31.10.2017 - 15:45

CAM: E-Marktanteil in Deutschland hat sich verdoppelt

shenzhen-byd-daimler-new-technology-denza-400-china

China bekommt elektrische Fahrzeuge deutlich schneller auf die Straßen als die USA. Aber auch in Deutschland hat sich der Marktanteil zuletzt verdoppelt. Das hat das Center of Automotive Management (CAM) ermittelt.

In den ersten neun Monaten des Jahres wurden in China nicht weniger als 398.000 E-Fahrzeuge (BEV, PHEV und FCEV) verkauft. Dies entspricht einem Plus von 38 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Bei den Fahrzeugen handelt es sich zu 90 Prozent um Modelle chinesischer Hersteller. Das CAM-Team um Prof. Dr. Stefan Bratzel von der FH Bergisch Gladbach nennt BAIC, Zhidou und BYD als wichtigste E-Verkäufer der Volksrepublik. Unter den Top-20 der meistverkauften E-Modelle ist mit Ausnahme von Tesla kein ausländischer Hersteller.

Doch die Importeure, allen voran auch deutsche Hersteller, werden in Zukunft sicher ein Wörtchen mitreden dürfen: “China hat durch die geplante Einführung eines Quotensystems für E-Fahrzeuge den Druck auf ausländische Hersteller enorm erhöht”, sagt Studienleiter Stefan Bratzel. Die deutschen Autobauer hätten die Gefahr erkannt und würden derzeit an entsprechenden Produkten arbeiten. “Die Aktivitäten kommen spät, aber nicht zu spät”, kommentiert Bratzel. Der Marktanteil von E-Fahrzeugen liegt mittlerweile bei 2,0 Prozent der Neuzulassungen.

Absatztrends von Elektroautos (BEV, PHEV) in ausgewählten Märkten Q1-3 2017/2016. Quelle: CAM

Die USA kommen in den ersten drei Quartalen des Jahres 2017 dagegen nur auf 140.000 Elektro-Neuzulassungen, was immerhin noch einem Plus von 29 Prozent entspricht. Den US-amerikanischen Markt dominiert Tesla mit Model S und Model X, die zusammen mehr als die Hälfte der Verkäufe ausmachen. Danach kommen Chevrolet Bolt und Nissan Leaf. Im kleinen Norwegen wurden im selben Zeitraum derweil 43.000 Stromer (+33 Prozent) verkauft.

Auch in Deutschland kommt endlich Bewegung in den Markt: Rund 36.800 E-Fahrzeuge sind von Januar bis September des laufenden Jahres neu zugelassen worden. Damit verdoppelte sich der E-Marktanteil von 0,7 im Vorjahr auf nun 1,4 Prozent. Der Wert ergibt sich aus 20.416 Plug-in-Hybriden (+117%) und 16.433 (+114%) rein elektrischen Pkw.
autohaus.deautomobilwoche.de

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “CAM: E-Marktanteil in Deutschland hat sich verdoppelt

  1. Pingback: Elektroautos nur ein Hype? - Innovation in Motion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/10/31/cam-elektro-marktanteil-in-deutschland-hat-sich-verdoppelt/
31.10.2017 15:35