15.01.2018 - 15:32

Bee’ah bestellt 50 Exemplare des Tesla Semi

tesla-semi-e-lkw

Bee’ah ist die erste Firma im Mittleren Osten, die Teslas elektrischen Sattelschlepper bestellt hat. Das Umweltmanagement-Unternehmen hat 50 Exemplare des Tesla Semi geordert, die auf den Straßen der Vereinigten Arabischen Emirate zum Einsatz kommen sollen. 

Dies hat das Unternehmen jetzt auf dem World Future Energy Summit in Abu Dhabi bestätigt. Damit ergänzen die 50 Stromer die Flotte von derzeit 1.000 Lkw. Auch die norwegische Post hat derweil einen E-Truck bei Tesla vorbestellt.

Damit steigt die Zahl der Vorbestellungen bei Tesla weiter an. Zuletzt hatte u.a. UPS eine Reservierung von nicht weniger als 125 Tesla-Trucks aufgegeben. Der Getränkehersteller PepsiCo machte ebenfalls gleich Nägel mit Köpfen und löste eine Bestellung von 100 Trucks aus. Zuvor orderten bereits die US-Brauerei Anheuser-Busch 40 und der Nahrungsmittelkonzern Sysco 50 Exemplare. Dann wären da noch die US-Supermarktkette Walmart (15), der kanadische Einzelhändler Loblaws (25) und DHL Supply Chain (10).
greencarcongress.com, electrek.copostandparcel.info (Norwegen)

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/15/beeah-bestellt-50-exemplare-des-tesla-semi/
15.01.2018 15:13