19.03.2019 - 11:13

Hyundai und Kia investieren 300 Millionen Dollar in Ola

hyundai-kia-ola-2019

Hyundai und Kia investieren 300 Millionen Dollar in den Fahrdienstvermittler Ola. Die strategische Partnerschaft sieht u.a. die Produktion von E-Fahrzeugen vor, die auf den indischen Markt zugeschnitten sind. Hinzu kommen der Aufbau von Ladeinfrastruktur und das Design von Flotten- und Mobilitätslösungen. 

Hyundai und Kia will auf diese Weise den Übergang vom reinen Automobilhersteller zu einem Anbieter für Mobilitätslösungen vorantreiben. Die Partnerschaft werde alle Aspekte der Wertschöpfungskette berücksichtigen – einschließlich Fahrzeugproduktion, Flottenbetrieb und Dienstleistungen.

Hyundai, Kia und Ola haben sich auch darauf geeinigt, die Entwicklung von Fahrzeugen und Spezifikationen gemeinsam voranzutreiben, die den Bedürfnissen des Marktes für Ride-Hailing-Angebote (sowohl Nutzer als auch Fahrer) entsprechen. Die während des Servicebetriebs gesammelten Daten sollen es den Unternehmen ermöglichen, die Fahrzeuge ständig zu verbessern. Darüber hinaus sollen durch die Partnerschaft Ola-Fahrern verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten angeboten werden. Vom Leasing bis hin zur Finanzierung durch Ratenzahlungen. Zudem sollen sich die Wartungs- und Reparaturdienstleistungen verbessern, um für eine höhere Kundenzufriedenheit zu sorgen.

„Indien ist das Kernstück der Hyundai Motor Group-Strategie, um die Führungsrolle auf dem globalen Mobilitätsmarkt zu übernehmen. Unsere Partnerschaft mit Ola wird unsere Bemühungen, sich zu einem Anbieter für intelligente Mobilitätslösungen zu entwickeln, sicherlich beschleunigen“, sagt Euisun Chung, stellvertretender Vorsitzender der Hyundai Motor Group. Schon länger streckt der Konzern seine Fühler nach Indien aus. So wurde – unabhängig von dieser Partnerschaft – vergangenes Frühjahr bekannt, dass Kia in seinem künftigen Werk im indischen Anantapur auch Elektro- und Hybridfahrzeuge produzieren will. Und Anfang dieses Jahres gab es erste Infos dazu, dass Hyundai seinen vollelektrischen Kona ab der zweiten Jahreshälfte dieses Jahres in Indien produzieren will. Der Plan steht in Zusammenhang mit einer Investition in Höhe von 70 Mrd Rupien (rund 870 Mio Euro) in das Hyundai-Werk in Chennai im indischen Bundesstaat Tamil Nadu.
hyundainews.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/03/19/hyundai-und-kia-investieren-300-millionen-dollar-in-ola/
19.03.2019 11:13