18.09.2018 - 12:09

Traton und Hino bündeln E-Mobilitäts-Kompetenz

Die nun Traton genannte VW-Nutzfahrzeugsparte und Hino haben neue Einzelheiten zu ihrer strategischen Partnerschaft bekanntgegeben. Demnach wollen sie ihre Kräfte im Bereich E-Mobilität bündeln und planen die Gründung eines Joint Ventures für die Beschaffung.

Im Bereich der E-Mobilität möchten Traton und der japanische Nutzfahrzeughersteller ihr Entwicklungs-Know-how teilen und Produkte schneller zur Marktreife bringen. „Unsere Partnerschaft nimmt konkrete Formen an, wir identifizieren stetig neue Chancen. Die Kooperation im Bereich der E-Mobilität und die Gründung eines Beschaffungs-Joint Ventures sind erst der Anfang“, kommentiert Volkswagen-Nutzfahrzeugchef Andreas Renschler die Partnerschaft, die sich bereits im April abzeichnete.

Noch müssen die Behörden die Vereinbarung genehmigen. Das Joint Venture könnte in der zweiten Jahreshälfte 2019 seine Arbeit aufnehmen. Traton vereint die schweren VW-Nutzfahrzeugen von MAN, Scania und der brasilianischen Lkw- und Bussparte. Hino ist Spezialist für leichte und mittelschwere Lkw.
automobilwoche.de, car-it.com, volkswagen-newsroom.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Vertriebsmitarbeiter eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Monteur (m/w/d) für Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/18/traton-und-hino-buendeln-e-mobilitaets-kompetenz/
18.09.2018 12:09