Marken + Nachrichten

31. August 2015

Nissan, Wheego, Mercedes, Tesla, Toyota.


Nissan Leaf mit Akku-Option? Dass die 30-kWh-Batterie für den 2016er Leaf vor der Tür steht, gilt als sicher. Nun berichtet “Auto Bild” in der aktuellen Ausgabe per Notiz, dass Käufer vermutlich zwischen der neuen, größeren Batterie und dem ursprünglichen 24-kWh-Akku wählen können. Darüber hinaus berichten die Kollegen umfassend und mit vielen (exklusiven?) Bildern über den Tesla-Fighter Q6 e-tron.
“Auto Bild”, Ausgabe 35/2015

Wheego plant neue Modelle: Mindestens zwei neue Stromer hat die in Atlante ansässige Firma nach eigenen Angaben in der Pipeline. Diese sollen zuerst in China vermarktet werden, wo Wheego Electric Cars ohnehin produzieren lässt. Das erste Produkt, ein elektrischer Smart-Klon, war mäßig erfolgreich.
greencarreports.com, autoblog.com

Mercedes GLA mit Doppelherz: Daimler legt den Crossover aus A-Klasse und SUV 2019 neu auf. Fest eingeplant ist auch ein Plug-in-Hybrid mit 80 kW Elektro-Power. Das zusätzliche Strom-Herz soll auf der anderen Seite sowohl mit Diesel als auch Benziner kombinierbar sein, berichtet “Auto Bild”.
autobild.de

– Textanzeige –
RWE_Motiv_Aldi Süd50 Multicharger in 50 Tagen: ALDI SÜD macht seinen Kunden seit neuestem ein besonderes Angebot: Wer bei einem von 50 ausgewählten Standorten des Discount-Riesen einkauft, kann gleichzeitig sein Elektrofahrzeug kostenfrei laden. Moderne Schnellladetechnik sorgt dafür, dass die Einkaufszeit zum Nachtanken ausreicht. Sehr schnell war auch die Umsetzung des Projekts: RWE benötigte als Technologiepartner gerade einmal 50 Tage, um alle Standorte auszustatten. Mehr dazu in der RWE-Serie “Elektromobilität in der Praxis” unter www.rwe-mobility.com

Tesla sichert Grundversorgung: Tesla regelt die Zulieferung von Lithiumhydroxid für seine Gigafactory und nimmt Rare Earth Minerals und Bacanora Minerals für fünf Jahre unter Vertrag. Die Firmen wollen die Rohstoffe mit dem Joint Venture Sonora Lithium Project künftig im nördlichen Mexiko abbauen.
teslamag.de, streetinsider.com

Unverhüllter Prius: Neue Bilder zeigen uns den kommenden Prius (die Premiere steigt in wenigen Tagen) gänzlich ohne störende Sichtblenden. Die Ähnlichkeit zum Wasserstoff-Mirai ist frappierend.
autoblog.com, carscoops.com

Noch mehr Bilder servieren uns den 2016 kommenden Volvo S 90 als Modellauto komplett ungetarnt. Die Oberklasse-Limousine wird die Antriebspalette des XC90 erben, also auch den Plug-in-Hybrid.
autobild.de, worldcarfans.com


Zahl des Tages

Tesla nimmt 500. Supercharger in Betrieb.


Stolze 500 Supercharger hat Tesla inzwischen weltweit aufgestellt. 225 Stationen befinden sich in Nord-Amerika, 190 in Europa und 85 in Asien. Damit hat Tesla einen gewaltigen Wettbewerbsvorteil herausgearbeitet. Kein Wunder, dass wohl schon 30.000 Bestellungen für das Model X vorliegen.
insideevs.com (Supercharger), teslamotorsclub.com (X-Bestellungen)


Forschung + Technologie

Samsung, PerEMot, FASTINCHARGE, Case Western Reserve University.


Samsung setzt auf Batterien: Samsung SDI will seine Anteile an Samsung BP Chemicals abstoßen, um das frei werdende Kapital für Investitionen in das Geschäft mit Batterien für Autos zu nutzen. Zum 16. September übernimmt Samsung SDI für 18,7 Mrd Won (15,9 Mio Dollar) den 2011 zusammen mit Toda Kogyo gegründeten Hersteller von Batteriezellmaterialien Samsung Fine Chemicals komplett.
koreatimes.co.kr, asia.nikkei.com

Im Forschungsprojekt PerEMot (Permanenterregter Elektromotor mit verbesserten Eigenschaften hinsichtlich der verwendeten magnetischen Materialien) haben es sich die Vacuumschmelze gemeinsam mit den beiden Projektpartnern Siemens und TU Darmstadt zum Ziel gesetzt, die Effizienz von elektrischen Direktantrieben in E-Fahrzeugen durch Einsatz moderner Werkstoffe deutlich zu erhöhen.
elektroniknet.de

– Textanzeige –
SAENA_3. Dresdner FachkonferenzAm Elbestrom wird elektrifiziert. Die SAENA lädt vom 10. bis 11. Dezember 2015 zur “3. Dresdner Fachkonferenz – Innovation Elektrobus” nach Dresden in das Internationale Congress Center ein. Diskutieren Sie mit Experten aus Verkehrsunternehmen, Industrie, Forschung und Politik die neuesten Entwicklungen im Bereich Elektrobus. Hier geht es zur Anmeldung.

EU-Projekt FASTINCHARGE zur Erforschung des induktiven Ladens von E-Fahrzeugen (wir berichteten) hat eine einfach zu bedienende induktive Ladestation entwickelt, die ihre Daten mit dem E-Fahrzeug austauscht. Die Forscher arbeiten noch an einer Verbesserung der Effizienz. Bis Oktober wird die Station in der nordfranzösischen Stadt Douai getestet.
news.xinhuanet.com, ec.europa.eu

Elektroautos bald autark? Forscher der Case Western Reserve University wollen den optimalen Mix aus effizienten kleinen Solarzellen und Batteriespeicher gefunden haben, um Elektroautos auch während der Fahrt mit Strom zu versorgen. Möglich machen es neuartige Perowskit-Solarzellen.
trendsderzukunft.de, gizmag.com


Zitate des Tages

Ferdinand Dudenhöffer, Jürgen Pieper.


Ferdinand-Dudenhoeffer“Der konventionelle Treibstoff bewegt sich heute auf dem Preisniveau von 2004, und wir sehen keine Anzeichen, dass sich dies in absehbarer Zeit ändern wird. Hinzu kommt der subventioniere Dieselpreis.”

Der Druck zum Umsteigen ist schlichtweg nicht gegeben, sagte Auto-Professor Ferdinand Dudenhöffer auf einem Nissan-Event in Essen. Höchste Zeit also, zumindest die Diesel-Förderung einzustellen, wenn schon keine E-Fahrzeuge direkt subventioniert werden.
unternehmen-heute.de

Juergen-Pieper“2020 könnten weltweit zwischen 1,54 und 3,65 Millionen Elektroautos verkauft werden, bis dahin dürfte es jährliche Steigerungsraten zwischen 30 und 50 Prozent geben.”

Mit dieser frohen Prognose macht uns Jürgen Pieper, Auto-Analyst vom Bankhaus Metzler, den Start in die neue Woche doch noch erträglich. Die technische Revolution der Autoindustrie sei in vollem Gange.
morgenweb.de


Flotten + Infrastruktur

ePendler, Hildesheim, Dresden, Langenfeld, Krefeld.


ePendler Mecklenburg-Vorpommern: 34 Autofahrer haben am Freitag in Schwerin für eine Woche Elektroautos übernommen. Beworben hatten sich für den Alltagstest des Verkehrsministeriums sogar 1.200 Interessenten. MeckPomm ist das fünfte Bundesland mit ePendler-Aktion.
heise.de, regierung-mv.de

Elektro-Carsharing in Hildesheim läuft schon seit knapp zwei Jahren: Nun sucht die Uni Hildesheim Organisationen, Unternehmen und Einrichtungen, die das E-Carsharing als Partner der Uni testen wollen. Nach dem Auslaufen des Projekts soll ein Start-up die Betreuung, Buchung und Abrechnung der Fahrzeuge sowie Beratungsdienste übernehmen.
uni-hildesheim.de

Pilotlinie 64 in Dresden: Der Demo-Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe im Schaufenster Bayern-Sachsen wird technisch anspruchsvoller. Der Hybridbus wird zur Steigerung der Reichweite von der TU Dresden mit Luft-Wärmepumpe, Karbon-Aluminium-Felgen und “vorausdenkender” Software ausgestattet.
sz-online.de, dvb.de

Stadt Langenfeld im Rheinland, wo bis 2022 schlappe 1.000 Elektroautos auf den Straßen sein sollen, will E-Autos kostenlos parken lassen. Die Arbeitsgruppe E-Mobilität wirbt außerdem bei Unternehmen und Supermarkt-Betreibern dafür, ihren Angestellten bzw. Kunden das Aufladen zu ermöglichen.
rp-online.de

Stadtreinigung in Krefeld unter Strom: Krefelds Gesellschaft für Stadtreinigung und Abfallwirtschaft GSAK erweitert ihren Fuhrpark um zwei E-Worker mit Heißwassergeräten zur Unkrautvernichtung. Bereits neun Fahrzeuge der Krefelder Stadtreinigung fahren inzwischen elektrisch.
rp-online.de

— Textanzeige —
metropolregionMetropolregion(en) elektrisieren … Verantwortliche aus Projekten, Unternehmen, Hochschulen und Politik bilanzieren den Stand der eMobilität in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg. Im Mittelpunkt stehen Marktentwicklung und Wirksamkeit regionaler Strategien zur eMobilität. Weitere Informationen und Anmeldung unter metropolregion.de


Service

Schaufenster für Elektromobilität, Brusa.


Download-Tipp: Die Begleit- und Wirkungsforschung der Schaufenster für Elektromobilität wagt nach eineinhalb Jahren eine Zwischenbilanz. Kurzbeschreibungen sollen einen Überblick zur bisherigen Programmlaufzeit geben. Diverse Ergebnispapiere vertiefen einige Themen noch.
schaufenster-elektromobilitaet.org: Zwischenbilanz, Ergebnispapier Nutzer-Begriffsnetz, Ergebnispapier Microgrids und E-Mobilität, Ergebnispapier zur Änderung des Eichrechts (alle als PDF)

Lese-Tipp: Die Schweizer Spezialisten von Brusa arbeiten schon länger an kabellosen Ladesystemen, auch für BMW und Daimler. Im Moment ist die nächste Generation mit doppelter Leistung in der Mache. Der Beitrag erläutert auch die Lizenzvereinbarungen zwischen Brusa und Qualcomm.
vaterland.li


Rückspiegel

Verkehrte Welt.


Polnische Tüftler haben ein altes BMW-Cabrio umgebaut – und quasi auf den Kopf gestellt. Ergebnis: Motorhaube unten, Reifen oben. Wie viel Wodka bei der Idee im Spiel war – unklar.
focus.de