08.08.2019 - 09:07

JT Energy Systems übernimmt Freiberger Solarworld-Fabrik

JT Energy Systems übernimmt das ehemalige Solarworld-Werk in Freiberg nahe Dresden. Das Anfang 2019 von Jungheinrich und der Triathlon Holding gegründete Unternehmen will dort „das größte europäische Produktionszentrum für Batterien und Ladesysteme in der Intralogistik“ schaffen.

In Freiberg sollen die Batteriesysteme und Ladegeräte montiert werden, die dann etwa in E-Gabelstaplern oder elektrischen Hubwagen zum Einsatz kommen. Die Module hierfür sollen aus dem sächsischen Glauchau kommen, etwa eine Autostunde entfernt. Dort will JT Energy Systems eine hochautomatisierte Modulproduktion aufbauen.

Der operative Start für das über 42.000 qm große Werk Freiberg ist bereits für das erste Quartal 2020 geplant. Es werden kurzfristig rund 200 Arbeitsplätze geschaffen. „Mit der Übernahme des Werkes in Freiberg gewinnen wir bereits jetzt notwendige Produktionskapazitäten sowie einen hervorragenden Standort“, sagen die Geschäftsführer der JT Energy Systems GmbH, Reinhild Kühne und Martin Hartmann in einer Mitteilung.

Der Gabelstapler-Hersteller Jungheinrich und die Triathlon Holding hatten im Februar das Joint Venture in Glauchau gegründet, erklärtes Ziel war die Produktion und Wiederaufarbeitung von Lithium-Ionen-Batteriesystemen. „Die exponentiell steigenden Verkaufszahlen der vergangenen Jahre zeigen, dass sich die Intralogistikbranche konsequent hin zur Lithium-Ionen-Technologie wandelt“, sagte Hans-Georg Frey, Vorstandsvorsitzender der Jungheinrich AG, anlässlich der Unternehmensgründung.

Mit der Übernahme des Solarworld-Werks reagiere JT Energy Systems auf die steigende Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batteriesystemen. Bislang kommen in Staplern und Hubfahrzeugen vor allem Blei-Säure-Batterien zum Einsatz, die Lithium-Ionen-Technologie ist diesen aber bei Ladezeiten, Energieeffizienz und Lebensdauer überlegen.

Auch der Jungheinrich-Konkurrent Kion setzt inzwischen auf Lithium-Ionen-Batterien. Der Stapler-Hersteller will eine eigene Fabrik für die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien in Deutschland aufbauen und hatte dafür im Juli ein Joint Venture mit dem Karlsteiner Batteriehersteller BMZ Group gegründet.
jungheinrich.com, automobilwoche.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales-Manager – E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/08/08/jt-energy-systems-uebernimmt-freiberger-solarworld-fabrik/
08.08.2019 09:07