Schlagwort: Foxconn

17.01.2020 - 09:47

FCA und Foxconn planen gemeinsame E-Auto-Fertigung

Fiat Chrysler will mit Hon Hai alias Foxconn, bekannt vor allem als iPhone-Auftragsfertiger, ein Joint Venture für die Produktion von Elektroautos gründen, die zunächst auf dem chinesischen Markt angeboten werden sollen. Unterschrieben ist aber noch nichts.

Weiterlesen
02.12.2017 - 12:31

Byton siedelt US-Zentrale in Kalifornien an

Das chinesische Start-up Future Mobility schlägt mit seiner Elektro-Marke Byton wie erwartet in den USA auf. Die Amerika-Zentrale wurde nun in Santa Clara in Kalifornien eröffnet. Zudem wurden Partnerschaften mit den Zulieferern Bosch und Faurecia geschlossen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

LEVC TX

06.11.2017 - 12:16

Evoke zeigt E-Motorrad Urban Classic (Video)

Der chinesische Hersteller Evoke Motorcycles stellt ab Donnerstag auf der EICMA sein neues Elektro-Motorrad Urban Classic vor, bei dem es sich offenbar um einen modifizierten Ableger der bereits angebotenen Urban S Smart handelt. 

Weiterlesen
10.09.2017 - 13:31

Future Mobility gründet E-Auto-Marke Byton

Das u.a. von Foxconn und Tencent geförderte und vom ehemaligen BMW-i-Manager Carsten Breitfeld geleitete chinesische Start-up Future Mobility Corp. wird seine Elektroautos in Europa und den USA unter dem Label Byton vertreiben. 

Weiterlesen
17.08.2017 - 14:13

Future Mobility generiert Kapital und konkretisiert Pläne

Das u.a. von Foxconn und Tencent geförderte und vom ehemaligen BMW-i-Manager Carsten Breitfeld geleitete chinesische E-Auto-Start-up Future Mobility Corp. hat von Investoren weitere 200 Mio Dollar einsammeln können, die vor allem in die Entwicklungsarbeit fließen sollen. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Mennekes

31.03.2017 - 10:58

CATL sammelt Milliarden und kommt nach Deutschland

Der ambitionierte chinesische Batteriehersteller Contemporary Amperex Technology (CATL) erhält ein Investment in Höhe von stolzen 1,4 Mrd Dollar – von keinem geringeren als iPhone-Fertiger Foxconn. Neue Niederlassungen in Berlin und München treiben zudem die Expansion nach Europa voran.

Weiterlesen
13.03.2017 - 11:15

Evoke und Foxconn bringen E-Motorrad Urban S

Der chinesische Hersteller Evoke Motorcycles kooperiert mit dem iPhone-Fertiger Foxconn und nimmt ab sofort sowohl in China als auch in den USA Bestellungen für sein neues E-Motorrad Urban S Smart entgegen. 

Weiterlesen
21.02.2017 - 12:53

Future Mobility konkretisiert Marktpläne

Das von Foxconn und Tencent geförderte und vom ehemaligen BMW-i-Manager Carsten Breitfeld geleitete chinesische E-Auto-Startup Future Mobility Corp. will Ende 2019 mit dem Verkauf seines ersten Modells beginnen. 

Weiterlesen
04.12.2015 - 09:34

Ladesäulenverordnung, Berlin, Clever, Regensburg, Norwegen.

Ladesäulenverordnung (LSV) ist vorerst im Bundesrat hängen geblieben: Der Verkehrsausschuss der Länderkammer hat gestern die Beratungen zur aktuellen Vorlage auf Antrag von Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin um zwei Sitzungen vertagt, um der Bundesregierung die Gelegenheit zu geben, einen optimierten Entwurf vorzulegen. Zur Begründung heißt es in einem Protokoll, das electrive.net vorliegt: „Die Folgen einer derart vorgezogenen Festlegung sind in ihrer gesamten Tragweite nicht absehbar. Daher sollte eine Zusammenführung aller für den Aufbau und den Betrieb von Ladeinfrastruktur zu regelnden Aspekte in einer Verordnungsfassung angestrebt werden.“ Hessen und Niedersachsen brachten zahlreiche Änderungsanträge ein. Unter anderem solle die LSV erst 2017 – und nicht wie vom BMWi geplant schon drei Monate nach Veröffentlichtung – gelten.
Quelle: eigene Informationen

Berliner Elektro-Busse wurden offenbar an einem Montag montiert: Erneut sind zwei der vier E-Busse ausgefallen. Einer wurde von einem lockeren Stecker ausgebremst, der andere durfte „nach einer Fehleranzeige nicht mehr weiterfahren“, so die „Morgenpost“. Immerhin: Es kann nur besser werden.
morgenpost.de

Clever startet in Deutschland: Der dänische Betreiber von Ladestationen will noch dieses Jahr vier Multi-Standard-Schnelllader in Norddeutschland in Betrieb nehmen. Die Standorte erschließen die Fahrstrecken von Dänemark nach Hamburg und sind die ersten drei Monate nach Errichtung kostenfrei.
emobilitaetonline.de, energy-supply.dk

Ladenetz in Regensburg ist um drei neue Ladesäulen gewachsen. Eine weitere soll in Kürze folgen. Das Ziel von 18 neuen Ladestationen bis zum Jahresende in der Stadt und dem Landkreis Regensburg (wir berichteten) sei damit erreicht, heißt es freudig aus der Oberpfalz.
regensburger-nachrichten.de

H2-Tankstellen für Norwegen: Der norwegische Elektrolyseur-Hersteller NEL und der Tankstellen-Betreiber Uno-X wollen ein Joint Venture gründen, um bis 2020 mindestens 20 Wasserstoff-Tankstellen in großen norwegischen Städten wie Oslo, Bergen, Trondheim, Stavanger und Kristiansand zu errichten.
businesswire.com

E-Autovermietung in China: Der Foxconn-Ableger FIH Mobile investiert 1,2 Mrd Renminbi Yuan (umgerechnet rund 173 Mio Euro) in den Aufbau einer Elektroauto-Vermietung in der chinesischen Stadt Hangzhou. Innerhalb von drei Jahren sollen dort bis zu 5.000 E-Autos (!) zur Miete bereitstehen.
digitimes.com

24.03.2015 - 08:44

e.GO Mobile, Apple & BMW, Bosch, China, Foxconn, Tesla, Cadillac.

E-Autos aus Aachen: Das StreetScooter-Spinoff e.GO Mobile (wir berichteten) plant zunächst einen elektrischen Zweisitzer auf Basis des StreetScooter C16. Er soll rund 10.000 Euro kosten und wie der Renault Twizy in der Quad-Klasse zugelassen werden, aber so sicher sein wie ein Pkw. Zudem steht eine größere Version für rund 14.000 Euro mit mehreren Leistungsstufen auf der Agenda. Auch ein Vertrieb im Ausland mithilfe von Lizenznehmern, etwa in den USA, Mexiko und China, ist vorstellbar.
welt.de

Neue Spekulation zum iCar: Wie könnte eine Zusammenarbeit von Apple und BMW konkret aussehen? Brancheninsider Georg Kacher skizziert als wahrscheinlichstes Szenario eine runderneuerte Evolutionsstufe des BMW i3 ab etwa 2018 mit mehr Leistung und Reichweite – und deutlich niedrigeren Kosten. Möglich machen soll es ein Wechsel von Karbon auf einen flexiblen Materialmix und eine Serienproduktion (evtl. bei Magna Steyr) mit einer Stückzahl von rund 200.000 Einheiten pro Jahr.
sueddeutsche.de

Bosch schafft Motorrad-Sparte: Der Zulieferer will mit seinem neu gegründeten Produktbereich „Two-Wheeler and Powersports“ künftig noch stärker im Motorradmarkt mitmischen. Zum Angebot sollen laut Bosch unter anderem auch Antriebssysteme für Elektro-Motorräder gehören.
springerprofessional.de, handelsblatt.com

— Textanzeige —
INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT 2015 in Stuttgart: Elektrofahrzeuge lohnen sich schon bald wirtschaftlich – ein wichtiges Signal für Unternehmen! Denn die Zukunft der Elektromobilität liegt in ihrer gewerblichen Nutzung (z.B. Flotten, Elektrobusse, Kurier- und Paketdienste). Diskutieren Sie mit im Fachforum „Anwendungen“ beim INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT 2015 in Stuttgart, 23./24. April.
www.innovationstraum2015.de

Bewegung in China: Die Regierung hat geänderte Regeln zur Produktion von E-Fahrzeugen durch branchenfremde Anbieter erlassen. Erste Lizensierungen könnten noch 2015 starten. Fast zeitgleich verkündet Foxconn, die wie berichtet E-Autos für unter 15.000 Dollar anbieten wollen, Kooperationen mit der chinesischen Internet-Firma Tencent und dem chinesischen Autohändler Harmony Auto.
wantchinatimes.com (Produktion); evertiq.com, cio.com (Foxconn)

Tesla-Produktion in Fernost? Laut Medienberichten bereitet auch Tesla derzeit eine Produktion seiner Elektroautos in China vor. In der vergangenen Woche sollen bereits Gespräche über ein mögliches Joint Venture mit der Lifan Group und Changan Automobile stattgefunden haben.
wantchinatimes.com, dailykanban.com, cqnews.net

Cadillac CT6 noch 2015: Laut Mark Reuss, GM-Vizepräsident für Produktentwicklung, wird die neue Oberklasse-Limousine Cadillac CT6 gegen Ende des laufenden Jahres auf den Markt kommen. Bereits vor einigen Monaten war bestätigt worden, dass der CT6 auch als Plug-in-Hybrid angeboten wird.
auto-motor-und-sport.de

10.02.2015 - 09:11

Chery & Yongche & Pateo, Audi, BAIC & Foxconn, Mitsubishi, Porsche.

Neues China-Bündnis für E-Autos: Der Autohersteller Chery Automobile, die Internetplattform Yongche und das Telematik-Unternehmen Pateo haben ein Joint Venture gegründet, um „intelligente und vernetzte“ Elektroautos zu bauen. Diese sollen allerdings nicht verkauft, sondern im Rahmen eines neuen Internet-basierten CarSharing-Angebots zum Einsatz kommen.
chinadaily.com.cn, anhuinews.com

Ausblick auf neuen Audi R8: Bei Instagram ist ein Foto aufgetaucht, das den neuen Audi R8 komplett unverhüllt zeigt. Der Supersportler aus Ingolstadt soll im März auf dem Genfer Autosalon offiziell enthüllt werden – auch als rein elektrischer e-tron mit mehr als 400 Kilometern Reichweite.
autobild.de

Stromer-Verleih in Peking: BAIC Motor und Foxconn haben in Peking einen Verleih für Elektroautos ins Leben gerufen. Angeboten werden zunächst 1.000 BAIC E150EV, weitere E-Autos wie das Tesla Model S, der BYD e6 und der Zinoro 1E sollen folgen. Und später eventuell auch Stromer von Foxconn selbst? Der Elektronik-Riese hatte ja angekündigt, E-Autos für unter 15.000 Dollar anbieten zu wollen.
chinadaily.com.cn

RWE— Textanzeige —
Besuchen Sie RWE eMobility auf der E-world energy & water in Essen vom 10.02.15 bis 12.02.15. Dort präsentieren wir Ihnen unter anderem die RWE eStation smart multi. Unsere Lösung für kombinierte Ladetechnik aus Gleich- und Wechselstrom mit bis zu 50 kW. Schon ab 19.800 € zzgl. MwSt.. Die RWE eStation smart multi – für alle, die mehr wollen!

Neuer i-MiEV für die Staaten: Die Kollegen von „Inside EVs“ wollen von Mitsubishi erfahren haben, dass der i-MiEV für den US-Markt neu aufgelegt wird. Demnach soll der Stromer jenseits des Atlantiks voraussichtlich ab März mit kleineren Updates als 2016-er Modell angeboten werden. Eine offizielle Ankündigung soll im Rahmen der am kommenden Wochenende startenden Chicago Auto Show folgen.
insideevs.com

Porsche Panamera S E-Hybrid im Test: Christoph Stockburger liefert einen unterhaltsamen Fahrbericht zum Plug-in-Sportler aus Zuffenhausen und hat festgestellt, dass dieser zu Schleichfahrten animiert. Der Grund: Ein widerspenstiges Gaspedal, das sich „wehrt“, ehe der Verbrenner anspringt.
spiegel.de

04.09.2014 - 08:12

Gigafactory, Foxconn, VW, Mitsubishi, Nissan.

Bekommt Nevada die Gigafactory? Laut amerikanischen Medien macht der siebtgrößte US-Bundesstaat das Rennen um die 5-Mrd-Dollar-Batteriefabrik von Elon Musk. Steuergeschenke im Wert von 400 Mio Dollar machen’s offenbar möglich. Arizona, New Mexico, Texas und Kalifornien gehen leer aus, wobei das kalifornische Tesla-Werk in Fremont nur ein paar hundert Meilen entfernt liegt. Nevadas Gouverneur will die Entscheidung angeblich heute Abend (Ortszeit) offiziell verkünden.
usatoday.com, abcnews.go.com, forbes.com

Foxconn wird konkreter: Der Elektronikriese Hon Hai alias Foxconn, der angekündigt hatte, E-Autos für unter 15.000 Dollar auf den Markt bringen zu wollen, will diese in der chinesischen Provinz Shanxi bauen, wo auch die Smartphone-Produktion von Foxconn angesiedelt ist. Fünf Mrd Yuan (rund 600 Mio Euro) sollen noch in diesem Jahr zusätzlich in den Standort fließen und die Zahl der Angestellten auf 100.000 erhöht werden. Zahlen zur E-Auto-Produktion werden noch nicht genannt.
focustaiwan.tw

E-Golf für Verbrecherjagd: Einen sprintstarken Einsatzwagen ohne verräterische Motorengeräusche bietet VW jetzt der Polizei an. Der rein elektrische Golf wird nächste Woche als Streifenwagen mit Blaulicht und Digitalfunk auf der Fachmesse für Polizeiausrüstung in Leipzig präsentiert.
autozeitung.de, auto-medienportal.net

— Textanzeige —
CMS-Law-TaxSmart eMobility: Unter diesem Motto bringen CMS Hasche Sigle und der Forum Elektromobilität e. V. die Experten der Branche zusammen, um innovative Geschäftsmodelle aus der Datennutzung zu beleuchten und mit Ihnen im Kontext der Elektromobilität zu diskutieren. Die vierte Kooperationsveranstaltung findet am 17. September in Berlin statt. www.cms-hs.com

Mitsubishi-Rückruf: Die Japaner bitten in der Heimat die Besitzer von rund 6.000 i-MiEV und Minicab-MiEV aufgrund möglicher Probleme mit der Bremskraftunterstützung in die Werkstätten. Wegen des gleichen Problems waren im vergangenen Jahr bereits 5.800 i-MiEV zurückgerufen worden.
japan.ahk.de

Schlechte Noten für E-Transporter: Lediglich drei von fünf Sternen bekam der Nissan e-NV200 im jüngsten EuroNCAP-Crashtest verliehen. Schwächen offenbarte er laut den Testern vor allem beim Fußgängerschutz und bei den Sicherheitssystemen.
heise.de, focus.de, euroncap.com

Golf GTE im Test: Der Plug-in-Hybrid überzeugte Thomas Geiger mit Fahrspaß und technischer Ausgereiftheit. Die Multi-Antriebs-Strategie könnte allerdings zum Bumerang für den GTE werden, glaubt Geiger: Der Erdgas-Golf koste nicht nur deutlich weniger, sondern fahre auch günstiger.
welt.de

26.08.2014 - 08:12

Foxconn & BEV, Malaysia, Michigan, Amsterdam, KRET.

Neues E-Carsharing in China: Foxconn Electronics und Beijing Electric Vehicle (BEV) schließen sich zusammen, um E-Autos zu vermieten. Erste Pilotprojekte sollen schon im September in Peking und Hangzhou starten und bereits in einem Jahr 5.000 bis 10.000 Stromer verfügbar sein. Foxconn hatte erst kürzlich angekündigt, E-Autos für unter 15.000 Dollar anbieten zu wollen (wir berichteten).
digitimes.com

Elektrifizierung in Malaysia: Die Polizei in Kuala Lumpur will ihre Fahrzeugflotte elektrifizieren. Ab Oktober dieses Jahres sollen 30 Elektromotorräder zum Einsatz kommen. Darüber hinaus ist die Anschaffung einer nicht näher bezeichneten Anzahl von Hybridfahrzeugen geplant.
malaysiaedition.net

Zehn US-Hybridbusse am Start: In Michigan hat gestern die erste elektrifizierte Buslinie des Bundesstaats Fahrt aufgenommen. Sie wird von zehn Hybridbussen bedient und verbindet die Städte Kentwood, Wyoming und Grand Rapids. In der ersten Woche dürfen Pendler sogar kostenlos mitfahren.
wzzm13.com (mit Videos)

Amsterdam Electric: Im folgenden lesenswerten Beitrag äußern sich Verantwortliche aus Amsterdam zum erfolgreichen Zwischenstand der dortigen E-Mobility-Initiative, die bis 2015 stolze 2.000 Ladepunkte plant. Gratis-Strom und -Parkflächen in der Startphase sowie die bedarfsoriente Platzierung der Ladepunkte werden als die wesentlichen Erfolgsfaktoren ausgemacht.
cnbc.com

Stromspender für Russland: Die russische Firma KRET hat eine Ladestation namens FORA für den heimischen Markt entwickelt, die eine Ladeleistung von bis zu 20 kW liefert. Eine neue Ausführung mit bis zu 50 kW befindet sich laut Hersteller derzeit in der Entwicklung.
greencarcongress.com, rostec.ru

– Textanzeige –
Nur noch diese Woche: Wertvolle Anregungen für Ihre Produkte und Dienstleistungen für privates Laden liefert Ihnen unsere Studie EINFACH ZUHAUSE LADEN?!. Nur noch diese Woche im SALE zum 1/2 Preis bestellen – für nur 199 statt 399 Euro netto. Einfach Bestellformular ausfüllen, an uns faxen oder per Mail an studie@electrive.net ordern.
electrive.net (Infos zur Studie)

27.06.2014 - 08:19

Foxconn, Mitsubishi, Detroit Electric, China, C-Klasse, Peugeot.

Asiatischer Quereinsteiger: Aufgepasst! Der taiwanesische Elektronikriese Hon Hai, unter dem Namen Foxconn auch als Apple-Auftragsfertiger bekannt, will künftig E-Autos bauen. Und sehr erschwingliche noch dazu: Ein Kampfpreis von unter 15.000 Dollar wird avisiert. Wie das gelingen soll und wann es losgeht – unklar. Für Tesla wird Foxconn künftig Touchscreen-Bildschirme produzieren.
wantchinatimes.com, focustaiwan.tw, ft.com (Tesla)

Mitsubishi baut aus: Die Japaner wollen im laufenden Geschäftsjahr die Produktionskapazitäten in ihrem Werk in Okazaki deutlich erhöhen. Davon profitieren soll auch der Plug-in-Outlander, von dem künftig 50.000 statt wie bisher 30.000 Einheiten jährlich vom Band laufen sollen.
insideevs.com, transportevolved.com

Detroit Electric geht nach UK: Der US-Hersteller kehrt der Heimat den Rücken und wird seinen SP:01 in England bauen. Ab Ende 2014 wird der E-Roadster in Europa und Asien und erst danach in Amerika verkauft. Der SP:01 soll mit bis zu 249 km/h der schnellste Serien-Stromer der Welt werden.
electriccarsreport.com, puregreencars.com

— Textanzeige —
Haus der Technik, Seminar Energiespeicher für Bordnetze, Hybridfahrzeuge und AntriebssystemeSeminar Energiespeicher für Bordnetze, Hybridfahrzeuge und Antriebssysteme: Am 24. und 25. September gibt es umfassende Einblicke in den Stand der Technik. Neben den Entwicklungstrends im Bereich der Hybridisierung, den Anforderungen an Batteriespeicher und Entwicklungspotenziale stellt die Besichtigung des Instituts für Stromrichtertechnik und elektrische Antriebe (ISEA) der RWTH Aachen einen außergewöhnlichen Höhepunkt dar.
Jetzt informieren und Ticket sichern!

Marktliberalisierung in China? Auch in China könnte den etablierten Autobauern künftig neue Konkurrenz drohen. Das staatliche China Automotive Technology and Research Center schlägt der Regierung jetzt vor, die Regeln für die Produktion von E-Autos in China zu ändern: Der Markt solle künftig auch für Firmen abseits der klassischen Autoindustrie geöffnet werden.
businessweek.com, inautonews.com

Bestellstart für hybride C-Klasse: Ab dem 30. Juni sind für die Mercedes C-Klasse Limousine neue Motoren und Antriebsvarianten bestellbar. Darunter auch die Dieselhybrid-Version C 300 BlueTEC Hybrid, für die Daimler einen Basispreis von 47.005 Euro aufruft.
auto-motor-und-sport.de, mercedes-benz-passion.com

Peugeot Partner Electrique im Test: Oliver Zechlin war mit dem neuerdings mit E-Antrieb erhältlichen Franzosen unterwegs und unterbot den vom Hersteller angegebenen Energieverbrauch deutlich. Auch sonst fühlte sich Zechlin in dem E-Transporter „herrlich entschleunigt“.
aqqu.ch

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/01/17/fca-und-foxconn-planen-gemeinsame-e-auto-fertigung/
17.01.2020 09:16