04.01.2018 - 12:12

VW will Produktion von Batteriesystemen verfünffachen

volkswagen-id-crozz-buzz-elektroauto-konzept-2017-02

Volkswagen wird laut einem Bericht der „Hannoverschen Allgemeinen“ in Braunschweig bald mit dem Bau einer zweiten Halle zur Produktion von Batteriesystemen für seine Elektroautos beginnen. 

Der Standort soll in die Lage versetzt werden, die Stückzahlen bis zum Jahr 2020 zu verfünffachen. Aus Braunschweig werde der Großteil der Akku-Systeme für die neuen I.D-Stromer von VW auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) kommen.

Im vergangenen November gab VW in seiner Konzern-Planungsrunde für die Jahre 2018 bis 2022 Investitionen von über 34 Mrd Euro bekannt. In die Fortentwicklung der deutschen Komponenten-Standorte investiert VW davon in Braunschweig mehr als 750 Mio Euro, in Zwickau rund 1 Mrd Euro, in Kassel rund 1,5 Mrd Euro und in Salzgitter mehr als 800 Mio Euro.
haz.de

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/04/vw-will-produktion-von-batteriesystemen-verfuenffachen/
04.01.2018 12:56