24.07.2015 - 08:38

Frankreich, BMW & Apple, Tesla, China, Faraday Future, Thailand.

VivE la FrancE: Frankreich hat ein Energiewendegesetz verabschiedet, das auch Maßnahmen zur Förderung der E-Mobilität beinhaltet. So soll bis 2020 der halbe und bis 2025 der gesamte Fuhrpark an Bussen und Transportern im öffentlichen Dienst mit Strom betrieben werden. Im Gesetz verankert wurden auch eine Abwrackprämie von bis zu 10.000 Euro für das Ersetzen eines Diesel- durch ein Elektro-Fahrzeug sowie der Plan zur Errichtung von stolzen 7 Mio Ladepunkten bis 2030.
heise.de, klimaretter.info

BMW-i3-i8Neues von Apple und BMW: Laut „Manager Magazin“ will Apple die Plattform des BMW i3 für sein eigenes Elektroauto-Projekt nutzen. Erste Verhandlungen im Spätherbst 2014 seien zwar ergebnislos abgebrochen worden, doch man habe vereinbart, im Gespräch zu bleiben. Der neue BMW-Konzernchef Harald Krüger plane zudem Neuauflagen von i3 und i8, letzteren auch als Cabrio.
manager-magazin.de

Neuer Basis-Tesla bestellbar: Tesla bietet die neue einmotorige Einstiegsversion seines Model S mit 70 kWh-Akku jetzt in Deutschland für 74.200 Euro an. Alternativ ist ein Leasing für 599 Euro monatlich (48 Monate, 10.000 km/Jahr, 20% Anzahlung) möglich. Die Reichweite gibt Tesla mit 420 Kilometern an.
teslamotors.com

China auf den Spuren Kaliforniens: Laut Xu Heyi, Chef der staatlichen Beijing Automotive Group und kommunistischer Parteifunktionär, will die chinesische Regierung Maßnahmen zur E-Auto-Förderung nach kalifornischem Vorbild schaffen. Geplant seien für Hersteller ein Anreizprogramm analog zu den kalifornischen ZEV-Credits sowie für Kunden eine Bonus-/Malus-Regelung, die sich an deren elektrisch zurückgelegten Wegstrecken orientiert. Beides könnte im ersten Halbjahr 2016 in Kraft treten.
reuters.com

FF-Produktionspläne: Das ambitionierte kalifornische Startup Faraday Future (wir berichteten) will noch in diesem Quartal eine Entscheidung zum Ort für die Produktion seines ersten Elektro-Modells treffen. In der engeren Auswahl sind die US-Bundesstaaten Nevada, Kalifornien, Louisiana und Georgia.
forbes.com

E-Mobilität aus Thailand: Kwaithong Motor will umgerechnet rund 130 Mio Euro investieren, um ein Montagewerk für E-Fahrzeuge in Thailand aufzubauen. Los gehen soll’s Mitte 2016 mit E-Bussen, von denen Kwaithong bis 2018 schon 5.000 Stück in Thailand und anderen Ländern verkaufen will.
bangkokpost.com

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager E-Mobilität (m/w/d) Vertrieb Flottenkunden

Zum Angebot

Service-Techniker Deutschland hypercharger (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager/Consultant Automotive (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/07/24/frankreich-bmw-apple-tesla-china-faraday-future-thailand/
24.07.2015 08:08