21.09.2017 - 13:55

Baden-Württemberg stockt eMobility-Förderung auf

enbw-ladestation-elektroauto

Die Landesregierung Baden-Württemberg fördert die E-Mobilität im Rahmen der Landesinitiative III mit 43,5 Mio Euro. Sogenannte „BW-e-Gutscheine“ sollen den Betrieb der Fahrzeuge attraktiver machen. 

„Mit dem BW-e-Gutschein beschränken wir uns bewusst nicht nur auf das E-Auto“, so Verkehrsminister Winfried Hermann. „Wir wollen einen Anreiz für eine neue Mobilität, eine E-Mobilität schaffen.“ Neben der Bundesförderung für die Anschaffung spendiert das Land pro Elektro-Pkw also 6.000 Euro für Betrieb und Unterhalt des Fahrzeugs. Für Plug-in-Hybride winken 1.500 Euro. Die Zielgruppen der Förderung durch diese BW-e-Gutscheine sind insbesondere Taxibetriebe, Fahrschulen, Carsharing-Unternehmen oder Pflege- und Sozialdienste. Anträge für die „BW-e-Gutscheine“ sind ab dem 1. November möglich. Die Beantragung der Förderung erfolgt digital und „ohne besonderen Aufwand“.

Im Rahmen der Landesförderug werden darüber hinaus auch Lastenräder, Miet-Pedelcs, Elektroroller, Elektrobusse, Elektroautos oder Elektrolastwagen gefördert. Bis zu 4.000 Euro gibt es etwa für die Anschaffung von Lasten-Pedelecs. Kommunen mit Abstellplätzen an ÖPNV-Haltepunkten erhalten auch Zuschüsse für ein öffentliches Verleihsystem für Pedelecs, E-Bikes oder Elektro-Roller.

Mit bis zu 100.000 Euro können Busunternehmen bei der Umrüstung oder Anschaffung eines E-Busses sowie Unternehmen, die auf E-Lkw umsteigen, kalkulieren.
baden-wuerttemberg.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Produkt- und Datamanager Junior (m/w)

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/21/baden-wuerttemberg-stockt-emobility-foerderung-auf/
21.09.2017 13:11