25.07.2019 - 09:45

Magna & BAIC bauen gemeinsame Elektroauto-Fertigung in China auf

magna-baic-2019-min

Magna und BAIC haben mit der Regierung der chinesischen Stadt Zhenjiang nun offiziell einen Rahmenvertrag zur Fertigung von Elektrofahrzeugen unterzeichnet. Das von BJEV, der BAIC-Tochterfirma für E-Autos, geleitete Joint Venture, ist die erste Investition von Magna in einen Standort zur Gesamtfahrzeugproduktion außerhalb Europas. 

In der Anlage in Zhenjiang können bis zu 180.000 Fahrzeuge im Jahr produziert werden, das Joint Venture übernimmt hierzu ein bestehendes BAIC-Werk. Der Start der Produktion der elektrischen Arcfox-Modelle von BJEV ist für Ende 2020 geplant. Zudem soll die gebündelte Kompetenz im Bereich Gesamtfahrzeugfertigung von E-Autos am Standort Zhenjiang künftig auch anderen Kunden angeboten werden.

„Magna bringt eine ausgewiesene Erfahrung in der Auftragsfertigung vollständiger Fahrzeuge für Kunden mit“, so Günther Apfalter, President Magna Europe & Magna Steyr. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit BAIC, um die Kompetenz von Magna im Bereich Elektromobilität auch im größten globalen Markt für alternative Energien zu stärken.“

– ANZEIGE –
Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

Die gemeinsame Fertigung von Magna und BAIC wurde erstmals im Juni 2018 angekündigt. Bereits damals war von einem Produktionsstart im Jahr 2020 die Rede – in den vergangenen 12 Monaten scheint es also zu keinen großen Verzögerungen gekommen zu sein.

Im Januar hatten BJEV und Magna bereits ein Entwicklungszentrum in Zhenjiang eröffnet, das unter dem Namen Magna Blue Sky NEV Technology (Zhenjiang) firmiert. Das Engineering Center wird etwa 420 Mitarbeiter beschäftigen. Das Entwicklungszentrum wird derzeit noch um ein 12.000 Quadratmeter großes Testzentrum erweitert, das im September eingeweiht werden soll. Im April 2018 hatten die beiden Firmen die Grundlage für das Entwicklungszentrum gelegt: Magna erhielt damals den Auftrag, eine intelligente elektrische Fahrzeug-Architektur für den chinesischen Markt zu entwicklen.

Beijing Electric Vehicle (BJEV) wurde 2009 von BAIC als Entwicklungsplattform für New Energy Vehicles gegründet. Das Hauptgeschäftsfeld in China umfasst Forschung und Entwicklung, Produktion sowie Vertrieb und Service für New Energy Vehicles und NEV-Kernkomponenten. Im März 2018 übernahm Daimler 3,93 Prozent. Wie diese Woche bekannt wurde, ist BAIC seinerseits mit fünf Prozent bei Daimler eingestiegen.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/25/magna-baic-bauen-gemeinsame-elektroauto-fertigung-in-china-auf/
25.07.2019 09:33