24.05.2019 - 18:25

Paris: RATP testet Solaris-E-Bus / Option auf E-Flotte

solaris-urbino-89-le-electric-elektrobus-electric-bus

Der Pariser ÖPNV-Betreiber RATP hat bei Solaris einen vollelektrischen Urbino 8,9 LE electric bestellt. Der Vertrag beinhaltet die Option, den Auftrag bis auf 10 Millionen Euro aufzustocken, was die Möglichkeit bietet, die Lieferung um weitere E-Busse von Solaris zu erhöhen.

Aus der Typbezeichnung des Busses lässt sich bereits ablesen, dass es sich um einen 8,9 Meter langen Elektrobus mit niedriger Einstiegshöhe (LE = Low Entry) handelt. Angetrieben wird er laut dem polnischen Hersteller von einem Zentralmotor mit einer Leistung von 160 kW. Mit an Bord sind außerdem Batterien mit einer Gesamtkapazität von 160 kWh. Kas Modell kann in dieser Konfiguration „über 50 Personen befördern“ und verfügt über eine Türanordnung nach dem Schema 1-2.

Der unterzeichnete Auftrag ist unterdessen nicht der erste zwischen RATP und Solaris. Ende vergangenen Jahres bestellte der Pariser Verkehrsbetrieb 18 gasbetriebene Einheiten des Urbino 18 CNG, deren Auslieferungen in Kürze beginnen sollen. Die Bestellung wirkt allerdings klein im Vergleich zum ambitionierten Plan von RATP, bis 2024 bis zu 800 Elektrobusse zu beschaffen. Das hierfür vorgesehene Budget von 400 Mio Euro geht in gleichen Teilen von je 133 Mio Euro an die Hersteller Heuliez Bus, Bolloré und Alstom. Finanziert wird das Mega-Projekt über die für die Organisation des ÖPNV im Großraum Paris zuständige Organisation Île-de-France Mobilités.
busplaner.de, solarisbus.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/05/24/paris-ratp-testet-solaris-e-bus-option-auf-e-flotte/
24.05.2019 18:25