06.10.2018 - 12:57

Mercedes startet Bau von US-Batteriewerk in Tuscaloosa

Mercedes-Benz hat gestern den ersten Spatenstich zum Bau seines neuen Batteriewerks im US-amerikanischen Tuscaloosa vollzogen. Insgesamt investiert der Autobauer 1 Mrd Dollar am Standort, der Großteil fließt in den Bau des Akkuwerks und die Produktion künftiger E-SUV.

Die Batteriefabrik entsteht auf einer über 90.000 Quadratmeter großen Fläche gut 10 km entfernt von Mercedes-Benz‘ bestehendem Pkw-Werk Tuscaloosa. Dort sollen künftig die Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ vom Band laufen, was auch die Standortentscheidung für das Batteriewerk erklärt. Bis dato beliefert die US-amerikanische Produktionsstätte Kunden weltweit mit den SUV-Modellen GLE, GLS und GLE Coupé. Mit dem bevorstehenden Produktionsstart der nächsten SUV-Generation erweitert das Werk sein Portfolio zunächst um Plug-in-Hybride, kurz darauf sollen dort auch rein elektrische Modelle vom Band rollen. Aller Voraussicht nach wird die Produktion von EQ-Modellen in Tuscaloosa zu Beginn des nächsten Jahrzehnts anlaufen. Zu diesem Zeitpunkt soll auch das Batteriewerk in Betrieb gehen.

Es handelt sich bei der künftigen Fabrik bereits um Daimlers fünfte Batteriemontagestätte. Insgesamt hat Daimler Investitionen von über einer Milliarde Euro in seinen globalen Batterieproduktionsverbund angekündigt, der aus acht bestehenden bzw. im Bau befindlichen Fabriken in Kamenz, Stuttgart-Untertürkheim, Sindelfingen, Peking, Bangkok und Tuscaloosa besteht.
media.daimler.com, reuters.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referent (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Product Owner Hardware (m/f/x)

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/06/mercedes-startet-bau-von-batteriewerk-in-tuscaloosa/
06.10.2018 12:57