Marken + Nachrichten

17. Dezember 2014

Hyundai, B-Klasse Electric Drive, Toyota Prius, Kia, Mercedes, Nokian.


Neue Hyundai-Hybride: Die Koreaner haben ihren neuen Sonata Hybrid enthüllt, der bereits in der ersten Jahreshälfte 2015 auch außerhalb von Südkorea vermarktet werden soll. Ihm wird noch 2015 ein Plug-in-Hybrid zur Seite gestellt. Für die zweite Jahreshälfte 2015 plant Hyundai zudem den Start seines ersten Modells, das ausschließlich mit Doppelantrieben angeboten wird – ein Korea-Prius sozusagen.
hybridcars.com, caradvice.com.au, hyundaiglobalnews.com

Verbrenner-Ersatz für B-Klasse ED: Die Mercedes-Benz-Bank bietet für die elektrische B-Klasse ab sofort das “B flexible Package” an. Finanzierungs- und Leasingkunden können damit bis zu 15 Tage im Jahr kostenlos auf ein beliebiges anderes Mercedes-Modell zurückgreifen und über einen moovel-Bonus monatlich für drei Stunden den Fahrzeugpool von car2go und car2go black nutzen.
autogazette.de, auto-medienportal.net, daimler.com

Neuer Prius kommt später: Toyota verschiebt den Produktionsstart für den neuen Prius auf Ende 2015, da man angeblich noch nicht mit dessen Design zufrieden ist. Der neue Standard-Prius soll “jugendlicher” daherkommen und sich künftig stärker vom “konservativeren” Plug-in-Hybrid abheben.
hybridcars.com

– Textanzeige –
BMW, Elektromobilität, Flotten, AlphabetAlphabet elektrisiert Ihren Fuhrpark – ob Nissan Leaf (ab 199 €/Monat), Peugeot Partner Electric (ab 329 €/Monat) oder BMW i3 (ab 329 €/Monat): mit den Förderprojekten PREMIUM und ePowered Fleets starten Gewerbekunden in die elektrische Zukunft. Teilnahmebedingungen und weitere Informationen erhalten Sie auf www.alphabet.com

Hybrid-Trio mit Stern: Dem S500 Plug-in werden nächstes Jahr drei weitere Mercedes-Hybride mit Stecker folgen: die C-Klasse als Limousine und Kombi im Frühjahr, der GLE im Sommer und der neue GLC im Herbst. Georg Kacher liefert bereits Details und erste Testeindrücke zum C350e.
sueddeutsche.de

Koreanischer Prius-Fighter: Zum geplanten reinen Hybrid-Modell von Kia, das unter dem Codenamen “DE” entwickelt wird (wir berichteten), nennt “Auto Bild” nun weitere Details. Der Crossover soll 2016 zunächst als Hybrid ohne Stecker starten und wenig später um einen Plug-in-Hybrid ergänzt werden.
autobild.de

Finnischer Stromer-Pneu: Nokian Tyres bringt im Januar seinen neuen Winterreifen Hakkapeliitta R2 auf den Markt, der speziell für den BMW i3 entwickelt wurde. Der Rollwiderstand soll rund 30 Prozent niedriger sein als bei vergleichbaren Pneus und so die Reichweite erhöhen.
motorzeitung.de, nokiantyres.de


Spezial

Video-Interview: Dr. Bernd Bauche, DLR.


- Exklusiv -

video-interview-Bauche-teaserDr. Bernd Bauche vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) stand uns in Berlin kürzlich Rede und Antwort zum Stand der Elektromobilität in Deutschland. Über seinen Schreibtisch geht die Mehrzahl der Förderprojekte des Bundeswirtschaftsministeriums. Warum hat sich der Leitmarkt (noch) nicht entwickelt? Warum tun sich andere Länder leichter? Was die Elektromobilität mit einer “nationalen Katastrophe” zu tun hat und wie der wortgewandte und hellwache Bernd Bauche die Dauer-Kritik des Ferdinand Dudenhöffer kontert, sehen Sie im Video!
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)


Forschung + Technologie

ReLei, Kandi, Paul Scherrer Institut, Toyota & ESC.


CFK-Forschung: Zwölf Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft arbeiten ab sofort unter Koordination von ElringKlinger im Projekt “ReLei” an der Entwicklung von Recycling-Strategien zur Wiederverwertung von kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen für zukünftige E-Fahrzeuge. Das Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden hat die Co-Konsortialführerschaft übernommen.
tu-dresden.de

Akku-Nachschub für Kandi: Weil die bisherigen Batterie-Zulieferer nicht mit dem Absatz des chinesischen Elektroauto-Herstellers Schritt halten können, sorgt dieser nun kurzfristig für Ersatz. Kandi hat einen auf ein Jahr begrenzten Vertrag mit Zhejiang Tianneng Energy Technology unterzeichnet, damit diese ab Januar mit ihren Lithium-Batterien einspringen.
nasdaq.com

Anoden-Forschung: Forscher des Schweizer Paul Scherrer Instituts haben nach eigenen Angaben ein vielversprechendes neues Anodenmaterial (MSnS2) entwickelt, das sich sowohl für Lithium-Ionen- als auch für Lithium-Schwefel-Batterien eignen soll. Die Wissenschaftler berichten von einer spezifischen Kapazität von mehr als 500 mAh/g bzw. 750 mAh/g nach 400 Zyklen.
greencarcongress.com, jes.ecsdl.org

Neue Energiespeicher gesucht: Toyota hat in den USA zusammen mit der Electrochemical Society (ESC) ein Nachwuchs-Stipendium ins Leben gerufen. Junge Wissenschaftler sollen damit zu innovativer elektrochemischer Forschung für den Einsatz in künftigen E-Fahrzeugen ermutigt werden.
greencarcongress.com, electrochem.org

- Feedback -

Meistgeklickter Link am Dienstag war die Auswertung unserer letzten These des Monats über Sonderabschreibungen für gewerbliche E-Autos.
electrive.net (PDF-Download)


Zitate des Tages

Ola Källenius, Eckard Helmers.


Ola-Kaellenius“Wir haben mit dem Smart Electric Drive, der B-Klasse Electric Drive und dem SLS Electric Drive gezeigt, was möglich ist. Zumindest, wenn man die Ingenieure mal ihre wildesten Träume ausleben lässt. Ist das jetzt das Ende unserer Elektro-Strategie? Sicherlich nicht!”

Mercedes-Vertriebschef (und möglicher Zetsche-Nachfolger als Daimler-CEO) Ola Källenius auf die Frage, ob die Schwaben derzeit einen Tesla-Gegner entwickeln. Wir deuten das mal optimistisch als “Ja”.
auto-motor-und-sport.de

Eckard-Helmers“Das Elektroauto wird keine Mobilität zum ökologischen Nulltarif bieten. [...] Aber es bietet einzigartige Chancen; und zwar zum ersten Mal seit dem Beginn der Massenmobilität vor über 100 Jahren.”

Prof. Dr. Eckard Helmers vom Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier in einer Antwort auf einen Leserbrief im “Umweltmagazin Saar”, dessen Verfasser Elektroautos eine “bescheidene Umweltbilanz” unterstellt hatte.
bund-saar.de (PDF)


Flotten + Infrastruktur

ELECTRIC, The New Motion, RWE, E-Wald, Genf, General Electric.


155 Schnelllader für Europa: Der im Rahmen des TEN-T Programms der EU geförderte europäische Schnellladekorridor “ELECTRIC” (wir berichteten) wird nun in einer offiziellen Ankündigung mit Details gefüttert. Fünf Partner (ABB, Clever, Fastned, Öresundskraft und VDE) wollen bis Dezember 2015 insgesamt 155 Multi-Standard-Schnelllader an wichtigen europäischen Autobahnen errichten: 67 in Deutschland, 35 in Schweden, 30 in den Niederlanden und 23 in Dänemark.
prnewswire.com, abb.com

Neues Roaming-Bündnis: The New Motion kooperiert nun auch mit dem britischen Anbieter Charge Your Car. Rund 15.000 Ladepunkte von The New Motion in den Niederlanden, Deutschland, Österreich, Belgien und Luxemburg sowie rund 2.000 Ladepunkte von Charge Your Car in Großbritannien werden für die Kunden des jeweils anderen Anbieters zugänglich gemacht.
evfleetworld.co.uk, thenewmotion.pr.co, chargeyourcar.org.uk

WEMAG wird RWE-Partner: Die WEMAG aus Schwerin ergänzt das Lade-Netzwerk von RWE als bereits 80. Partner. In den vergangenen sechs Monaten kamen zehn neue Partner dazu, so RWE.
rwe.com

Neue Unterstützung für E-Wald: Nach Freyung-Grafenau und Deggendorf (wir berichteten) hat nun auch der Landkreis Regen seine Unterstützung in Höhe von 300.000 Euro für die geplante Anschaffung von rund 50 zusätzlichen E-Autos für das Modellprojekt E-Wald zugesagt. Drei Landkreise fehlen noch.
unserradio.de

E-Busse für Genf: Die bisher auf der Linie 36 in der Altstadt von Genf eingesetzten Busse werden durch zwei elektrische Exemplare des italienischen Herstellers BredaMenarinibus ersetzt, die Platz für jeweils 22 Passagiere bieten. Auch die Genfer Linien 32 und 35 sollen künftig elektrisch fahren.
thelocal.ch

Intelligentes Laden: General Electric hat eine Ladestation für große Bürogebäude entwickelt, von der zunächst fünf Exemplare bei FedEx in New York getestet werden. Die clevere Kiste berücksichtigt nicht nur die Netzauslastung, sondern auch Faktoren wie Wochen- und Urlaubstage und das Wetter.
wired.com

TdM-Auswertung-300x250-Gewerbestromer


Service

E-Autos als Klimakiller abgestempelt, Mitsubishi Outlander.


Nicht-Lese-Tipp: Laut einer Studie der University of Minnesota sind Elektroautos beim Betrieb mit Kohlestrom deutlich umweltschädlicher als Benziner. Untermauert wird diese bahnbrechende Erkenntnis mit Horrorzahlen von 3.000 zusätzlichen Todesfällen jährlich. Viele Medien springen wie so oft eher unreflektiert darauf an. Das Fazit der Studie, wonach mit Ökostrom betriebene E-Autos unter Umweltgesichtspunkten den Benzinern vorzuziehen sind, steht dann irgendwo am Ende der Artikel.
n-tv.de, automobilwoche.de, spiegel.de

Video-/Lese-Tipp: Das australische Portal “CarAdvice” hat den Mitsubishi Plug-in-Outlander gegen sein dieselbetriebenes Pendant zum Verbrauchstest antreten lassen. Schlussendlich kam den Testern ihre 150-Kilometer-Tour mit dem Plug-in-Hybrid teurer zu stehen.
youtube.com (Video), caradvice.com.au (Text)


Rückspiegel

Coffee to drive.


Über Einsätze als Feuerwehrauto und zum Transport von Mülltonnen hatten wir schon berichtet, aber der Twizy kann noch mehr. Tanja Botthof nutzt den elektrischen Stadtfloh als fahrende Espresso-Maschine – und berichtet von einer wahren Odyssee, um eine Betriebserlaubnis zu erhalten.
faz.net