04.10.2017 - 12:01

Citroën stellt Elektro-Carsharing Multicity ein

citroen-c-zero-multicity-carsharing

Das Citroën-Carsharing namens Multicity beendet den Betrieb in Berlin zum Ende des Monats, was auch Autos von Kooperationspartner Flinkster betrifft. Die Kunden werden von PSA und dessen Mobilitätsmarke Free2Move übernommen, die Fahrzeuge dagegen verkauft. 

Nur noch bis zum 29. Oktober können Multicity-Kunden die Fahrzeuge nutzen. Danach stehen diese nicht mehr zur Verfügung und werden verkauft. Der Kundenservice wird jedoch bis Ende November weitergeführt. Restguthaben wird erstattet. Multicity war 2012 als reiner E-Auto-Service an den Start gegangen, setzte aber später auch 100 Verbrenner ein. Die wurden schon längst wieder ausgeflottet. Die Mitschuld am Scheitern gibt Multicity dem Berliner Senat. Der habe die Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge nicht schnell genaug ausgebaut – und zu wenig gegen falsch parkende Verbrenner unternommen.

Mit der Übernahme der Kundendaten von Multicity will PSA über Free2Move auf dem schnell wachsenden Markt eine „führende Rolle“ einnehmen. Per Free2Move können Nutzer auf verschiedenste Mobilitätsdienste zugreifen – vom Carsharing-Auto bis zum Elektroroller. Eine eigene Flotte unterhält Free2Move dagegen nicht.
tagesspiegel.de, autohaus.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Mitarbeiter (m/w/d) für die Digitalisierung der Mobilität, Wirtschaftsverkehr, Fahrzeugbau

Zum Angebot

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/10/04/psa-dienst-free2move-uebernimmt-multicity/
04.10.2017 12:13