18.07.2018 - 17:11

Hamburg: ioki und VHH starten On-Demand-Service mit E-Taxis von LEVC

Die Bahn-Tochter ioki startet in Hamburg in Kooperation mit den Verkehrsbetrieben Hamburg-Holstein (VHH) einen individuellen Shuttle-Service, der per App bestellt werden kann und mit einem HVV-Ticket nutzbar ist. Zum Einsatz kommt das E-Taxi mit Range Extender von LEVC.

Der neue On-Demand-Mobilitätsservice soll den ÖPNV zunächst in den Stadtteile Lurup und Osdorf ergänzen. Das „ioki Hamburg“-Shuttle sei im Zuge der Smart City-Partnerschaft mit der Stadt Hamburg entwickelt worden und ein neues öffentliches Verkehrsmittel ohne festen Fahrplan oder Linien, das vollständig in den HVV-Tarif integriert werde, heißt es in einer Mitteilung der Deutschen Bahn. Um den Service effizient zu gestalten, setzen die Partner auf die Hilfe von Algorithmen: Fahrgäste mit ähnlichen Routen werden auf diese Weise automatisch zu Fahrgemeinschaften gebündelt und gemeinsam befördert.

Die Fahrt kann von einer beliebigen Adresse im Geschäftsgebiet zu einer Haltestelle erfolgen oder umgekehrt, wobei nach Angaben der Bahn in Abständen von nicht mehr als 200 Metern zusätzliche Haltepunkte zur optimalen Flächenabdeckung eingerichtet werden. Zunächst wird das Angebot montags bis freitags von vier Uhr morgens bis ein Uhr nachts verfügbar sein, ab 8. August dann täglich rund um die Uhr.

Die neuen E-Taxis des Typs TX5 von LEVC sind bereits in ihrem Heimatmarkt in Großbritannien und in Norwegen im Handel. In Deutschland gibt es sie erst seit Anfang des Monats. Sie verfügen über sechs Plätze und sind dank einer Rampe barrierefrei zugänglich.  Medienberichten zufolge werden anfänglich zehn Exemplare für den Dienst in Hamburg im Einsatz sein. Offiziell gibt es keine Angaben zur Anzahl der Fahrzeuge. Die Deutsche Bahn teilt lediglich mit, dass ioki dank „ausgeklügelter Datenauswertung“ bereits im Vorfeld ermittelt habe, wo in Hamburg Bedarf bestehe und wie viele Fahrzeuge benötigt werden, um diesen zu decken.

Berthold Huber, Vorstand Personenverkehr der Deutschen Bahn, ist sich sicher, dass der neue Service dazu beitragen wird, den Verkehr zu reduzieren: „Das Shuttle bietet einen komfortablen Anschluss an den bestehenden ÖPNV. So wird die Fahrt mit dem eigenen Auto überflüssig.“ VHH-Geschäftsführer Jan Görnemann kommentiert das Projekt mit den Worten: „Der Nahverkehr kommt jetzt auf Wunsch bis vor die Haustür“.  Dank der Einbindung in den HVV-Tarif werde zudem grundsätzlich jeder angesprochen, der kostengünstig, flexibel und bequem von A nach B kommen möchte: Familien, Studenten, Pendler, Senioren.
spiegel.de, n-tv.de, deutschebahn.com

– ANZEIGE –

ELECTRIFIC - fahr smarter, lade grünerDie erste App für Elektrofahrer, mit der die Elektromobilität hält, was sie verspricht: Entwickelt von einem EU Forscherteam zeigt sie an, wo und wann man auf einer Strecke “grün” laden kann – also mit hohem Anteil erneuerbaren Stroms. Über eine Verlosung können 100 Nutzer, die “grün” laden, Gutscheine bekommen.
Hier geht’s zur App >>

Stellenanzeigen

(Junior) Sales Manager im technischen Vertrieb – B2B E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Hamburg: ioki und VHH starten On-Demand-Service mit E-Taxis von LEVC

  1. Franz-Peter Kayser

    Interessanterweise kein E Kennzeichen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/18/hamburg-ioki-und-vhh-starten-on-demand-service-mit-e-taxis-von-levc/
18.07.2018 17:11