05.09.2018

Setzt Jaguar Land Rover auf Rundzellen von Samsung?

Jaguar Land Rover setzt Insidern zufolge für künftige Elektro-Modelle ab 2020 auf zylindrische Batteriezellen von Samsung SDI. Der koreanische Batteriehersteller werde hierfür in seinem Werk in Ungarn eine Produktionslinie für die Produktion von 21700-er Zellen errichten.

Im derzeit noch einzigen Elektromodell von JLR, dem Jaguar I-Pace, kommen dagegen noch Pouchzellen von LG Chem zum Einsatz. Der mögliche Schwenk hin zur Rundzelle bedeutet Wasser auf die Mühlen von Tesla: Die Amerikaner setzen beim Model 3 bereits auf zylindrische 21700-er Zellen mit hoher Energiedichte – die stammen allerdings von Panasonic. Tesla schwärmt davon, mit den Panasonic-Zellen „die höchste Energiedichte“ zu erreichen, „die je in einem Elektroauto verwendet wurde“. Samsung SDI soll ab 2020 angeblich in der Größenordnung von 5 GWh pro Jahr für Jaguar Land Rover produzieren.

Samsung SDI hatte seine neuen Batteriezellen kürzlich auf der Automesse in Detroit vorgestellt und dort ausdrücklich auch auf neue Module hingeweisen, die auf der neuen zylindrischen Standardzelle 21700 basieren. Die Kapazität soll dabei 50 Prozent größer sein als bei einer 18650-Zelle.
koreatimes.co.kr




Stellenanzeigen

Projektleiter Elektromobilität - Tokheim Service Group

Zum Angebot

Sales Manager E-Mobility (m/w/d) - Akasol

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/05/setzt-jaguar-land-rover-auf-rundzellen-von-samsung/
05.09.2018 12:57