11.09.2018 - 14:59

Berlin: BVG präzisiert Einsatz der 30 bestellten E-Busse

solaris-new-urbino-12-electric-daimler-mercedes-benz-e-citaro-collage

Die ersten Exemplare der von der Berliner BVG bestellten 30 E-Busse sollen am 1. März 2019 in Betrieb gehen. Außerdem gibt es nun Details darüber, auf welchen Linien die Elektrobusse zum Einsatz kommen werden.

Im Juni erteilte die BVG den Zuschlag bekanntlich an Solaris und die Daimler-Tochter EvoBus, beide teilen sich den Auftrag. Konkret wird Solaris 15 Modelle des Typs New Urbino 12 Electric und EvoBus 15 Exemplare des E-Citaro von Mercedes-Benz nach Berlin schicken. Das Auftragsvolumen (einschließlich Ladeinfrastruktur) beläuft sich auf rund 18 Millionen Euro.

Die „Berliner Morgenpost“ berichtet nun, dass die E-Busse wegen ihrer beschränkten Reichweite eher auf kürzeren Nebenstrecken eingesetzt werden, und zwar auf den Linien 142 (U-Bahnhof Leopoldplatz – Ostbahnhof), 147 (Ostbahnhof – Hauptbahnhof), 194 (Hermannplatz – Helene-Weigel-Platz), 240 (Ostbahnhof – S-Bahnhof Storkower Straße) und auf der 259 (Buch – Buschallee/Hansastraße). Auch die bei Touristen beliebte Linie 200 soll dem Bericht zufolge schrittweise unter Strom gesetzt werden. Allerdings erst, wenn die Verkehrsbetriebe größere Gelenkbusse mit E-Antrieb erhielten. 15 Stück sollen bestellt werden. Ein entsprechendes Vergabeverfahren stehe kurz vor dem Abschluss. Bis 2030 will die BVG ihre gesamte Busflotte auf Elektroantrieb umstellen. Bisher verfügen fünf der insgesamt rund 1.500 Busse der BVG über einen reinen Elektroantrieb.

Auch zur geplanten Doppeldecker-Umrüstung von Diesel- auf Elektroantriebe gibt es Neuigkeiten. Die Unternehmen Tassima, Ziehl-Abegg und IAV wollen ab 2019 in Berlin eingesetzte Doppeldecker-Busse mit Dieselantrieb, die einst für die Berliner Verkehrsbetriebe im Linienbetrieb waren, für die Tourismusbranche elektrifizieren. In Ragow soll hierfür der erste emissionsneutrale Industriepark Brandenburgs entstehen, in den insgesamt ein dreistelliger Millionenbetrag investiert wird und an dem bis zu 8.000 Arbeitsplätze entstehen sollen. 25 Doppeldecker sollen im kommenden Jahr umgerüstet werden, in den kommenden Jahren mehrere Hundert.
morgenpost.de (E-Busflotte), morgenpost.de (Doppeldecker)

– ANZEIGE –

ELECTRIFIC - fahr smarter, lade grünerDie erste App für Elektrofahrer, mit der die Elektromobilität hält, was sie verspricht: Entwickelt von einem EU Forscherteam zeigt sie an, wo und wann man auf einer Strecke “grün” laden kann – also mit hohem Anteil erneuerbaren Stroms. Über eine Verlosung können 100 Nutzer, die “grün” laden, Gutscheine bekommen.
Hier geht’s zur App >>

Stellenanzeigen

(Junior) Sales Manager im technischen Vertrieb – B2B E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/11/berlin-bvg-praezisiert-einsatz-der-30-bestellten-e-busse/
11.09.2018 14:59