26.02.2019 - 15:03

Porsche bestätigt elektrischen Macan / Fertigung in Leipzig

porsche-macan-teaser-symbolbild

Porsche bestätigt die Gerüchte zu einem elektrischen Macan jetzt offiziell. Der Aufsichtsrat habe entschieden, die nächste Generation des Macan ab „Anfang des nächsten Jahrzehnts“ in Leipzig als vollelektrische Baureihe zu fertigen. 

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Das Kompakt-SUV wird auf der zusammen mit Audi entwickelten PPE-Architektur (Premium Platform Electric) basieren und wie der Taycan über 800-Volt-Technologie verfügen. Nähere Details zur Technologie lassen die Zuffenhausener jedoch noch nicht durchsickern.

Bereits Anfang Juli vergangenen Jahres hatte Porsche entschieden, die nächste Generation des Macan am Standort Leipzig zu fertigen. Die Investitionen in die Elektromobilität am Standort Leipzig würden die Möglichkeit schaffen, auf der bestehenden Fertigungslinie künftig vollelektrische Fahrzeuge zu produzieren. Den Startschuss für die Elektrifizierung gibt die nächste Generation des Macan. „Bis 2022 investieren wir mehr als sechs Milliarden Euro in die Elektromobilität und bis 2025 könnte bereits jedes zweite Neufahrzeug von Porsche einen Elektroantrieb haben. Gleichwohl setzen wir in den nächsten zehn Jahren auf einen Antriebsmix aus weiter optimierten Benzinmotoren, Plug-in-Hybridmodellen und rein elektrisch betriebene Sportwagen“, sagt Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG.

– ANZEIGE –



Was den konkreten Start des elektrischen Macan anbelangt, so wurde kürzlich publik, dass die beiden VW-Töchter offenbar Probleme bei der Entwicklung der Plattform haben, wodurch sich der Start der ersten Elektromodelle beider Marken auf PPE-Basis wohl um etwa ein halbes Jahr auf Frühjahr 2022 verschieben dürfte. Konkret müssten die Ingenieure nachbessern, weil Teslas Model 3 besser geworden sei, als sie dachten, und weil das erste Modell auf PPE-Basis rund 3.000 Euro über den kalkulierten Kosten pro Auto liege, hieß es in einem vor zwei Wochen veröffentlichten Bericht des „Manager Magazins“. Den genauen Zeitpunkt lässt Porsche offen und äußerte lediglich, dass man den E-Macan ab „Anfang des nächsten Jahrzehnts“ fertigen werde.

Bevor der Macan aber auf den Markt kommt, wird Ende 2019 mit dem Taycan zunächst erst einmal der erste rein elektrisch angetriebene Sportwagen von Porsche auf den Markt kommen – wenig später sein Derivat, der Taycan Cross Turismo.

Update 12.03.2019: Porsche hat mit dem Ausbau seines Werks Leipzig begonnen, um künftig auf der bestehenden Fertigungslinie neben Benzin- und Hybrid-Modellen auch vollelektrische Fahrzeuge zu produzieren. Den Auftakt macht ab Anfang des nächsten Jahrzehnts wie oben berichtet der neue Macan als vollelektrische Baureihe.
porsche.com, lvz.de, mdr.de, edison.handelsblatt.com, newsroom.porsche.com (alle vier Update)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Director R&D (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Partnermanager (w/m/d) Elektromobilität Roaming und Tarife

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/02/26/porsche-bestaetigt-elektrischen-macan-fertigung-in-leipzig/
26.02.2019 15:03