17.02.2018 - 11:08

BVG & Charité starten Tests mit autonomen E-Kleinbussen

navya-bvg-charite-01

Das im vergangenen Sommer vorgestellte Berliner Projekt Stimulate von BVG und Charité nimmt Fahrt auf. Drei der vier autonomen E-Kleinbusse sind eingetroffen. Diese sind bereits an ihren künftigen Einsatzorten unterwegs. Der Start des Linienbetriebs mit Fahrgästen ist für das Frühjahr 2018 geplant.

Seit Ende Januar sind zwei Fahrzeuge des Herstellers EasyMile stundenweise auf dem Campus Charité Mitte im Berliner Zentrum im Einsatz. Mit ihnen wird die Strecke eingemessen. Zudem werden die künftigen Begleitpersonen auf ihre Aufgaben vorbereitet.

Der erste von zwei E-Kleinbussen des französischen Herstellers Navya absolvierte diese Woche zudem Fahrten auf dem ebenfalls zur Charté gehördenden Campus Virchow-Klinikum im Berliner Wedding. Der zweite Stromer von Navya soll demnächst ebenfalls in Berlin eintreffen. Womit die Flotte komplett wäre.

navya-easymile-bvg-charite-01

Auf dem Campus Charité Mitte und dem Campus Virchow-Klinikum werden die vier Shuttle-Fahrzeuge auf drei definierten Routen mit festen Haltestellen verkehren. Die Geschwindigkeit der E-Kleinbusse ist auf 20 km/h begrenzt, technisch wären jedoch bis zu 45 km/h möglich. Sie bieten insgesamt Platz für 15 Personen (11 Sitzplätze und 4 Stehplätze). Der Linienbetrieb mit Fahrgästen findet in der zweiten Phase vom zweiten bis zum vierten Quartal 2018 statt. Im ersten Quartal 2019 bis zum ersten Quartal 2020 ist dann der autonome Betrieb ohne Begleitperson geplant.

Das Land Berlin wird gemeinsam mit der Charité und ihrem Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaften die Akzeptanz und weitere praktische Aspekte der Nutzung autonom fahrender Busse untersuchen. Die BVG verspricht sich von dem Testlauf wichtige Erkenntnisse über Potenziale der noch jungen Technik, etwa als mögliche Ergänzung zum Hochleistungs-ÖPNV oder auf schwach ausgelasteten Strecken.

Die Laufzeit des Projekts beträgt 36 Monate (Mai 2017 bis April 2020). Gefördert wird dieses vom Bundesumweltministerium. Die Charité stellt die Straßen- und Ladeinfrastruktur bereit, die BVG ist für den autonomen Betrieb der Fahrzeuge verantwortlich.
newstix.de

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/02/17/bvg-charite-starten-tests-mit-autonomen-e-kleinbussen/
17.02.2018 11:35