03.01.2017 - 12:12

Enel, Verbund und Autohersteller schaffen mehr Infrastruktur

ccs-combined-charging-system-ladestecker

In dem von der EU mit 4,2 Mio Euro geförderten Projekt EVA+ (Electric Vehicle Arteries), das im Januar offiziell in Brüssel vorgestellt werden soll, kooperieren die Energieversorger Enel und Verbund mit den Autoherstellern Renault, Nissan, Volkswagen und BMW, um in den kommenden drei Jahren insgesamt 200 Multi-Standard-Schnellladestationen in Italien und Österreich aufzubauen.
futurezone.at




Stellenanzeigen

Sales Manager B2B E-Ladelösungen (m/w/d)

Zum Angebot

Vorständin / Vorstand (m/w/d)

Zum Angebot

Programm Manager Schienenverkehr mit alternativen Antrieben (m/w/x)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/01/03/enel-und-automobilhersteller-verbund-kooperieren-fuer-infrastruktur/
03.01.2017 12:50