16.07.2019 - 13:55

Mendoza: Erste reine E-Bus-Flotte Argentiniens in Betrieb

byd-electric-bus-elektrobus-mendoza-argentina-argentinien-stm-min

In der argentinischen Stadt in Mendoza sind insgesamt 18 Elektrobusse in Betrieb gegangen. Einige der Fahrzeuge stammen von dem chinesischen Konzern BYD, der auf dem Elektrobus-Markt in Lateinamerika seine dominante Stellung ausbaut.

Der BYD K9 wird unter anderem bereits in Santiago de Chile (100 Exemplare) und im kolumbianischen Medellin eingesetzt. Künftig fahren auch zwölf Exemplare der Zwölf-Meter-Variante durch Mendoza. Der dortige ÖPNV-Betreiber STM hat sich für die Niederflur-Variante mit drei Türen entschieden. Die Fahrzeuge verfügen über 26 Sitzplätze sowie spezielle Bereiche für Rollstühle.

Einen Erfolg kann BYD auch in Großbritannien vermelden: Gemeinsam mit dem dortigen Partner ADL hat der chinesische Bushersteller inzwischen mehr als 100 der vollelektrischen Doppeldecker-Busse verkauft. Erreicht wurde diese Marke durch eine Bestellung aus den Midlands: Der ÖPNV-Betreiber aus Birmingham hat 19 Exemplare des Enviro400EV geordert.

Erst Anfang des Monats waren die ersten fünf Exemplare der Baureihe in London auf der Linie 43 in Betrieb gegangen. Der Enviro400EV baut auf dem bekannten Enviro200EV auf, ist aber größer. Die neue Aluminium-Karosserie ist 10,9 Meter lang, 4,3 Meter hoch und 2,55 Meter breit. Angetrieben wird der Bus von Radnabenmotoren. Die Eisenphosphatbatterien fassen bis zu 382 kWh, was laut BYD eine Reichweite von 250 Kilometern ermöglicht.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales-Manager – E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/16/mendoza-erste-reine-e-bus-flotte-argentiniens-in-betrieb/
16.07.2019 13:55