01.08.2017 - 19:21

Bosch baut iBooster-Werk in China

bosch-ibooster

Bosch investiert im südostchinesischen Nanjing nahezu 100 Mio Euro in ein neues Werk zur Produktion eines besonders für Hybrid- und Elektrofahrzeuge geeigneten Bremskraftverstärkers. Der iBooster soll durch nahezu vollständige Rekuperation u.a. eine höhere E-Reichweite ermöglichen. 

Auf einer Fläche von rund 20.000 Quadratmetern soll dort ab 2019 für die Region Asien-Pazifik der iBooster gefertigt werden. Der vakuumunabhängige elektromechanische Bremskraftverstärker ist eine Schlüsselkomponente für Elektromobilität und Fahrerassistenz. „China ist der größte Automobilmarkt der Welt. Mit unserem neuen Werk in Nanjing reagieren wir auf die steigende Nachfrage nach Lösungen für automatisiertes und elektrisches Fahren in China“, sagte Dr. Dirk Hoheisel, Mitglied der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH.
handelsblatt.comautomobilwoche.debosch-presse.de

– ANZEIGE –

Nationale Konferenz Mobilitaet

Stellenanzeigen

Solution Consultant – E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Projektmanager/in Lade-Infrastruktur (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Team Assistant for Germany and Spain (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/08/01/bosch-baut-ibooster-werk-in-china/
01.08.2017 19:48