18.07.2018 - 12:15

VW plant US-Produktion des I.D. Crozz und I.D. Buzz

volkswagen-id-crozz-iaa-2017-electrive

VW will die Elektro-Modelle I.D. Crozz und I.D. Buzz für den amerikanischen Markt vor Ort in Werken in den Vereinigten Staaten produzieren. Das meldet „Autocar“ mit Verweis auf Volkswagens Nordamerika-Chef Hinrich Woebcken.

Nach den Worten des Managers müssen die beiden Modelle „für eine starke Produktdynamik in den USA hergestellt werden“. Es sei nicht möglich, den geplanten Massenabsatz mit importierten Autos zu stemmen. Woebcken ließ darüber hinaus anklingen, dass die beiden in den USA produzierten I.D.-Modelle an den amerikanischen Kundengeschmack angepasst werden. Er spricht von einer „Amerikanisierung“ der Autos.  Was das genau beinhaltet, verriet er nicht.

Der I.D. Crozz soll hierzulande 2020, die Serienversion des I.D. Buzz 2022 der auf den Markt kommen. Einen Verkauf des I.D., der in Europa bekanntlich als erstes MEB-Modell ebenfalls 2020 auf den Markt kommt, plant VW jenseits des Atlantiks derzeit nicht.

Auch China ist als Produktionsstandort für Modelle der I.D.-Familie längst im Gespräch. Im März hatte VW bekanntgegeben, die MEB-Plattform ab dem Jahr 2020 mit seinen Joint-Venture-Partnern FAW und SAIC auf dem chinesischen Markt einführen zu wollen. Der Marktstart des I.D. Crozz ist in China dann ebenfalls noch für 2020 vorgesehen. Auch das auf dem Genfer Autosalon als Studie präsentierte Elektro-Flaggschiff I.D. Vizzion soll als Produktionsmodell 2022 folgen und ebenfalls in China gefertigt werden.
motorauthority.com, autocar.co.uk

Stellenanzeigen

Ingenieur (m/w/d) für Transformation in der Automobilwirtschaft und Mobilität

Zum Angebot

Inside Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/18/vw-plant-us-produktion-des-i-d-crozz-und-i-d-buzz/
18.07.2018 12:10