02.02.2019 - 18:32

Neue Investoren für Li-S-Batteriespezialist Oxis Energy

oxis-energy-batterie-cell-batteriezelle

Der Lithium-Schwefel-Batteriespezialist Oxis Energy vermeldet eine Reihe neuer Investoren. Dazu gehört u.a. der Technologiekonzern Safran, mit dem Oxis auch bei der Entwicklung von Batteriesystemen für Verkehrsflugzeuge zusammenarbeiten will.

Weitere Investoren sind die Firma Aerotec Brazil, die nach Sasol South Africa nun der zweitgrößte Anteilseigner von Oxis ist, sowie das Chemieunternehmen Arkema. Insgesamt konnten die Briten bisher knapp 24 Millionen Pfund (rund 27,5 Mio Euro) generieren, die in die Kommerzialisierung und Automatisierung eines Prozesses zur Massenproduktion von wiederaufladbaren Lithium-Schwefel-Zellen bzw. -Modulen fließen.

Wir erinnern uns: Oxis Energy ist bei dem am 1. Januar 2019 gestarteten, europäischen Projekt LISA (Lithium Sulfur for Safe Road Electrification) ein zentraler Akteur und leitet auch das von Innovate UK finanzierte Projekt Lithium Sulfur Future Automotive Battery (LiSFAB) zur Kommerzialisierung der Schwefel-Lithium-Technologie für große E-Fahrzeuge.

– ANZEIGE –



Das Unternehmen selbst hat bisher vor allem den Luftfahrtbereich im Auge gehabt und hält inzwischen gut 140 Patente, wobei mehr als 100 weitere eingereicht sind. Nach eigenen Angaben haben die Briten die Energiedichte ihrer eigenen Lithium-Schwefel-Akkuzellen zur Anwendung in Elektroflugzeugen auf 425 Wh/kg gebracht. Bis Ende 2019 will der Hersteller diesen Wert mithilfe von Partnern noch auf 500 Wh/kg erhöhen. Das Unternehmen hat bereits ein Batteriemodulkonzept für den Luftfahrtbereich entwickelt, das laut Oxis dazu beitragen soll „die Flugzeit zu verdreifachen“. Es basiert auf Lithium-Schwefel-Pouchzellen mit einer Energiedichte von 300 Wh/kg.

Vor einigen Monaten gab Oxis bekannt, eine Produktionsstätte im Bundesstaat Minas Gerais im Südosten Brasiliens eröffnen zu wollen. Dafür wurde den Briten vom oben genannten Investor Aerotec eine umfangreiche Finanzierung in Höhe von 3,7 Mio britischen Pfund in Aussicht gestellt. Die Produktionsanlage in Brasilien soll über kurz oder lang in der Lage sein, jährlich Millionen von Zellen zu fertigen.
oxisenergy.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Vertriebsmitarbeiter eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Monteur (m/w/d) für Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/02/02/neue-investoren-fuer-li-s-batteriespezialist-oxis-energy/
02.02.2019 18:32