23.05.2016 - 06:47

VW, Mercedes, BMW, Geely, NextEv, JAC, Formel E.

VW formuliert Millionenziel: Volkswagen hat sich ein erstes Verkaufsziel für seine elektrifizierten Autos gesetzt: Der Konzern will im Jahr 2025 mit seinen Marken VW, Audi, Porsche und Co. bereits 1 Mio Elektro- und Hybridautos verkaufen. Etwa jedes zehnte Konzernauto hätte dann einen E-Motor an Bord.
automobilwoche.de

Stromer-Quartett mit Stern: Mercedes beschleunigt laut „Autocar“ die Pläne für seine neuen Elektro-Modelle. Bis Ende 2020 sollen zwei von der C- und S-Klasse abgeleitete E-Limousinen und zwei E-SUVs auf Basis des GLA und GLC auf neuer Plattform mit mindestens 400 Kilometern Reichweite auf den Markt kommen. Bereits 2017 wird wie bereits offiziell bestätigt der GLC mit Brennstoffzelle starten.
autocar.co.uk

BMW-Hybrid mit 100 km E-Reichweite? „Auto Bild“ liefert einige Details zum neuen 5er BMW, der im Frühjahr 2017 starten soll. Beim 326 PS starken Plug-in-Hybrid wird demnach ein 2,0-Liter-Benziner mit einem 90 kW starken E-Motor kombiniert. Die E-Reichweite werde stufenweise auf 100 km ausgebaut.
autobild.de

— Textanzeige —
Alphabet_KostenangstAngst vor zu hohen Kosten bei Elektromobilität? Die eMobility-Therapie von Alphabet hilft. Manfred ist überzeugt, E-Fahrzeuge rechnen sich nie. Wirklich nicht? Was sagt der E-Therapeut dazu? Sehen Sie es selbst im Video unter alphabet.de/alphaelectric.

Geld für Plug-in-Taxis: Geely hat über den Verkauf „grüner“ Anleihen 400 Mio Dollar eingesammelt, mit denen die Entwicklung und der Roll-Out von Hybridtaxis der zu Geely gehörenden London Taxi Company vorangetrieben werden sollen. In Kürze werden im englischen Coventry die Arbeiten am TX5 mit Plug-in-Hybrid aufgenommen, dessen Marktstart für das vierte Quartal 2017 angesetzt ist.
bloomberg.com, telegraph.co.uk

China-Bündnis für E-Autos: NextEV und JAC haben eine Kooperationsvereinbarung zur Produktion von 50.000 Elektro- und Hybridfahrzeugen jährlich geschlossen. Das erste gemeinsam entwickelte Elektro-Modell soll im Premium-Segment angesiedelt sein und ab 2018 angeboten werden.
gasgoo.com

Buemi siegt in Berlin: Renault-Pilot Sébastien Buemi hat am Samstag das spannende Formel-E-Rennen im Zentrum der deutschen Hauptstadt gewonnen. Zweiter wurde der deutsche Fahrer Daniel Abt (Audi) vor seinem brasilianischen Teamkollegen Lucas di Grassi. Sébastien Buemi rückte durch seinen dritten Saisonsieg in der Gesamtwertung bis auf einen Punkt an Spitzenreiter di Grassi heran.
spiegel.de, autobild.de, zeit.de (Einordnung) youtube.com (Highlights-Video)

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/05/23/vw-mercedes-bmw-geely-nextev-jac-formel-e/
23.05.2016 06:13