22.08.2019 - 12:33

Plant Tesla die Europa-Gigafactory in Niedersachsen?

tesla-gigafactory-2-2019-01

Tesla hat laut Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann Interesse an einem niedersächsischen Standort für seine europäische Gigafactory gezeigt. Gute Chancen haben offenbar Emden und das Emsland – aber auch NRW ist wohl im Rennen.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Wie das Ministerium mitteilte, seien auf der Grundlage des Anforderungsprofils von Tesla mehrere Standorte in Niedersachsen präsentiert worden. Da mit dem Unternehmen eine „weitgehende Vertraulichkeit“ vereinbart worden sei, wollte sich das Ministerium zu genauen Standorten nicht äußern.

Was natürlich verschiedene Medien nicht davon abhält, ihrerseits Informationen zu sammeln. Wie die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (HAZ) berichtet, stehen Emden und das Emsland weit oben auf der Liste. In Emden befindet sich bereits ein großes VW-Werk, wo derzeit der Passat gefertigt wird. Künftig sollen dort aber auch Elektroautos auf MEB-Basis gebaut werden.

Nach Angaben des Ministeriums wolle Tesla seinen Europa-Standort umgehend nach einer Entscheidung mitteilen. Der Haken: Es ist unklar, wann Tesla diese Entscheidung treffen will. Offen ist auch noch, ob die europäische Gigafactory überhaupt in Deutschland erbaut werden soll.

Update 26.08.2019: Offenbar ist neben Niedersachsen auch Nordrhein-Westfalen im Rennen um den Standort für die geplante Europa-Gigafactory. Wie die „Rheinische Post“ unter Berufung auf informierte Kreise berichtet, hat eine Begehung möglicher Flächen in NRW bereits stattgefunden. Über genaue Orte haben die RP-Quellen nichts preis gegeben. Die Zeitung spekuliert jedoch über das Rheinische Revier. Dort versucht die Landesregierung aktuell auch eine Batteriezellenfertigung anzusiedeln.
auto-medienportal.net, automobilwoche.de, presseportal.de (Update)

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Plant Tesla die Europa-Gigafactory in Niedersachsen?

  1. Oliver

    Deutschland sollte mal beweisen, dass man auch schnell bauen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/08/22/plant-tesla-die-europa-gigafactory-in-niedersachsen/
22.08.2019 12:21