10.11.2017

Verkehrsminister wollen E-Mobilität verstärkt fördern

lechwerke-ladestation

Die Verkehrsminister der Bundesländer haben im Rahmen ihrer Konferenz in Wolfsburg beschlossen, sich für die Zulassung von Elektro-Kleinstfahrzeugen, für die Elektrifizierung der gewerblichen Personenbeförderung und für den Wegfall der Automatikbeschränkung bei Fahrprüfungen mit Elektrofahrzeugen einzusetzen. 

Zudem fordern die Länder, wie wir bereits berichtet hatten, den Bund auf, fünf Milliarden Euro pro Jahr in ein „Nationales Investitionsprogramm Mobilität“ zu investieren. Davon sollten nach Vorstellung der Landes-Verkehrsminister jährlich 1,25 Mrd Euro in die Förderung der Umstellung öffentlicher Flotten auf schadstoffarme Fahrzeuge und 750.000 Euro in den Ausbau der Infrastruktur fließen. Dies beinhaltet LNG-, Wasserstoff- und Strom-Tankstellen.
hamburg.de

— Anzeige —
Elektromobilität für die Nutzer gedacht: Seit 2016 unterstützen mehr als 300 AC-Ladesäulen von MENNEKES den Hamburger „Masterplan Elektromobilität“ und die Elektromobilisten in der Elbmetropole. Erfahren Sie am Beispiel von Hamburg, wie Städte mit Ladeinfrastruktur von MENNEKES die Elektromobilität flexibel und rechtssicher gestalten können. Jetzt nachlesen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.