhaltige Entwicklung” (27. Oktober, Berlin) ++ Herbsttagung wbk – Produktionstechnische Herausforderungen der Elektromobilität (27. Oktober, Nürnberg).
electrive.net (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Ausflug ins Altersheim: Wie man heutzutage auch ohne Pflegestufe einen Platz im Heim ergattern kann, hat jetzt ein 19-Jähriger aus Braunschweig vorgemacht. Der Bursche steuerte nach reichlich Alkohol-Konsum bei einer Party zielstrebig ein Bett im Altersheim an. Doch am Ende gab’s ein böses Erwachen: Auf den jungen Pflegefall wartet jetzt ein Verfahren wegen Hausfriedensbruchs.
spiegel.de

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

20.10.2011 - 07:43

Fisker, Continental, Volvo, Webasto, Porsche, Leasing.

– Marken + Namen –

Fisker Karma mit EPA-Zertifizierung: Damit ist die lang ersehnte Freigabe für den E-Flitzer endlich da. Allerdings stuft die EPA den Karma mit einem Verbrauch von 11,8 Litern auf 100 km (bzw. 20 mpg) nicht gerade als Öko-Wunder ein. Die rein elektrische Reichweite wird mit 51,5 km angegeben. Die US-Konservativen, ohnehin keine Freunde des E-Antriebs, bezeichnen den Karma prompt als Flop. Henrik Fisker bleibt aber gelassen: Er glaubt, dass seine Käufer die EPA-Reichweite schon übertreffen werden.
green.autoblog.com, technologicvehicles.com

Continental-Chef Elmar Degenhart rechnet ab 2018 mit dem Durchbruch der Elektromobilität: Während heutige Technologie nur für Schaufensterprojekte geeignet sei, würden große Stückzahlen in der dritten Generation mit neuen Batterien ab etwa 2018 kommen, so Degenhart.
auto-motor-und-sport.de

Volvo V60 Plug-in startet 2012: Die Schweden wollen ihren Diesel-Hybriden mit 50 km rein elektrischer Reichweite schon im kommenden Jahr verkaufen. Die Preise stehen allerdings noch nicht fest.
autonews.com

Bundesregierung will nachbessern: Um E-Dienstwagen zu fördern, soll die Besteuerung wie von der NPE gefordert angepasst werden. Die steuerlichen Wettbewerbsnachteile durch die Ein-Prozent-Regelung sollen durch eine Malus-Kompensation von mehr als 5.000 Euro ausgeglichen werden.
“Handelsblatt” vom 20.10.2011, Seite 43

Chrysler will mehr Hybrid-Autos bauen: Allerdings nur, weil es nicht anders geht. Chrysler-Fiat-Boss Sergio Marchionne steht der Elektrifizierung weiter skeptisch gegenüber, muss sich aber den schärferen Umweltauflagen beugen.
autonews.com

Tesla ohne Chance gegen Top Gear: Mit der Klage gegen die BBC-Show Top Gear wird Tesla wohl gegen die Wand fahren. Das Gericht glaubt jedenfalls nicht, dass der TV-Beitrag einen nachhaltig negativen Effekt auf die Kalifornier hat – schließlich sei das Szenario (die Batterie war nach 55 Meilen auf der Rennstrecke angeblich leer) nicht mit der Reichweite im normalen Straßenbetrieb vergleichbar.
greencarreports.com

– Zahl des Tages –

Stolze 587 km weit ist das japanische Studienfahrzeug “550 REVolution” von TGMY Anfang Oktober mit einer Akkuladung gefahren. Ausgestattet mit einer 62 kWh Batterie fuhr das Vehikel konstant 55 km/h.
cars21.com

– Forschung + Technologie –

Webasto und Konarka partnern: Der Zulieferer will die organischen Solarzellen des US-Herstellers in die Autodächer künftiger Hybrid- und Elektrofahrzeuge integrieren.
elektroniknet, auto-medienportal.net

Deutsch-japanische Kathoden-Produktion: Das Joint Venture der deutschen H.C. Starck und des japanischen Chemiekonzerns New Chisso hat in Japan mit dem Bau einer Fabrik für Kathoden-Material für Lithium-Ionen-Batterien, die in E-Fahrzeugen zum Einsatz kommen sollen, begonnen.
japanmarkt.de

Lese-Tipp I: Ralph Griewig, Leiter für E-Mobilität und Infrastructure bei Siemens, spricht im Interview über das Projekt Green eMotion und die notwendige Harmonisierung der Systeme.
analysis.evupdate.com

Lese-Tipp II: Die Mobilitätsforscherin Irene Feige erklärt, warum junge Leute weniger Auto fahren und häufiger umsteigen. Dem E-Auto gibt sie vorerst nur in Städten eine Chance.
derstandard.at

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war die Meldung zu den ersten Bildern vom Toyota Prius C. die sind offenbar versehentlich in einer Broschüre gelandet.
greencarreports.com

– Zitate des Tages –

“Auch in 20 Jahren noch eine Frage der Reichweite und des Einsatzgebietes!”

Antwortet Daimler-Personalchef Wilfried Porth auf die Frage “Elektrich oder Hybrid?”.
bild.de

“Wir müssen Partnerschaften mit den Herstellern auf Augenhöhe einfordern.”

ElringKlinger-Chef Stefan Wolf bläst ins selbe Horn wie zuvor schon Bosch-Kfz-Technik-Chef Bernd Bohr. Der Anteil der Zulieferer an der Wertschöpfung werde unweigerlich steigen.
handelsblatt.com

– Marketing + Vertrieb –

CarSharing von Porsche? Den 911er an der Leihstation im Villenviertel abholen – zumindest denkbar, wenn man Porsche-Chef Matthias Müller zuhört. Der liebäugelt nämlich mit dem CarSharing, macht allerdings keine näheren Angaben zu den Möglichkeiten.
automobil-industrie.vogel.de, wirtschaftsblatt.at

Lettische Ladesäulen in Magdeburg: Zwei Investoren aus Lettland haben sich mit ihrer Firma Ellades in Magdeburg niedergelassen, um von dort aus Ladesäulen zu vertreiben – und womöglich auch an der Elbe zu produzieren.
volksstimme.de

Full-Service-Leasing ist mit E-Autos wie Glücksspiel für die Anbieter, da es keine Erfahrungswerte als Berechnungsgrundlage gibt. Kein Wunder, dass die meisten Anbieter sich noch zurückhalten.
“Handelsblatt” vom 20.10.2011, Seite 43

Zweikampf der Sparfüchse: Mit dem 2012er Toyota Prius Plug-in-Hybrid fährt man angeblich günstiger als mit dem 2012er Chevy Volt – allerdings nur bei Fahrten von über 70 km. Der Range Extender des Volt verbraucht laut amerikanischen Medienberichten deutlich mehr als die Maschine des Prius.
greencarreports.com

Förderung im Überblick: In welchen Ländern gibt es welche Subventionen für Elektro- und Hybridfahrzeuge? Martin Randelhoff hat eine große Übersicht von China bis Rumänien erstellt.
zukunft-mobilitaet.net

eCarTec-Award: Schaeffler gewinnt mit seinem Antrieb eWheelDrive, der Opel Ampera siegt bei den Autos, der E-Roller Govecs GO! S3.4 bei den Motorrädern, der e-Wolf Delta 2 bei den Nutzfahrzeugen, das EDAG LightCar bei den Mobilitätskonzepten, Brusa bei der Ladetechnik und das Modul powerMELA von Li-Ion Battery bei den Energiespeichern.
atzonline.de, wattgehtab.com

Lese-Tipp: Zu kaufen gibt es die E-Limousine von Coda noch nicht – einen Laden gibt es dagegen schon. Eindrücke aus dem Shop am noblen Santa Monica Boulevard in Los Angeles.
motorvision.de

– Rückspiegel –

Hybrid-Schulbus gesucht: Das California Air Resources Board lobt eine Million Dollar für die Erprobung von Hybrid-Technologie in Schulbussen aus. Das Motto könnte lauten: Aus gelb mach’ grün.
greencarcongress.com, green.autoblog.com

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/11/18/e-allianz-amg-infiniti-china-getrag-e-bike-offenburg/
18.11.2011 08:04